Regenbogenzebrastreifen

Beiträge zum Thema Regenbogenzebrastreifen

Lockdown-Öffnung, Intensivpatienten und Co.
Die wichtigsten Nachrichten des Tages aus Wien

Bürgermeister Ludwig (SPÖ) kündigt Öffnungsschritte an · Hauptsächlich Ungeimpfte auf der Intensivstation · Regenbogen-Zebrastreifen in Hietzing. Der tägliche Überblick über aktuelle Themen, die Wien bewegt haben. Wien sperrt am 13. Dezember wieder auf Der 13. Bezirk hat seinen ersten Regenbogen-Zebrastreifen 78 Prozent der Intensivpatienten nicht oder unzureichend geimpft Corona-Impfaktion für Obdachlose großer Erfolg Wiener Start-Up Plantika mit Greenstar ausgezeichnet

  • Wien
  • Johannes Reiterits
Der Zebrastreifen bringt Farbe nach Hietzing
Aktion 4

Hietzing wird bunter
Der 13. Bezirk hat seinen ersten Regenbogen-Zebrastreifen

Lange hingen dunkle Wolken in Hietzing über dem Projekt "Regenbogen-Zebrastreifen". Doch diese haben sich jetzt verzogen und seit heute ist der 13. Bezirk ein kleines Stück bunter. WIEN/HIETZING. Was lange währt wird endlich gut oder auf Regen folgt bekanntlich Sonnenschein. Zwei Sprichworte, die den Weg bis zum ersten Regenbogen-Zebrastreifen im 13. Bezirk bestens beschreiben. Der erste Antrag für einen solchen Schutzweg stammt aus dem Jahr 2017 und wurde eingebracht von der SPÖ, den Grünen...

  • Wien
  • Hietzing
  • Ernst Georg Berger
Werbung am Zebrastreifen als neue Einnahmequelle?
3

Kurios
Zebrastreifen als neue Einnahmequelle?

INNSBRUCK. Zebrastreifen (Schutzwege) sind ein rasche und finanziell überschaubare Möglichkeit, die Verkehrssicherheit zu erhöhen. In der Innenstadt wurden durch die Regenbogenschutzwege auch eine politische Botschaft übermittelt. Aktuell findet sich aber eine ganz andere Werbebotschaft auf zahlreichen Zebrastreifen. RechtslageDer Schutzweg in Österreich, auch Fußgängerübergang, ist eine Querungsanlage auf Straßen für Fußgänger und Rollstuhlfahrer. Ein Schutzweg ist gemäß § 2 Abs. 1 Z 12 StVO...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und B. Seidl von der MA 28 beim neuen Regenbogen-Zebrastreifen am Rennweg.
1

Am Rennweg
Ein zweiter Regenbogen-Schutzweg für den 3. Bezirk

Ein neuer Zebrastreifen im 3. Bezirk erstrahlt in bunten Farben, diesmal am Rennweg. WIEN/LANDSTRASSE. "Egal wen du liebst, dein Bezirk liebt dich" – diese Botschaft möchte die Landstraße der LGBTIQ-Community vermitteln. Dafür wurde der Schutzweg bei der S-Bahnstation Rennweg bunt angepinselt. Dieser ist somit der zweite Regenbogen-Zebrastreifen im 3. Bezirk neben dem auf der Landstraßer Hauptstraße. Die Bemalung wurde von der zuständigen MA 28 im Auftrag der Bezirksvorstehung durchgeführt. Der...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Bgm. Abenthung und Vizebgm. Kapferer-Pitteracher stehen zum bunten Zeichen der Vielfalt.

Axams
Sichtbares Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz

Seit Juni sorgt ein Regenbogenzebrastreifen in Axams für Gesprächsstoff. Die Vielfalt, auch in der dörflichen Gesellschaft, wurde so sichtbar gemacht. Zu Vielfalt und Toleranz stehen auch Bgm. Christian Abenthung und Vizebgm. Gabi Kapferer-Pittracher. Der Regenbogen ist ein weltweit bekanntes Zeichen für Vielfalt und Akzeptanz. Im Juni setzte auch Axams ein Zeichen und gestaltete den Zebrastreifen bei der Lindenkapelle entsprechend um. Der Regenbogen entlang des Fußgängerübergangs ist nicht nur...

