Region

Beiträge zum Thema Region

Reini Fischer, Katharina Kern, Jakob Eckerstorfer, Wolfgang Thaller, Steffi Poxrucker und Nicki Leitenmüller sind für Ehrenamtliche und Jugendliche in den Pfarren da. (vlnr  hinten/vorne)
  2

Jugendarbeit im Bezirk

Mit viel Energie und tollen Angeboten startet die kirchliche Jugendarbeit in den Herbst 2012. Das Regionsteam der Katholischen Jugend im Oberen Mühlviertel begleitet Jugendliche und Ehrenamtlichen in ihrem Engagement und bei Angebote in den Pfarren und Dekanaten. Das Angebot ist vielfältig und reicht von Jugendmessen, Jugendzentren – wie das Ask Ju in Schlägl- bis hin zu Wochenenden und Reisen. Im Sommer gab es zum Beispiel eine Jugendreise nach Bosnien & Kroatien. 72 Stunden ohne...

  • Rohrbach
  • Stefanie Poxrucker
Foto: Richard Schramm
  20

Krumme Dinge am FleischFREItag

Am Freitag, 21. September 2012 fand am Hauptplatz von Freistadt der FleischFREItag statt - eine Initiative vom Land Oberösterreich. Es geht darum, ganz bewusst, zumindest einen Tag in der Woche ohne Fleisch auszukommen. Unter der professionellen Anleitung von Herbert Gossenreiter vom Gasthaus Vis à Vis, wurden Lebensmittel wie Kürbis, Erdäpfel, Karotten, zerkleinert und daraus eine leckere Suppe und gebratene Laibchen gemacht. Verwendet wurden Lebensmittel, die normalerweise im Müll landen,...

  • Freistadt
  • Richard Schramm
"Oberndorf und Laufen sind ein Musterbeispiel für andere Regionen". OBgm. Christian Ude besuchte Bgm. Peter Schröder und LH Gabi Burgstaller mit der 3. Laufener Bgm. Brigitte Rudholzer.

Ein Lob vom Oberbürgermeister

OBERNDORF/LAUFEN (grau). Weil die Staatsgrenze auf der Brücke kein Hindernis zur beispielhaften Zusammenarbeit ist, lobte Münchens Oberbürgermeister Christian Ude die beiden Städte Oberndorf und Laufen: "Seit Jahren werden hier grenzüberschreitende Projekte durchgeführt. Die Zusammenarbeit funktioniert bestens." Vergangene Woche besuchte Ude die beiden Gemeinden dies- und jenseits des Europastegs im Rahmen seiner Sommertour. Passend zum Anlass stach Ude vor allem das Ferienprogramm ins Auge....

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
Gemeinsam mit Vivid Planet plante Silke Schlick die neue Homepage der Plusregion.

Was gibt es heute Mittag?

Plusregion zieht eine kleine Bilanz und freut sich über praktisches online Angebot. STRASSWALCHEN (grau). Für einen neuen Internetauftritt hat sich die Plusregion, eine Vereinigung zur gemeinsamen Vermarktung der Wirtschaft in den drei Gemeinden Neumarkt, Köstendorf und Straßwalchen, vor zwei Jahren entschieden. Nun zieht Geschäftsführerin Silke Schlick Bilanz: Wir wollten eine neue regionale Internetplattform schaffen, die die Bewohner über die Plusregion informiert. Das ist uns gelungen. Im...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
 1

Die spannende Jagd geht jetzt richtig los

Ich gebe es zu, es hat mich gepackt: Geocaching hat schon seinen ganz besonderen Reiz (siehe Artikel auf Seite 4). Auch wenn ich nicht genau weiß, woran es liegt, dass man nicht mehr von der eigenartigen Schnitzeljagd loskommt, wenn man einmal damit begonnen hat. Vielleicht ist es die Herausforderung sich bei der Schatzsuche nicht beobachten zu lassen. Es kann auch daran liegen, dass man an Orte geführt wird, an denen man schon oft vorbeigegangen ist, ohne zu wissen, was sich wenige Meter neben...

  • Triestingtal
  • Markus Leshem
Andreas Knollmayr  möchte Menschen für regionale Produkte begeistern.
 2   8

Niederwaldkirchner kreiert Regionalmarke

Handelskaufmann Andreas Knollmayr (30) will regionale Versorgungssicherheit ausbauen. BezirksRundschau: Sie handeln seit über einem Jahr ausschließlich mit Bioprodukten. Warum? Es ist für mich der einzige Weg, wie man unseren Planeten wieder heil machen kann. Das ist mein Beitrag dazu. Warum setzen Sie künftig vermehrt auf regionale Produkte? Mir ist wichtig, dass die kleinbäuerlichen Betriebe gestärkt werden. Die Kaufkraft soll nicht abfließen, sondern im Mühlviertel bleiben. Nur, wenn...

