Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

3

Traunkirchen
Schwerer Arbeitsunfall in Traunkirchen

Durch die Zwischendecke eines Wohnhauses in Traunkirchen/Mühlbachberg stürzte ein Bauarbeiter aus bisher ungeklärter Ursache am späten Vormittag des 6. Februars und zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Aufgrund der vermuteten Wirbelsäulenverletzung forderte der Notarzt zur patienten-schonenden Rettung die Unterstützung der Feuerwehr an. In Abstimmung mit dem Notarztteam hoben die Einsatzkräfte der Wehren Traunkirchen und Altmünster den Verunglückten mit der Teleskopmastbühne der...

  • Salzkammergut
  • Feuerwehr Altmünster
Unfallwagen vom Samstag 21. September
2

Freiwillige Feuerwehr
Einsatzstarkes Wochenende bei der Feuerwehr Ebensee

EBENSEE. Am Freitag, den 20. September 2019 wurden die Feuerwehren Ebensee und Roith um 21.22 Uhr mit dem Stichwort "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" in den Landsgraben gerufen. Von der Alarmierenden Stelle, wurde den beiden Feuerwehren der Alarmtext "PKW auf Dach" mitgeteilt. Beim Eintreffen der FF Ebensee und Roith war keine Person eingeklemmt. Es stellte sich heraus, dass das Fahrzeug aus noch bisher unbekannter Ursache mit einem Baum Kollidiert ist und durch die Böschung auf die Seite...

  • Salzkammergut
  • Laura Hofmann

Anna Zeilinger
Freiwillige Helferin in allen Lebenslagen

Es gibt Menschen, die ihre Freizeit freiwillig bei Einsatzorganisationen verbringen, um anderen zu helfen. Einen dieser Menschen werden sie kennenlernen. GMUNDEN. Die einundzwanzigjährige Anna Zeilinger ist seit drei Jahren begeisterte Rettungssanitäterin beim Roten Kreuz. Noch während ihrer Schulzeit begann sie die Rettungssanitäterausbildung, absolvierte diese mit Bravour und ist seit diesem Zeitpunkt regelmäßig für ihre Mitmenschen im Einsatz. Darüber hinaus leitet sie seit beginn 2019 die...

  • Salzkammergut
  • Florian Zeilinger
Die Feuerwehr musste die Wohnungstür mit Spezialwerkzeugen öffnen.

Notfall in Bad Ischl
Feuerwehr musste Wohnungstür aufbrechen

BAD ISCHL. Gegen 20.33 Uhr wurden die Kameraden der Feuerwache Ahorn - Kaltenbach und der Hauptfeuerwache Bad Ischl, zu einer dringenden Türöffnung in die Kaltenbachstraße alarmiert. Die Polizei und die Helfer vom Roten Kreuz, mussten kurz vorher zu einer verunfallten Person ausrücken. Nachdem die verletzte Dame ihre Wohnungstüre nicht mehr selbstständig öffnen konnte, wurden die Florianis zu Hilfe gerufen. Am Mittwoch findet immer der wöchentliche Übungsabend statt und somit konnte umgehend...

  • Salzkammergut
  • Laura Hofmann
Das Team
21

Bad Ischl
Aktionstag „Helfer erleben“

Im Alltag ist eine gute Zusammenarbeit unter den „Helfern“ immer wieder entscheidend. Feuerwehr, Rotes Kreuz, Polizei und ÖAMTC zeigen beim Aktionstag in Bad Ischl das Können und die Technik.Am 18.Mai veranstaltete der ÖAMTC Bad Ischl, gemeinsam mit den Einsatzorganisationen aus der Umgebung einen gemeinsamen Aktionstag. Hier konnten die Besucher sehr eindrucksvoll die perfekte Zusammenarbeit erleben. Kasperltheater, Hüpfburg, Kinderzug, Radarübungen, Airbag Zündung, Unfallsimulator - ein...