  • Tirol
  • Westliches Mittelgebirge
  • Manfred Hassl
Barbara Schuster ist Redakteurin für Wieden und Margareten.
1

bz-Kommentar
Bunt gestreift ist das neue Schwarz-Weiß

WIEN. Juni ist Pride Month. Neben der Regenbogenparade, die am Wochenende stattgefunden hat, bekennen auch die Wiener Bezirke Farbe: Sowohl auf der Wieden als auch in Simmering erstrahlen jetzt erstmals Zebrastreifen in bunt. In Margareten gibt es sogar einen Trans*-Pride-Schutzweg in Blau-Rosa-Weiß. "Haben wir denn nicht andere Probleme?", fragen viele. Klar, aber die Welt verändert sich nicht mit einer einzigen (guten) Tat. Also warum nicht viele kleine Schritte machen? "Aber das viele...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Bezirksvorsteherin Lea Halbwidl (SPÖ) freut sich über den ersten Regenbogen-Zebrastreifen auf der Wieden.
2 4

Pride Month Juni
Die Wieden hat ihren ersten Regenbogen-Zebrastreifen

Im Pride Month Juni hat die Wieden nun ihren allerersten Regenbogen-Zebrastreifen bekommen und setzt damit ein Zeichen für die LGBTIQ*-Community. WIEN/WIEDEN. Am heutigen Freitag war es endlich so weit: Die Wieden hat ihren ersten Regenbogen-Schutzweg erhalten. Der Zebrastreifen an der Kreuzung Margaretenstraße/Schleifmühlgasse zeigt sich nun nicht mehr in Schwarz-Weiß, sondern in den Farben des Regenbogens. Dieser ist das internationale Zeichen der LGBTIQ*-Community. Nachdem es die bunten...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Regenbogenfahnen sind an mehreren Orten in der Leopoldtadt gehisst. Hier Bezirksvorsteher Alexander Nikolai (l.) mit Schülern vor dem Christine-Nöstlinger-Campus.
2 16

LGBTIQ*-Community Wien
Leopoldstadt setzt bunte Zeichen für Vielfalt und Solidarität

Die Leopoldstadt zeigt sich im Pride Monat Juni solidarisch mit der LGBTIQ*-Community. Es wurden Regenbogenfahnen gehisst oder Zebrastreifen, Bänke und Stiegen bunt bemalt. Die bz hat alle Hotspots auf einen Blick.  WIEN/LEOPOLDSTADT. Von Fahnen über Zebrastreifen bis zu Bänken – mit Regenbögen in den verschiedensten Größen und Formen zeigt der 2. Bezirk im Pride-Monat Juni seine Solidarität mit der LGBTIQ*-Community (kurz für Lesbian, Gay, Bi, Trans, Intersex, Queer). Die bz war auf...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Vor dem Café Ritter wurde ein Regenbogen-Zebrastreifen angelegt.
Aktion 2

LGBTIQ*-Community
Mariahilf hat einen weiteren Regenbogen-Zebrastreifen

Anlässlich des Pride Month setzt Mariahilf erneut ein Zeichen für Gleichberechtigung und Toleranz. Auf der Mariahilfer Straße vor dem Café Ritter wurde ein weiterer Regenbogen-Zebrastreifen angelegt. WIEN/MARIAHILF. Besucherinnen und Besucher sowie Bewohnerinnen und Bewohner Mariahilfs kommen nicht drum rum: Der Sechste ist das Paradebeispiel für einen toleranten Bezirk. Nicht nur, dass an diesem Ort zahlreiche Institutionen rund um die LGBTIQ*-Community angesiedelt sind, nein, auch der...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer
Die Hietzinger SPÖ-Zentrale in der Wolkersbergenstraße 170 ist oft Ziel von Vandalismus: So gab es bereits mehrmals Einschusslöcher in den Info-Kästen am Gehsteig.
1 2

