Respekt.net

Beiträge zum Thema Respekt.net

Lokales
Stoak wie a Felsn am Hafnersee: Das Projekt von MOKI Kärnten bietet Eltern schwer kranker Kinder die Möglichkeit, sich drei Tage lang auszutauschen. Nun wurde die Initiative am Hafnersee als Landessieger zum "Ort des Respekts" gekürt.
2 Bilder

Orte des Respekts: Moki Kärnten ist Landessieger

Alle zwei Jahre werden Siegerprojekte an "Orten des Respekts" gekürt. Heuer holte sich der Klagenfurter Verein "MOKI Kärnten" den Landessieg. KLAGENFURT, HAFNERSEE (vep). Bereits zum dritten Mal hat der Verein Respekt.net in Kooperation mit der Raiffeisen Bank International in ganz Österreich nach "Orten des Respekts" gesucht. Über 350 Einreichungen aus allen neun Bundesländern gingen ein; heute, Mittwoch, werden die neun Landes- sowie drei Bundessieger in Wien gekürt. Moki Kärnten ist...

  • 25.09.18
Lokales
8 Bilder

Die Arbeiten am neuen Lift der Leib & Söl Tagesstätte Frohnleiten haben begonnen!

Am 08.Juni.2017 wurde, bei strahlend schönem Wetter, die Grube für den Lift der Leib & Söl Tagesstätte in Frohnleiten von unserem Geschäftsführer Mag. Horst Pessl, dem Mitarbeiter Horst Maricher und dem fleißigen Zivildiener Michael händisch ausgehoben. Eine Woche darauf konnte dann das Fundament für den Lift gegossen werden. Auch da war uns wiederum der Wettergott gnädig gesinnt! Nach dem Leib & Söl Familienfest am 24. Juni 2017 wird der Lift geliefert und aufgebaut. So können endlich...

  • 15.06.17
Lokales
5 Bilder

Die "Ölmühle Marienthal" - ein Neuanfang

Ziel des Projektes ist der Wiedereinstieg in die Selbstständigkeit für einen Menschen mit Behinderung nach langjähriger Berufsunfähigkeit. Die Ölmühle Marienthal wird frische, kaltgepresste Bio-Pflanzenöle in Rohkostqualität produzieren und im eigenen Geschäft verkaufen. Die "Ölmühle Marienthal" auf Respekt.net Mit Deiner Unterstützung hilfst Du einem behinderten Menschen mit Familie einen gemeinwohlorientierten Neustart! Danke für Dein "Like", das "Teilen" meiner Projektseite, oder...

  • 05.05.17
  •  3
  •  2
Lokales

Mit dem Rolli hoch hinaus – ein Lift für Leib&Söl

In der Tagesförderstätte Frohnleiten werden 13 Menschen mit körperlicher oder intellektueller Beeinträchtigung liebevoll betreut. Das Haus, das aus einem Altbestand und einem Zubau besteht, bietet neben einem gut zugänglichen und adaptierten Erdgeschoß auch einen großen Garten, der zum Anbau für Lebensmittel zur Selbstversorgung und als Erholungsfläche dient. Im 1. Stock des Gebäudes (Altbestand), der lediglich über eine Treppe zugänglich ist, befanden sich bis Mai 2015 nur 2 Büros. 2016...

  • 27.03.17
Lokales
Christian Wiesinger besucht mit dem Theaterworkshop "Jeux Dramatique" Schulen.
4 Bilder

Ungezwungen und ohne Scheu: Kinder im Theaterworkshop

Ausdrucksspiel "Jeux Dramatiques" für österreichweiten Preis nominiert ST. WILLIBALD (ska). Wie ideenreich das Engagement der Oberösterreicher ist und wie gute Ideen zu einem besseren Miteinander beitragen können – das soll die Auszeichnung "Ort des Respekts" aufzeigen. Mit diesem Wettbewerb hat der Verein Respekt.net zum zweiten Mal Initiativen gesucht, die das Zusammenleben in unserer Gesellschaft verbessern sollen. Zu den Nominierten zählt auch "Jeux Dramatique", ein Projekt des St....

  • 01.09.16
Lokales
Die Tanzgruppe "Balkanfolk" tritt heuer zum zweiten Mal beim "Fest der Kulturen" auf.
3 Bilder

Bezirk weist acht "Orte des Respekts" auf

Vom Benefiz-Festival über Initiativen für Flüchtlinge bis zur Jugendhotline reicht das Engagement. BEZIRK (rab). Bereits zum zweiten Mal hat der Verein "Respekt.net" mit einem Wettbewerb "Orte des Respekts" in ganz Österreich gesucht. Von mehr als 800 eingereichten Projekten und Initiativen wurden schließlich 449 nominiert, davon acht aus dem Bezirk Vöcklabruck. "Der Wettbewerb hat das Ziel, zum Mitmachen oder zur Nachahmung anzuregen und die Menschen hinter den Projekten auszuzeichnen, die ihr...

  • 24.08.16
Lokales
Obmann Hans Gastberger, drei ehrenamtliche Helferinnen und Flachgauer Tafel Leiter Ernst Thomas Fingerl helfen in der Ausgabestelle Eugendorf bedürftigen Menschen.

Junge Frauen als Hauptklientel der Flachgauer Tafel

Die Eugendorfer Initiative "Flachgauer Tafel" setzt sich für bedürftige Bewohner ein und setzt dabei auf Nachhaltigkeit. EUGENDORF (eve). Sie ist eine der sechs Flachgauer Initiativen die es aus über 800 Einreichungen im Wettbewerb "Österreich sucht die Orte des Respekts" unter 449 Nominierungen schafften – die Flachgauer Tafel. Dass Obmann Hans Gastberger überhaupt den Antrag abgeschickt hat, ergab sich durch eine Erinnerungsmail der Veranstalter Respekt.net, die zur Teilnahme aufrief. Durch...