  • Salzkammergut
  • Wilfried Fischer

Rotes Kreuz Ebensee
Bei Rettungseinsätzen fast "fünf Mal um die ganze Welt"

EBENSEE. Bei der kürzlich erfolgten Jahreshauptversammlung des Roten Kreuz Ebensee wurde Bilanz über das Jahr 2018 gezogen, und die kann sich sehen lassen: In über 44.000 Dienststunden – davon 27.000 freiwillig – wurde mit 196.000 Kilometern, die die Einsatzkräfte zurücklegten, die Erde fast fünf Mal umrundet. Auch zwei der vier Ebenseer Rettungswägen wurden durch die neuesten Modelle ersetzt und ein neues „Essen auf Rädern“-Auto angeschafft. Die, weit über den Bezirk hinaus bekannte, Feldküche...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Symbolfoto

Gelungene Bergrettung: Ukrainische Wanderer verpassten Seilbahn am Krippenstein

BEZIRK GMUNDEN. Ein Touristenpärchen (25 und 27 Jahre alt) aus der Ukraine verpasste auf dem Krippenstein die letzte Talfahrt, marschierte daraufhin zu Fuß ins Tal. Dabei wurden die beide von der Dunkelheit eingeholt und mussten schließlich vom Bergrettungsdienst gerettet werden. Letzte Talfahrt verpasst Das ukrainische Pärchen war gestern mit der Dachstein-Krippenstein-Seilbahn auf den Krippenstein gefahren. Dort wollten sie den Rundwanderweg nehmen. In der Nähe der Gjadalm wurden die beiden...

  • Salzkammergut
  • Petra Höllbacher
2

Paragleiter nach Sturz beim Starten geborgen

EBENSEE. Gleich nach der Startphase stürzte ein Paragleiter am Feuerkogel in Ebensee ab und prallte in steilem Gelände auf. Der Mann zog sich dabei eine sehr stark blutende Wunde am Beim zu, welche durch die prompte Alarmierung und sich zufällig vor Ort befindende Bergrettungsmänner rasch versorgt werden konnte. Für die Bergung und den Abtransport wurde der Notarzthubschrauber Christophorus 10 verständigt. Am 29.8.2018 versuchte ein Paragleiter aus Oberösterreich um die Mittagszeit am...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Freund fand bewusstlosen Bergsteiger am Traunstein vor

GMUNDEN. Ein Mann Neuhofen an der Krems stieg am 26. Juni um 6.24 Uhr vom Umkehrplatz (Parkplatz) der Traunsteinstraße über den Hernlersteig auf den Traunstein, berichtet die Polizei. Ein 63-Jähriger aus Schlatt, ein Freund des 67-Jährigen, sah dessen geparkten Pkw am Umkehrplatz, rief den 67-Jährigen am Handy an, erkundigte sich über dessen Standort und teilt ihm mit, dass er auf der Gmundnerhütte am Traunstein auf ihn warten möge. Um 8.05 Uhr fand der 63-Jährige auf dem Hernlersteig in einer...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Bundespräsident Alexander Van der Bellen empfängt die Elterninitiative “rettet-die-i-klassen.at” in der Hofburg

GMUNDEN, WIEN.  Bundespräsident Van der Bellen hat sich am Mittwoch Nachmittag Zeit für einen Termin abseits des politischen Tagesgeschäfts genommen und mit seiner Frau Doris Schmidauer die Elterninitiative “rettet-die-i-klassen.at” empfangen. Die Elterninitiative setzt sich für die Beibehaltung der Inklusion an Sonderschulen ein. Im Herbst sollen die Inklusionsklassen an Sonderschulen auslaufen und die Politik ist noch ein Nachfolgemodell schuldig. Daher setzt sich die Elterninitiative für die...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Mann am Traunstein abgestürzt

GMUNDEN. Ein 50-jähriger Bergsteiger aus Leonding unternahm am 13. Jänner 2018 gemeinsam mit seinem 21-jährigen Sohn eine Bergtour über den Naturfreundesteig auf den Traunstein. Am nächsten Tag stiegen die beiden wieder über den selben Weg ab. Dabei rutschte der 50-Jährige in einer Seehöhe von ca. 1300 Meter aus und stürzte ca. 80 Meter im steilen Gelände ab. Sein Sohn und nachkommende Bergsteiger verständigten die Einsatzkräfte und leisteten dem Verunglückten Erste Hilfe. Eine...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Polizei rettet Bad Ischler Pensionistin aus steiler Böschung

Die Frau konnte am 30. September 2017 auf der abschüssigen Böschung weder vor noch zurück. Via Telefon beschrieb sie der Polizei ihren Aufenthaltsort. BAD ISCHL. Wie die Polizei beschreibt, teilte die 81-Jährige aus Bad Ischl gegen 17 Uhr den Beamten der Polizeiinspektion Bad Ischl telefonisch mit, dass sie sich in einer abschüssigen Böschung in Bad Ischl verstiegen habe und weder vor noch zurück könne. Die Pensionistin beschrieb den Polizisten ihren Aufenthaltsort und konnte die Beamten über...

