Salzburger Regionalitätspreis 2018


Wir – die Bezirksblätter Salzburg – verstehen uns als regionaler Nahversorger von Nachrichten für unsere Leser, sind jedoch auch Förderer der regionalen Wirtschaft und regionaler Initiativen, die unser schönes Bundesland besonders lebenswert machen.

Dieses Bekenntnis zur Regionalität brachten wir am Mittwoch, den 3. Oktober 2018, nun bereits zum 9. Mal mit der Auslobung des Salzburger Regionalitätspreises zum Ausdruck.

Alles zum Thema Regionalitätspreis

Beiträge zum Thema Regionalitätspreis

Wirtschaft
<f>Obmann Martin Faschang</f> (2.v.re.) und sein Team freuen sich über den Sieg beim Regionalitätspreis.

Regionalitätspreis
Landwirtschaft innovativ

SCHLIERBACH (sta). Die BezirksRundschau vergibt jährlich den OÖ-Regionalitätspreis in verschiedenen Kategorien. Die Innovative Gemeinschaft Voralpenland (IGV) reichte in der Kategorie "Landwirtschaft" ein und wurde am 13. September 2018 als Sieger auf die Bühne geholt. Überreicht wurde die Auszeichnung von Landeshauptmann Thomas Stelzer und BezirksRundschau Chefredakteur Thomas Winkler. Der Verein IGV mit Sitz in der Landwirtschaftsschule Schlierbach (Tag der offenen Tür am 17. November 2018)...

  • 13.11.18
Wirtschaft
Stefan Ortner übergibt einer Mitarbeiterin die E-Car-Schlüssel.
2 Bilder

Energiespezialisten ausgezeichnet: Firma Ökofen holt Regionalitätspreis

Firma Ökofen aus Niederkappel holt Regionalitätspreis in der Kategorie "Mobilität/Erneuerbare Energie". NIEDERKAPPEL (anh). 1989 war es, als das Unternehmen Ökofen im beschaulichen Niederkappel im Mühlviertel gegründet wurde. Seither hat sich viel getan. Heute gehört der Betrieb zum weltweiten Vorreiter bei Pelletsheizungen. Er hat aktuell einen Exportanteil von 90 Prozent und beschäftigt 370 Personen weltweit. Ob ein platzsparender Gewebetank oder Pelletsheizungen für Niedrigenergiehäuser –...

  • 18.09.18
Lokales
Oberösterreicher der Herzen: Georg Starhemberg – eigentlich Kärtner – fühlte sich als echter Oberösterreicher: „Es fließt rot-weißes Blut in meinen Adern.“ – hier mit Moderatorin Nina Kraft.
115 Bilder

Regionalitätspreis 2018: Regionalität hoch Zehn

Regionalität schafft Zukunft. In neun Kategorien vergab die BezirksRundschau zum achten Mal den Regionalitätspreis. STEYREGG. Die Sieger des achten Regionalitätspreises der BezirksRundschau wurden am 13. September im prall gefüllten Rittersaal des Schlosses Steyregg gekürt. Die begehrten Trophäen mitnachhausegenommen haben heuer: Der Elternverein der Volksschule Kematen, mit einem außergewöhnlichen Kinderbetreuungsangebot namens „Garfields Mittagstisch“ – eine zweistündige Betreuung...

  • 14.09.18
  •  1
Lokales
Dieses „Werkzeug“ vom St. Mariener Simon Grill wartet auf Ana Roš, eine der besten Köchinnen der Welt.

Linz-Land: Regionales steht im Mittelpunkt

BezirksRundschau zeichnet wieder nachhaltige Projekte in Linz-Land mit dem Regionalitätspreis aus. BEZIRK (nikl). Seit dem Jahr 2011 werden Privatpersonen, Vereine und Unternehmen vor den Vorhang geholt, die sich besonders für die Lebensqualität in der eigenen Region einsetzen. Welch große Bedeutung ein solches Engagement für die Entwicklung der jeweiligen Region hat, weiß auch Landeshauptmann Thomas Stelzer. „Der Regionalitätspreis zeigt, wie viel Power und Potenzial in den Regionen steckt“,...

