Regen

Beiträge zum Thema Regen

Die Regenschauer Anfang August 2020 führten zu zahlreichen Überflutungen im Bezirk Braunau.
20

Hochwasser im Innviertel
Pegelstände an Inn und Salzach sinken wieder

Der Dauerregen hat gestern Inn und Salzach über die Ufer treten lassen. Auch in Neukirchen an der Enknach, in Ostermiething und vielen weiteren Gemeinden im Bezirk Braunau gab es Überflutungen. Nun gehen die Pegelstände wieder zurück. UPDATE, 5. August, 12 Uhr Die Pegelstände an den Bächen und Flüssen im Bezirk Braunau gehen nun endlich wieder zurück. Der hydrologische Dienst des Landes OÖ erklärt: "Für die nächsten Tage sind keine weiteren hochwasserrelevanten Niederschlagsereignisse...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Regenwarnung für das Innviertel
Dauerregen kann zu Überschwemmungen führen

Die Meteorologen des ZAMG geben für das südliche Innviertel eine Regenwarnung heraus. Zwischen Montagabend und Dienstagabend fallen hier bis zu 60 mm Regen. Murenabgänge, Unterspülungen und Überschwemmungen drohen.  BEZIRK BRAUNAU. Es steht uns eine regenreiche Nacht bevor. Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) gab heute Vormittag, am 3. August, eine Regenwarnung für das südliche Innviertel und das Salzkammergut heraus.  "Nach einer kurzen Wetterberuhigung mit deutlich...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Viel Straßen in Oberösterreich sind durch umgestürzte Bäume blockiert.

Höchste Warnstufe
Feuerwehr und Straßenmeistereien im Dauereinsatz

Für satte Windgeschwindigkeiten mit Spitzen von 100 km/h und darüber sorgt aktuell Sturmtief Sabine. Deshalb wurde die höchste von vier Warnstufen ausgerufen. OÖ. Die Extreme in Oberösterreich werden bis zum frühen Nachmittag andauern. Aufgrund dieser Witterungen kommt es zu einigen Einschränkungen in der Mobilität. Die aktuellen Straßensperren betreffen hauptsächlich das Inn- und Mühlviertel. Hier sind die Straßenmeistereien im Dauereinsatz um die Verbindungswege wieder behinderungsfrei...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich
Der Start der Freibadsaison verschiebt sich aufgrund der schlechten Wetterlage auf unbestimmte Zeit. So lange hat das Hallenbad geöffnet.

Hallenbad weiterhin geöffnet
Saisonstart im Braunauer Freibad verschoben

Aufgrund des regnerischen und kühlen Wetters, wird der Saisonstart fürs Braunauer Freibad verschoben. BRAUNAU. Ursprünglich hätte das Bad am 1. Mai seine Pforten geöffnet. Auf wann der Freibadstart verschoben ist, ist noch unklar und natürlich vom Wetter abhängig. Aktuelle Infos gibts aber online oder telefonisch unter 803-333.  Bis zum Saisonstart im Freibad hat das Hallenbad täglich von neun bis 20 Uhr geöffnet. Saisonkarten fürs Freibad gelten ab 1. Mai auch fürs Hallenbad. "Wir versuchen...

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
Symbolfoto

FF Tarsdorf nach heftigen Regenfällen im Einsatz

Aufgrund der kurzen aber sehr heftigen Regenfälle wurden wir am Montag den 23.07. zu zwei Einsätze gerufen. Als erstes galt es einen umgestürzten Baum auf der Sengstätter Landesstraße in Richtung Hochburg zu beseitigen. Da es sich hierbei nur um einen Ast gehandelt hat konnte dieser bereits vom vorausfahrenden Kommandofahrzeug entfernt werden. Als zweites Ziel wurde eine Überflutung am Hörndlerberg gemeldet. Wir konnten jedoch nach Abfahren keinerlei Überflutungen feststellen. Anschließend...

  • Braunau
  • Christian Wenger

Frontalcrash auf rutschiger Fahrbahn bei Feldkirchen

Eine 22-Jährige verlor am 8. Dezember 2017 auf der nassen Straße die Kontrolle über ihr Auto und kam auf die Gegenfahrbahn. FELDKIRCHEN. Wie die Polizei mitteilt, war die 22-Jährige aus Salzburgum 19:40 Uhr mit ihrem PKW auf der Feldkirchner Landesstraße in Richtung Feldkirchen unterwegs. Etwa bei Straßenkilometer 10,2 kam sie auf der rutschigen Fahrbahn in einer Kurve ins Schleudern und stieß frontal gegen den entgegenkommenden PKW eines 32-Jährigen aus Feldkirchen bei Mattighofen. Die...

