Reinhold Tritscher

Beiträge zum Thema Reinhold Tritscher

Lokales
Schauspieler und Regisseur Reinhold Tritscher mit Handpuppen.
4 Bilder

Inklusion auf der Bühne
"Einen klasse Theaterabend auf die Bühne bringen"

Der Leiter des Theater ecce erinnert sich zurück an die Anfänge des Inklusiven Theaters. Momentan bevölkert das Theater ecce mit dem "Volxommer Theaterfestival" das bunte Circuszelt in Leogang. Ab 24.8. können dann auch die Salzburger das Stück "Ein Sommernachtstraum" im Theaterzelt im Volksgarten bewundern. Mit ihren Stücken setzt das Theater ecce und der Leiter Reinhold Tritscher auch auf Inklusion. Er erinnert sich noch an das erste große Inklusionsprojekt auf der Bühne, 1999 war das....

  • 26.07.19
Lokales
Gerard Es mit Magdalena Croll und Reinhold Tritscher</f>, die das neue Spielprogramm in der Franz-Josef-Straße präsentierten.
4 Bilder

Theater ecce
Alles Schauspiel dieser Welt

Theater ecce erweckt mit seinem neuen Programm die Figuren des Sommernachtstraums zum Leben. SALZBURG (sm). "Für mich sind es immer noch Worte und Ideen, die dazu beitragen, die Welt zu verändern", erklärt Reinhold Tritscher, der Künstlerische Leiter von Theater ecce, über die Wahl von Shakespeares bekanntem Klassiker "Ein Sommernachtstraum". Die Produktion wird das "Volxommer Theaterfestival" in Saalfelden-Leogang eröffnen und später im Zirkuszelt im Volksgarten zu erleben sein....

  • 11.06.19
Lokales
Der "Zauberer von Oz" fasziniert das Publikum
5 Bilder

Premiere
Der Zauberer im Circuszelt

LEOGANG. „Der Zauberer von Oz“ feierte im Circuszelt in Leogang Premiere. Nach „Die Schneekönigin“, „Der Feuervogel“, „Till Eulenspiegel“ und „Das Gauklermärchen“ bringt das Theater Ecce unter der Leitung von Reinhold Tritscher nun diesen Kinderbuchklassiker mit einem hochkarätigen Ensemble aus Schauspieler, Akrobaten und mit viel Live-Musik auf die Bühne. Die fantasievolle Inszenierung bietet sehr gute Unterhaltung für Kinder und Erwachsene. Auch Josef Grießner, Bürgermeister von Leogang,...

  • 08.02.19
Lokales
Marco Pointner, Martina Riedlsperger, Reinhold Tritscher, Magdalena Croll vom Theater Ecce, Kornel Grundner.
2 Bilder

Theater in Leogang
Hereinspaziert ins Circuszelt

LEOGANG. Ein Blechmann ohne Herz, eine Vogelscheuche ohne Verstand und ein feiger Löwe - das sind neben einem bezaubernden kleinen Mädchen die liebenswerten Hauptdarsteller des Klassikers "Der Zauberer von Oz". Theaterdirektor Reinhold Tritscher liebt diese schöne Kindergeschichte mit ihren, wie er sagt, "unperfekten" Figuren. Schnee musste Zelt weichen Er bringt das bekannte Stück in Leogang auf die Bühne. Und diese befindet sich wieder im Circuszelt, das bereits zum dritten Mal auf...

  • 03.02.19
Lokales
Superkräfte?

Veranstaltungstipp:
Theater ecce: "All inclusive"

SAALFELDEN. Das Stück wird im Kunsthaus Nexus am 12. Oktober um 20 Uhr aufgeführt.  Die Uraufführung fand am 3. Oktober in der ARGEkultur Salzburg statt und fand beim Publikum großen Anklang.  Es spielen: Philipp Kieninger, Pia Kolb, Beata Milewska, Reinhardt Winter Kostüme: Nora Fankhauser Bühne: Alois Ellmauer Regie: Ben Pascal Inhalt:  Harald lädt Hanna, eine gute Bekannte zum Essen ein. Sie sprechen über den tragischen Tod von Haralds Frau Sandra, der sich vor zwei Wochen...