Hietzing
Hundekot und Beschmierungen am Regenbogenbankerl

Das Regenbogenbankerl in der Hietzinger Wolkersbergenstraße 170 wurde beschmiert und mit Hundekot beschmutzt. WIEN/HIETZING. "Hundekot und homophobe Beschmierungen: So haben wir unser Regenbogenbankerl in der Früh vorgefunden", sagt Andrea Exler von der Hietzinger SPÖ. Hintergrund: Nachdem der Antrag von SPÖ, Grünen und Neos auf ein "offizielles" Hietzinger Regenbogenbankerl in der Bezirksvertretung keine Mehrheit fand, griff man selbst zum Pinsel und verwandelte die seit jeher auf dem Vorplatz...

  • Wien
  • Hietzing
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Ramona Miletic, Berthold Heber, Drag Queen Candy Licious, SoHo-Wien Vorsitzende Tatjana Gabrielli, Bezirksvorsteher Thomas Steinhart, SWV Simmering-Frauenvorsitzende Eveline Greger bei der Eröffnung des Regenbogen-Zebrastreifens am Simmeringer Platz (v.l.)

Zeichen für Toleranz
Simmering bekommt den ersten Regenbogen-Zebrastreifen

Simmering bekommt den ersten Regenbogen-Zebrastreifen am Simmeringer Platz und setzt ein weiteres Zeichen der Solidarität des Bezirks mit der LGBTIQ-Community. WIEN/SIMMERING. Nach der Regenbogenfahne am Amtshaus strahlt nun ein Zebrastreifen am Simmeringer Platz in den Farben des Regenbogens als Symbol für Toleranz. Bezirksvorsteher Thomas Steinhart (SPÖ), die Wiener Drag Queen Candy Licious und VertreterInnen der SoHo Wien, der SoHo Simmering und der SPÖ Simmering eröffneten am 10. Juni den...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Die Regenbogenfahne als Zeichen der LGBTIQ-Community weht am Simmeringer Amtshaus: Berthold Heber, Leiter der queeren SPÖ Sektion 6, Bezirksvorsteher  Thomas Steinhart und Isabella Willrader, SoHo Simmering (v.l.)
3

Buntes Simmering
Regenbogenfahne und Straßenbahn als Zeichen der Toleranz

Die Regenbogenfahne weht als Zeichen der LGBTIQ-Community endlich auch am Simmeringer Amtshaus.  WIEN/SIMMERING. Simmering ist bunt. Zum Auftakt der Vienna Pride 2021 zogen Bezirksvorsteher Thomas Steinhart (SPÖ) und Vertreter der SoHo Simmering und des Vereins Queer Dance im Gemeindebau die Regenbogenfahne am Amtshaus auf. Damit möchte man ein weithin erkennbares Zeichen für Offenheit und Toleranz mit der LGBTIQ-Community setzen. Drei Jahre gab es keine Regenbogenfahne am Simmeringer Amtshaus....

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
5

Wien ist bunt
Wiener Dragqueens und dragkings noch bunter

Wien ist bunt. Wiener Dragqueens und dragkings noch bunter. 8 Dragkünstler*innen (Candy Licious, Chi Chi The Queen Gonzales, Ginger Red, King Jesse White, Miss Ida Glitz, Taxi Dermia, Crystal O und Meta Morkid) haben sich für ein Photoshooting im Wiener Szene Lokal ROPP (Repuplic of Patta Patta) getroffen und sich als lebende Regenbogenflagge ablichten lassen. Da ja im Juni auch der Pride Monat gefeiert und gelebt wird und wir in Wien in fast jedem Bezirk einen Regenbogenzebrastreifen haben,...