  • Braunau
  • Kathrin Schwendinger

Auf nasser Straße überholt - 17-Jähriger verletzt

Der Mattighofner stürzte über eine Böschung und überschlug sich dabei. UTTENDORF. Ein 17-jähriger Mattighofner gestern am frühen Nachmittag, 27. April, in Uttendorf Richtung Burgkirchen. In Reichsdorf setzte er auf der regennassen Fahrbahn zum Überholen an und geriet dabei ins Schleudern. Er kam von der Straße ab, krachte eine Böschung hinunter und überschlug sich dabei. Das Fahrzeug kam auf dem Dach zum Liegen. Der 17-Jährige wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

  • Braunau
  • Lisa Penz
8

Herbstmesse trotz Regen gut besucht

BRAUNAU. Die Messeeröffnung am Freitag stand ganz im Zeichen der grenzüberschreitenden Hilfe im Zuge der Simbacher Flutkatastrophe. Die Bürgermeister von Braunau und Simbach erinnerten daran, dass die Katastrophe noch lange nicht bewältigt sein wird und baten weiter um Spendenbereitschaft. Messeobmann Christian Haidinger hob insbesondere auch die grenzüberschreitende Ausrichtung hervor. Messeauftakt mehr als gelungen Der Freitag überraschte trotz sommerlicher Temperaturen schon mit sehr gutem...

  • Braunau
  • Lisa Penz
4

Überflutungen in Altheim: FF hat ganze Arbeit geleistet

ALTHEIM. Durch einen Starkregen war das Kanalsystem in Altheim überlastet. Dadurch staute sich in den Kellnern zahlreichen Häusern im Bereich St. Laurenz das Abwasser. Im Ortsgebiet von Stern wurde durch Oberflächenwasser die L1095 mit Schotter und Schlamm aus den umliegenden Feldern bedeckt. Noch in den Nachstunden wurde die Straße von der FF Altheim und dem Bauhof wieder befahrbar gemacht. Am Vormittag des 17. September wurde die Ortschaft Stern wieder von Wasser aus den umliegenden Feldern...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Unfall auf regennasser Fahrbahn

BRAUNAU. Ein 27-jähriger Mann aus Burghausen dürfte auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und krachte frontal in den Gegenverekehr. Der Mann war am Samstagabend, 20. August, auf der Weilhartsstraße in Richtung Burghausen unterwegs. In einer leichten Kurve kam er ins Schleudern und prallte gegen das entgegenkommende Auto eines 61-Jährigen aus Braunau. Der deutsche Autolenker wurde bei dem Unfall verletzt und ins Krankenhaus Burghausen eingeliefert. Der...

  • Braunau
  • Rainer Auer
Bis 17. Juni ist das Naherholungsgebiet im Tal gesperrt, danach können der neue Spielplatz und die Wege wieder genutzt werden.

Arbeiten im Naherholungsgebiet verzögert

BRAUNAU. Die starken Regenfälle der vergangenen Woche haben den Boden im neugestalteten Naherholungsgebiet in Braunau stark aufgeweicht. Daher konnten die letzten Arbeiten an den Außenanlagen, am Rasen und am Spielplatz noch nicht fertiggestellt werden. Bis 17. Juni muss das Areal gesperrt bleiben, danach können der Spielplatz und die Wege wieder genutzt werden. Auch nach dem 17. Juni wird darum ersucht, die frisch angesäten Grünflächen in der ersten Zeit zu schonen und auf den Wegen zu...

  • Braunau
  • Lisa Penz
16 22 3

Regenschauer

Dem Türkentaubenpärchen schien der Regen nichts auszumachen! Fast den ganzen Nachmittag verbrachte es ganz oben auf dem Wipfel der Fichte in Nachbars Garten und rührte sich nicht vom Fleck. Das eingefettete Gefieder ließ selbst Starkregen von sich abprallen! Beachtet die kleinen Tröpfchen!

