Regionalität

Beiträge zum Thema Regionalität

Anzeige
Jakob Ellinger, Doris Steiner und Wolfgang Seidl (vlnr) überreichten Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger Kostproben aus ihren drei Betrieben, denn von jedem schmeckt’s ein bisschen anders, jeder Fleischermeister und jede Fleischermeisterin stellt individuelle Produkte nach eigenen Rezepten her.

Fleischerbetriebe sichern Nahversorgung und sind Kulturgut Niederösterreichs

St. Pölten, 15. Juli 2020 - Bei einem gemeinsamen Termin zwischen Landesrat Jochen Danninger und Vertretern der Niederösterreichischen Fleischer besprachen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Bedeutung der Niederösterreichischen Fleischer für die Nahversorgung der Regionen mit Lebensmitteln direkt im Ort – auch während des coronabedingten Lockdowns. Anlass für das Gespräch war die Abstimmung von Kooperationsmöglichkeiten zur Pflege der kulinarischen Heimat Niederösterreichs, wie der...

  • St. Pölten
  • Heidi Gimpl

„Für Dich, für Alle, für Österreich“ Die Kampagne des Nö. Bauernbundes ist auch im Bezirk mit 57 Plakatflächen sichtbar. Am Bild von links Gebietsbäuerin Barbara Kaiblinger, Bezirkskammerobmann Anton Kaiblinger, LAbg. Doris Schmidl, Bürgermeisterin Daniela Engelhart und Nö. Bauernbunddirektor Paul Nemecek

St.Pölten
2181 aktive Betriebe sorgen im Bezirk für Qualität am Teller

Anlässlich der Bezirkstour zur Kampagne „Für Dich, für Alle, für Österreich“ machte der NÖ Bauernbund, an der Spitze Direktor Paul Nemecek, auch in Zagging Halt. BEZIRK ST.PÖLTEN (pa). „Corona hat uns die Abhängigkeit von ausländischen Importen und offenen Grenzen aufgezeigt. Leere Regale und verunsicherte Konsumenten dürfen sich nicht wiederholen, Deshalb braucht es jetzt vom Staat die Garantie auf heimische Lebensmittel zur Selbstversorgung der Bevölkerung. Diese Garantie kann nur als...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Reinhard Cvach, Inhaber der Restaurants "Schwarzer Bär" und "Nussgart'l" in Wilhelmsburg.
1 2

Wilhelmsburg
Frische und Regionalität stehen an erster Stelle

Regionale und frische Zutaten werden im Gasthof "Schwarzer Bär" und  Gasthof zum Nussgart'l" serviert. Die Bauern kommen aus der Region, den Apfelbaum kennt man. "Traditionelle Hausmannskost im Schwarzen Bären und wie bei Großmutter im Garten, fühlt man sich im Nussgart'l", berichtet Inhaber Reinhard Cvach.  WILHELMSBURG. "Wir bieten eine gut bürgerliche Küche ohne viel Schnick Schnack", erklärt Wirt Cvach über die Konzepte seiner Gasthäuser, welche er gemeinsam mit seiner Ehefrau...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Walter Schmalwieser, Spartengeschäftsführer für Tourismus und Freizeitwirtschaft, Wirtschaftskammer Niederösterreich, Brigitte und Franz Sieder, Ratzersdorfer Rind, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Matthias Strunz von der Gaststätte Figl, Harald Pollak, Obmann der Niederösterreichischen Wirtshauskultur sowie Tourismuslandesrat Jochen Danninger
Video 2

Feinkostenladen Niederösterreich 2.0
Sieder und Figl sind Aushängeschilder in St. Pölten (mit Video)

Die heimische Politik fördert mit dem Projekt „Feinkostladen Niederösterreich“ regionale Partnerschaften ST. PÖLTEN / NÖ (pa). Die Vernetzung der heimischen Land- und Gastwirtschaft ist für das Land Niederösterreich ein zentrales Thema. Mit der Initiative „Feinkostladen Niederösterreich“ werden regionale Betriebe unterstützt, die sich der Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit verpflichtet haben. Es entstehen neue Kooperationen, die für eine Erhöhung der Wertschöpfung in der Region sorgen...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Neuer Zustellservice: Florian Hink und Johannes Bertl freuen sich über die Zusammenarbeit.

