Ratgeber

Beiträge zum Thema Ratgeber

Vorsicht: Nach dem Waschen des Stoffes kann es passieren, dass der Liegestuhl-MYSINGSÖ nicht mehr richtig montiert wird und beim Gebrauch zusammenbricht.
 3  2   2

Produktrückruf: Sturz- und Einklemmgefahr bei Liegestuhl von IKEA

Das Möbelhaus IKEA ruft den Liegestuhl MYSINGSÖ zurück, da es zu Stürzen oder dem Einklemmen von Fingern kommen kann. ÖSTERREICH. Nach dem Waschen des Stoffes besteht laut Presseaussendung des Unternehmens die Möglichkeit, dass der Liegestuhl nicht passend montiert wird. Dem schwedischen Möbelhaus wurden fünf Vorfälle gemeldet, bei denen der Liegestuhl MYSINGSÖ nach falscher Montage bei Gebrauch zusammengebrochen war. Bei allen fünf Meldungen hatten sich die betroffenen Personen auch die...

  • Sabine Miesgang
Wegen hohen Werten bei der Cadmium-Lässigkeit ruft Pagro Diskont das Frühstückset "Olaf" zurück.
  2

Pagro ruft Disney Frozen-Frühstücksset "Olaf" zurück

Weil eine Überprüfung der Metalllässigkeit auffällige Werte bei Cadmium und Kobalt ergeben hat, ruft Pagro das Frühstücksset "Olaf" zurück. ÖSTERREICH. Die Cadmium-Lässigkeit des Frühstückssets überschreitet den Grenzwert zwar nicht, wird aber dennoch als hoch eingestuft und kann im Falle einer täglichen Benützung von Teller und Schüssel die tolerierbare Aufnahmemenge überschreiten. Das Produkt entspricht deswegen nicht den allgemeinen Anforderungen und wird als gesundheitsschädlich beurteilt....

  • Sabine Miesgang
Bettruhe nehmen wir im Waldviertel sehr ernst. Das Gesundheitssystem im hierzulande ist hervorragend - wenn man sich an ein paar einfache Regeln hält.
 5   8

Acht Tipps wie Sie im Waldviertel die Grippe besiegen

Überleben im Waldviertel, Teil 7: Die Nase juckt und der Hals kratzt? Auf ins Waldviertel! Hier werden Sie Ihre Viren und Keime schneller los, als sie "Eapfipotschn" sagen können! BEZIRK. Die heftigste Grippewelle seit langem hat gefühlt die halbe Weltbevölkerung befallen. Ein Entkommen gibt es eigentlich nur, wenn Sie gerade auf einer einsamen Insel im Südpazifik gestrandet sind. Wenn es Sie auch erwischt hat, können wir zum Auskurieren den besten Landstrich auf der ganzen Welt empfehlen:...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Aufgrund von Salmonellen ruft der Vertreiber "Dangl Oswald" Eier zurück.
 6  3

Produktrückruf: Salmonellen in Eiern von Dangl in Wien und Niederösterreich

Weil bei Analysen Salmonellen festgestellt wurden, startete der Vertreiber "Dangl Oswald" am 15. Jänner 2017 einen Rückruf für Eier aus Käfighaltung. ÖSTERREICH. Vom Rückruf betroffen ist das Produkt "10 frische Eier Käfighaltung XL" – insgesamt 7.200 Stück Eier, wie der Kurier online berichtet. Die Chargen "Eierstempelung 3-PL 24151304" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum "25.01.2017" sind nicht zum Verzehr geeignet und können beim Vertreiber "Dangl Oswald" zurückgegeben werden. Der Kaufpreis...

  • Sabine Miesgang
Dunkelblaue, unbehandelte Jeans sind ökologisch nachhaltiger!

