Region

Beiträge zum Thema Region

Heute bedeutet das Wort "Muttertag" für Reinhard Nowak (im Bild mit Gattin Arzu und Tochter Mina) vor allem Familie.
2

Familie
Reinhard Nowak ist Profi in Sachen Muttertag

Als Kabarettist hat er das Thema parodiert, als Sohn, Papa und Ehemann laufen die Dinge zum Glück anders. NÖ/WIEN (les). Wenn sich einer in Sachen "Muttertag" auskennt, dann ist es auf jeden Fall Reinhard Nowak. Der Kabarettist und Schauspieler prägte den Begriff, gemeinsam mit seinen Kollegen vom "Schlabarett", für Generationen. Ursprünglich als Bühnenstück geschrieben und aufgeführt, entstand bald die Idee einer Verfilmung, die es zum Kult schaffen sollte. Es war eine schöne ZeitDie...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
2

Damals & Heute
Damals & Heute: Veränderungen in Mauer

Die beiden Bilder zeigen die Veränderungen in Mauer von Öhling aus gesehen. Sie haben alte Aufnahmen? Dann teilen Sie diese doch mit der Region. Senden Sie diese einfach an: amstetten.red@bezirksblaetter.at Entdecke weitere spannende Fotos unter www.meinbezirk.at/damalsundheute

  • Amstetten
  • Tamara Albrecht
Anzeige
10 2

Gewinnspiel
3x Akku-Rasenmäher von MAKITA gewinnen

Wir verlosen in Zusammenarbeit mit MAKITA Österreich 3x DLM380PTX1 Akku-Rasenmäher. Technische Daten  • Modell DLM380PTX1 • Angetrieben von 2 x 18 V Li-Ionen Akkus • XPT (eXtreme Protection Technology) - Staub und Spritzwasser fest • 6-fache Schnitthöhenverstellung • Empfohlene Rasenfläche bei Verwendung von 2 Stück Akku BL1830B (3,0 Ah): 270 - 540 m² • Leichtes Entfernen und Anbringen der Grasfangbox • Kompaktes Staumaß durch faltbaren Griffbügel für platzsparende Lagerung •...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
G. Strasser, M. Hinterholzer, U. Königsberger-Ludwig, J. Pressl.

Amstetten hat für das Jahr 2030 eine Vision

BEZIRK AMSTETTEN. Rund um die Bewerbung für die Landesausstellung 2023 wird von der Leaderregion Moststraße und der NÖ.Regional.GmbH mit den beiden Kleinregionen Donau-Ybbsfeld und Ostarrichi-Mostland an einem Regionalentwicklungskonzept unter dem Titel "Vision 2030" gearbeitet. Digitalisierung, Mobilität oder das Gesundheitswesen seien Themen, die der Raum Amstetten, die Stadt ebenso wie die Umlandgemeinden, gemeinsam angehen müssten, erklärt Kleinregionssprecher Johannes Pressl. "Die Vision...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

Glasfaserausbau im Ybbstal auf Schiene

YBBSTAL. Die Bevölkerung der Pilotregion Ybbstal-Eisenstraße in Göstling, Hollenstein, Opponitz, St. Georgen am Reith, Waidhofen und Ybbsitz hat sich für den Glasfaserausbau ausgesprochen. Die niederösterreichische Glasfaserinfrastrukturgesellschaft (nöGIG) hat die zahlreichen Unterstützungserklärungen ausgewertet und geprüft. Nun hat Wirtschafts-Landesrätin Petra Bohuslav das offizielle Ergebnis der Nachfragesammlung bekanntgegeben. „Nachdem die 40-Prozent-Hürde von den Gemeinden genommen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
2

Da schaun unsere Landwirte drauf

Kurze Transportwege und gesicherte Arbeitsplätze: So wichtig sind Produkte aus der Region. ALLHARTSBERG. "Bei uns steht Milch täglich auf dem Speiseplan. Den Kindern schmeckt sie besonders gut als Joghurt mit frischen Früchten. Und mir schmeckt sie pur, frisch und kalt", strahlt Milchbäuerin Anita Tatzberger aus Allhartsberg. Regionale Qualität "In der Milch ist alles drin: Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe", so die Allhartsbergerin. Milcheiweiß ist ein idealer Körper-...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Auftakt zum LEADER-Projekt „Bio & Regional Eisenstraße“: Eisenstraße-Obmann Nationalratsabgeordneter Mag. Andreas Hanger, Sprecherin-Stellvertreterin Eva Maria Prüller, BioRegion-Sprecherin Poldi Adelsberger und Nationalratsabgeordneter Bürgermeister DI G
1 2

Eisenstraße: 30 Landwirte ziehen an einem Strang

EISENSTRASSE. Die bisher nur auf Most und Saft ausgerichtete „BioRegion Eisenstraße“ wächst. Am vergangenen Mittwoch trafen sich 30 Landwirte im Gasthaus Kummer in Gresten zur Auftaktveranstaltung des LEADER-Projekts „Bio & Regional Eisenstraße“. Umfangreiches Projekt Dieser Andrang kam nicht überraschend, war es doch Projektgruppensprecherin Poldi Adelsberger aus Randegg, die mit ihrem Engagement und der Hingabe zur biologischen Landwirtschaft gemeinsam mit der Eisenstraße...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
1

Gewinnspiel: "Musikliebhaber sind sexy"

TMMC ist mehr als nur eine Band, es ist ein Kollektiv, das mit Gastmusikern einzigartige Momente schafft. WAIDHOFEN. Die Idee ist simpel und nix Neues: Ein Musiker veranstaltet Konzerte, zu denen er regionale Topmusiker einlädt, um ein paar Songs mitzuspielen. Klingt einfach, aber Manfred "Madfred" Hörmann ist nicht Eric Clapton und das Ybbstal nicht Los Angeles. Lokales Potenzial "The Madfred Music Club ist ein Band-Projekt, welches das lokale Potenzial und die hohe Musiker-Dichte in der...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • Eva Dietl-Schuller
Anzeige
Auf localJobs-Noe.at ist es ganz einfach, freie Arbeitsplätze auch in der unmittelbaren Region zu finden.