  • Wien
  • Margareten
  • Manfred Sebek
Viel Farbe auf den Straßen der Begegnungszone "Innere Stadt", im Bild die Wilhelm-Greil-Straße.

Wilhelm-Greil-Straße
Innsbrucks Straßen werden immer bunter

INNSBRUCK. Nach den Regenbogen-Zebrastreifen in der Innenstadt (hier ist der Stadtblatt-Artikel zu finden) wurde auch die Begegnungszone Innere Stadt bunter gestaltet. Markierungen in Form des städtischen Apostrophes sollen die Begegnungszone unterstreichen und die Aufenthaltsqualität steigern. Ergebnis der ArbeitsgruppeIn seiner Sitzung im vergangenen Oktober stimmte der Innsbrucker Gemeinderat mehrheitlich für die Begegnungszone "Innere Stadt" und die Einrichtung einer Arbeitsgruppe zur...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Zur symbolischen Eröffnung waren Vertreterinnen und Vertreter des Gemeinderats der GRÜNEN, NEOS, SPÖ, FPÖ, FI sowie ALI, seitens der Vereine HOSI Tirol, Aidshilfe Tirol, Queerbase, Kreuz und queer* und die fabelhafte Dragqueen Sindy Sinful vor Ort.
3

Innenstadt
Bunte Eröffnung für Regenbogenzebrastreifen

INNSBRUCK. Zwei Schutzwege am Markt- und Burggraben wurden in Regenbogenfarben gestaltet. Das Stadtblatt hat darüber und über die Entstehungsgeschichte (Darum sind die Zebrastreifen bunt) berichtet. Jetzt gab es "Einweihungsfeier". Innsbruck bekennt Farbe"Regenbogenzebrastreifen starkes Zeichen für Solidarität und Diversität" lautet dabei die Devise. Letztes Jahr, auf Initiative des Grünen GR Thomas Lechleitner, mit mehreren Fraktionen eingebracht und im Gemeinderat mit 40 von 40 Stimmen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Über Nacht zum "Rgenbogen"-Zebrastreifen.
1 5

Regenbogenfarben
Darum sind die Zebrastreifen bunt

INNSBRUCK. Eigentlich sind die Schutzwege in einem durchaus gewohnten Erscheinungsbild. Im Innsbrucker Stadtzentrum zeigen sie sich jetzt aber farbenfroh. Die Übergänge am Markt- bzw. Burggraben zwischen Maria-Theresien-Straße und Herzog-Friedrich-Straße soll an die Regenbogenfarben stellvertretend für die LGBTIQ-Szene (Lesbisch, Schwul, Bisexuell, Transsexuell, Intersexuell, Queer, Anders) erinnern. Der Gemeinderats-Antrag dazu ist im Übrigen handschriftlich. NachtaktionAus Verkehrs- und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Praterstern: Erster Regenbogen-Zebrastreifen in der Leopoldstadt setzt ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt. "Es freut mich, dass wir einen besonders großen und prominenten Zebrastreifen gefunden haben", freut sich Bezirksvorsteher Alexander Nikolai (SPÖ).
1 2 3

Zeichen für Toleranz und Vielfalt
Neuer Regenbogen-Zebrastreifen am Praterstern

Zwischen Praterstern und Wiener Prater gibt es den ersten Regenbogen-Zebrastreifen der Leopoldstadt. Damit will man ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen. WIEN/LEOPOLDSTADT. Die Leopoldstadt setzt ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt sowie gegen die Diskriminierung der LGBTIQ-Community: Am Praterstern wurde der erste Regenbogen-Zebrastreifen im 2. Bezirk angelegt. Der neue Regenbogen-Zebrastreifen befindet sich zwischen Praterstern und dem Prater. "Es freut mich, dass wir einen...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
An der Ecke Operngasse/Schleifmühlgasse soll die Wieden nun endlich einen Regenbogenzebrastreifen bekommen.
2 1 3

Sitzung der Bezirksvertretung
Wie tolerant und weltoffen ist die Wieden?