  • Freistadt
  • Helmut Eder
  4

Der regionale Mensch

Marta und Andreas Ban ziehen Bilanz über Vorteile, Emotionen und das Gewissen der regionalen Ernährung. HENNDORF (grau). Ernährung aus der Region ist eine Herausforderung, aber das gute Gefühl, dass die Bans dadurch bekommen, entschädigt für so manche Mühe. Weniger Transportwege, kaum Verpackungsmüll und das persönlich Gespräch mit dem Hersteller gehören für die Bans zu bewusster Ernährung. "Ich bin durchaus für Sauberkeit und Hygiene, aber wenn es nicht unbedingt notwendig ist, möchte ich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Ulrike Grabler
  6

Mit dem Gleitschirm über die Region: „ Ehrfurchterregende Schönheit ist eine Frage der Perspektive"

Zwei Mostviertler, ihr Gleitschirm und die Geschichte von Heimatlieben aus der Vogelperspektive. GRESTEN.(MiW) Über den Wolken ist die Freiheit wahrlich grenzenlos: Dies bewies dieser Tage ein faszinierender Dia-Vortrag beim Grestner „Karlwirten“. Die beiden Mitfünfziger Hanspeter Schager und Walter Taferner teilen zwei Leidenschaften: Zum einen das Fliegen mit dem Gleitschirm über Gresten-Land bis Schliefau, zum anderen die Fotografie. „Früher bin ich als Seilbahner tätig gewesen und...

  • Scheibbs
  • Bezirksblätter Archiv (Michael Permoser)

Neue Projekte in LEADER-Vorstandssitzung beschlossen

DONAULAND/TRAISENTAL/TULLNERFELD. Kürzlich tagte der Vorstand im Büro des LEADER-Managers Franz Mitterhofer in Etzersdorf bei Kapelln. Dabei wurde Rebecca Figl-Gattinger aus Kapelln in den Vorstand aufgenommen und mit Bildungsagenden betraut. Neben dem Grundsatzbeschluss, alle Arten von Erneuerbaren Energieformen aktiv weiter voranzutreiben, wurde auch ein Positionspapier zur Förderperiode 2014-2020 verabschiedet. Weitere Beschlüsse betrafen Fördereinreichungen für einen Themenweg in Paudorf,...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
Sie präsentierten die regionalen Produkte: Josef Ober, Karl Turza, Bettina Käfer und Rupert Fleischhacker (v.l.).

Regionalität erhält den Vorzug

Der Fleischerbetrieb Turza aus Ilz wurde mit dem AMA-Handwerkssiegel gekürt. Gemeinsam mit Vulkanland-Obmann Josef Ober, dem Ilzer Vizebürgermeister Rupert Fleischhacker und der stellvertretenden Obfrau des Bürgerforums, Bettina Käfer, präsentierte Fleischermeister Karl Turza das AMA-Handwerkssiegel, das dem seit 1834 bestehenden Traditionsbetrieb verliehen wurde. Damit ist der Markenlizenzbetrieb nun einer von drei steirischen Fleischereibetrieben, denen das Qualitätssiegel verliehen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Carina Frühwirth
vl.: Nationalrat Peter Mayer, LAbg. Alfred Frauscher, Gerald Schauer-Weiss (Bezirksgeschäftsführer), Wilhelm Gietl (GF Uns´a Regionalmarkt)

Gratulation zur Eröffnung "Uns´a Regionalmarkt"

Das Gute liegt so nah“ Produkte aus der Region - Landwirtschaft und Wirtschaft reichen sich die Hand! Nationalrat Peter Mayer und LAbg. Alfred Frauscher gratulieren zu dieser tollen Geschäftsidee sehr herzlich! Unsere Bezirkshauptstadt wird seit einigen Wochen um eine neue Einkaufsmöglichkeit erweitert - der Regionalmarkt „Uns’a“ am Rossmarkt. Hier werden ausschließlich regionale und saisonale Produkte, sowie Spezialitäten aus dem Inn- und Hausruckviertel angeboten. „Ich suche mir meine...