  • 11.10.18
Lokales
Melanie Rachersberger, Hermann Hollaus und Sebastian Morawetz durften auch die Tiere des Bauern darstellen.
20 Bilder

Theaterfestival Volxommer: Kein traditioneller Heimatabend

Eine Komödie mit "Star"-Besetzung aus dem Pinzgau feierte Premiere SAALFELDEN.  Der "Heimatabend..." von Reinhold Tritscher im Kunsthaus Nexus fand großen Anklang. Besonders der junge Allam Eassawi sorgte als unglaublich überzeugender und unterhaltsamer Rezeptionsroboter für Begeisterung. Der erst 10-jährige Saalfeldner zeigte sich außerordentlich talentiert und mimte den technischen Wunderwuzzi auf sehr humorvolle Weise. Alle Laiendarsteller des Stücks stammen aus dem Pinzgau und...

  • 06.08.18
Lokales
Szene aus "Heimatabend" mit Herbert  Pasterer als Altbauer
7 Bilder

Portrait: Der mit den Steinen tanzt

SAALFELDEN. Abwäscher, Skilehrer, Fernfahrer, Liftwart, Kellner, Elektrotechniker, Lokalbetreiber - das sind nur einige der zahlreichen Betätigungsfelder von Herbert Pasterer. Als Geschäftsführer einer Time-Sharing Gruppe war er international tätig und ist viel gereist. Auch privat war er oft in fernen Ländern unterwegs. Im Steinernen Meer Ich bin jetzt stabilisiert und verspüre kein Bedürfnis mehr, mein Leben ständig umzukrempeln", schildert Pasterer. Die frühere Unruhe sei verflogen. Seit...

  • 31.07.18
Lokales
Das Ensemble von "Heimatabend..."
12 Bilder

Volxommer: Manege frei für Gaukler & Narren

SAALFELDEN. Reinhold Tritscher weiß nicht nur wie man das Publikum verzaubert, sondern auch wie man die Presse begeistert. Bei der Vorstellung des Programms des heurigen Volxommer-Festivals zeigte der Chef vom Theater ecce einen Trailer des neuen Stücks "Heimatabend...", der die Erwartungen hochschraubt. Brücken bauen "Das Werk orientiert sich an den Schilderungen von Franz Innerhofer über das Leben der Bauern in den 50er Jahren. Es ist trotzdem komödiantisch", verspricht Tritscher. Es sei...

  • 16.07.18
  •  2
Lokales
Waltraud Grasfurtner bei den Proben für "Das Gauklermärchen". Sie spielt die Rolle der "Eli".
3 Bilder

Inklusion auf die Bühne bringen

"Inklusion ist gewinnbringend und bereichernd für die Gesellschaft", ist sich Reinhold Tritscher, künstlerischer Leiter des Theaters "ecce" sicher. SALZBURG (mst). Menschen mit Beeinträchtigung werden auch im Bereich Theater und Film immer selbstverständlicher. "Die Menschen haben eine Vielfalt an Ausdrucksmitteln. Die starke Authentizität bringt auf der Bühne sehr viel", betont der Theater-Begeisterte. Chancen für Jedermann Das Theater "ecce" hat sich als Schwerpunkt inklusive Projekte...

  • 12.07.18
Leute
Gerard Es, Jurij Diez, Daniel Mayrhofer, Bina Blumencron, Reinhold Tritscher.
85 Bilder

Betrogene Betrüger: Theater ecce spielt Farcen in ihrer schönsten Form

Komödienspiele aus dem Mittelalter wurden beim Rauchhaus Mühlgrub im Freien aufgeführt. HOF (schw). „Wer andern eine Grube gräbt, fällt selbst hinein.“ Getreu dem Sprichwort aus dem Volksmund inszenierte das Theater ecce mit Gerard Es, Jurij Diez, Bina Blumencron und Prinzipal Reinhold Tritscher Komödienspiele aus dem Mittelalter. „Es sind fünf französische Farcen aus der Zeit von Molière“, erklärte Tritscher. Übersetzt und modernisiert wurden die Farcen anonymer Autoren unter dem Titel...