Wilhelmsburger Hoflieferanten
Neue Synergien in einer herausfordernden Zeit

Zusammenarbeit in Zeiten der Krise: Die Wilhelmsburger Hoflieferanten und die Bäckerei Hink machen es vor. WILHELMSBURG (pw). Umdenken, in Zeiten der Neuorientierung. Zum 25-Jahr-Jubiläum der Wilhelmsburger Hoflieferanten steht Johannes Bertl vor einer neuen Herausforderung. Die Corona-Krise hat viele Regionalanbieter vor vollendete Tatsachen gestellt. Kreativität und Einsatz machen sich auch in schwierigen Zeiten bezahlt. Neue Ideen treffen auf fruchtbaren Boden, die Menschen besinnen sich...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
"Kräuterschaumsuppe" mit regionalen Zutaten.
1 2

St. Pölten
Regionale Kost sichert Überleben der Bauern

In Zeiten der Krise hilft gesunde Ernährung. Mit heimischen Lebensmitteln unterstützt sie auch die Wirtschaft. ST. PÖLTEN (pw). Ein guter Weg, um sich fit zu halten, ist eine gesunde Ernährung. Gerade in der derzeitigen Situation ist es wichtig, das Immunsystem zu stärken. Gemüse, Obst und Kräuter sind dabei ein unverzichtbarer Vitaminlieferant. Im Idealfall greift man dabei auf heimische Produkte zurück. Der Wochenmarkt am St. Pöltner Rathausplatz hat weiterhin geöffnet. "Man weiß, wo die...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Die Kaufkraft auch in Krisenzeiten in der Stadt halten.
3

St. Pölten
Unser G'schäft – Wir helfen regionalen Unternehmen!

Jetzt Gutscheine kaufen und später einlösen – große Bezirksblätter-Hilfsaktion: "Unser G'schäft. Wir helfen!" ST. PÖLTEN (pw). Die Ausgangsbeschränkungen durch die Corona-Krise schlagen voll auf die Wirtschaft durch. Und das stürzt unsere Betriebe in die Krise. Die BEZIRKSBLÄTTER-Leser greifen Ihrem G'schäft vor der Haustür unter die Arme: Kaufen Sie jetzt einen Gutschein für Produkte oder Dienstleistungen und lösen Sie diesen ein, wenn die Geschäfte wieder öffnen dürfen. Damit geben wir...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Direktor Michael Hörhan mit einigen Kooperationspartnern und Schülern der Tourismusschule.
2

Regionalität in Tourismusschule
Tourismusschule in St. Pölten setzt auf Region

ST.PÖLTEN. "Ich bin nie der beste Koch gewesen. In der ersten Kochstunde habe ich mich sechs Mal geschnitten", erinnert sich Lukas Renz an seine Anfänge in der Tourismusschule (TMS) des WIFI. Der junge Gründer des In-Getränks "Bärnstein" ist nur einer von vielen heute erfolgreichen Absolventen der TMS. Die Qualität der Ausbildung ist gleich gebleiben, doch das immer schon vorhandene Regionale wird heute mehr ins Zentrum gerückt. "Diese Dinge sind das A und O im Bereich der Gastronomie",...

  • St. Pölten
  • Sara Handl
Kaufen Sie die Weihnachtsgeschenke im Geschäft oder online?

Regional kaufen - Lebensqualität sichern

WK-Obmann Norbert Fidler zum Weihnachtsgeschäft im Bezirk. ST. PÖLTEN (red). „Wer seinen Weihnachtseinkauf bei regionalen Betrieben tätigt, leistet damit einen wertvollen Beitrag zur Erhaltung der Lebensqualität in unserem Bezirk“, appelliert, Obmann Norbert Fidler der Bezirksstelle St. Pölten der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), an die Konsumenten bei ortsansässigen Händlern zu kaufen. Diese stünden noch für eine Einkaufskultur, die es unbedingt zu erhalten gelte, meint Fidler:...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
In Österreich werden pro Jahr 70.000 Tonnen Äpfel verzehrt.
4