  • 01.09.18
Lokales
Auch bei Schlechtwetter und frostigen Temperaturen ist der Bauernmarkt in Pucking gut besucht.

Pucking: Idealer Mix für die Bevölkerung

Elf Direktvermarkter sorgen jeden 2. Samstag im Monat für das ideale Angebot an regionalen Produkten. PUCKING (nikl). „Immer mehr Menschen haben mich darauf angesprochen, warum es keinen Bauernmarkt in Pucking gibt. Seit dem 8. April 2017 haben wir einen“, betont Franz Almesberger, Organisator des Bauernmarkts. Von Kernölprodukten bis zum Schnittkäse „Der Weg bis dorthin war mit einigen Gesprächen mit den Direktvermarktern und der Landwirtschaftskammer verbunden. Gestartet wurde mit neun...

  • 26.08.18
Lokales
Das Ehrenamt vor den Vorhang: Kirchberg-Thenings Bürgermeister Dietmar Kapsamer (Bildmitte) bedankte sich.

Kirchberg-Thening: Eine Mahlzeit & ein paar Worte

Zahlreiche ehrenamtliche Helfer sind bei Essen auf Rädern unterwegs KIRCHBERG-TH. (red). Täglich ein warmes Essen bekommen. Das ist für ältere Menschen leider nicht selbstverständlich. Um dieser Entwicklung gegenzusteuern wird seit Oktober 2013 auch in der Gemeinde Kirchberg-Thening die Möglichkeit „Essen auf Rädern“ durch den Samariterbund Alkoven angboten. Diese tägliche Essenszustellung, verbunden mit ein paar freundlichen Worten, wird von ehrenamtlichen Helfern erledigt. Dazu zählen...

  • 26.08.18
Wirtschaft
4 Bilder

Schunk Carbon Technology ist sicherer Arbeitgeber für das Innere Salzkammergut

BAD GOISERN. Das Unternehmen wurde 1946 unter dem Namen Hoffmann Elektrokohle gegründet und, um der Globalisierung gerecht zu werden, 1999 in den Schunk Konzern mit Hauptsitz in Gießen/Deutschland integriert. Seitdem hat sich die Mitarbeiterzahl am Standort Bad Goisern fast verdreifacht. Die weltweite Leitung des Automotive Geschäftes befindet sich am Standort Bad Goisern, wo insgesamt 420 Mitarbeiter aus der Region beschäftigt werden. Seit Oktober 2017 trägt die Firma den Namen Schunk Carbon...

  • 24.08.18
Wirtschaft
Der neue Werkseingang der Firma Fröling in Grieskirchen

Holzheizsysteme aus der Region

Fröling wird für den Regionalitätspreis nominiert GRIESKIRCHEN. "Wir freuen uns über die Nominierung zum Regionalitätspreis. Als einer der führenden Leitbetriebe und bedeutendsten Arbeitgeber im Bezirk Grieskirchen sind wir natürlich stark in der Region verwurzelt." meint Ernst Hutterer, Eigentümer und Geschäftsführer von Fröling.  "Viele unserer engagierten und tüchtigen Mitarbeiter kommen aus der Region und tragen zur hohen Qualität unserer Produkte und zum technischen Vorsprung bei." ergänzt...

  • 09.08.18
Wirtschaft
Das VTA-Firmengelände in Rottenbach
2 Bilder

Wasser für künftige Generationen

Bei der Firma VTA stammt nachhaltiger Umweltschutz aus der Region und ist für die Region und die ganze Welt. Ein guter Grund das Unternehmen für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau zu nominieren. ROTTENBACH. VTA steht für „Verfahrenstechnologische Abwasseraufbereitung“. Es steht auch für das Unternehmen mit der Zentrale in Rottenbach. VTA entwickelt Konzepte und Technik  für Abwasseraufbereitung mit biologisch verträglichen Komponenten. Diese haben gemeinsam mit den genutzten...

  • 02.08.18
Wirtschaft
Regionalleiterin Lydia Breitschopf und ihr Team machen Betriebe fit für die Zukunft.