  • Salzkammergut
  • Kathrin Schwendinger

Mofa-Unfall in Vorchdorf: Pensionist schwer verletzt

VORCHDORF. Wie die Polizei mitteilt, hat ein 81-jähriger Pensionist am 15. September 2017, um 16:10 Uhr auf der Lindacher Landesstraße in Vorchdorf ein anderes Mofa überholt und kam nach dem Einordnen in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab. Er stieß gegen ein Verkehrszeichen und kam zu Sturz bei dem er sich schwere Verletzungen zuzog. Der Pensionist wurde ins LKH Gmunden eingeliefert.

  • Salzkammergut
  • Kathrin Schwendinger
23

Sturm: Zwei Tote bei Zeltfest in St. Johann am Walde

Ein schwerer Sturm brachte am späten Freitagabend das Zelt des Frauscherecker Zeltfestes zum Einsturz. Zwei Menschen starben, Dutzende wurden verletzt - zehn von ihnen schwer. Feuerwehr & Bürgermeister sagen nach Katastrophe: "Mit so einem Sturm konnte keiner rechnen" ST. JOHANN AM WALDE, 20. August. In "Saiga Hans" geht es nach dem Einsturz des Zeltes beim Frauscherecker Feuerwehrfest mit zwei Toten und 140 Verletzten jetzt um die Aufarbeitung des Unglücks. Heute Mittag fand dazu eine...

  • Braunau
  • Lisa Penz

Bad Ischl: Motorradfahrer stürzt auf regennasser Straße und verletzt sich schwer

Der 27-Jährige kam im Ortsgebiet von Bad Ischl zu Sturz. Anrainer verständigten die Rettung. BAD ISCHL. Wie die Polizei mitteilt, war der 27-Jährige aus Bad Ischl am 15. Juli 2017 um 1:30 Uhr mit seinem Motorrad auf der Salzkammergut Bundesstraße 145 in Richtung Bad Ischl unterwegs. Nach einer leichten langgezogenen Linkskurve im Gemeindegebiet von Bad Ischl kam er auf der regennassen Fahrbahn aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und wurde dann wieder auf die Fahrbahn...

  • Salzkammergut
  • Kathrin Schwendinger
4

Terrorübung in Linz: Polizei, Feuerwehr und Rettung im Großeinsatz

In Linz ist derzeit eine großer Terrorübung im Gange. Polizei, Rettung und Feuerwehr sind dabei im Großeinsatz. Die Übung findet am Gelände der ehemaligen Kaserne Ebelsberg statt. Geübt wird ein Anschlag, um gerüstet zu sein, falls es in Oberösterreich zu einem Terroranschlag kommt. Bei der Auswahl der Orte habe man darauf geachtet, dass „die Zivilbevölkerung möglichst wenig tangiert wird“, so Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. 120 Teilnehmer von Zivilorganisationen und Behörden erhielten...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
6

Schwerer Verkehrsunfall in Steyr

Fußgänger von Bus überrollt und schwer verletzt Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete heute in Steyr. Gegen 15:20 Uhr wollte ein Fußgänger noch in einen Bus in der Schönauerstraße einsteigen. Der Bus befand sich jedoch bereits in der Abfahrt aus der Haltestelle. Der Bursche wurde vom Bus erfasst und mit dem rechten Vorderrad überrollt. Der Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen, leider besteht Lebensgefahr. Der Mann wurde sofort ärztlich versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber...

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader

Vorchdorfer schwer verletzt: Pkw kracht frontal gegen Baum

Warum der 21-Jährige von der Straße abgekommen ist, ist unklar. Die Feuerwehr musste den jungen Mann aus dem Autowrack befreien. VORCHDORF. Wie die Polizei mitteilt, passierte der Unfall am 11. November 2016 gegen 15:35 Uhr. Der 21-Jährige aus Vorchdorf war mit seinem Auto auf der Lederauer Gemeindestraße Richtung Lederau unterwegs. Plötzlich kam er links von der Straße ab und stieß frontal gegen einen Baum. Der Pkw überschlug sich mehrmals über eine steil abfallende Waldböschung und kam nach...

  • Salzkammergut
  • Kathrin Schwendinger
Sechs Mann der Bergrettung brachetn den verletzten Mann in Sicherheit.

