Radwege

Beiträge zum Thema Radwege

3

Der Radkoordinator
Ausbau der Radinfrastruktur

Wettbewerbsfähig bleiben mit dem Einsatz eines Radkoordinators. MILLSTATT, BAD KLEINKIRCHHEIM. Radfahren gewinnt an Popularität. Dazu sind sowohl für den Alltagsradverkehr als auch für das sportliche und touristische Radfahren ausgewiesene und gut beschilderte Radwege erforderlich. Dieses sensible Thema erfordert erstmals die Arbeit eines Radkoordinators, sind die Verantwortlichen überzeugt. Radinfrastruktur ausbauenFür die Aufgabe, die Radinfrastruktur auszubauen, für gute, einheitliche...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Pia Gfrerer
Claus Eisenhut ist Unternehmensberater und Lektor an der Fachhochschule (FH) Kärnten in Spittal an der Drau. Sein Büro hat der Mariapfarrer im Techno-Z in Bruckdorf.

Claus Eisenhut
Lektor plant mit Studierenden fix-fertige Radwege

Wenn eine Realisierung scheitert, dann – nach Meinung von Claus Eisenhut, Lektor an der FH Kärnten in Spittal an der Drau – an der Ernsthaftigkeit des Wollens. MARIAPFARR, SPITTAL. Sie planen mit Ihren Studierenden ein Radweg-Projekt in Unternberg-Moosham. Was planen Sie genau? CLAUS EISENHUT: Wir sollen in Absprache mit Bürgermeister Sagmeister eine Alternative zur derzeitigen Teilstrecke des Mitterberg-radweges, der derzeit beim Mooswirt über die Murtalstraße B96 und weiter über die sehr...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Beschlossen: Vom neuen Kärntner Sozialhilfegesetz sollen auch Senioren wie Kinder profitieren.

Regierungssitzung Kärnten
Neues Sozialhilfegesetz beschlossen

Die heutigen Themen der Regierungssitzung: die Corona-Krise, das neue Sozialhilfegesetz, der Investitionsfinanzierungsvertrag mit der Kabeg für die nächsten drei Jahre, Radweg-Projekte für 2021, die neue Fischotter-Verordnung oder ein Schutzwald-Projekt im Oberen Drautal. KÄRNTEN. In der heutigen Regierungssitzung war auch Landessanitätsdirektorin Ilse Oberleitner zu Gast, es ging um eine Standort-Bestimmung bzw. um Verbesserungsüberlegungen, was den Umgang mit der Corona-Krise betrifft. 160...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Beim Baustart des Wörthersee-Südufer-Radweges im November 2019: LR Martin Gruber mit Projekt-Bearbeiterin Bettina Steiner und Bauamtsleiter-Stellvertreterin Michaela Waldhauser (rechts)
9

Straßenbauprogramm 2020
Die großen Straßenbau-Vorhaben in den Bezirken

Rund 35 Millionen Euro fließen heuer in Kärntens Straßen, in den Brückenbau, in Lärmschutz und Radwege. In allen Bezirken gibt es Bauvorhaben. Wir liefern den Überblick. KÄRNTEN. Seit zehn Jahren war das Budget im Straßenbau nicht mehr so hoch: Rund 35 Millionen Euro fließen heuer in über 250 Baumaßnahmen (wir berichteten – hier). Etwa 200 Baustellen stehen an, aber ebenso Planungsarbeiten für zukünftige Projekte oder Lärmschutzmaßnahmen.  Heuer neu ist, dass es erstmals einen eigenen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Im Herbst sollte man sich selbst und das Rad gut sichtbar machen

Mit Umfrage
Kärntner fahren 250.000 Kilometer pro Tag mit dem Rad

Täglich legen die Kärntner rund 250.000 Kilometer mit dem Fahrrad zurück, stärken so ihr Immunsystem und schützen die Umwelt. KÄRNTEN. Wer Alltagswege mit dem Rad zurücklegt tut nicht nur sich selbst etwas gutes, sondern trägt auch einen wesentlichen Teil zum Klimaschutz bei. Immerhin werden rund 60 Prozent der schädlichen Emissionen im Verkehr von Autos produziert, erklärt VCÖ-Experte Christian Gratzer. Um das Radfahren in Österreich jedoch noch attraktiver zu machen, fordert der VCÖ eine...