Faires Jeans-Angebot wächst

Die Jeans ist das meistgetragene Kleidungsstück der Welt. Auch hierzulande hängen laut Statistik im Schnitt fünf Jeans pro Person im Schrank. Wenigen ist jedoch bewusst, dass die konventionelle Produktion eines Paars Jeans inklusive Baumwollanbau und Färbung 11.000 Liter Wasser benötigt. Trotz der katastrophalen Öko- aber auch Sozialbilanz einer konventionellen Jeans, werden weltweit jährlich zwei Milliarden verkauft. Nur ein Prozent davon ist umwelt- und sozialverträglich produziert. Die gute...

  • Linz
  • Marlene Mülleder
E. coli-Bakterien sind der Grund für den Rückruf des Produkts "Hirschboxl – gereifte Rohwurst" von Ager

Produktrückruf: E. coli-Bakterien in "Hirschboxl – gereifte Rohwurst" von Ager

Am 23. Dezember veranlasste das Unternehmen Ager den Rückruf des Produkts "Hirschboxl – gereifte Rohwurst". Der Grund: E. coli-Bakterien wurden nachgewiesen. ÖSTERREICH. Betroffen sind die Chargen L401642, L401643, L401644, L401645 mit den Mindesthaltbarkeitsdaten von 16.12.2016 bis 06.02.2017. "Hirschboxl – gereifte Rohwurst" mit diesen Chargennummern wurde als gesundheitsschädlich eingestuft. Daher wurde am 23. Dezember 2017 ein Rückruf des Produkts veranlasst. Die belieferten Geschäfte...

  • Sabine Miesgang
Tomme du Fédou
 1   12

Produktrückruf: Listerien in Rohmilchkäse von Fédou

Verschiedene Käsesorten des Herstellers Fédou werden wegen Verdachts auf Kontamination mit Listerien zurückgerufen. ÖSTERREICH. Listerien können sich auch bei sehr niedrigen Temperaturen, etwas im Kühlschrank, vermehren. Über den Genuss von Lebensmitteln, die den Erreger in hoher Zahl enthalten, können Menschen sich infizieren. Symptome einer Listeria monocytogenes-Infektion sind Fieber und Kopfschmerzen. Die Inkubationszeit kann bis zu acht Wochen nach dem Verzehr der betroffenen Produkte...

  • Sabine Miesgang
Rückruf wegen Kunststoffteilchen im Produkt: Steinpilztascherl mit Jungzwiebel
 4  4   5

Kunststoff in Steinpilz-Nudeln bei Billa, Merkur, Hofer und Lidl

Weil sich in einer Probe Kunststoffteilchen befanden, ruft das Unternehmen Karnerta seine "Nudeln mit Steinpilzfülle" zurück. Hier finden Sie alle betroffene Chargen-Nummern und Mindesthaltbarkeitsdaten. ÖSTERREICH. Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes rief das Unternehmen Karnerta am 19. Dezember 2016 das Produkt "Nudeln mit Steinpilzfülle" zurück. Verkauft wird das Produkt bei Billa, Merkur, Hofer und Lidl. Die Steinpilz-Nudeln können in allen Filialen zurückgegeben werden....

  • Sabine Miesgang
Beim Sprudeln aufpassen: SodaStream ruft einige PEN-Sprudelflaschen zurück.

Bruchgefahr: SodaStream ruft Sprudelflaschen zurück

Weil sie nicht gebrauchssicher sind, ruft das Unternehmen SodaStream Österreich GmbH einige Sprudelflaschen zurück. ÖSTERREICH. Betroffen vom Produktrückruf sind SodaStream-PEN-Sprudelflaschen mit sichtbar bläulichem Farbton und dem Ablaufdatum "04/2020". Die Flaschen könnten dem Prozess der Karbonisierung – also dem "Sprudeln" – nicht standhalten. Dadurch können sie bersten und sind nicht gebrauchssicher. Verkauft wurden die Flaschen während des Jahres 2016. Der Rückruf gilt ausschließlich...

