Alles zum Thema Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Beiträge zum Thema Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Lokales
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Auch Einkäufe bringen Erlöse

MEINUNG Während andere Gemeinden ihr Eigentum wie Familiensilber verscherbeln, um mit schwarzen Budgetzahlen parteipolitisches Kleingeld zu machen, kauft Fehring Liegenschaften. Das tut die Stadt nicht nur dann, wenn ihr ein Schnäppchen angetragen wird oder zugeflogen kommt, sondern außerdem, wenn die Kaufentscheidung insbesondere der Stadtentwicklung zuträglich ist (S. 4). Gleichzeitig hat die Gemeinde im Fall des Falles ihr Glück selbst in der Hand – sprich, sie kann die Prozesse zur...

  • 03.04.17
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung

MEINUNG Die aktuelle Wahl zeigt ein Mal mehr: Was die FPÖ-Wähler betrifft, hat die Umfrageforschung ausgedient. Die freiheitliche Wählerschaft lässt sich mittels dieser Messmethode nicht ausspionieren. Auch am Wirtshaustisch in der Region geben sich die allerwenigsten der FPÖ-Wähler zu erkennen. Lautet das Ergebnis wie in der Südoststeiermark auf 45 Prozent für Blau, dann wundern sich alle – fast niemand will sich an der FPÖ-Huldigung beteiligt haben. Die Divergenz zwischen Umfrage- und...

  • 25.04.16
Wirtschaft
Die Küchen- und Serviceteams überzeugten Aufsichtslehrerinnen und Gäste gleichermaßen.

HLW: Pioniere im Jahr der Bildung

Das traditionelle Business-Essen zeigt, wie innovativ Netzwerken sein kann. Zwölf Jahre lange Tradition genießt das Business-Essen in der HLW Feldbach. Wie jedes Jahr war die Generalprobe für die Diplom- und Reifeprüfung zugleich Netzwerktreffen für Lehrer und Opinionleader der Region. Nach der Premiere im Vorjahr kochten und servierten die Schülerinnen des 4. Jahrganges unter der Aufsicht von Fachvorstand Andrea Hirschmann-Malle zum zweiten Mal in der modernen Lehr- und...

  • 10.04.16
Lokales
Ziehen Bilanz: Wolfgang Bartosch, Josef Pesserl, Harald Bachmaier (v.l.) im Gespräch mit Redaktionsleiter Heimo Potzinger (l.) und Geschäftsstellenleiter Robert Grabner (r.).

AK: Meistens geht's ums Geld

Grund für Streitigkeiten und Kündigungen sind in der Regel Lohn und Gehalt. Der Löwenanteil der Auskünfte in der Arbeiterkammer in Feldbach entfällt auf Fragen in Sachen Arbeitsrecht. Von 277 Akten ließ AK-Außenstellenleiter Harald Bachmaier im vergangenen Jahr 21 zur Klagsführung weiterleiten. In den meisten Fällen geht's ums Geld. Bachmaier mahnt zur Vorsicht und rät zur Eile: "Es gibt Verfallsfristen. Viele kommen zu spät." Verfahrensgründe waren hauptsächlich Lohnstreitigkeiten,...

  • 25.03.16
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Fehring muss die Politik wachrütteln

MEINUNG Die Post-Filiale in Fehring wird vorerst bis Anfang 2017 von der schwarzen Liste gestrichen. Damit beugt sich die Post dem öffentlichen Druck. In der Stadt haben fast 5.000 Menschen aus der Region gegen die Schließung unterschrieben. Dass unterdessen ein Sanierungskonzept des Bürgermeisters von der Regulierungsbehörde und den Postvertretern quasi ignoriert wird, zeigt eindeutig: Hinter den Filialschließungen steckt firmenphilosophisches Kalkül und nicht wirtschaftliche Räson. Lässt man...

  • 21.03.16
  •  1
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Lippenbekenntnis als Déjà-vu-Erlebnis

Nicht genug, dass wir im Landesvergleich am wenigsten verdienen, zu allem Überdruss finden Frauen mit dem Gehalt kaum das Auslangen. Die Einkommensschere klafft hier nach wie vor weit auseinander. Im Vorjahr fiel der "Equal Pay Day" im Bezirk auf den 11. Oktober. Laut Statistik arbeiten die Frauen in der Südoststeiermark ab diesem Tag bis Jahresende quasi gratis. Der niedrige Verdienst drängt sie in die Selbstständigkeit. Fast die Hälfte aller neuen Unternehmen wird mittlerweile von Frauen...