  • 05.09.17
  •  1
Lokales
Reinhold Tritscher und Bina Blumencron
11 Bilder

Theaterfestival Volxommer: Großartige Premiere

LEOGANG. Das neue Theaterfestival Volxommer in Leogang startete mit einer grandiosen Premiere. "Betrogene Betrüger" ist eine Zusammenfassung von Komödien aus dem Mittelalter, die für Jahrmärkte geschrieben wurden. Die Texte hat Peter Blaikner aus dem Französischen übersetzt und modernisiert. (Der Autor ist übrigens bei seiner Französisch-Matura durchgefallen). Beeindruckend: Die Stücke sind gereimt, was Blaikner auch in der deutschen Version beibehalten hat. Zweidimensionale...

  • 08.08.17
Lokales
Marco Pointner (Saalfelden Leogang Touristik), Martina Riedlsperger (Kulturverein Freiraum), Reinhold Tritscher (Theater ecce) und Mario Steidl (Kunsthaus Nexus / Jazzfestival).
14 Bilder

Spannend, das Jahresprogramm 2017 der Kulturszene Saalfelden Leogang!

SAALFELDEN. Heute wurden im Nexus die Kulturhöhepunkte des aktuellen Jahres präsentiert. Dazu haben sich, was keineswegs selbstverständlich ist, vier Institutionen bzw. Personen zusammengetan: Der Tourismusverband Saalfelden-Leogang mit Marco Pointner, das Theater ecce mit Reinhold Tritscher sowie das Kunsthaus Nexus bzw. das Jazzfestival Saalfelden mit Mario Steidl und der Leoganger Kulturverein Freiraum mit Obfrau Martina Riedlperger. Der Text der Redaktion folgt, hier gibt's vorerst...

  • 02.03.17
  •  1
Lokales
Der gealterte Gulliver, dargestellt von Salim Chreiki, kommt nach insgesamt 16 Jahren Reise wieder nach Hause.

Gulliver kam zum Geburtstag

Mit dem Theaterstück "Gulliver" feiert das Theater ecce auch sein 20-jähriges Bestehen. SALZBURG (lg). 20 Jahre und kein bisschen älter – so lässt sich der Werdegang des Theater ecce beschreiben. Das Theater ecce unter der Leitung von Reinhold Tritscher hat es sich unter anderem zum Ziel gesetzt, die Komponenten Theaterkunst, Integration und soziales Miteinander zu vereinen. Zum 20-Jahr-Jubiläum des Theaters steht das Jahresprojekt "Gullivers Reisen" in Kooperation mit "Salzburg 20.16" als...

  • 08.11.16
Lokales
Salim Chreiki als Gulliver im Alter und Marco Otoya als Gulliver in jungen Jahren
27 Bilder

Gullivers Reise endet in Leogang

LEOGANG. In Leogang feierte "Gullivers Reisen" Premiere. Reinhold Tritscher, künstlerischer Leiter desTheaters ecce, hat wieder eine äußerst originelle Aufführung inszeniert. Im Mittelpunkt stand natürlich die riesige Puppe Gulliver, die seit einigen Wochen durch Salzburg gereist ist, und viel Aufmerksamkeit auf sich zog. Im Stück wird Gulliver von Salim Chreiki dargestellt, der dem Pinzgauer Publikum bereits aus früheren Aufführungen, wie der Schneekönigin, bekannt ist. Der syrische...

