Raiffeisen

Beiträge zum Thema Raiffeisen

Lokales
Die Übergabe der Dressen an Kommandant Dominik Zach (rechts) und Ehrenkommandant Werner Marx nahm Raiffeisen-Bankstellenleiter Helmut Dragosits (links) vor.

Neue Übungsdressen
Feuerwehr Rauchwart übt in neuem Outfit

Neu gewandet begeben sich die Mitglieder der Feuerwehr Rauchwart aufs Übungsgelände. Die Raiffeisenbank St. Michael sponserte den freiwilligen Helfern neue Übungsdressen. Die Übergabe der Ausstattung nahm Bankstellenleiter Helmut Dragosits vor, Ortsfeuerwehrkommandant Dominik Zach und Ehrenkommandant Werner Marx nahmen die Dressen im Feuerwehrhaus in Rauchwart entgegen.

  • 09.10.19
Wirtschaft
Zur Eröffnung der umgebauten Filiale kamen alle Spitzen der Raiffeisen-Bezirksbank Güssing.
3 Bilder

Umbau
Raiffeisen ließ Eberauer Filiale grundlegend erneuern

Eine Bankstelle, die "heutigen Ansprüchen gerecht wird", hat die Raiffeisenbezirksbank Güssing nun gegenüber dem Eberauer Gemeindeamt, unterstrich Geschäftsführer Ewald Richter bei der Eröffnung. In nur zweieinhalb Monaten wurden die Innenräume der Filiale gründlich umgebaut und komplett erneuert. Das Motto lautete: "Beratungsbank statt Servicebank". Schalterzone, Kassen- und Kundenbereiche wurden neu gegliedert, ein eigenes Beratungszimmer eingerichtet, Elektronik und Inneneinrichtung...

  • 08.10.19
Wirtschaft
Die dreiköpfige Geschäftsleitung mit Günter Penthor, Ewald Richter und Jürgen Böhm (von links) blickt auf ein Zuwachs-Jahr 2018 zurück.

Bilanz 2018
Kreditgeschäft bei Raiffeisen-Bezirksbank Güssing floriert

Die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing hat ihren Aufwärtskurs auch im Jahr 2018 beibehalten. Das berichtete Geschäftsleiter Ewald Richter den Mitgliedern bei der Generalversammlung. Die Bilanzsumme der Bank ist im Jahr 2018 um drei Prozent von 515 auf 530 Millionen Euro angewachsen. Ähnlich erhöhte sich das Volumen der Giro- und Spareinlagen, nämlich um 3,2 Prozent auf 472 Millionen Euro. Am stärksten stieg 2018 der Umfang der gewährten Kredite. Der Zuwachs von 274 auf 295 Millionen Euro...

  • 02.08.19
Lokales
Stefania Erszegi aus dem Josefinum Eberau wurde Bundessiegerin des Raiffeisen-Jugendbewerbs und erreichte den 2. Platz in der Europawertung.
2 Bilder

Raiffeisen-Jugendwettbewerb
Stefania aus Eberau malte sich zum "Vize-Europameistertitel"

Mit dem von ihr gemalten Aquarellbild einer Jazzband machte Stefania Erszegi, Schülerin der Neuen Mittelschule Josefinum in Eberau, Furore. Beim Raiffeisen-Jugendwettbewerb gewann sie in ihrer Altersgruppe 3 die Österreich-Wertung und belegte in der internationalen Wertung den 2. Platz. Erszegi, die heuer die 3. Klasse besuchte, erhielt Sach- und Geldpreise. Die Übergabe nahmen LAbg. Thomas Steiner und Rudolf Suttner von Raiffeisen vor. Am Jugendwettbewerb, der das Thema "Musik bewegt"...

  • 03.07.19
Lokales
Kindergärtnerinnen aus Strem und Mattersburg wurden in die Forscherboxen eingeschult, die IV und Raiffeisen zur Verfügung stellten.
2 Bilder

IV und Raiffeisen sponsern
Stremer Kindergarten wird zur "Forschungsstätte"

Drei "Forscherkindergärten" im Burgenland haben die Industriellenvereinigung und die Raiffeisen-Landesbank mit kindergerechtem Unterrichtsmaterial ausgestattet. Zu ihnen gehört auch der Kindergarten in Strem. Geliefert wurden je zwei "Forscherboxen" pro Kindergarten. Sie enthalten vom Mikroskop über Pipetten und Magnete bis zum Strombausatz alles, was der Forscher-Nachwuchs braucht, um die Natur und die in ihr wirkenden Kräfte in kindgerechter Form zu erkunden. Zehn Kindergärtnerinnen...