  • 08.03.16
Wirtschaft
Andrea Legenstein nahm die Urkunde für den Sieg entgegen.
4 Bilder

Unsere Heimat hat viele Pioniere

Innovationspreis: Hotel Legenstein in Bairisch Kölldorf holte Platz eins. Die letzten Preise dieses Jahres sind vergeben. Im Raiffeisensaal in Bad Radkersburg holte Vulkanland-Obmann Josef Ober die Preisträger in der Kategorie Lebenskraft auf die Bühne. Platz eins, zwei und drei gingen nach Bairisch Kölldorf, Weinberg und ex aequo nach Bad Gleichenberg und Nestelberg. Für die Neupositionierung des Hotels Legenstein als erstes Vulkanlandhotel ist die Familie Legenstein die Gewinnerin des...

  • 06.03.16
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Was für die EU gilt, gilt auch im Bezirk

MEINUNG Mit unserer Asylpolitik befinden wir uns mit Europa auf Konfrontationskurs. Nachdem sich der Rest der EU-Mitgliedsstaaten nicht solidarisch erklärt, sind Obergrenzen und das Grenzmanagement notwenig. Andernfalls drohen die Systeme zu kollabieren. Die Zeit des Durchwinkens sei vorbei, wie Johanna Mikl-Leitner bei ihrem Besuch in der Bezirkshauptstadt Feldbach klarstellte. Und wer unsere Innenministerin kennt, der zweifelt nicht daran, dass sie sich auch von den schärfsten Kritikern aus...

  • 28.02.16
Politik
Gastgeber Ober (6.v.r.), Descovich-Jentsch (M.) und Opinionleader empfingen Mikl-Leitner (6.v.l.).

Mikl-Leitner lobt Feldbachs Asylpolitik

Innenministerin hatte für die Stadt Feldbach Lob und Dank, aber auch Lösungen im Gepäck. Die Hilfsbereitschaft in der Stadt ist hoch, die Sorgen sind allerdings gleichermaßen groß. So lassen sich die Situationsberichte der Vertreter aus Politik, Behörden, Schulen, Kindergarten und Kirche zusammenfassen. Bürgermeister Josef Ober hatte zum Asylhintergrundgespräch mit der Innenministerin geladen. Und Johanna Mikl-Leitner erwies sich als geduldige Zuhörerin und entschlossene Managerin. Für die...

  • 28.02.16
Politik
Durchschlagskraft: Fartek, Schweiner und Winkelmaier (v.l.) kämpfen weiter für die Post und Filialleiter Karl-Heinz Siegl (2.v.l.).

Fehring hat gute Karten im Poker um die Post

Auch für die Filiale in Kirchbach wird an höchster Stelle interveniert. Parteiübergreifend formiert sich in der Stadt Fehring der Widerstand gegen die geplante Schließung der Post-Filiale. Und der ÖGB lässt Taten auf Worte folgen. Regionalobmann Karl Pfister und Regionalsekretär Reinhard Puffer bringen den Protest am Dienstag persönlich bis ins Büro von Finanzminister Hans Jörg Schelling sowie in die Regulierungsbehörde und die Post AG in Wien. Auch für Kirchbach, das ebenfalls um seine Post...

  • 22.02.16
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Unser Wille muss ganz einfach zählen!

MEINUNG Der Gemeinderat hat eine Unterschriftenaktion für den Erhalt der Post-Filiale in Fehring initiiert. Ein Positionspapier ging u.a. an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Stellvertreter Michael Schickhofer. Der ÖGB verabschiedet eine Resolution gegen die Schließung. Gespräche mit Eigentümervertreter Finanzminister Hans Jörg Schelling und Infrastrukturminister Gerald Klug sollen folgen. Verbündete will man sich auch noch innerhalb der Acht-Städte-Kooperation suchen. Darüber hinaus...

  • 14.02.16
  •  1
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Ist die Post weg, bin ich als Kunde weg

MEINUNG Das Gerücht über die Schließung der Post in Fehring habe ich für einen Fachingsscherz gehalten. Nun ist es traurige Gewissheit. Die Post AG ist wild entschlossen, die Filiale in der zweitgrößten Stadt des Bezirks zuzudrehen. Ins Treffen führen die Manager in ihrer Argumentation die Unwirtschaftlichkeit. Obwohl ich mittlerweile weiß, dass es sich um keinen Witz handelt, konnte ich mir ein abschätziges Grinsen nicht verkneifen. Die Filiale ist laut eigenen Erfahrungen bestens ausgelastet...

