rathaus

Beiträge zum Thema rathaus

Wann das MUSA seine Türen wieder öffnen darf, ist derzeit noch unklar.
1 4

Vom MUSA bis zum Karlsplatz
Wien Museum plant 2021 zwei große Ausstellungen

Das Wien Museum hat große Pläne für 2021: zwei Ausstellungen im MUSA stehen bereits in den Startlöchern. Auch der Bauzaun am Karlsplatz soll wieder zur Ausstellungsfläche werden.  INNERE STADT/WIEDEN. Das Wien Museum lässt sich von der Corona-Pandemie nicht unterkriegen. In einer Online-Pressekonferenz stellte Direktor Matti Bunzl nun zwei größere Ausstellungen vor, die für das heurige Jahr geplant sind. Fixe Starttermine gibt es Corona-bedingt derzeit noch nicht. Aufgrund des Umbaus des...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Die Bauarbeiten für die neue U-Bahn-Linien beginnen noch im Jänner.
Video 2

Frankhplatz und Rathaus
Ab Dienstag neue Umleitungen für U-Bahn-Bau

Am kommenden Montag beginnen die Einrichtungen für die Umleitungen rund um den U-Bahn-Bau am Frankhplatz und beim Rathaus. Ab Dienstag sind die Umleitungen in Betrieb. INNERE STADT/ALSERGRUND. Im Jänner sollen die Bauarbeiten für die neue U-Bahn-Linie U5 und den Umbau der U2 starten. Als erstes wird auf dem Frankhplatz gebaut und das neue U-Bahn-Kreuz U2/U5 beim Rathaus errichtet. Damit gehen für die kommenden Jahre aber auch mehrere größere Umleitungen einher. Wie diese aussehen sollen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Bis 2027 soll der erste Bauabschnitt für die neue U-Bahn-Linie U5 erledigt sein. Start ist beim Rathaus.

U-Bahn-Kreuz Rathaus
U-Bahn-Bau startet im Jänner

Die Bauarbeiten für die neue U-Bahn-Linie sind ab Jänner in vollem Gange. Diese Umleitungen sind geplant. INNERE STADT. Jetzt wird es ernst mit dem U-Bahn-Bau. Nachdem dieser um ein Jahr verschoben wurde, geht es jetzt schon im Jänner mit den Bauarbeiten beim Rathaus und am Frankhplatz los. Das sind auch gleich die größten Baustellen der "Bauphase 1", wie sie von den Wiener Linien geplant wurde. Für die Anrainer rund um das Rathaus, aber auch für alle, die am Ring und auf der...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Maximilian Spitzauer
Im Rathaus: Eva Weissmann und Franz Prokop.
2

Bezirksvertretung Ottakring angelobt
Prokop wurde als Bezirksvorsteher wiedergewählt

Insgesamt wurden 60 Ottakringer Bezirksräte im Rathaus vereidigt. OTTAKRING. Anfang Dezember fand die konstituierende Sitzung der neu gewählten Bezirksvertretung Ottakring statt. Dafür war ein Ausweichen auf die Räumlichkeiten des Rathauses notwendig, damit die erforderlichen Sicherheitsabstände und Covid-19-Maßnahmen eingehalten werden konnten. Damit auch die Voraussetzung der Öffentlichkeit der Bezirksvertretungssitzung gewahrt blieb, war die Sitzung diesmal über einen Livestream im Internet...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Angelika Schima und Regina Schönleitner (v.l.) sind Teil der Bürgerinitiative zur Rettung des Postsportplatzes.
2

Petitionsausschuss im Rathaus
Am 10. September geht's um den Postsportplatz

Die Petition zur Rettung des Postsportplatzes wird am 10. September im Petitionsausschuss im Rathaus behandelt. HERNALS. Im Oktober 2019 hat sich die Bürgerinitiative "Zukunft Hernals" gebildet. Ihr Ziel ist es, "die geplante Verbauung des Postsportplatzes zu hinterfragen und zu durchleuchten", so die Anrainerinnen Angelika Schima und Regina Schönleitner. Gemeinsam hat man die Petition "Zukunft Hernals – Wir retten den Postsportplatz!" bei der Stadt eingebracht. Um im Petitionsausschuss...