  • Kärnten
  • Kathrin Hehn
Erich Egger, Georg Palle, Christian Dabernig: Sie halten den Radweg rund um den See sauber

Regionalverband Nockregion
Kein Radweg ohne helfende Hände

MILLSTÄTTER SEE. Ohne die Helfer des Projektes rund um die Radwegpflege wäre so einiges nicht möglich: Georg Palle, Christian Dabernig und Erich Egger sind zur Stelle, wenn man sie braucht. Freie Fahrt um den See Sie garantieren eine freie Fahrt am Radweg rund um den Millstätter See: Die fleißigen Mitarbeiter des Regionalverbands Nockregion sind unterwegs, um den Radweg sauber und gepflegt zu halten, die Wegränder und Rastplätze zu mähen und den Müll zu entleeren. Der Forstweg am Südufer des...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Karin, Christian und Nina Jester sind so oft es geht mit dem Fahrrad in Spittal unterwegs
2

Novelle Straßenverkehrsordnung
Viele Neuerungen für Radfahrer

BEZIRK SPITTAL (ven). Die Straßenverkehrsordnung wurde kürzlich einer Novelle unterzogen. Dabei haben sich besonders für Radfahrer einige Dinge geändert, die es nun - auch von Autofahrern - zu beachten gilt. Kein Rad am Zebrastreifen Die WOCHE sprach dazu mit Werner Hofmann vom Verkehrsreferat des Bezirkspolizeikommandos Spittal. Nachdem 2018 in Spittal das neue Radwegenetz markiert wurde (die WOCHE berichtete), gibt es nun schon wieder Änderungen. "Dazu gehört, dass das Befahren eines...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Im Lieser- und Maltatal geht der Radwegbau nur schleppend voran. Grund sind fehlende Mittel der Gemeinde Gmünd

Radwegebau: Termin beim Land wird koordiniert

LIESERTAL (ven). Nach dem für Siggi Neuschitzer zu langsamen Fortschreiten der Radwegprojekte im Lieser- und Maltatal (die WOCHE berichtete), meldet sich nun Martin Hafner, Büroleiterstellvertreter von Gemeindereferent Daniel Fellner zu Wort. "Stillstand" Hotelier und "Regionspensionist" Siggi Neuschitzer bemängelt, dass nichts weiter passiert und seine Hotelgäste vor abgesperrten Wegen stehen. "Durch fehlende Geldmittel und auch Engagement herrscht Stillstand in der Region", sagt er zur...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
7

Radwege im Lieser-Maltatal in der Warteschleife

LIESER-MALTATAL (ven). Derzeit geht beim Radwegbau im Lieser- und Maltatal nicht wirklich was weiter. Seit Jahren wird an dem Projekt gearbeitet, derzeit herrscht Stillstand. "Fehlende Geldmittel" Hotelier und "Regionspensionist" Siggi Neuschitzer bemängelt, dass nichts weiter passiert und seine Hotelgäste vor abgesperrten Wegen stehen. "Durch fehlende Geldmittel und auch Engagement herrscht Stillstand in der Region", sagt er zur WOCHE. "Wunschtraum" Bürgermeister Klaus Rüscher (Malta) zur...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Das Duo an der grünen Bezirksspitze: Dorothea Gmeiner-Jahn und Heinz Wallner

Bezirk Spittal: Die Grünen wollen neu durchstarten

Dorothea Gmeiner-Jahn wurde erneut zur Grünen-Bezirkssprecherin gewählt, Heinz Wallner ist ihr Stellvertreter. SPITTAL (ven). Dorothea Gmeiner-Jahn ist erneut zur Grünen-Bezirkssprecherin gewählt worden. Ihr Stellvertreter ist der Gemeindegruppen-Sprecher von Spittal Heinz Wallner. Die WOCHE traf die beiden im Spittaler Grünen-Büro, das mittlerweile privat finanziert wird, zum Gespräch.  Gute Arbeit in Gemeinderäten Dort, wo die Grünen im Gemeinderat sind - zehn insgesamt in Millstatt, Malta...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
Ziehen an einem Strang: Erich Auer, Franz Eder und Johann Walker
4