  • Sabine Miesgang
Der Telfer Hochzeitsfotograf Bernhard Stelzl hat seine 
Erfahrungen in einem Ratgeber zusammengefasst.
  5

´s Hochzeitbiachl von Bernhard Stelzl - BEZIRKSBLÄTTER verlosen 3 Biachel'n

Der Telfer Hochzeits-Fotograf Bernhard Stelzl (33) hat all seine Erfahrungen von unzähligen Hochzeiten als Ratgeber für künftige Brautpaare zusammengefasst und als sogenanntes „Hochzeitsbiachl“ auf den Markt gebracht. TELFS. Bernhard Stelzl aus Telfs hatte die Idee: Eine Broschüre zu kreieren, die Hochzeitspaaren Tipps und Tricks vermittelt – mit all den Erfahrungen von über hundert Hochzeiten. Eine Art „Ratgeber“ aus Sicht des Fotografen. Die in Summe 40 Seiten beinhalten jene Tipps, die für...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Achtung: Beim Knicken kann gesundheitsschädliche Flüssigkeit austreten.
 2  3   3

Produktrückruf: Knicklicht-Becher von Pagro

Weil sie beim Knicken undicht werden können, ruft Pagro Diskont Knicklicht-Becher des Herstellers Kontor 3.11 zurück. Durch die austretende Flüssigkeit besteht Gesundheitsgefahr. ÖSTERREICH. Bei einer Überprüfung der Knicklicht-Becher wurde festgestellt, dass beim Biegen des Becherbodens Schäden entstehen können. Dadurch kann es sein, dass Flüssigkeit austritt. Das Flüssigkeitsgemisch darf nicht eingeatmet, verschluckt oder berührt werden, denn es wird als gesundheitsgefährdend eingestuft....

  • Sabine Miesgang
Betroffen vom Rückruf sind die Spar-Produkte "Graved Lachs 150g" und "Lachsforellenfilet geräuchert 100g".

Produktrückruf: Graved Lachs und Lachsforellenfilet von Spar

Wegen bakterieller Verunreinigung ruft die Firma Spar die Produkte "Graved Lachs 150g" und "Lachsforellenfilet geräuchert 100g" zurück. ÖSTERREICH. Eine mögliche bakterielle Verunreinigung der beiden Produkte "Graved Lachs 150g" und Lachsforellenfilet geräuchert 100g" ist der Grund, warum die Firma Spar den Rückruf der beiden Produkte veranlasst hat. Ausschlaggebend für den Rückruf waren routinemäßige Kontrollen. Spar fordert Kunden zur Sicherheit auf, die beiden genannten Produkte nicht zu...

  • Sabine Miesgang
Geschichten vorlesen ist einer der schönsten Wege, um Kinder zum Lesen zu bringen!

Kinderbücher im Test

Vorlesen ist Abenteuer im Kopf, gerade die kalte Jahreszeit lädt zum Vorlesen ein. Die AK hat 15 Vorlesebücher für zwei bis sechs jährige Kinder im Buchhandel erworben. Bewertet wurde, ob der Inhalt der Geschichte von den Kindern verstanden wurde, ob die Altersangabe passend gewählt wurde und vor allem, ob die Kinder die Geschichten nocheinmal hören wollten. Unterstützt wurde der Test von echten Vollprofis was Kinderbücher anlangt: von Kindergarten-Kindern und ihren Pädagoginnen. Das Ergebnis:...

  • Linz
  • Marlene Mülleder
Für das Produkt "Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen" des Herstellers Monolith Süd besteht eine Produktwarnung wegen Vergiftungsgefahr.

Produktrückruf: Vergiftungsgefahr bei getrocknetem Fisch

Ein starkes Nervengift wurde in den getrockneten und gesalzenen Plötzen (Rotaugen) des Unternehmens Monolith Süd festgestellt. ÖSTERREICH. Eine Kontamination mit dem durch das Bakterium Clostridium botulinum produzierten Neurotoxin Typ E wurde in dem Produkt "Plötze, getrocknet und gesalzen, ausgenommen" festgestellt. Das gab die Österreichische Agentur für Ernährungssicherheit (AGES) im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen am 25. November in einer Aussendung...