  • 03.06.19
Wirtschaft
Die Lagerhaus-Vertreter zeigten sich stolz auf den neuen Markt: Geschäftsführer Johann Bugnits, Marktleite Patrick Gasper, Standortleiter Ewald Zeiner, Vorstand Johann Weber, Ehrenobmann Ludwig Schrammel (von links).

An der Stelle des Baumarkts Guttmann
Raiffeisen-Lagerhaus eröffnet neuen Baumarkt in Güssing

Das Raiffeisen-Lagerhaus Südburgenland hat einen neuen Bau- und Gartenmarkt in der Wiener Straße in Güssing eröffnet. Auf 5.700 m2 Fläche wurden auf dem ehemaligen Gelände des Baumarkts Guttmann ein Verkaufsmarkt, ein Gartenzentrum, eine Lagerhalle, eine Ladezone, Lager-, Stell- und Parkplätze errichtet. "Das Sortiment umfasst 16.000 Artikel und rund 150.000 Stück Ware", gab Lagerhaus-Geschäftsführer Johann Bugnits bei der Eröffnung bekannt. Das Sortiment sei deutlich verbreitert worden....

  • 14.03.19
  •  1
Wirtschaft
Die dreiköpfige Geschäftsleitung mit Günter Penthor, Ewald Richter und Jürgen Böhm (von links) blickt auf ein Zuwachs-Jahr 2017 zurück.
2 Bilder

Raiffeisen-Bezirksbank Güssing zufrieden mit Geschäftsjahr 2017

Die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing konnte im Jahr 2017 ihre Marktanteile trotz anhaltendem Tiefstzinsniveau ausbauen, zeigte sich Geschäftsleiter Ewald Richter bei der Generalversammlung zufrieden. Die Bilanzsumme der Bank wuchs demnach um sechs Prozent auf 515 Millionen Euro, das Volumen der Giro- und Spareinlagen erhöhte sich um 31,1 Millionen auf 458 Millionen Euro. Die Summe der vergebenen Kredite wuchs um acht Millionen auf 274 Millionen Euro. "Ein Betriebsergebnis von 2,3 Millionen...

  • 14.08.18
Wirtschaft
In die ehemalige Raika-Filiale zieht die Olbendorfer Firma EOM Solutions ein.

Ollersdorf: Raika ist verkauft, Bankomat bleibt

Die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing hat für das Gebäude der im März geschlossenen Bankstelle in Ollersdorf einen Käufer gefunden. Die Olbendorfer Technik-Firma EOM, die von Dietmar Werderits geleitet wird, wechselt ihren Standort und zieht im September nach Ollersdorf. "Der Bankomat und der Kontoauszugsdrucker werden auch nach dem Besitzerwechsel erhalten bleiben", teilte Bürgermeister Bernd Strobl nach einem Gespräch mit Werderits mit.

  • 10.07.18
Lokales
Die ehemalige Raika-Filiale in Gaas ist seit März 2018 geschlossen.
2 Bilder

Gemeinde Eberau hat frühere Gaaser Bankfiliale gekauft

Für die ehemalige Raiffeisen-Bankstelle in Gaas ist ein neuer Verwendungszweck gefunden. Die Bezirksbank hat das Gebäude der Gemeinde Eberau verkauft. "Wir werden es wahrscheinlich für Gemeinschaftszwecke nutzen", sagt Bürgermeister Johann Weber. Die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing hat die Filiale Anfang März nach 95 Bestandsjahren geschlossen.

  • 19.06.18
Lokales
Die frühere Raiffeisen-Filiale Minihof-Liebau hat die Gemeinde gekauft, ...
5 Bilder

Neue Verwendungszwecke für frühere Raiffeisen-Filialen

Einige der heuer geschlossenen Raiffeisen-Bankstellen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf haben bereits den Besitzer gewechselt. Für die Gebäude der Raiffeisen-Filialen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf, die im Feber bzw. März geschlossen wurden, sind teilweise schon Nachfolgelösungen gefunden worden. In Tobaj war die Bankstelle im selben Haus untergebracht wie das Gemeindeamt, Raiffeisen und Gemeinde hatten je eine Hälfte in ihrem Besitz. Die Raika-Hälfte hat nun die Gemeinde...