Von der Blutspende für alle bis zum queeren Jugendzentrum: Das Wiedner Bezirksparlament hat getagt. WIEN/WIEDEN. Bei der ersten Bezirksvertretungssitzung in diesem Jahr ging es Corona-bedingt eher ruhig zu. Lautstarke Diskussionen blieben weitgehend aus. 59 Anträge wurden in der Sitzung von den Bezirksrätinnen und Bezirksräten von SPÖ, den Grünen, ÖVP, Neos und Links sowie der freien Bezirksrätin Eveline Dürr behandelt. Die FPÖ – nur mit einem Mandat vertreten – fehlte entschuldigt. Von...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery mit Thomas Kerekes (vorne) und Markus Österreicher beim Hissen der Regenbogenflagge am Amtshaus.
1 2

Zeichen der Toleranz
Margareten hisst die Regenbogenfahne am Amtshaus

Am Amtshaus Margareten weht jetzt die Regenbogenfahne. Und: Margareten ist Wiens erster Bezirk mit zwei Regenbogenzebrastreifen.  MARGARETEN. Margareten ist bunt, vielfältig und tolerant. Das will der Bezirk auch deutlich zeigen. Um ein sichtbares Zeichen zugunsten der LGBTIQ*-Community zu setzen, hat Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (parteilos) gemeinsam mit Grünen-Spitzenkandidat Thomas Kerekes und Neos-Spitzenkandidat Markus Österreicher die Regenbogenflagge am Amtshaus...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Bezirksvizin Susanne Wessely nahm den Pinsel beim Landstraßer Regenbogen-Zebrastreifen selber in die Hand.
1

Landstraße
Der erste Regenbogen-Zebrastreifen im Dritten

Der erste Regenbogen-Zebrastreifen im 3. Bezirk wurde nun auf der Landstraßer Hauptstraße aufgemalt. LANDSTRASSE. Ein Symbol für Weltoffenheit und auch dafür, dass "jeder so leben soll und kann, wie er es will", war bei der abendlichen Malaktion zu vernehmen: Gleich mehrere Bezirksräte nahmen dabei die Pinsel höchstselbst in die Hand, darunter auch Susanne Wessely (SPÖ).

  • Wien
  • Landstraße
  • Mathias Kautzky
Markus Reiter und Gerhard Zatlokal haben den neuen Regenbogenzebrastreifen zwischen ihren Bezirken als erste benutzt.
1 5

Vielfalt in Wien
Der Gürtel wird zur Regenbogenzone

Beim ehemaligen Sophienspital verbindet ein neuer Regenbogen-Zebrastreifen den Neubau mit Rudolfsheim-Fünfhaus. NEUBAU. Der neue Zebrastreifen gehört zum "Vorprogramm" der Gürtelfrische, die von 8. bis 30. August den Neubaugürtel mit DJ-Musik, Workshops und Schwimmbecken erfrischen wird: „Wir schaffen ein sichtbares Zeichen für Vielfalt, Toleranz und für die Liebe zwischen allen Geschlechtern. Der erste Regenbogen-Zebrastreifen über den gesamten Gürtel zeigt: Wir sind vielfältig und weltoffen",...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
So bunt kann ein Zebrastreifen werden.

Fritz-Grünbaum-Platz
Regenbogenstreifen vor dem Apollo Kino?

Ein bunter Zebrastreifen wird gegenüber dem Apollo Kino gefordert.  MARIAHILF. Gemeinsam mit der SPÖ forderten die Grünen Mariahilf einen Regenbogen-Zebrastreifen in der Rahlgasse. Der Übergang bei der 57A-Busstation hätte in allen Farben leuchten sollen. Dies wurde nun von der MA 46 (Verkehrsorganisation), abgelehnt. Begründung: So ein Zebrastreifen dürfe nur in Verbindung mit einer Ampelanlage errichtet werden, die auch nachts eingeschalten ist. Deshalb wird jetzt nach einem neuen Standort...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Larissa Reisenbauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.