  • 14.10.16
  •  1
Lokales
Der sechs Meter hohe Gulliver präsentierte sich heute erstmals der Öffentlichkeit.
4 Bilder

Gulliver auf Reisen durch das Land Salzburg

Vor dem Europark präsentierte sich die Riesen-Puppe erstmals der Öffentlichkeit Sechs Meter ist er groß und obwohl er auf einem Unterbau mit Rädern mehr rollt als geht, hebt er doch bei jedem Schritt einen Fuß: Gulliver ist dank Bühnenbildner Alois Ellmauer aus den Buchdeckeln von Jonathan Swifts Literaturklassiker aus 1726 herausgestiegen und wird seine Reise nun auch auf Salzburg ausdehnen. Start ist am Freitag vor dem Europark, am Wochenende wird er das Fest der Volkskulturen in der...

  • 06.07.16
Lokales
10 Jahre Salzburger Kulturpass – Hunger auf Kunst und Kultur: Robert Buggler, Salzburger Armutskonferenz und Thomas Randisek, Dachverband Salzburger Kulturstätten
12 Bilder

Kulturpass soll jetzt stärker in die Bezirke hinausgetragen werden

"Bühne frei für alle Menschen" als gesellschaftspolitisches Projekt Zu seinem zehnten Geburtstag will sich der Salzburger Kulturpass – bekannt unter dem Motto "Hunger auf Kunst und Kultur" – vor allem den Salzburgern ein Geschenk machen und noch mehr Menschen außerhalb der Salzburger Landeshauptstadt erreichen. Denn bisher wurden vier Fünftel der Kulturpässe in der Stadt Salzburg ausgestellt. Dazu soll ab Juli mit Veranstaltungen in den Bezirken für den Kutlurpass geworben werden. Außerdem...

  • 08.06.16
Lokales
Halleiner Bühnenbildner Alois Ellmauer
6 Bilder

Halleiner Bühnenbildner Alois Ellmauer wird Gulliver zum Leben erwecken

Salzburg 2016: Theatermacher Reinhold Tritscher schickt den Riesen aus Jonathan Swifts Literaturklassiker auf eine Reise durch das Land Salzburg Noch geistert der Riese als bloße Idee durch den Raum, er muss erst langsam Form annehmen und sein Innenleben – eine ausgeklügelte Mechanik, die ihm erlauben wird, zu gehen, den Arm zu heben, zu winken, vielleicht zu lächeln – entwickeln. Bühnenbildner Alois Ellmauer wird "Gulliver" erschaffen, ihm Charakter und Beweglichkeit verleihen. Wie er aussehen...

  • 07.06.16
Freizeit
34 Bilder

Das Gute siegte über das Böse: "Der Feuervogel" feierte sensationelle Premiere

LEOGANG. In dem wunderbaren russischen Volksmärchen "Der Theatervogel" gelingt es dem leicht tolpatschigen Helden Iwan, dem "Herrscher der Finsternis", seine Unsterblichkeit zu rauben. Nach fünfundsiebzieg unterhaltsamen, spannenden Minuten ist das Böse besiegt. Spannende Unterhaltung Nach dem großen Erfolg der "Schneekönigin" im vorigen Jahr, gastieren die Schauspieler des Theaters ecce heuer erneut in Leogang. Das beheizte Circuszelt bietet den idealen Rahmen für den "Feuervogel", ein...

  • 05.02.16
  •  1
Lokales

Von Königinnen und Riesen

Das Theater ecce setzt auf russische Märchen, Gullivers Reisen und eine zauberhafte Schneekönigin. SALZBURG (lg). 20 Jahre und kein bisschen älter - so lässt sich der Werdegang des Theater ecce beschreiben. Das Theater unter der Leitung von Reinhold Tritscher hat es sich unter anderem zum Ziel gesetzt, die Komponenten Theaterkunst, Integration und soziales Miteinander zu vereinen - für dieses Engagement wurde das Theater ecce kürzlich auch mit dem Landespreis für Kulturarbeit 2015...

  • 13.11.15
Leute
Die Schneekönigin
28 Bilder

Zauberhafte Märchenwelt im Zirkuszelt

LEOGANG. Die "Schneekönigin" wird ihrem Ruf nicht gerecht: Statt mit einem Kuss Herzen in Eisklumpen zu verwandeln, wie im Märchen von H.C. Andersen beschrieben, bezaubert sie das Publikum mit einem Feuerwerk der Sinne. Das Theaterstück, das in einem Zelt aufgeführt wird, ist hinreißend inszeniert und großartig gespielt. Die Aufführung zieht völlig in den Bann. Besondere Schauspieler Die Darsteller sind Menschen mit und ohne Beeinträchtigung. Als "Stars" der Vorstellung treten auch...