  • 22.05.18
Wirtschaft
Die Gaaser Raika-Filiale ist Geschichte, die beiden Mitarbeiter Peter Schlaffer und Regina Ascher wechseln in die Bankstelle Eberau.
3 Bilder

Abschied von Raiffeisenkasse Gaas nach 95 Jahren

Etwas wehmütig kamen am vergangenen Freitag die letzten Kunden in die Raiffeisenkasse Gaas, um von einer traditionellen Institution Abschied zu nehmen. Die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing hat die Filiale nach 95 Bestandsjahren per 2. März geschlossen, die Bankstellen Tobaj, Güttenbach, Ollersdorf, Litzelsdorf und Gerersdorf folgen am 9. März. Die beiden Gaaser Raika-Mitarbeiter wechseln in die Bankstelle Eberau. Nicht mobilen Kunden steht künftig an jedem ersten Arbeitstag im Monat ein...

  • 06.03.18
Wirtschaft
Die Bankstelle Gerersdorf und fünf weitere Filialen der Bezirksbank Güssing werden Anfang März geschlossen.
4 Bilder

Raiffeisen-Bezirksbank Güssing: Schließungen für 2. und 9. März terminisiert

Sechs Filialen werden geschlossen In drei Raiffeisen-Filialen im Bezirk Jennersdorf war am 2. Feber endgültig Schalterschluss. Die Bankstellen Mogersdorf, Deutsch Kaltenbrunn und Minihof-Liebau hatten ihren letzten Öffnungstag, sie wurden von der Raiffeisen-Bezirksbank Jennersdorf geschlossen. Die bis dato dort betreuten Kunden sowie die Mitarbeiter werden auf die übrigen vier Filialen der Bezirksbank aufgeteilt, die sich in Neuhaus am Klausenbach, Jennersdorf, Heiligenkreuz und Rudersdorf...

  • 06.02.18
Wirtschaft
Der Bankomat in Mogersdorf soll vorerst bis 2019 bleiben ...
4 Bilder

Raiffeisen-Bankomaten könnten erhalten bleiben

Mogersdorf, Minihof-Liebau, Deutsch Kaltenbrunn, Ollersdorf: Gespräche über Selbstbedienungsgeräte in den zu schließenden Raiffeisen-Filialen laufen Mit der für Anfang Feber bzw. März angekündigten Schließung von insgesamt neun Raiffeisen-Filialen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf ist nicht zwangsläufig auch das Ende der dort installierten Bankomaten besiegelt. Zumindest in Mogersdorf bleibt das Gerät noch mindestens ein Jahr in Betrieb, teilt Bgm. Josef Korpitsch nach Gesprächen mit der...

  • 24.01.18
Wirtschaft
Günter Penthor, Ewald Richter und Jürgen Böhm (von links) werden ab Mitte 2018 die neue Geschäftsleitung bilden.
3 Bilder

Generationswechsel in Raiffeisenbezirksbank Güssing

Urschik verlässt Bezirksgeschäftsleitung, Böhm und Penthor rücken auf Die Raiffeisenbezirksbank Güssing hat in ihrem dreiköpfigen Vorstand einen Generationswechsel vollzogen. Der bisherige Geschäftsleiter Johann Urschik ist mit Jahresbeginn 2018 in Pension gegangen, sein langjähriger Kollege Paul Grosz wird ihm mit 1. Juli folgen. Zusätzlich zu Geschäftsleiter Ewald Richter sind Jürgen Böhm und Günter Penthor neu in die Chefetage nachgerückt. Nach einer Übergangsphase im 1. Halbjahr 2018...

  • 08.01.18
Wirtschaft
Wird voraussichtlich im März 2018 geschlossen: die Filiale in Güttenbach.
8 Bilder

Raiffeisen: Neun Filialen in den Bezirken Güssing und Jennersdorf weniger

Noch 17 Bankstellen in den beiden Bezirken bleiben erhalten Der rasante Strukturwandel in der Bankenlandschaft macht auch vor Raiffeisen nicht Halt. Die Zahl der Bankstellen wird im Feber und März 2018 um insgesamt neun reduziert. Bei der Bezirksbank Güssing fallen sechs von aktuell 17 Standorten weg: Gaas, Gerersdorf, Tobaj, Güttenbach, Ollersdorf und Litzelsdorf. Die Raiffeisen-Bezirksbank Jennersdorf schließt die Filialen in Deutsch Kaltenbrunn, Minihof-Liebau und Mogersdorf. "Wir...