  • Ried
  • Gerald Schauer-Weiss
Steirer in Tirol: Leo Gollmann, Heinrich Hofer, Josef Majczan präsentierten Kostproben

Region Bad Radkersburg stellte sich in Tirol vor

In der Tiroler Landeshauptstadt Innsbruck präsentierten die Wein- und Kürbisbauern der Region Bad Radkersburg-Radkersburg Umgebung ihre hervorragenden Produkte. Leo Gollmann und Josef Majczan kredenzten beispielsweise Eierspeise mit Kernöl und servierten dazu einige erlesene Tropfen. Rad-Guide Heinrich Hofer verteilte Prospekte für das „Anradeln“ in der Thermenregion. Franz Rauchenberger präsentierte die Thermenland-Genusskarte.

  • Stmk
  • Leibnitz
  • WOCHE Südoststeiermark
Name - Institution - Veranstaltung.
 1   4

Das Kohr-Cafe hat ein Häferl

Jeden ersten Freitag im Monat von 9.oo bis 12.00 Uhr treffen sich im Tauriska-Kammerlanderstall Hausfrauen, Selbstständige und unselbständige Unternehmer, politisch Interessierte, Politiker, Tourismusfachleute, Landwirte, Pensionisten - also Männer und Frauen aus dem Dorf und deren Umgebung zum Kohr-Cafe. Vorrangig ist das Zusammentreffen und die gemeinsame Diskussion. Aktuelle Themen sind genauso wichtig, wie Themen, die unser Dorf, Gemeinde und Land betreffen. Der Gedanken- und...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christian Vötter

245.700 Moorbad-Nächtigungen

Niederösterreich-Tourismus verzeichnete ein Plus von 3,2 Prozent Im vergangenen Jahr hat der NÖ Tourismus gegenüber 2010 ein Nächtigungsplus von 3,2 Prozent auf fast 6,7 Millionen Übernachtungen verzeichnen können. Das ist eine neue Rekordmarke und übertrifft den bisherigen Höchststand mit 6,6 Millionen Nächtigungen aus dem Jahr 1990 deutlich. Im Waldviertel-Detail liest sich das so: Moorbad Harbach, die größte Tourismusgemeinde in der Region, hat mit rund 245.700 Nächtigungen im vergangenen...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
  50

Energievision unter Dach & Fach

21 Gemeinden haben sich für das Energiekonzept ausgesprochen JUDENAU-BAUMGARTEN. ¶REGION TULLNERFELD. Die Vertreter der LEADER-Region Donauland-Traisental-Tullnerfeld trafen sich und unterzeichneten im Beisein von VP-Landesrat Stephan Pernkopf die Energievision 2020. Sie entstand aus dem regionalen Energiekonzept, das besagt, dass im Jahr 2020 einhundert Prozent Wärme sowie einhundert Prozent Strom aus der Eigenversorgung kommt sowie weitere 50 % Eigenversorgung des Treibstoffes angedacht sind....

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Das Rad neu erfinden

Normalerweise sollte das Rad nicht neu erfunden werden, sprich: keine Energie in etwas verschwendet werden, das es schon gibt. Im Falle der Ausbildungsmöglichkeiten, die das Waldviertel für „seine“ Jugendlichen bereit hält, wäre ein wenig Innovation allerdings dringend angeraten. Die Wirtschaft ruft nach qualifiziertem Fachpersonal und bekommt scharenweise administrativ ausgebildete Menschen vor die Füße gespuckt. Warum? Weil viele um vermeintliche Pfründe Sorge haben: nur nix verändern, weil...

  • Gmünd
  • Eva Jungmann
 1

Goggei: Produkt-Champion 2011

„Qualität Tirol“ Goggei siegt in der Kategorie Frisch-Ei und Convenience TIROL. Beim diesjährigen AMA Ei Forum wurde zum dritten Mal der Ei-Produkt-Champion verliehen. Eine Fach-Jury kürte das „Qualität Tirol“ Goggei dabei in der Kategorie Frisch-Ei und Convenience zum Sieger. Ausgezeichnete Innovation Ausschlaggebend für den 1. Platz des Goggei waren die Innovationskraft im Bereich Verpackung und die besondere, heimische Qualität. Diese Qualität wird durch die Freilandhaltung und die...