  • Wien
  • Hernals
  • Mathias Kautzky
Petra Unger (l.) zeigt in der Inneren Stadt jene Orte, an denen Frauen an der Bezirks- und Frauengeschichte beteiligt waren.
3

Petra Unger
Auf den Spuren der Frauen

Petra Unger spaziert seit 25 Jahren durch Wiens Bezirke und spricht dabei über Frauengeschichte. WIEN. Petra Unger ist Kunst- und Kulturvermittlerin sowie Initiatorin der "Wiener Frauen*Spaziergänge". Seit 25 Jahren führt sie kostenlos durch die Bezirke und zeigt, an welchen Ecken Frauengeschichte geschrieben wurde. "Ich ergänze, was fehlt und was bisher nicht erzählt worden ist", beschreibt Unger ihre Arbeit. Ihr Wissen als geprüfte Stadtvermittlerin kombiniert sie mit dem Feministischen...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Aufstellen oder Nichtaufstellen, das fragen sich ab 15. Mai die Schanigarten-Betreiber auf den Wiener Märkten.
3 3 3

Wiener NEOS
Corona-Schikanen für Schanigärten auf Märkten?

Schanigarten-Betreiber auf den Märkten beklagen Schikanen durch das Marktamt. Die Wiener NEOS fordern daher mehr Freiheiten und individuelle Lösungen. Das Marktamt wiederum rechtfertigt seine Vorgangsweise mit der notwendigen Sicherheit in der Coronakrise. WIEN. Nach der Coronakrise darf die Gastronomie morgen Freitag, 15. Mai, wieder aufsperren - auch die Schanigärten. Alle Schanigärten? Nein, denn die Schanigärten auf den Wiener Märkten unterliegen den Regeln des Marktamts, das dort ein...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Für die jüngsten Besucher gibt es einen eigenen Bereich mit ausgewählten Einsteigerspielen

Spaß in den Semesterferien
Spielewelt Deluxe im Wiener Rathaus

Von 5. bis 8. Februar 2020 verwandeln die „spieltage“ das Rathaus in eine riesige Spielewelt. INNERE STADT. Insgesamt vier Tage voller Spiel und Spaß warten in den Semesterferien auf Jung und Alt beziehungsweise die gesamte Familie, denn die wienXtra-spielebox zieht – gemeinsam mit rund 500 verschiedenen Spielen – ins Wiener Rathaus ein. Der Festsaal wird zur riesigen Brettspielzone mit den neuesten und lustigsten Brett-, Karten-, Strategie- und Geschicklichkeitsspielen. Von bewährten...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Ernst Georg Berger
Ballorganisator Oliver Lehmann, Bürgermeister Michael Ludwig, Wissenschaftsstadträtin Veronica Kaup-Hasler und Hannah Fertig und Florian Vana von der Tanzschule Kraml (v.l.) freuen sich sichtlich auf den Ball.
1

Michael Ludwig
Die Wissenschaft ist am Ball

In allen Wiener Bezirken wird geforscht, gelehrt und studiert. Das hat Auswirkungen auf die ganze Stadt. WIEN. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) im Gespräch mit der Wiener Bezirkszeitung über die Bedeutung der Wissenschaft für Wien – und darüber, warum der Wissenschaftsball so schnell zur Tradition geworden ist. Wie wichtig ist die Wissenschaft in Wien? MICHAEL LUDWIG: 45.000 Menschen arbeiten in Wien im sogenannten Forschungs- und Entwicklungssektor (kurz F&E-Sektor). Die Anzahl der...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Honig aus allen 23 Wiener Bezirken wird man am Wissenschaftsball verkosten können.
1 2