Betriebe fit für die Zukunft machen

Die Demografieberatung für Beschäftigte + Betrieb ist für den Regionalitätspreis 2018 nominiert. Der demografische Wandel bringt immense Herausforderungen für die Arbeitswelt mit sich. Die "Demografieberatung für Beschäftigte + Betriebe" unterstützt Arbeitgeber bei der Gestaltung altersgerechter Arbeitswelten – und das kostenlos. Möglich wird das durch Förderungen des Sozialministeriums und des Europäischen Sozialfonds. Generationen unter einem Dach vereinen Die Beratungsstelle setzt...

  • 01.08.18
Lokales
Die Kekse von Martin Bräuer sind bio und vegan.

Tierisch gute Kekse für Veganer

Der Reichenthaler Naturbäcker Martin Bräuer ist für den Regionalitätspreis nominiert. REICHENTHAL. Naturbäcker Martin Bräuer ist für seine "Kekse mit Sinn" bekannt. "Starker Bär" und "Schlauer Fuchs" zählen zu den beliebtesten Sorten. Wer auf tierische Produkte wie Eier, Milchprodukte und Honig verzichten will, kann die Kekse des Reichenthalers trotzdem schlemmen. Denn der Bäcker achtet darauf, dass seine Kekse auch für Veganer geeignet sind. Vier Sorten sind ohne tierische Inhaltsstoffe,...

  • 31.07.18
Lokales
Astrid Aichinger schreibt als "Mosauerin" über ihr Leben auf einem Innviertler Bauernhof.

Die Mosauerin und ihr Wurzgarten

Seit Anfang 2016 bloggt die "Mosauerin" über das Leben im Innviertel. Ihr neuester Streich: ein Wurzgarten für die Region. ALTHEIM. Um Freunde und Familie über ihr neues Leben auf einem Bauernhof im Innviertel am Laufenden zu halten, begann Astrid Aichinger als "Mosauerin" 2016 ihren "Landblog". Ihre humorvolle Sicht auf das Landleben und die Landsleute begeisterte aber schnell weitaus mehr Leser. Mittlerweile folgen der Mosauerin mehr als 2200 Leser in den diversen Social-Media-Kanälen. "Viele...

  • 31.07.18
Lokales
Nicht nur beim Bio-Hopfenbau ist Albert Starlinger ein Vordenker: Auch die alten Kulturpflanzen Hanf, Lein, Dinkel, sowie verschiedene Kräuter wachsen wieder auf seinen Feldern.
7 Bilder

Ein Querdenker aus Auberg: Bio-Hopfenanbau-Pionier Albert Starlinger für Regionalitätspreis nominiert

AUBERG (hed). „Bio-Hopfenanbau, das geht nicht“ – Das bekam Albert Starlinger zu hören, als er sich 2003 entschloss, Mühlviertler Bio-Hopfen wieder anzubauen. Zur Erklärung: Diese Sorte wurde schon im 13. Jahrhundert ín der Region kultiviert, doch später gerodet. „Ich ließ mich davon nicht beirren, da auch die Nachfrage vorhanden war." Er knüpfte Kontakte mit Betrieben – auch in Tschechien und der Schweiz, die jahrelang gute Erfahrungen damit gemacht hatten. Heute baut er auf fünf Hektar...

  • 31.07.18
Lokales
Hans-Georg Wimmer und Maria Wimmer errichteten den Seminarhof Silberberg nur mit Unternehmen aus der Region.

Seminarhof regional revitalisiert

Der Regionalitätspreis kürt Unternehmen, Vereine und Institutionen die ihre Wertschöpfung im Land halten. Bestes Beispiel ist der nominierte Seminarhof Silbersberg. Auf der Suche nach einem neuen Standort für ihr Unternehmen in der IT-Branche fanden Hans-Georg und Maria Wimmer in Pichl bei Wels einen aufgelassenen Bauernhof. Sie erkannten schnell die Chance ihr Betätigungsfeld mit der Errichtung eines Seminarhofes zu erweitern. Da ihr Unternehmen sein Geld in der Region verdient war es für die...