  • 09.02.16
  •  1
  •  2
Wirtschaft
Stefan Krispel (5.v.l.) holte mit "B1 – Der Wein aus dem Stein" den Innovationspreis.
2 Bilder

Orient und Steinzeit in unserem Vulkanland

Die Innovationspreise sind vergeben. Vulkanländer entdecken Gewürze und Basalt. Mit Wein aus dem Stein holte sich Stefan Krispel aus Neusetz den Innovationspreis 2016. Auf Platz zwei wählte die Jury aus Regionalentwicklern das Vulkanlandbrot von der Gemeinschaft der Bäckereien Strohmaier in St. Stefan im Rosental, Reicht in Feldbach und Ertl in Merkendorf. Den dritten Platz teilen sich Waldtraud und August Hütter in Krusdorf für das Weidehuhn mit Reinhold Rodler von der Trummer-Mühle in Ilz...

  • 27.01.16
Wirtschaft
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Geld allein kann nicht Arbeit stiften

MEINUNG Früher wechselte man die Arbeitsstelle kaum bis überhaupt nicht. Heute ist eine einzige Anstellung bis zur Pension Utopie. Die Gründe sind nicht ausschließlich gesamt-ökonomischer Natur. Die Fluktuation in Betrieben ist oft die Folge betriebswirtschaftlicher Überlegungen. Arbeitnehmer sind austauschbar, die Lohnkosten für Ältere wollen sich die Unternehmer nicht leisten. Auch die Anforderungen ans AMS sind heute andere als vor 20 Jahren. Man verfügt über mehr Mittel für...

  • 26.01.16
Wirtschaft
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Entlastung muss laufend passieren

Die erste Gehaltsüberweisung im neuen Jahr wird mit Spannung erwartet. Durchschnittlich 1.000 Euro mehr pro Jahr sollen den Menschen für den Konsum bleiben. Der Blick haftet Ende Jänner länger als sonst auf dem Lohnzettel – da bin ich mir sicher. Allerdings sind Politiker und Interessenvertreter gefordert, dass dem zufriedenen Lächeln der Arbeitnehmer nicht allzu kurze Dauer beschieden ist. Die kalte Progression könnte den Motivationsschub am Monatsletzten schon bald wieder umkehren – nämlich...

  • 16.01.16
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Neue Dimensionen in einer neuen Zeit

MEINUNG In den Monaten nach den Regierungsbildungen in steirischen Gemeinden stand 2015 Zusammenführen, Harmonisieren und Verwalten auf der Tagesordnung. 2016 gilt es für Bürgermeister, die größten Projekte ihrer politischen Laufbahnen umzusetzen. Das Land hat die Gemeindefusionen initiiert. Jetzt muss man eigenverantwortlich über die neuen Grenzen der Großgemeinden hinaus in anderen Dimensionen denken. Leaderregionen, Großregionen oder Gemeindeverbünde wie Vulkanland, Südoststeiermark oder...

  • 03.01.16
Lokales
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Glück und Frieden für die Flüchtlinge!

MEINUNG Manche können die Zeit bereits genießen und sich stressfrei auf Heiligabend freuen. Die Geschenke sind eingepackt. Für andere läuft der Countdown. Sie hetzen durch die Geschäfte auf der Suche nach dem Last-Minute-Geschenk. Allen ist eine Sache gemein. Sie verbringen die Zeit friedlich im Kreise der Familie. Nach all den Medienberichten, Diskussionen, Demonstrationen, Wortgefechten und dem politischen Hickhack um Grenzzäune und Quotenregelungen sollen jetzt die Menschen im Mittelpunkt...

  • 22.12.15
  •  2
Politik

Gemeinsam für Stang und für dieselben Ziele

Fehring und Riegersburg: Fast 13.000 Menschen tun sich zusammen. Eine Straße vom Wirtschaftspark "Grüne Lagune" bis zur Firma Engel in Brunn als Lückenschluss der L 207 sowie das kleinregionale Altstoffsammelzentrum beim Lagerhaus im ehemaligen Bauhof in Brunn: Die wichtigsten Fehringer Vorhaben sind auch für die Region von Bedeutung. Aber das ist nicht der alleinige Grund für die künftige Kooperation mit Riegersburg. Im Besonderen die Bewohner von Stang im Gemeindegrenzgebiet sollen von der...