  • Tirol
  • Imst
  • Stephan Zangerle
Ein stimmungsvoller Platz in Straden: Der Blick von der Greißlerei De Merin zur Pfarrkirche.                                                                                                                                      Fotos: WOCHE (3), KK (2)
  5

Straden zu jeder Jahreszeit

Eigentlich hat Straden fünf Jahreszeiten - wenn man den Stillen Advent dazurechnet. So wie man sich dem Himmelsberg von Straden von vier Seiten nähern kann und von jeder Seite einen anderen Anblick auf den stimmungsvollen Gebäudekomplex, der von den drei sichtbaren Kirchen bestimmt ist, hat, so bestimmen besonders auch die vier Jahreszeiten den Ablauf in dieser Region. Dabei beginnt das Jahr in Straden eigentlich mit dem Stillen Advent, einer Zeit, die in Straden schon beinahe eine eigene...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
Burgenländische Gemeindevertreter informierten sich in Radkersburg über Regionext.                     Foto: WOCHE
  2

Regionext als Vorbild für das Nachbarland

Burgenländer holen sich das Know-how für Kooperationen in der Steiermark. „Bei uns steckt die Zusammenarbeit von Gemeinden noch in den Kinderschuhen“, bekannte Gerhard Hutter, Bürgermeister des burgenländischen Kurortes Bad Sauerbrunn, in Straden. Die Tourismusgemeinde startete vor einem Jahr mit der Nachbargemeinde Pöttsching ein Pilotprojekt. Was in der Steiermark „Regionext“ heißt, nennt sich in unserem Nachbarbundesland „Interkommunale Zusammenarbeit“, kurz IKZ. „Wir sind in Sachen IKZ...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Walter Schmidbauer
Die Energievision Vulkanland ist der Raiffeisenbank Fehring-St. Anna ein Anliegen. Sie will mehr regionale Energie fördern.
  2

Energievision für die Region

Vulkanland-Energievision ist der Raiffeisenbank Fehring-St. Anna ein Anliegen. Direktor Anton Schmied schnürt mit seinem Team gerade an einem „Energieunterstützungspaket“ für die Kunden der Raiffeisenbank Fehring-St. Anna am Aigen. Das Thema Energie liegt ihm am Herzen. Mit Begeisterung steht der Raiffeisen-Chef hinter der Vision des Vulkanlandes, 2025 mit 100 Prozent eigener Energie versorgt zu sein: „Wir wollen bei unseren Kunden in unserem Einzugsgebiet die Energieunabhängigkeit...

  • Stmk
  • Südoststeiermark
  • Roman Schmidt
Das Klettergebiet der Steinplatte in Waidring (im Bild Josi Diechtler) gehört von nun an zur „Climbers World“.

500 Routen auf‘n Berg

Das Kletternetzwerk „Climbers World“ eröffnet Bergfexen eine neue Dimension an Möglichkeiten. PILLERSEETAL (jomo). Zu einem der bekanntesten und abwechslungsreichsten Klettergebiete hat sich die Region rund um die Steinplatte sowie Loferer und Leoganger Steinberge entwickelt. Was heimische Kletter-Experten schon lange wussten, sollen nun auch andere erfahren. Um den Klettersport gezielt vermarkten zu können, haben sich die drei Regionen PillerseeTal, Salzburger Saalachtal und...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Monitzer
 1   8

Alte Erdäpfelsorten am Wiener Heldenplatz Erntedankfest 2011

Das Erntedankfest 2011 war für den Weinviertler Kartoffelhof Schramm ein toller Erfolg! Die Besucher waren sehr erstaunt und begeistert über unsere Erdäpfelvielfalt den so genannten Raritätenkartoffel` n kurz "Alte vergessene Erdäpfelsorten" ca. 280 000 Besucher stürmten an beiden Tagen zum Heldenplatz. Für Touristen übersetzten wir unser Angebot auf Englisch, die auch sehr von den Erdäpfelsorten schwärmten! Wiener Erntedankfest 10+11 September am Heldenplatz, zusammen mit My Product und...

  • Mistelbach
  • Christof Schramm
Das Vulkanland hat eine blühende Regionalwirtschaft. Region, Banken und der WOCHE sind ihre Stärkung ein Anliegen.

In der Nähe liegt die Kraft

Sicherheit, Nähe, Beständigkeit und Vertrauen sind Bank und Region wichtig. Viele Werte von Raiffeisen decken sich mit jenen des Steirischen Vulkanlandes. Früh hat die Region die Bedeutung der Regionalwirtschaft erkannt und die Balance von global und regional vorangetrieben. Regionale Wertschöpfung ist den Raiffeisenbanken ein großes Anliegen. Auch im Bankengeschäft gilt: Warum in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah! Bank der Bürger der Region Vorstandsdirektor Hans Krenn von der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Roman Schmidt
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.