Neue Radwege in Spittal

Vom Kindergarten Ost ins Zentrum und vom Hofer-Kreisverkehr bis zum Schloss sollen zwei Radwege führen. SPITTAL (aju). Auf Antrag von Seniorenbundobmann Johann Walker hat sich Stadtrat Franz Eder mit dem Ausbau des Radwegnetzes innerhalb der Stadt Spittal befasst. Nun soll das Projekt umgesetzt werden. Wenn alles nach Plan läuft, kann sogar heuer noch auf dem neuen Weg geradelt werden.  Gefährliche Bedingungen Johann Walker vom Seniorenbund störte sich schon immer an den gefährlichen...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Julia Astner
Victoria Sedlmaier trainiert fürs fürs Bundesheer
1 13

Lob und Tadel an den Radwegen

Radler mit Angebot am Millstättersee zufrieden, Kritik im Mölltal. Wie gut werden die Radwege der Region angenommen, wie oft auf die Straße ausgewichen? Hier eine - nicht repräsentative - Umfrage am Milstätter See und im Mölltal. BEZIRK. Weil Victoria Sedlmaier fürs Bundesheer ab September trainiert, radelt die Spittalerin täglich. Mit dem Zustand der Radwege ist die 19-Jährige durchweg zufrieden. Die Lieserschlucht aber ist ihr "zu gefährlich". Deswegen weicht sie über den Buchenwald zum Hotel...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Christian Kresse, Maria Wilhelm, Paco Wrolich, Christian Benger und Monika Weber (Delius Klasing Verlag)
4

Mit "E-Motions" zum Radgenuss

E-Bike-Festival startet im Mai 2018 in Kärnten. MILLSTÄTTERSEE. Mit "E-Motions" an den Millstättersee - das ist die Devise der Millstätter See Tourismus GmbH (MTG) und des Delius Klasing Verlag im Mai 2018. Ein Erlebniswochenende rund um das Thema E-Bike soll Genussfahrer, Aktivtourer und Mountainbiker ansprechen. E-Bike Hauptrolle Das Radfestival rund um die neueste Zweiradgeneration mit einer Zusatzportion Energie in den Pedalen wird von weiteren starken Kooperationspartnern wie dem...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Verena Niedermüller
1 2

Meinung: Ein Radnetz ersetzt keine Verkehrsregel

Jeder zehnte Verletzte im heimischen Straßenverkehr ist auf einem Fahrrad unterwegs. Verständlich, dass man in den zweirradtauglichen Monaten zu erhöhter Vorsicht ermahnt wird. Und zu mehr Rücksicht aufgefordert. Letzteres fällt nicht gerade leicht, angesichts der gefährlich kreativen Routenwahl einiger, die nur teilweise fehlenden Radwegen geschuldet ist: vom Gehsteig auf die Straße, von dort auf den Zebrastreifen und irgendwann auch auf den Radweg, sofern vorhanden. Und das Ganze wenig...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Gerd Leitner
Dieser vierköpfige Trupp mit Vorarbeiter Walter Trojer (rechts) sorgt dafür, dass die Radwege wieder sauber sind
9

Frühjahrsputz der Radwege um den Millstätter See

SEEBODEN/MILLSTATT/DÖBRIACH. Bevor die Radsaison richtig startet, werden die Radwege rund um den Millstätter See auf Vordermann gebracht. War jahrelang pro mente Kärnten für die Pflege der Radwege zuständig, ist seit diesem Jahr dafür der Regionalverband Spittal, Millstättersee, Lieser-Malta, Nockberge zuständig. Dem Vernehmen hat geschah dies aus Kostengründen. Finanziert wird die Maßnahme vom AMS, dem Land Kärnten und den Anrainergemeinden, so Projektleiterin Maria Aichholzer. Geleitet von...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Michael Thun
Anzeige
2

Anradln am Millstätter See

Der Wettergott meinte es an diesem Tag nicht wirklich gut mit den Radlern. Dennoch nahmen wetterfeste Radler diesen 1. Anradltag am Millstätter See gerne an. Mehr als 26 Betriebe rund um den See beteiligten sich an diesem Aktionstag und ermöglichten viele kleine und größere Vorteile für die Teilnehmer. Es gab ein Gewinnspiel und von Spittal/Drau nach Seeboden wurde ein Begleitservice angeboten. In allen Orten waren Servicemöglichkeiten für Fahrräder geboten. Besonders beliebt war wohl das...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Seeboden am Millstätter See

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.