Tag des Apfels: Warum diese Obstsorte in aller Munde ist

Am 10. November ist es wieder soweit: Die beliebteste Frucht Österreichs wird wieder ins Rampenlicht gerückt. 1973 wurde der „Tag des Apfels“ ins Leben gerufen. Und es gibt tatsächlich viele Gründe, diese Obstsorte zu feiern. Einerseits wächst sie in unseren Breiten sehr gut – und erleichtert es, regionale Produzenten zu fördern statt weitgereiste Früchte aus dem Süden oder aus Übersee zu kaufen. Außerdem lassen sich Äpfel sehr gut lagern und können auch im Winter als wichtige...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Leiterin Küche Universitätsklinikum St. Pölten Helga Delivuk, Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Bäckermeister Wolfgang Hager, Krautproduzentin Waltraud Harm, Chefkoch Universitätsklinikum St. Pölten Martin Knabb

Krankenhaus St. Pölten setzt auf heimische Lebensmittel

ST. PÖLTEN (red). Regionale Lebensmittel stehen hoch im Kurs. Auch in den NÖ Landes- und Universitätskliniken ist man überzeugt von den kulinarischen Köstlichkeiten der regionalen  Produzenten. Wichtig: Gesunde Ernährung Lebensmittel aus der Region stehen für Qualität, Genuss und Sicherheit. Die Produkte unserer Bauern werden schonend und naturnah produziert und haben auch wenige Transport-Kilometer am Buckel. Die Niederösterreichischen Landes- und Universitätskliniken gehen mit gutem...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Johannes Bertl und Gregorio Méndez Moreno in der Volksschule Wagram.
2

Schulmilch: Regionales für die Kids

Wilhelmsburger Hoflieferanten versorgen Schulen mit Milch. Neu: enge Kooperation mit Fairtrade Österreich. WILHELMSBURG. Beim Event anlässlich des 18. Schulmilchtages vergangenen Donnerstag in der Volksschule Wagram war neben politischen Gästen auch Gregorio Méndez Moreno, Fairtrade-Bio-Kaffeebauer aus Mexiko, zu Gast. Er brachte den Kindern einen Überblick über die Kaffeeernte näher und erzeugte somit Verständnis für die Arbeit der Bauern im globalen Süden. Ziel der Wilhelmsburger...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Bei Karl und Georg Stix gibt es eine Vielfalt an Käse.
1 12

Frisches vom Stadtbauern – Ein Besuch am Bauernmarkt St. Pölten

Das Bauernsterben geht unaufhaltsam weiter. Regionaler Einkauf wird somit immer wichtiger. ST. PÖLTEN. Lisa Kern arbeitet auf einem Bauernhof und verkauft seit einem Monat Fleisch und Wurst am St. Pöltner Markt. "Welche Vorteile sehen Sie darin, regionale Produkte zu kaufen?", fragen die Bezirksblätter. "Die Qualität und dass man weiß, woher es kommt", so Kern. Idi Wechtl verkauft bereits seit 25 Jahren Obst und Gemüse am Domplatz. Regional einzukaufen ist für ihn wichtig, um die "heimische...

  • St. Pölten
  • Bianca Werilly
Landtagsabgeordnete und Bauernbund-Obfrau Doris Schmidl sowie JVP-Bezirksobfrau Michaela Prisching

Für JVP und Bauernbund steht fest: „Regional ist in“

Initiative für Wertschätzung regionaler Lebensmittel und die Leistungen der Landwirtschaft ST. PÖLTEN (red). Gemeinsam starten die JVP und der Bauernbund eine Initiative für die Wertschätzung regionaler Lebensmittel und die Leistungen der Landwirtschaft. „Für uns steht fest: ‚Regional ist in‘“, so JVP Bezirksobfrau Michaela Prisching. „Der Einkauf beim Direktvermarkter oder Nahversorger ist nicht nur in, sondern auch ein Gewinn für die Region. Dementsprechend werden wir bei den Sommerevents der...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
Frische Eier direkt geliefert: Johann Mohr mit Maria Schrattenholzer und deren Sohn Alexander.