  • 20.12.15
Politik
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Bitte verzeihen Sie mir, Frau Fartek!

MEINUNG Wären da nicht seine Familie und Landwirtschaft, hätte ich mich beinahe zu der Behauptung hinreißen lassen, dass Franz Fartek sein ganzes Leben der Politik und der Heimat verschrieben habe. Aber seien wir ehrlich – seine Gattin möge mir verzeihen: Eigentlich stimmt es schon, dass er Tag und Nacht für die Region und ihre Bewohner auf den Beinen ist. Elf Jahre lang war Franz Fartek Bürgermeister von Johnsdorf-Brunn, ehe er nach der Strukturreform als Vizebürgermeister in den Stadtrat der...

  • 13.12.15
Lokales
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Zwei Flaggen für ein Leben im Einklang

MEINUNG Kommt in Feldbach künftig ein Baby zur Welt, wird die weiße Flagge gehisst – als Pendant zur schwarzen Fahne im Todesfall. Die Idee dazu hatten die Verantwortlichen im Generationenausschuss – allen voran Obmann Christoph Langer. An einer Schautafel sollen die Namen der Neugeborenen gelistet werden. Auch die Eltern des Kindes sind angeführt. Die beiden Fahnen symbolisieren den ewigen Kreislauf von Geburt und Tod. Sie sind aber auch eines der vielen gelebten Zeichen für Harmonie und...

  • 07.12.15
  •  1
Politik
2 Bilder

Ein Platz zum Schlafen

Abgeordnete Cornelia Schweiner holt in Graz Geld für Frauen-Notquartier in Feldbach. Das Land zahlt ab sofort für die Notschlafwohnung in Feldbach mit. Mit dieser guten Neuigkeit im Gepäck kam Abgeordnete Cornelia Schweiner von den Gesprächen mit Soziallandesrätin Doris Kampus aus Graz zurück. Bislang wurden die Frauen vom Verein Innova in Feldbach ehrenamtlich betreut. Sieben Frauen haben in diesem Jahr Unterschlupf gefunden. Sie waren Opfer von Gewalt. Schweiner: Dort, wo Menschen in unserer...

  • 29.11.15
  •  1
Politik

Der Richter will es sich mit Mutbürgern richten

Martin Wabl will sich der Bundespräsidentenwahl stellen. Er braucht 6.000 Unterschriften. Zum vierten Mal will Martin Wabl für das Bundespräsidentenamt kandidieren. Bislang ist er stets an den notwendigen 6.000 Unterstützungserklärungen gescheitert. Dieses Mal ist Wabl zuversichtlich, die Hürde zu nehmen. Optimistisch stimmt ihn die Unterstützung durch die sogenannten Mutbürger. Der pensionierte Familienrichter und ehemalige Landtagsabgeordnete und Bundesrat aus Fürstenfeld wirbt ohne Budget,...

  • 17.11.15
  •  1
Wirtschaft
Redaktionsleiter Heimo Potzinger

Wir Pioniere im Brückenbauen!

MEINUNG Die Regionalmedien Austria (RMA) testeten im Spätsommer österreichweit 360 öffentliche Gebäude auf ihre Barrierefreiheit. Laut Gesetz müssen diese ab 2016 barrierefrei sein. Die WOCHE nahm im Rahmen der Erhebung Behörden und Ämter des Landes unter die Lupe. Das Österreich-Ergebnis: Über die Hälfte der untersuchten Gebäude ist barrierefrei. Der Stadt Feldbach stellten Werner Kleinschuster und Harald Pfundner im Rollstuhl ein vergleichsweise gutes Zeugnis aus. Überall dort, wo es Mängel...

  • 17.11.15
Wirtschaft

Top of Styria: Platz 30 für Boxmark

Boxmark, Agrarunion und Sako Stahl mischen unter den besten 100 mit. Die Top of Styria, das sind die 100 umsatzstärksten steirischen Unternehmen. Sie prägen die steirische Wirtschaftslandschaft, sind ein wertvoller Jobmotor und stärken die Marke "Made in Styria" auf internationaler Ebene. Im Geschäftsjahr 2014 haben sie gemeinsam rund 30,7 Milliarden Umsatz erwirtschaftet – im Vergleich zu 2013 bedeutet das einen Zuwachs von 1,8 Prozent. Unter den Top 100 mischen 3 Betriebe aus dem Bezirk...

  • 16.11.15