  • Sabine Miesgang
In Holler-, Marillen- und Zwetschkenröster können sich Kunststoffteile befinden.
 3  5

Produktrückruf: Kunststoffteile in Röstern von Efko

Das Unternehmen Efko hat am 18. November einen Rückruf seiner Rösterprodukte veranlasst. Der Grund: Kunststoffteile im Produkt sind nicht auszuschließen. ÖSTERREICH. Das Eferdinger Unternehmen Efko Frischfrucht- und Delikatessen GmbH ruft die Produkte Zwetschkenröster, Hollerröster und Marillenröster zurück. Es ist nicht auszuschließen, dass in einzelnen Produkten Kunststoffteile sein können. Durch mögliche scharfe Kanten, besteht Verletzungsgefahr. Efko entschied sich aus Gründen des...

  • Sabine Miesgang
Ein Kunde fand ein Metallstück in einer Packung Panettone Classico.
 1  1

Produktrückruf: Metallstück in Panettone Classico von Billa

Die Firma Rewe International AG ruft das Produkt "Billa Panettone Classico" zurück. Der Grund: Ein Kunde fand ein Metallstück im Produkt. ÖSTERREICH. Betroffen vom Rückruf ist der "Billa Panettone Classico" des Herstellers Il Vecchio Forno S.R.L. Unipersonal mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 13.07.2017 und der Chargennummer L 16287 17:40. In einer Packung der genannten Charge fand ein Kunde ein Metallbruchstück. Als vorbeugende Maßnahme wurde das Produkt aus dem Verkauf genommen. Kunden, die...

  • Sabine Miesgang
Ja, so ein Winter im Waldviertel kann schon richtig unangenehm werden. Mit unseren Tipps überleben Sie die kalte Jahreszeit - naja, vielleicht...
 4   8

Acht Tipps wie Sie den Winter im Waldviertel überleben

General Winter und Väterchen Frost sind garstige Gesellen - kein Wunder, schließlich sind sie Waldviertler. Aber keine Sorge: Wir sagen Ihnen, wie Sie die beiden Herren alt aussehen lassen. WALDVIERTEL. "Sechs Monate Winter, drei Monate kalt" ist ein geflügeltes Wort über das schönste Viertel der Welt, dem Waldviertel. Während sich die Rest-Bundesländler köstlich darüber amüsieren, ernten Sie im Waldviertel mit dieser Wuchtel maximal ein Schulterzucken. Schließlich war es immer schon so kalt....

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die AGES empfiehlt, das Produkt auf keinen Fall zu verwenden, sondern umgehend zu entsorgen oder zu reklamieren.

Produktwarnung: Bakterien in "Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser"

Im Hautpflegeprodukt "Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser" des britischen Herstellers Liz Earle Beauty Co. Limited wurde eine hohe Belastung mit Enterobacter gergoviae festgestellt. ÖSTERREICH. Die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) gab am 7. November 2016 im Auftrag des Bundesministeriums bekannt, dass im Produkt "Cleanse & Polish Hot Cloth Cleanser" eine Kontamination mit Enterobacter gergoviae ausgemacht wurde. Betroffen sind Tuben mit der Chargennummer...

  • Sabine Miesgang
 2   2

Verletzungsgefahr bei Magnastitix Magnet und Ball Set 60 PCS

Verschluckte Magnetteile können im Darm zusammenhängen und den Darm dadurch verschließen oder verletzen. ÖSTERREICH. Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) gab am 4. November eine Sicherheitsinformation betreffend das Produkt Magnastitix Magnet und Ball Set 60 PCS bekannt. Im Rahmen einer Kontrolle durch eine deutsche Behörde wurde das Produkt als gesundheitsschädlich bewertet. Da das Spielzeug auch über das Internet vertrieben wurde, ist nicht auszuschließen, dass auch...

  • Sabine Miesgang
Der Make-up-Entferner Botanics All Bright Gentle Cleansing Cream 250 ml wird von der Firma Boots übers Internet auch in Österreich vertrieben.