Milchpreis: Hilfe aus der Region

St. Pöltner Einzelhändler Johann Mohr setzt auf heimische Lieferanten ST. PÖLTEN (red). Die Preise für Milch sinken, die Milchbauern kämpfen ums Überleben. Im Schnitt bekommen heimische Bauern 27 Cent pro Liter. Damit könne gerade der Betrieb aufrecht erhalten werden, Investitionen seien aber unmöglich. Hoffnung wird nun in den für vergangenen Dienstag angesetzten Milchdialog gesetzt. An einer Entschärfung der Situation wird also überregional gearbeitet. Doch man kann das Problem auch anders,...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Helmut Krenn (Landeskliniken-Holding) und Landesrat Karl Wilfing mit Uniklinikum St. Pölten-Chefkoch Martin Knabb.

Uniklinikum St. Pölten: Bio steht hoch im Kurs

Für Patienten und Wirtschaft wird auf Qualität und Regionalität gesetzt ST. PÖLTEN (red). Richtig gut speisen, das kann man im St. Pöltner Universitätsklinikum. Zumindest wenn man den kürzlich präsentierten Zahlen, Glauben schenken mag: "Mit rund 85 von 100 möglichen Punkten kommt das Essen in unseren Kliniken sehr gut an", so Landesrat Karl Wilfing hinsichtlich einer aktuellen Patientenbefragung. Jährlich werden in den Landeskliniken 7,5 Millionen Portionen zubereitet. Immer mehr Wert wird...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Gerhard Hödl und Birgit Prinz an der Stelle im Traisenpark, an der sie die Smoothie Bar eröffnen werden: Im Erdgeschoß neben der Info.

Im Traisenpark geht's bald um die pure Frucht

Gehard Hödl eröffnet im Traisenpark St. Pöltens erste Smoothie-Bar und setzt dabei auf Bio und Regionalität. ST. PÖLTEN (red). Gerhard Hödl sieht man an, dass er gesund lebt. Kurzhaarschnitt, sportliche Figur. "50 Jahre jung", sagt er, "Jungunternehmer halt." Hödl macht nämlich sein Interesse an einem gesunden Lebenswandel und an gesunder Ernährung zu seinem Beruf: Er eröffnet am 1. Februar im Traisenpark die erste bio-zertifizierte Smoothie-Bar der Landeshauptstadt. Wie kam es dazu? Und kann...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Lukas Renz, Martin Paul und Maximilian Grandl sind die  Köpfe hinter dem neuen und regionalen In-Getränk "Bärnstein".

"Ein Schluck Freude" aus St. Pölten

Das bessere Red Bull: Drei 20-Jährige kreierten ein neues Erfrischungsgetränk. ST. PÖLTEN (jg). Man nehme drei junge Burschen – Lukas Renz aus Wilhelmsburg, Vagötz'God-Chef Martin Paul und Löwenherz-Designer Maximilian Grandl aus Hafnerbach –, dazu eine große Portion Idealismus und einen Schuss Regionalität und fertig ist das bessere Red Bull. Ganz so einfach ist es freilich nicht. Ein halbes Jahr lang arbeitete das Trio tagtäglich an dem neuen Getränk. Verschiedenste Mixturen wurden...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Die VP-Gemeinderäte Burger und Brader befürchten, dass mit einem Dauermarkt am Domplatz den regionalen Produzenten die Teilnahme verunmöglicht wird.

Markt am Domplatz: VP-Mandatare fürchten um regionale Produzenten

Burger und Brader: "Pläne sind schlicht und einfach untragbar". St. Pölten 2020-Obmann Wildburger verweist auf Partizipationsprozess und Markt als Frequenzbringer. ST. PÖLTEN (red). Nachdem die Stadt St. Pölten Einblick in den Partizipationsprozess zur Neugestaltung des Domplatzes gaben und die Bezirksblätter zur Podiumsdiskussion luden, wird in Sachen Domplatz einmal mehr scharf geschossen. "Die Stadler-Wildburger-Pläne für den Domplatz sind schlicht und einfach untragbar", kommentieren die...

  • St. Pölten
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Bezirksblätter-Redakteur Johannes Gold mit Metro St. Pölten-Geschäftsführer Walter Hörndler beim Frühstück in der Seedose.