  • 05.12.17
Wirtschaft
Filialleiter Helmut Dragosits (rechts) und Energie-Experte Andreas Schneemann nehmen die Anlage in Betrieb.
2 Bilder

St. Michaeler Bankfiliale versorgt sich mit eigenem Sonnenstrom

Die Raiffeisen-Bankfiliale in St. Michael deckt ihren Strombedarf seit neuestem aus eigener Kraft. Auf dem Dach des Bankgebäudes ist eine Photovoltaikanlage mit einer Anlagenleistung von 6,2 Kilowatt peak in Betrieb gegangen. "Sie ermöglicht die Gewinnung von etwa 7.000 Kilowattstunden Ökostrom pro Jahr, wobei rund 70 % der gewonnenen Energie zur Deckung des Strombedarfs der Bankstelle eingesetzt werden", erklärt Andreas Schneemann von der Firma Energie-Kompass, die die Anlage errichtet...

  • 09.11.17
Wirtschaft
Johann Urschik (2. von links), Geschäftsleiter der Raiffeisenbezirksbank, geht im Dezember in Pension.

Raiffeisenbezirksbank Güssing: Führungswechsel zum Jahreswechsel

Die Raiffeisenbezirksbank Güssing bereitet einen Wechsel an ihrer Spitze vor. Johann Urschik, Sprecher der dreiköpfigen Geschäftsleitung, geht zum Jahresende in Pension. Die Nachfolge werde intern rechtzeitig geklärt, sagt Urschik gegenüber dem Bezirksblatt. Urschik ist seit 38 Jahren für Raiffeisen tätig, davon 36 Jahre als Geschäftsleitungsmitglied der Bezirksbank. Bei seiner letzten Generalversammlung konnte er für das Jahr 2016 erneut eine positive Bilanz vorlegen. Die Bilanzsumme...

  • 16.08.17
Sport
Karl Knor, Landesreferent des LSR für VS-Fußball, BFV-Präs. Gerhard Milletich, Raiffeisen-Dir. Rudolf Königshofer und LSR-Präs. Heinz Josef Zitz bei der Sumsi Cup-Präsentation
3 Bilder

Raiffeisen unterstützt Fußball-Cup für Volksschulen

EISENSTADT. Seit rund 40 Jahren wird in den burgenländischen Volksschulen ein Fußballturnier ausgetragen. Dieses läuft heuer erstmals unter dem Namen Raiffeisen-Sumsi-Cup. „Wir sind finanzieller Nahversorger. Deswegen passt auch der Breitensport in jeder Gemeinde zu uns“, so Raiffeiseen-Generaldirektor Rudolf Könighofer im Rahmen einer Pressekonferenz, der auch weitere Raiffeisen-Fußball-Kooperationen ansprach. „Wir sind auch Partner des Nationalteams. Das waren wir auch in schwierigen Zeiten....

  • 09.05.17
  •  2
Wirtschaft
Gegen den Trend erfolgreich: der Rauchwarter Sparverein "Biene Sumsi" mit Kassierin Renate Ehrenhöfler (links), Obfrau Helene Jautz und Sparer Eduard Reichl.

Zahl der Sparvereine im Südburgenland schwindet

Was Renate Ehrenhöfler und Helene Jautz tun, hat lange Tradition. Seit fast 40 Jahren betreuen sie als Kassierin und Obfrau die rund 100 Mitglieder des Rauchwarter Sparvereins "Biene Sumsi". Sie sind für die Führung des Sparkontos bei der betreuenden Bank zuständig und sind bei jeder Auszahlung im Gasthaus Lang mit dabei. Diese Tradition wird nicht mehr überall gepflegt. Viele Bankinstitute haben die Zahl der von ihnen betreuten Sparvereine reduziert oder sie komplett aufgegeben. Die...