Mikrobiologische Verunreinigung in Botanics All Bright Skin Cleanser

Im Rahmen einer Routinekontrolle wurde das Produkt Botanics All Bright Skin Cleanser 250 ml positiv auf Bakterien der Art Enterobacter gergoviae getestet ÖSTERREICH. Die erhöhte Keimbelastung mit Bakterien der Art Enterobacter gergoviae kann Hautreaktionen und Augeninfektionen auslösen. Besonders Personen mit geschwächtem Immunsystem sind gefährdet. Infektion über Wunden möglich Weiters kann die Gefahr einer Infektion mit Enterobacter gergoviae über kleine Wunden durch die Verwendung des...

  • Sabine Miesgang
Vom Rückruf betroffen sind Eier aus Bodenhaltung mit der Printnummer 2 DE 0916533 sowie Eier aus Freilandhaltung mit der Printnummer 1 DE 0916534.

Produktrückruf: Salmonellen in Brandlhof Eiern

Das Unternehmen Brandlhof ruft Hühnereier aus Boden- und Freilandhaltung zurück. Der Grund: Bei einer Routinekontrolle wurden Salmonellen festgestellt. ÖSTERREICH. Bei einer Teilprobe der Hühnereier aus Bodenhaltung mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.11.2016 wurden Salmonellen (Serovar S. Enteritidis) im Ei festgestellt. Im Sinn des vorbeugenden Verbraucherschutzes hat sich Brandlhof dafür entschieden, Eier ab dem Mindesthaltbarkeitsdatum 10.11.2016 vorsorglich aus dem Verkauf zu nehmen....

  • Sabine Miesgang
Moringa Pulver wird aus Pflanzenteilen des Meerrettichbaums hergestellt und dient als Nahrungsergänzungsmittel.

Produktrückruf: Salmonellen in Moringa Pulver

Aufgrund des Nachweises von Salmonellen ruft die Rewe International AG das Produkt Moringa Pulver 100g des Herstellers GM Pesendorfer zurück. ÖSTERREICH. Betroffen ist das Nahrungsergänzungsmittel GM Pesendorfer Moringa Pulver 100g mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 22.05.2017. Weil Salmonellen nachgewiesen wurden, wird vom Verzehr des Produkts abgeraten. Als vorbeugende Maßnahme wurde das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können es...

  • Sabine Miesgang
Durch eine nicht korrekt angebrachte Einsteckmutter besteht die Gefahr, dass der "Elvarli" Pfosten sich löst und das Regal umfällt.
 1   2

Produktrückruf: "Elvarli" Pfosten von Ikea

Als Vorsichtsmaßnahme ruft Ikea den Pfosten "Elvarli" zurück. Der Grund ist eine nicht korrekt angebrachte Einsteckmutter: Dadurch kann sich der Pfosten lösen und umfallen. ÖSTERREICH. Kunden, die bei Ikea einen "Elvarli" Pfosten gekauft haben, sollten ihn abmontieren und zum Möbelhaus zurückbringen. Der volle Kaufpreis wird rückerstattet, ein Einkaufsbeleg ist dazu nicht erforderlich. Der Pfosten ist Teil des offenen "Elvarli" Aufbewahrungssystems. Die nicht korrekt angebrachte...

  • Sabine Miesgang

Tipps für ein spritziges Sexleben trotz Alltag

BUCH-TIPP: Bernhard Moritz – „Work-Love Balance“ „Doch alle Lust will Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit!“ (Friedrich Nietzsche) Und um diese Ewigkeit der Lust auch im stressigen Alltag neben Beruf, Kindern und Haushalt zu wahren, hat es oftmals Bedarf an etwas Unterstützung. Um aus der „verkehrsberuhigten Zone“ zu kommen und trotz langjähriger Beziehung auch noch ein lustvolles Liebesleben praktizieren zu können, hat der Telfer Dipl. Paar- und Sexualtherapeut und Dipl. Lebens- und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.