  • 11.08.16
Lokales
Sankt Radegund als Teil der österreichischen Landkarte des Respekts

St. Radegund ist ein "Ort des Respekts!"

Nominierung durch den "Verein.Respekt.net" im Rahmen des heuer zum zweiten Mal ausgeschriebenen Wettbewerbs „Österreich sucht Orte des Respekts“ für die engagierte Integrationsarbeit in der Gemeinde Der "Verein.Respekt.net" bietet den vielen ehrenamtlich gesellschaftspolitisch engagierten Menschen in Österreich eine Plattform der Wertschätzung und holt auch diejenigen vor den Vorhang, deren wertvolle Arbeit in der öffentlichen Wahrnehmung oft nicht ausreichend Platz findet. In St. Radegund...

  • 07.08.16
Lokales
Logo „Orte des Respekts 2016“
2 Bilder

Orte des Respekts - 25 Nominierungen aus Tirol

Österreich sucht die Orte des Respekts - der Verein Respekt.net sucht Vereine, Projekte und Initiativen, die unsere Gesellschaft positiv gestalten. WIEN/TIROL. Für den Wettbewerb Österreich sucht die Orte des Respekts wurden mehr als 800 Projekte eingereicht. 449 erfüllen alle Kriterien für die Teilnahme. Aus Tirol wurden 25 Projekte als "Orte des Respekts nominiert. Österreich sucht die Orte des Respekts Der Wettbewerb Österreich sucht die Orte des Respekts findet heuer zum zweiten Mal...

  • 20.07.16
Wirtschaft
Franz Fischler und Diego Reichstamm, UNIQA Landesdirektor Tirol und Hauptsponsor übergaben die Auszeichnung an Nuran Ekingen, Obfrau der Plattform Rechtsberatung.

Ein Wegweiser durch den österreichischen Asyldschungel

Der Verein Respekt.net wurde zur Förderung von Respekt, Toleranz, Offenheit und solidarischem Fortschritt in der Gesellschaft gegründet. Beim Wettbewerb "Österreich sucht Orte des Respekts" wurden in Tirol 23 Projekte eingereicht. Als Sieger ging das Projekt "Videowegweiser durch das österreichische Asylverfahren" hervor. Franz Fischler und Diego Reichstamm, UNIQA Landesdirektor Tirol und Hauptsponsor übergaben die Auszeichnung an Nuran Ekingen, Obfrau der Plattform Rechtsberatung. Die 1000....

  • 11.09.14
Lokales

Die Orte des Respekts werden gesucht

"Respekt.net" sucht noch bis zum 31. Mai die "Orte des Respekts" in ganz Österreich. Bis jetzt wurden insgesamt 430 Projekte eingereicht, davon stammen 15 aus Kärnten und zwei davon aus dem Bezirk Völkermarkt. Das Bürgerforum Völkermarkt und der Verein zur Förderung traditioneller und zukünftiger Lebensweisen aus Diex nehmen bis jetzt an dem Projekt-Wettbewerb teil. Wer noch mitmachen möchte, kann sein Projekt unter www.ortedesrespekts.at einreichen.

  • 19.05.14
Leute

Auch im Pinzgau gesucht: "Orte des Respekts"

PINZGAU/ÖSTERREICH. Der Verein "Respekt.net" möchte sogenannte Respekt-Projekte sichtbar machen und die Menschen, die dahinter stehen, vor den Vorgang bitten. Im Pinzgau konnte bisher die Initiative "Rollende Herzen" gefunden werden - das Bezirksblatt berichtete bereits (Jeder, der möchte, erhält kostenlos Lebensmittel aus Einkaufsmärkten, die sonst weggeworfen würden). Weitere Projekte können noch bis 31. Mai 2014 eingereicht werden. Hier die aktuelle Landkarte,mit allen bisher...

  • 19.05.14
Lokales
2 Bilder

Gemeinsames Interesse an besserem Miteinander

Gebürtiger Katsdorfer ist Präsident der Projektbörse www.respekt.net Mehr Mitsprache, bessere Chancen für Zuwanderer, Einsatz für die Umwelt und ein besseres Bildungssystem wünscht sich Martin Winkler. 2009 gründete er Respekt.net. Dort werden Projekte geboren und gefördert, die der Gesellschaft gut tun. KATSDORF. 1990 verschlug es den gebürtigen Katsdorfer nach Wien. Der mittlerweile 57-Jährige studierte Volkswirt konfrontierte 2009 Freunde und Bekannte mit seiner Idee. Der Plan:...

  • 08.03.12
Leute
2 Bilder

ROTARY verleiht SOZIALPREIS 2011 an Respekt.net

Erster Preisträger des neuen ROTARY-SOZIALPREISES ist die Projektbörse www.respekt.net des Vereins Respekt.net, die zivilgesellschaftliches Engagement erleichtert. Graz, am 15. August 2011. – Der erste SOZIALPREIS von ROTARY geht an die Projektbörse www.respekt.net. Dipl. EAC Ing. Horst Fickel Präsident 2010/11 vom ROTARY Feldbach überreichte den mit 2.000 Euro dotierten Preis im Schlossberghotel in Graz an den Verein Respekt.net. „ROTARY will mit dieser neuen Auszeichnung soziales...

  • 16.08.11
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.