Forschung und Wissenschaft in Wien
Ein bi(e)näres Vergnügen am Wissenschaftsball

Am Wissenschaftsball tanzen Forscher aus vielen Ländern miteinander. Diesmal im Zeichen der Bienen. WIEN. "Der 6. Wissenschaftsball im Rathaus wird am 25. Jänner unter dem Motto 'Ein bi(e)näres Vergnügen' stehen. Dabei kann man auch Honig aus allen 23 Bezirken verkosten", verspricht Ballorganisator Oliver Lehmann. "Dazu wird der Blumenschmuck an eine Bienenweide erinnern, und nicht zu vergessen natürlich der Bienentanz in der Balldisco - mit Live-Stream direkt aus einem Bienenstock." Das passt...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Frauenstadträtin Kathrin Gaal (Mitte) gratuliert den Preisträgerinnen Traude Kogoj (links, Preisträgerin in der „Kategorie Frauenförderung in technischen Unternehmen“) und Anna Steiger (rechts, Preisträgerin in der Kategorie „Frauenförderung in der Wissenschaft“) mit Frauenstadträtin Kathrin Gaal (Mitte). Die Preisträgerinnen erhalten die Statue „die balance“ der Künstlerin Ulrike Truger.
1 2

Der 18. Wiener Frauenpreis ist verliehen
Frauenstadträtin Kathrin Gaal gratuliert Anna Steiger, Traude Kogoj und Martina Mara

„Frauen sichtbar machen“: Das ist das Motto des Wiener Frauenpreises – seit dem Jahr 2002, in dem der Wiener Frauenpreis zum ersten Mal verliehen wurde. WIEN. Am 3. Dezember 2019 wurde die Auszeichnung für besonderes Engagement in den Kategorien „Digitalisierung“, „Frauenförderung in technischen Unternehmen“ und „Frauenförderung in der Wissenschaft“ zum 18. Mal im Rathaus verliehen. „Mit dem Wiener Frauenpreis machen wir Frauen und ihre Leistungen sichtbar. Wir holen drei starke Frauen vor den...

  • Wien
  • Ernst Georg Berger
Die Krönchen der Debütantinnen wurden von Designer Hnut La Hong und der Modeschule Herbststraße entworfen.
41

Rotkreuz Ball
Wienerisch-bayrisches Feingefühl im Rathaus

Der traditionelle Wiener Rotkreuzball im Rathaus stand heuer unter dem Motto "Wien trifft Bayern". WIEN. Zu merken war dies unter anderem anhand der zünftigen Weißwurstparty oder dem einen oder anderen Jodler, der durch die Gänge schallte. Aber natürlich durfte der Wiener Walzer genauso wenig fehlen. Auch von den Besuchern wurde das Motto streng eingehalten. Zu den Gästen zählte der bayrische Justizminister Georg Eisenreich, der sich mit dem Wiener Sozialstadtrat Peter Hacker austauschte. Unter...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
Zieht die Donnerstagsdemo um den Ring, werden die Öffis umgeleitet.
1

Kundgebung am 21. November
Die Donnerstagsdemo zieht über den Ring

Am 21. November findet wieder in der Innenstadt wieder eine Donnerstagsdemo statt - die Wiener Linien haben bereits reagiert, um Verkehrsbehinderungen zu verhindern. INNERE STADT. "Fix zam - we are one" lautet das Motto der regelmäßigen Donnerstagsdemonstrationen. Zu Zeiten der blau-schwarzen Regierung richteten sich die Straßenkundgebungen gegen die Bundespolitik. Nun soll einerseits gegen eine - im Moment offiziell gar nicht geplante - erneute Regierungskoalition von ÖVP und FPÖ demonstriert...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Mathias Kautzky
Traditionell eröffnet wird der Wiener Rotkreuzball von der Tanzschule Elmayer.

Wien trifft Bayern: Mit der bz zum Rotkreuz-Ball

"In 80 Bällen um die Welt": Unter diesem Motto widmet sich der Wiener Rotkreuzball jedes Jahr einem anderen Land – heuer führt die Reise nicht allzu weit weg: Es geht ins zünftige Bayern. Am 22. November können die Ballgäste im Rathaus (1., Lichtenfelsgasse 2) das traditionelle Bayern und seine enge Verbundenheit mit Wien – sei es kulinarisch oder musikalisch – entdecken. Ab 22.30 Uhr können sich die Ballgäste selbst in Jodeln, Schuhplatteln und Co. versuchen oder es sich an der Weißwurstbar...