Kurgast bei Wanderung verletzt – Bergretter trugen ihn über 100 Höhenmeter

Über 100 Höhenmeter mussten sechs Bergretter am 5. November einen 73-jährigen Kurgast aus Villach nach einem Alpinunfall zur nächsten befestigten Straße tragen. BAD ISCHL. Laut Polizei wanderte der Villacher auf der Katrin in Bad Ischl im Bereich der Bergstation und entschloss sich, nicht mit der Seilbahn, sondern über den Wanderweg Nr. 897 ins Tal abzusteigen. Aufgrund der leicht winterlichen Bedingungen am Berg – es liegt teilweise Schnee und der Untergrund ist nass und rutschig – kam der...

  • Salzkammergut
  • David Ebner
13

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 122

Ein KFZ Lenker war heute gegen 13.00 Uhr mit seinem mit Holz beladenen Anhänger auf der B122 in Richtung Bad Hall (Bez. Steyr-Land) unterwegs. Im "Hamat" Gemeindegebiet Sierning geriet der KFZ- Anhänger ins Schleudern, krachte dann in der Folge in ein entgegenkommendes Auto, bevor er in den Straßengraben stürzte. Die beiden Lenker wurden vom Notarzt versorgt, und danach verletzt ins LKH Steyr gebracht. Derzeit sind die FF Sierning und Pichlern noch mit den Aufräumungsarbeiten beschäftigt.

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader

GLAUBENSKULTUR: Ewige Verdammnis (Allerseelen)

Ich sehe vor mir ein Fresko aus einer Kirche in San Gimignano in der Toskana. Der Maler hat sich die schrecklichsten Strafen ausgedacht und so die Hölle ins Bild gesetzt – Hölle als ewige Qual und Verdammnis! Mit dem Bild einer solchen Hölle vor Augen wurden viele Generationen erzogen und glaubensmäßig bei der Stange gehalten. „Wenn du nicht brav bist, nicht folgst, dies oder jenes tust, kommst du in die(se) Hölle.“ Und das Tüpfelchen auf dem i: Es gibt aus ihr kein Entrinnen mehr; die...

  • Salzkammergut
  • Helga Scheibenpflug
Die Polizei hatte in Ebensee aufgrund einer Rauferei  alle Hände voll zu tun.

Rauferei zwischen Einheimischen und Asylwerbern

In Ebensee kam es am Parkplatz einer Gastwirtschaft zu einer Rauferei zwischen Einheimischen und Asylwerbern. EBENSEE. Auf dem Parkplatz eines Gasthauses in Ebensee kam es laut Polizeiangaben am 2. Oktober gegen 1:15 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen syrischen und irakischen Asylwerbern und Einheimischen. Laut Zeugen soll es bereits im Eingangsbereich zu Handgreiflichkeiten zwischen zwei Kontrahenten gekommen sein. Zwei Beteiligte aus Ebensee und ein syrischer Asylwerber wurden bei der...

  • Salzkammergut
  • David Ebner
Die verletzte Linzerin wurde der Rettung übergeben und ins Spital gebracht.

Bergwanderin musste von Polizeihubschrauber gerettet werden

Eine Bergwanderin musste bei einem Rettungseinsatz mit dem Polizeihubschrauber vom Rinnerkogel geflogen werden. GMUNDEN. Die Frau aus Linz unternahm laut Polizei vom 30. September auf den 1. Oktober mit zwei Freundinnen eine Bergtour im Toten Gebirge. Nach der Nächtigung am Hochkogelhaus wanderten die Bergsteigerinnen am 1. Oktober um 8 Uhr über das Feuertal und den Rinnerkogel Richtung Appelhaus, wo eine weitere Nächtigung geplant war. Da die Linzerin beim Abstieg vom Gipfel des Rinnerkogel...

  • Salzkammergut
  • David Ebner
Bergen und Retten sind Hauptthemen der Messe.

Drei Tage für Helden und Retter in Wels

OÖ. Vorführungen von Rettungshundebrigade, Polizei, Berg- und Wasserrettung und Zivilschutzverband bietet die "Retter 2016". Wer sich für Blaulichtorganisationen und Sicherheit interessiert, ist von 29. September bis zum 1. Oktober in Wels an der richtigen Adresse. Insgesamt präsentieren 183 Aussteller und zehn Einsatzorganisationen alles rund ums Retten und Bergen, aber auch zu den Themen Arbeitsschutz, Katastrophenschutz und Gesundheitswesen. Eine Tageskarte kostet elf Euro. Das Programm gibt...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.