  • 10.02.15
Lokales
Stefan Pühringer (TVB Saalfelden-Leogang), "Schneekönigin" Anna Kuzmenko und Kornel Grundner (Leoganger Bergbahnen).

Theaterzauber mitten im Schnee

Theater ecce bringt die "Schneekönigin" in Zirkuszelt im Schneeparadies SALZBURG (lg). Die Idee, unsere herrliche Winterlandschaft nicht nur für Sportaktivitäten, sondern auch als Ort für Kunst und Kultur zu nutzen, ist so simpel wie sinnvoll. Und was könnte sich hierfür besser eignen als H.C. Andersens Wintermärchen "Die Schneekönigin". Zirkuszelt im Schnee Ein Märchen über Blumen, die im Winter blühen und darüber, dass das Böse oft eine schöne Maske hat. Ein Märchen das zeigt, dass man...

  • 10.01.15
Leute
"Rückblicke" auf das Leben von Schauspieler Karl Merkatz interessierten Reinhold Tritscher und Georg Daxner.
16 Bilder

Karl Merkatz präsentierte im Odeion eine Auswahl seiner bedeutendsten Rollen

SALZBURG. Mit der Organisation des vierten Gartenlaubenfests beendete Intendant Reinhold Tritscher seine künstlerische Leitung im Salzburger Kulturforum Odeion. Gemeinsam mit Winterfest-Veranstalter Georg Daxner wurden Einblicke in den Circus gewährt. Ganz im Zeichen des Benefiz-Gedankens standen die "Rückblicke" von Karl Merkatz, der über seine Anfänge als Schauspieler erzählte und Teile seiner Rollen aus seinen bedeutendsten Stücken zum Besten gab. Der Schauspieler wirkte in über 250 Film-...

  • 14.07.14
Lokales
Gerard Es glänzt als Baron, Religionslehrer und Saufkumpan, Jurek Milewski als Jeppe und Beata Milewska als seine Frau Nille.
4 Bilder

Der „Jeppe“ einst ist heute der „Depp“

SALZBURG (rik). Fast 300 Jahre alt ist Ludvig Holbergs Stück „Der Jeppe vom Berge“ das das OdeÏon Theater derzeit spielt. Sehr heutig ist das Thema: Macht und Ohnmacht. Bauer Jeppe, ein Säufer, ein Pantoffelheld, ein orientierungsloser Verlierer, hat vor allem eines nicht: Geld. Geld bedeutet Macht, und das besitzen der Baron und seine Jagdgesellschaft. Sie entscheiden, dem Tölpel aus Jux für eine Weile zur Macht zu verhelfen - die er sogleich despotisch ausübt. Doch, sie ist ihm nur geliehen,...

  • 11.07.12
Lokales
Probesitzen in der Gartenlaube: OdeÏon-Geschäftsführer Daniell Porsche, Benjamin Blaikner – der übrigens am 15. Juli eine Funk-Reihe starten will, die regelmäßig Salzburger Bands Platz geben soll – und künstlerischer Leiter Reinhold Tritscher.

„Man kann nicht alles aus dem Boden stampfen“

Theater Ecce tritt bei integrativen Produktionen kürzer – und Odeïon-Förderer Daniell Porsche will Kulturforum finanziell auf festere Beine stellen Förderer und Odeïon-Geschäftsführer Daniell Porsche will sein „Baby“ – den Veranstaltungssaal bei der Rudolf-Steiner-Schule – langsam in die Selbstständigkeit entlassen. Die kulturelle, aber auch die finanzielle Last sollte nicht länger einer Person oder einer Familie aufgehalst werden, findet er. Rund 250.000 Euro Zuschuss von Seiten Daniell...

  • 30.05.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.