  • Wien
  • BZ Wien Termine
Die Gewinner</f> des Kleingartenpreises 2019 mit Kathrin Gaál (2. Reihe Mitte) und den Honoratioren der Kleingärtner.
58

Kleingartenpreis 2019
Kleingärtner sind kreativ! (mit Video)

Gleich zu Beginn ist es an der Zeit, ein weit verbreitetes Missverständnis aufzuklären: Mit dem Kleingartenpreis wird nicht der schönste Kleingarten Wiens, sondern die Fantasie und Kreativität der Kleingärtner prämiert. INNERE STADT. Im Rathaus wurden die besten Ideen und Arbeiten ausgezeichnet, die unter dem Motto "Meine liebste Arbeit im Kleingarten" von den Kleingärtnern Wiens eingereicht worden waren. Der Präsident des Zentralverbands der Kleingärtner, Wilhelm Wohatschek, war begeistert:...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Ernst Georg Berger
Mariahilfs Bezirksvorsteher Markus Rumelhart begleitete seine Polizisten und freute sich mit ihnen über ihre Ehrung.

Wien
Bürgermeister Ludwig ehrte Polizisten

Am Montag, 9. September, war das Wiener Rathaus der sicherste Platz der Stadt. Denn rund 100 Polizisten waren zugegen um sich von Bürgermeister Ludwig für ihre Verdienste ehren zu lassen. WIEN. Unter dem Motto "Gemeinsam sicher - Hinsehen, Reden, Handeln" wurde 2017 die Sicherheitspartnerschaften zwischen Polizei und Stadt Wien ins Leben gerufen. Seidem wird der Sicherheitsdialog zwischen Bürgern, dem Bezirk und der Polizei koordiniert und gefördert. Am Montag Abend, 9. September, kamen daher...

  • Wien
  • Larissa Reisenbauer
Gustostückerl des Humors serviert Gerald Fleischhacker im Wiener Rathaus.
2

bz-Gewinnspiel: Gustostückerl von Gerald Fleischhacker und das Beste von Steinböck & Strobl

Kaum jemand erzählt von den Widrigkeiten des Alltags lustiger und pointierter als Gerald Fleischhacker. Mit seinen Gustostückerln gibt der Kabarettist die lustigsten Geschichten aus dem Leben eines Familienvaters zum Besten. Wer Fleischhacker live erleben will, hat am 26. Juli um 19.30 Uhr im Festsaal des Rathauses (1., Lichtenfelsgasse 2) die Möglichkeit dazu. Im Zuge des Wiener Kabarettfestivals steht er dort neben Steinböck & Strobl, die ihr Best-of-Programm "Wilde Mischung" präsentieren,...

  • Wien
  • BZ Wien Termine
"Freifach: Herzensbildung": Der Religionslehrer und Kabarettist Stefan Haider gastiert am 25. Juli auf dem Wiener Kabarettfestival.
3

Mit der bz zum Wiener Kabarettfestival im Rathaus

Zum Lachen geht man im Sommer am besten ins Rathaus: Denn dieses lockt vom 22. bis 27. Juli bereits zum neunten Mal zum Wiener Kabarettfestival in den Großen Festsaal (1., Lichtenfelsgasse 2). Dabei geben sich etablierte Stars der Kleinkunst wie Andreas Vitásek, Gerald Fleischhacker oder Florian Scheuba sich ebenso die Klinke in die Hand wie talentierte Newcomer der Szene. An jedem Abend tritt um 19.30 Uhr zunächst ein junges Talent auf, danach betreten jeweils zwei Kabarett-Größen die Bühne....

  • Wien
  • BZ Wien Termine
Freude über das Goldene Ehrenzeichen: Erich Foglar, Bürgermeister Michael Ludwig und Rudolf Kaske (v. li.)
1

Goldenes Verdienstzeichen
Eine Ehrung für Rudolf Kaske

Der Simmeringer Rudolf Kaske erhielt im Rathaus vom Bürgermeister das Goldene Ehrenzeichen. SIMMERING. Landeshauptmann Michael Ludwig (SPÖ) überreichte am Montag Erich Foglar sowie dem Simmeringer Rudolf Kaske das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien. An der Ehrung nahmen zahlreiche prominente Gäste teil, wie Bundespräsident a.D. Heinz Fischer, die Zweite Präsidentin des Nationalrates Doris Bures, oder Polizeipräsident Gerhard Pürstl. Laudation von Alexander Goebel...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Die Wiener Beethoven-Gesellschaft übergab Thomas Aigner (3. v. l.), Musiksammlungsleiter der Wienbibliothek, die Galitzin-Briefe.