Mit regionalen Produkten punkten

Neo-Metrochef Walter Hörndler über den Großhandel mit Hang zur Heimat ST. PÖLTEN (jg). Walter Hörndler hat Wilfried Höller, der in den Ruhestand ging, als Geschäftsführer von Metro St. Pölten abgelöst. Zuvor war Hörndler Metro-Chef in Linz. Marktleiter-Rochaden sind bei Metro nicht ungewöhnlich. Warum? "Man nimmt bei jeder Station einen Erfahrungsschatz mit. Wenn man das Wissen der bestehenden Mannschaft mit Erfahrungen aus anderen Märkten anreichert, ist das befruchtend." Sie haben...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Thomas Hubauer, MA (Regionaldirektor St. Pölten), Daniela Sautner (Kundenbetreuerin), Günther Ritzberger, MBA (Vorstandssprecher HYPO NOE Landesbank)

Hypo präsentiert "ötscherreiches" Niederösterreich Sparbuch

ST. PÖLTEN (red). Als Sponsor der Ötscher:reich-Schau setzt die Hypo Niederösterreich auch in ihrer Produktwelt Akzente und präsentierte in St. Pölten das diesjährige Hypo Niederösterreich Sparbuch in Form einer Sonderedition. Entweder mit Fokus auf den Ötscher inklusive zwei Eintrittskarten für die Landesausstellung oder im Aktionsraum 27. April bis 8. Mai mit dem Fokus "reich" und einer Verdopplung des Zinssatzes. „Als Niederösterreichs Landesbank setzen wir einmal mehr auf unseren...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
Ab sofort wird in den Spar-Märkten in Niederösterreich, Wien und dem nördlichen Burgenland ausschließlich Lammfleisch aus Niederösterreich verkauft, das präsentierten Ing. Eduard Köck, Bundesrat und Obmann des Niederösterreichischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll und Spar-Geschäftsführer Mag. Alois Huber. (v.l.n.r.)

„Plädoyer für regionale Lebensmittel": Niederösterreichisches Lammfleisch in Spar-Märkten

ST. PÖLTEN (red). Seit vielen Jahren setzt Spar auf heimisches Rind- und Schweinefleisch. Auch bei Lammfleisch wird die Handelskette nun ausschließlich heimische Qualität bieten, wie Landeshauptmann Erwin Pröll, Eduard Köck, Bundesrat und Obmann des Niederösterreichischen Schaf- und Ziegenzuchtverbandes, und Spar-Geschäftsführer Alois Huber gemeinsam in St. Pölten verkündeten. „Wie wir essen und was wir essen gibt Ausschlag für unserer körperliches Befinden und ist Ausdruck unserer Werte und...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)

Oktober ist Bauernjause-Monat

St. Pöltner Betriebe machen aktiv auf die Vorteile regionaler Lebensmittel aufmerksam und laden zum Wandern und Genießen ein ST. PÖLTEN (red). Zuerst raus an die frische Luft zum Wandern oder Radfahren, dann einkehren und eine herzhafte Bauernjause aus regionalen Köstlichkeiten genießen! Dazu inspiriert die Aktion „Bauernjause“, zu der im Oktober erneut heimische Buschenschänker laden. Auf ausgeschilderten Wanderrouten, bei Fahrradtouren oder einem Hofrund­gang lässt sich die Natur entdecken....

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
In schönem Ambiente, das einen hohen Erlebniseffekt bietet, reichten die Hausherren als Digestif ein Lungauer Zirberl mit Honig.
13

Ein frisches Bier in der alten Mühle

Der Schönbeck's Bierheuriger ist eine Augenweide. Unser Teufl fand heraus, was er kulinarisch zu bieten hat. MARIA ANZBACH (jg). In Schönbeck's Bierheuriger wird auf Tradition und Regionalität gesetzt. So geht die Mühle, in der das Lokal untergebracht ist, auf ein Alter von über 1.000 Jahren zurück, und die Lebensmittel werden bevorzugt bei heimischen Produzenten gekauft. Umrahmt von diesen Zutaten werden feinste Speisen der Wiener Küche mit saisonalem Einschlag "gezaubert", wie August Teufl...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bezirksblätter Archiv (Johannes Gold)
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.