Regenfälle

Beiträge zum Thema Regenfälle

Zahlreiche Bäche sind bereits über die Ufer getreten.
Video 18

Starkregen im Bezirk Braunau
Dauerregen führt zu Überflutungen

BEZIRK BRAUNAU. Seit gestern regnet es im Bezirk Braunau durchgehend. Der Dauerregen führt dabei bereits seit den frühen Morgenstunden des 4. Augusts zu zahlreichen Überflutungen. Bäche und Flüsse, wie etwa der Inn, sind bereits über die Ufer getreten. Aber auch kleinere Gewässer, wie etwa der Engelbach in Pischelsdorf, führt mehr Wasser als gewöhnlich. Nähere Infos zu den Überflutungen im Bezirk gibts hier.

  • Braunau
  • Katharina Bernbacher
4

Zur aktuellen Wetterlage
Anhaltender Regen sorgt für Überflutungen

Wind und Regen forderten Anfang der Woche die Feuerwehrmänner in den Bezirken Braunau und Ried. BEZIRK BRAUNAU, BEZIRK RIED (ebba, mef). Nach den starken Niederschlägen in der Nacht und über den Tag, treten im Bezirk Braunau die ersten Bäche über das Ufer. Es kommt vielerorts zu Überschwemmungen. Die Feuerwehren sind im Einsatz. Unsere Bilderstrecke zeigt eine überflutete Straße in Aspach-Wildenau. Auch im Bezirk Ried war die Situation angespannt. "Wir rückten hauptsächlich wegen...

  • Braunau
  • Barbara Ebner

Bodenerosion verhindern und präventiver Hochwasserschutz in der Landwirtschaft

Jede mechanische Bodenbearbeitung lockert den Bodenverbund und verringert damit den Energieaufwand, der erforderlich ist, um Bodenmaterial wegzuspülen. Frisch bearbeiteter Boden ohne schützende Vegetationsdecke ist bereits bei geringer Hangneigung durch den Aufprall der Regentropfen und den Oberflächenabfluss verwundbar. Der ökologische Landbau bringt grundsätzlich gute Voraussetzungen mit, die die Wasser- und auch die Winderosion mindern. Besonders bei erosionsgefährdeten Reihenkulturen wie...

  • Braunau
  • Verena Butter
Beim Lokalaugenschein im Unwettergebiet: Landesrat Max Hiegelsberger mit den Betroffenen.

Schnelle Hilfe im Bezirk dank Katastrophenfonds

Das Land OÖ hat den Katastrophenfond nach dem Unwetter im Juni um weitere 215.000 Euro aufgestockt. BEZIRK, LINZ. Die Landesregierung hat vergangene Woche beschlossen, den Katastrophenfonds um weitere 215.000 Euro aufzustocken. 305.000 Euro wurden bereits an die Unwetteropfer vom 20. Juni ausbezahlt. Bei starken Regengüssen kam es in den Bezirken Braunau, Ried und Vöcklabruck zu Überschwemmungen, Muren und zerstörten Häusern. "Es braucht niemand Angst zu haben, dass er auf der Strecke...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.