Beethoven
Galitzin-Briefe wandern von Döbling ins Rathaus

Die gesammelten Briefe vom Russischen Fürsten an Ludwig van Beethoven wurden an die Wien Bibliothek übergeben. DÖBLING/INNERE STADT. Ein Stück literarische Geschichte hat nun seinen Ort gewechselt. Die Wiener Beethoven-Gesellschaft, mit Sitz im 19. Bezirk, übergab gesammelte Briefe vom russischen Fürsten Nikolaus Galitzin an Ludwig van Beethoven als Dauerleihgabe an die Wienbibliothek. Im 19. Jahrhundert pflegten Galitzin und der berühmte Komponist einen regen Briefwechsel. Insgesamt sind neun...

  • Wien
  • Döbling
  • Lisa Kiesenhofer
Gemäß dem Motto "Spaß mit Anstand – Tanz mit Haltung" wird am 26. Jänner gemeinsam gefeiert.

Rathaus
Tanzen und experimentieren am Ball der Wissenschaften

Spektakuläre Experimente gibt es am Ball der Wissenschaften zu entdecken. INNERE STADT. Ob Ärzte, Techniker oder Kaffeesieder: Alle möglichen Berufsgruppen konnten schon lange auf eigenen Bällen das Tanzbein schwingen – bis auf die Wissenschafter. Dabei studieren, lehren, arbeiten und forschen 12,5 Prozent der Wiener an einer Wiener Uni – mehr Menschen, als in Favoriten oder Linz leben. Gelöst wurde das Ball-Dilemma 2014 mit dem ersten Ball der Wissenschaften. Heuer wird am 26. Jänner mit 4.000...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
Traditionell eröffnet wird der Wiener Rotkreuzball von der Tanzschule Elmayer.

Gewinnspiel: Wien trifft Schweden auf dem Rotkreuzball

"In 80 Bällen um die Welt": Unter diesem Motto widmet sich der Wiener Rotkreuzball jedes Jahr einem anderen Land – heuer führt die Reise in die Heimat von Pippi Langstrumpf und ABBA, der Mitternachtssonne und des Nordlichts: nach Schweden. Am 30. November können die Ballgäste im Rathaus (1., Lichtenfelsgasse 2) die Vielseitigkeit des Landes im hohen Norden – sei es kulinarisch oder musikalisch – entdecken. Beim Schwedenbuffet warten klassische Spezialitäten wie Lachs, Fleischbällchen und...

  • Wien
  • BZ Wien Termine
Das neue Tierhaltegesetz hätte am 25. Oktober im Wiener Landtag beschlossen werden sollen. Das wurde von der FPÖ verhindert.

Tierhaltegesetz: Neuerungen verzögern sich

Eine Alkoholgrenze für Halter von Listenhunde und höhere Strafen bei Verstoß waren zentrale Punkte der Novelle des Tierhaltegesetzes. Diese hätte heute im Wiener Landtag beschlossen werden sollen. Die FPÖ wusste das jedoch zu verhindern. WIEN. Für Diskussion gesorgt hatte die Novelle bereits vor der Landtagssitzung am 25. Oktober, in der sie hätte beschlossen werden sollen. Dem ist nun nicht so – der Beschluss wurde auf die nächste Sitzung vertagt. Grund dafür ist ein Geschäftsordnungs-Trick...

  • Wien
  • Sophie Alena
Die Station Matzleinsdorfer Platz.
1 4

Spatenstich am Matzleinsdorfer Platz
Der Fahrplan für die neue U2/U5

Von Hernals bis Favoriten: Ab 2024 durchqueren die türkise Linie U5 und die verlängerte U2 neue Teile Wiens. WIEN. Der Spatenstich für den U-Bahn-Ausbau ist gemacht: Am Matzleinsdorfer Platz haben die ersten Arbeiten für die neue U2 begonnen. So wurde bereits der Umriss des Schachtes ausgehoben, in dem die Tunnelbohrmaschine ihr Werk beginnen wird. 65 Meter lang, 35 Meter breit und rund 30 Meter tief wird der Aushub beim Margaretengürtel sein.  Die türkise Linie U5 hingegen wird den Wieder...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.