  • 31.07.18
Wirtschaft
Die Kaufkraft in der Region zu halten, das ist eines der Ziele des WIV.
4 Bilder

Wirtschaftsinitiative St. Valentin für Regionalitätspreis nominiert

Die Wertschöpfung in der Region zu halten. Das ist das oberste Gebot der Wirtschaftsinitiative St. Valentin (WIV). Aus diesem Grund ist der Verein für den Regionalitätspreis nominiert. ST. VALENTIN (bks). „Wir haben in St. Valentin mit sechs Leuten begonnen, heute haben wir ein Netzwerk von 200 Firmen in insgesamt fünf Gemeinden", sagt Gerhard Ebner, Obmann der Wirtschaftsinitiative St. Valentin (WIV). Im Herbst 2018 wird der WIV zu einem Wirtschaftsverein für den gesamten Westwinkel...

  • 27.07.18
Lokales
Resch Metall-Design in Natternbach wird für den Regionalitätspreis nominiert.
4 Bilder

Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Die Rundschau vergibt im Herbst wieder den Regionalitätspreis für Verdienste um die Region. BEZIRKE (wok). Nachwuchsförderung, Arbeitsplätze oder die Einbindung des Umfelds in die Wertschöpfung: Das sind drei Dinge, die Lebensqualität und auch Nachhaltigkeit ermöglichen. Und dafür vergibt die BezirksRundschau im Herbst wieder den Regionalitätspreis. In den neun Kategorien des Preises werden Organisationen und Personen nominiert, die sich auch für eine gute Beziehung zum Umland...

  • 26.07.18
Lokales
Susanne und Mario Wiesner bei der Verkostung des originalen Welser Kochkäses, der in Handarbeit produziert wird.
2 Bilder

Kochkäse wie aus Opas Zeiten

Unter den nominierten: Wiesis Naturküche. WELS-LAND/WELS (sw). Für die Auszeichnung in der Kategorie Dienstleitung und Handel ist Wiesi´s Naturküche nominiert. Diese wurde 2015 von Mario Wiesner in seiner Heimatstadt Wels gegründet. Gemeinsam mit seiner Frau Susanne und seinem Sohn Moritz produziert Wiesner in der Natürküche Grillsaucen, bekannt durch den Namen Bio Mojo, Kochkäse und Fruchtschnäpse. „Es erinnert mich an frühere Zeiten, als mein Großvater selbst noch mit einfachen, jedoch...

  • 25.07.18
Lokales
FUMO-Geschäftsführerin Eveline Ablinger (r.) mit Projektmitarbeiterinnen Stefanie Mayrhauser (Mitte) & Michaela Ellmauer.
4 Bilder

Jetzt anmelden für den Regionalitätspreis 2018

BezirksRundschau schärft Bewusstsein für regionale Betriebe, Produkte, Dienstleistungen und Projekte. BEZIRK (ju). Mit dem Preis für Regionalität holt die BezirksRundschau auch heuer wieder Betriebe, Vereine und Organisationen vor den Vorhang, die sich auf vielfältige Weise für den Erhalt der Lebensqualität in der Region engagieren. Dazu gehören Industrie- und Handwerksbetriebe, die Arbeitsplätze sichern, genauso wie der Nahversorger und Direktvermarkter im Ort oder die lokale...

  • 25.07.18
Lokales
Im luft*raum kann man seine Ideen verwirklichen.
4 Bilder

Von Regionalität haben in Linz alle was

Der Regionalitätspreis bietet Projekten und Initiativen mit regionalem Mehrwert eine Bühne. Der Regionalitätsgedanke hat sich in den letzten Jahren immer stärker in das Bewusstsein der Linzer eingeprägt. Die regionalen Initiativen in der Stadt boomen. Mit dem "Regionalitätspreis" der BezirksRundschau werden sie vor den Vorhang geholt. Neben kleinen Initiativen wie dem luft*raum oder dem ’sFachl setzen auch große Unternehmen wie die voestalpine AG auf regionales Engagement. Raum für "eh...