Arbeitsplätze in unserer Region

Die Top-Unternehmen aus der unmittelbaren Region kennt man einfach. Aber kennen Sie alle Arbeitgeber, die für Sie die wichtigsten sind? Oder jene, die für Ihren Partner oder Ihre Kinder berufliche Chancen bieten können? Das ist noch einfach, wenn man in den traditionellen Berufen der Heimat tätig ist oder werden möchte, wie etwa im Tourismus, in der Landwirtschaft oder in der Industrie. Hier kennt man die kleineren Betriebe – und das schon seit Generationen. Aber was, wenn man seine...

  • Amstetten
  • localJobs-Noe.at Niederösterreich
Anton Distelberger, Michaela Hinterholzer, Michaela Granzer, Bernhard Scheiblauer.

"Ursprungsentfaltung" entlang der Moststraße: Das wird in den kommenden Jahren geplant

Nach dem Motto "Vorsprung durch Ursprung" will die Moststraße neue Potenziale ausschöpfen. "Wir leben in einer Region mit großer Tradition und Geschichte", sagt Moststraßen-Obfrau Michaela Hinterholzer, dies wären starke Wurzeln, ähnlich die eines Birnbaumes. Potenzial vorhanden Vieles sei in den letzten Jahren gelungen, meint Hinterholzer und verweist dabei etwa auf die neuen Edelmoste der Mostbarone. Aber es gäbe hier noch "viel Potenzial". So soll für traditionelle Handwerksbetriebe in...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Der Kater wurde von einem Auto angefahren und hat einen komplizierten Oberschenkelbruch.
1 6

Ein Leben für Tiere in Not

Christine Hausleitner: "Ich kann nicht die Welt verändern, aber in meinem Umfeld kann ich helfen." "Ich habe damit aufgehört mich zu ärgern", sagt Christine Hausleitner vom Tierschutzverein Region Amstetten, "ich brauche meine Nerven für etwas anderes." Denn heuer sorgt sie sich bereits um mehr Katzen, die von Autos angefahren wurden, als im ganzen vergangenen Jahr. Keine Hilfe für Tiere "Die Leute bleiben nicht stehen, fahren weiter und lassen die Katzen einfach auf der Straße liegen",...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger

5 Fragen mostviertlerisch

1. Als „Brunzkachel“ bezeichnet man einen ... . 2. Eine „Leitn“ ist ein ... . 3. Aus dem jiddischen kommt das Wort „Chuzpe“ es bedeutet soviel wie ... . 4. Wenn jemand „gwattig“ ist, ist er ... . 5. Ein „Laahmstodl“ ist ... . Die Antworten zu den 5 Fragen aus der Region lesen Sie in der Ausgabe KW 17 ab 23. April 2014 in den Bezirksblättern Melk & Scheibbs im Kleinanzeiger. Mehr wissen, schneller informiert sein, sofort mitreden: Die Bezirksblätter Melk sind jetzt auch auf Facebook....

  • Amstetten
  • Melanie Grubner

"Nicht alles bestens, aber ausgezeichnete Struktur"

YBBSTAL. Was heute geschieht, bildet die Grundlage für die Zukunft, erklärt Landeshauptmann-Stellvertreter Wolfgang Sobotka bei seinem Blick auf die "aktuellen Entwicklungen" in Waidhofen, Amstetten und Scheibbs. Die Arbeitsmarktzahlen in der Region "geben uns für das erste Sicherheit", zieht Sobotka den Vergleich zu anderen Gebieten mit höherer Arbeitslosenquote. "Es gibt viele mittelständische Unternehmen, eine solide Auftragssituation und die Unternehmen rüsten für die Zukunft und nehmen...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Martin Aichinger, LA Kasser mit Stromkniffler und Anti-Atom-Plakette.
2

Mehr Energie aus der Region

Strom aus der Sonne hat die höchste Akzeptanz und wird von den Gemeinden weiter forciert. BEZIRK. "Man muss wissen, was man will", umreißt Landtagsabgeordneter Anton Kasser, Obmann des Gemeindeverbands für Umweltschutz GVU, seinen erfolgreichen Versuch, die Wertschöpfung beim Ankauf von Photovoltaik für zwölf Gemeinden trotz EU-weiter Ausschreibung in der Region zu halten. Profitiert haben lokale Elektriker und die Firmen Lisec und Ertex. Positive Bilanz für Bezirk Durch den Großauftrag für...

  • Amstetten
  • Anna Eder
Regionalmanager Karl Becker, Obmann LA Andreas Pum, Bürgermeister Karl Heinz Spring (Leiben).

Arbeit für die Region wird neu organisiert

Der Regionalverband blickt auf erfolgreiche Projekte zurück und stellt die Weichen für die Zukunft. BEZIRK. Die gemeindeübergreifende Zusammenarbeit in Wirtschaftsparks, die Enquete Jugend und Europa und die Verleihung des Sternengreifers sind Themen, die aktuell das Regionalmanagement Mostviertel beschäftigen. Nach der Landtagswahl wird der Verband paritätisch neu besetzt. Bis Mai 2013 wird gemeinsam mit dem Land ein neues Konzept erarbeitet, das mit "guten und entscheidenden Projekten" auch...

  • Amstetten
  • Anna Eder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.