  • 04.04.17
Wirtschaft
Freuten sich über ein gutes Geschäftsjahr (von links): Johann Urschik, Ewald Richter, Karl Pratl, Berthold Schlaffer, Paul Grosz

Raiffeisen zufrieden mit Bank-Jahr 2015

Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2015 blickt die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing zurück. "Trotz eines schwierigen Umfelds können wir eine gute Bilanz legen", fasste Geschäftsleiter Johann Urschik gegenüber der Generalversammlung zusammen. Die Bilanzsumme konnte von 452 Millionen Euro im Jahr 2014 auf 460 Millionen Euro gesteigert worden. Das war ein Zuwachs von 1,8 %. Das Volumen der Giro- und Spareinlagen stieg um rund 3 Millionen Euro auf 406 Millionen. Noch deutlicher war der Zuwachs...

  • 31.08.16
Wirtschaft
Gutes Geschäftsjahr für Güssing und Umgebung (von links): Ewald Richter, Johann Urschik, Rudolf Könighofer und Paul Grosz

Raiffeisen-Bezirksbank zufrieden mit Jahr 2014

Auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 blickt die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing zurück. Die Bilanzsumme stieg um 2,7 % auf 452 Millionen Euro, das gesamte Volumen der Kundenveranlagungen erhöhte sich um 1,0 % auf 604 Millionen Euro. Diese Zahlen legte Geschäftsleiter Johann Urschik der Generalversammlung vor. Das Gesamtfinanzierungsvolumen stieg Urschuk zufolge um 9 Millionen auf 285 Millionen Euro. Dank eines guten Betriebsergebnisses von 3,6 Millionen konnte die Eigenmittelausstattung...

  • 20.08.15
Lokales
Über den neuen Defibrillator freuten sich (von links) Ingo Winkler (Raiffeisen), Ludwig Hütter (Rotes Kreuz), Ernst Peischl, Karl Murlasits, Werner Seidl, Otto Csar (alle Kameradschaftsbund) und Erich Hiermann (Rotes Kreuz).

Stegersbacher Kameraden spenden Lebensretter-Gerät

Einen Defibrillator im Wert von 2.100 Euro hat der Kameradschaftsbund der Bevölkerung von Stegersbach zur Verfügung gestellt. Das Gerät, das im Notfall Leben retten kann, wurde im Foyer der Raiffeisenkassa aufgehängt, wo es Tag und Nacht für jedermann zugänglich ist, berichtet Kameradschafts-Obmann Werner Seidl. Eingesetzt wird ein Defibrillator bei akuten Herzbeschwerden. Stegersbachern, die sich mit dem Gerät vertraut machen wollen, bietet Ludwig Hütter vom Roten Kreuz eine Einschulung...

  • 04.06.15
Wirtschaft
Zufrieden hielten die Bezirksdirektoren Paul Grosz, Johann Urschik und Ewald Richter (v.l.) mit Generaldirektor Rudolf Könighofer (2.v.r.) Rückschau.

Raiffeisen-Bezirksbank hatte erfolgreiches Jahr 2013

Bilanz über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2013 zog die Raiffeisen-Bezirksbank Güssing bei ihrer Generalversammlung. "Dank unseres Eigenmittelpolsters konnten wir unsere Rolle als finanzieller Nahversorger ausbauen", berichtete Geschäftsleiter Johann Urschik. Das Betriebsergebnis von 3,37 Millionen Euro habe es ermöglicht, die Eigenmittelausstattung auf 34,25 Millionen Euro bzw. 14,08 % zu steigern. Erhöht hat sich auch das gesamte Finanzierungsvolumen der Bezirksbank, und zwar um 3,9 %...

  • 12.08.14
Lokales
Kulturliebhaber Rudolf Könighofer und Dr. Walter Reicher (Intendant der Haydn Festspiele) beim Konzert der Haydnakademie im Schloss Esterházy

Von Parov Stelar bis Haydn

Raiffeisen-Generaldirektor Dr. Rudolf Könighofer liebt die Kultur Als Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank ist Dr. Rudolf Könighofer ein vielbeschäftigter Mann. In seiner raren Freizeit versucht er, das vielfältige Kulturangebot im Burgenland bestmöglich zu nutzen. So wird man den Bankmanager zumindest zwei- bis dreimal im Monat bei einer kulturellen Veranstaltung treffen – im Sommer sogar jede Woche. Viele Interessen Spezielle Vorlieben hat der Raiffeisen-Direktor nicht. „Ich schaue...

  • 02.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.