  • 25.07.18
Lokales
4 Bilder

Holzige Ideen aus dem Bezirk Schärding für den Regionalitätspreis

Das neueste Projekt von der ARGE s'Hoiz und Sebastian Jäger-Esberger mit seinem Fitnessstudio im Wald sind für den Regionalitätspreis der BezirksRundschau nominiert. ST. AEGIDI, BEZIRK (juk, mma). "3.000 Menschen aus der Region beziehen ein Einkommen durch die Arbeit mit Holz", so Gabriel Gruber von der Arbeitsgemeinschaft Holz ("ARGE s'Hoiz"). Seit der Gründung vor drei Jahren tut der Zusammenschluss viel dafür, dass Holz als natürlicher und regionaler Stoff Anklang bei den Menschen findet....

  • 24.07.18
Lokales
Fast 300 Kilo Kapseln übergaben FF-Kommandant Ernst Schwödiauer (2. v. l.) und Andreas Sulzner (li.) aus Suzlbach an die Reichraminger Christian Prenn (2. v. re.), Jürgen Klausberger (Mitte) und Daniel Schönauer (re.).
8 Bilder

Regionalitätspreis: Bares Geld für wertlose Kronkorken

Jetzt mitmachen: Kapselsammlung, Genossenschaftsladen & Regionalgeld sind drei der heimischen Anwärter für den Regionalitätspreis. BEZIRK. „Der Regionalitätspreis zeigt, wie viel Power und Potenzial in den Regionen steckt“, betont Landeshauptmann Thomas Stelzer. Jedes Jahr holt die BezirksRundschau mit dem „Preis für Regionalität“ Privatpersonen, Vereine und Unternehmen vor den Vorhang, die sich besonders für die Lebensqualität in der Region einsetzen. Eigene Währung Ein Paradebeispiel ist...

  • 24.07.18
  •  1
Lokales
Tradition und Moderne bei Salzkammergut Druck: Das Unternehmen führt noch heute "Gautschfeiern" durch.
2 Bilder

Bekenntnis zum Salzkammergut: Nominierungen für Regionalitätspreis gesucht

Salzkammergut Druck und SEMA Maschinenbau sind Anwärter für den Regionalitätspreis 2018 BEZIRK (km, pg). Die BezirksRundschau rückt Ideen, Projekte und Unternehmen, die zum Erhalt der Lebensqualität in der Region beitragen, ins Rampenlicht. Sie können noch bis 5. August für den Regionalitätspreis eingereicht werden. Eine Fachjury wird entscheiden, wer mit dem Preis für Regionalität in der jeweiligen Kategorie (s. Infokasten re.) ausgezeichnet wird. Eine Aktion, die auch Landeshauptmann Thomas...

  • 24.07.18
Lokales
Artgerechte Tierhaltung, wie man es sich wünscht: Clemens Bernard mit seinen Tieren am Hof in Neukirchen an der Enknach.
5 Bilder

Mein Schweinderl: Gutes Fleisch von glücklichen Tieren

Wissen, woher das Fleisch kommt: Neukirchner Landwirt bietet auf meinschweinderl.at artgerechtes "Tierleasing". NEUKIRCHEN AN DER ENKNACH. Nominiert für den diesjährigen Regionalitätspreis in der Kategorie "Land- und Forstwirtschaft" ist Clemens Bernard aus Neukirchen an der Enknach. Mit meinschweinderl.at geht der Landwirt und Reitstallbesitzer einen neuen Weg in Sachen Fleischvermarktung. Konsumenten können sich ein Ferkel kaufen, dieses wird am Hof in Neukirchen tiergerecht gehalten und nach...

  • 23.07.18
Sport
Die Kleinen sind beim FBV ganz groß
2 Bilder

Kinder an den Spitzensport heranführen

Der Faustballverein (FBV) Grieskirchen wird für seine Jugendarbeit für den Regionalitätspreis nominiert GRIESKIRCHEN. "Ich mache das schon sehr sehr lange," beginnt der Obmann des Faustballvereins Grieskirchen Alfred Maier seine Schilderungen. "Ich mache das gerne, Kinder an den Spitzensport heranzuführen." Der letzte Erfolg in dieser Hinsicht ist die Teilnahme von FBV Mitglied Magdalena Leibetseder bei der Faustball U18 WM im Juli 2018 in den USA. Was Maier antreibt, und auch viele in seinem...

  • 19.07.18