  • Braunau
  • Ferdinand Reindl

Nach "Schleudertour" Beifahrer verletzt

NEUKIRCHEN. Ein 19-jährige aus Braunau lenkte laut Polizei am 6. Dezember gegen 2:16 Uhr sein Auto auf der B156 nach Neukirchen. Im Gemeindegebiet Neukirchen kam er mit dem Auto auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und rechts von der Fahrbahn ab. In der Folge stieß er frontal gegen eine Betonmauer. Dabei wurde sein Beifahrer, ein 17-Jähriger aus Pischelsdorf am Engelbach, unbestimmten Grades verletzt und von der Rettung ins KH Braunau eingeliefert.

  • Braunau
  • David Ebner
4

Trotz schlechtem Wetter kaum Ernteeinbußen

BEZIRK. Der heurige, eher verregnete Sommer hat Auswirkungen auf einige Landwirte in der Region. Vor allem jene, die an Flüssen wie der Enknach, dem Fillmansbach oder dem Engelsbach liegen, sind besonders betroffen. "Neukirchen, Pischelsdorf und Feldkirchen, aber auch die entlang der Salzach gelegenen Städte müssen aufgrund der Überflutungen an Ernte einbüßen", weiß Bundesrat Ferdinand Tiefnig, Obmann der Bezirksbauernkammer Braunau. Regen vor Hitze Die heurigen, vermehrt regnerischen Tage sind...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Goldwörth unter Wasser im Juni 2013.

"Hochwasser hätte nicht verhindert werden können"

Studienautor Stephan Theobald der Uni Kassel: "Die geringfügigen Abweichungen zur Wehrbetriebsordnung hatten kaum Auswirkungen auf die Überflutungen." "Das Hochwasser hätte nicht verhindert werden können." Das sagen Landeshauptmann Josef Pühringer und Wasser-Landesrat Rudi Anschober als erste Stellungnahme zu den Studienergebnissen der Uni Kassel bezüglich der Wehrbetriebsordnungen der Donaukraftwerke. Der Kasseler Universitätsprofessor Stephan Theobald kam zu folgenden Schlüssen. Die...

  • Linz
  • Oliver Koch
Am Strauch erkennt man wie hoch das Wasser an Alfred Weiß´s Haus stand. Es drang sogar im ersten Stock ein.
280

Hochwasser: Hausputz mit Hochdruck(reiniger)

Die Lage hat sich entspannt. Dennoch gibt es für die Einsatzkräfte viel zu tun: Jetzt wird aufgeräumt. Update Donnerstag, 16 Uhr: 13 Feuerwehren waren mit 150 Mann und 26 Fahrzeugen im Einsatz, um den "Auleuten" im Hochwassergebiet Ettenau beim Aufräumen zu helfen. Noch immer herrscht in diesem Gebiet Chaos. Schlamm, Sand, tote Tiere und noch immer Wasser zeichnen die Landschaft und die Häuser in dieser Region. Bis zu 2,5 Meter stand das Wasser in Ettenau: "Bei mir drang es dieses Mal sogar im...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
2

Infos gegen Überschwemmungen

Das Land Oberösterreich baut die bisherige Beratung für Landwirte aus und schafft ab Anfang April eine gemeinsame Boden.Wasser.Schutz.Beratung. OÖ (ok). Diese Boden.Wasser.Schutz.Beratung soll Boden und Wasser schützen und zusätzlich Landwirten Geld sparen helfen soll. "Es ist ja meistens so, dass das was ökologisch gut ist, auch gut fürs Geldbörsel ist", so Umweltlandesrat Rudi Anschober und Agrarlandesrat Max Hiegelsberger unisono. Durchgeführt wird die Beratung von der Landwirtschaftskammer...

  • Linz
  • Oliver Koch
4

Hochwasser im Bezirk Braunau

Das Unwetter vergangene Nacht hat in einigen Gemeinden des Bezirks für Überflutungen gesorgt. Elf Feuerwehren mit 120 sind noch im Einsatz und pumpen Keller aus, bergen Fahrzeuge und helfen der betroffenen Bevölkerung. BEZIRK. Nach einem brennendheißen Tag verdunkelte sich gegen Abend der Himmel in Oberösterreich und dicke heftige Gewitterwolken brauten sich zusammen. Die schweren Unwetter gingen dann ab 19 Uhr über dem Innviertel nieder. Laut Landesfeuerwehrkommando wurden in den Spitzenzeiten...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.