Rettung

Beiträge zum Thema Rettung

Rettungseinsatz bei Hochzeit
Zwei Menschen bei Feuerwerksunfall verletzt

Wenn aus einer romantisch gemeinten Geste ein Notfall wird! Bei einem Feuerwerk für ein Brautpaar in Frankenmarkt wurden zwei Menschen verletzt.  FRANKENMARKT. Anlässlich einer Hochzeitsfeier im Gemeindegebiet in Frankenmarkt am Samstag, dem 3. August, wurde ein Kleinfeuerwerk auf dem Parkplatz vor der Hochzeitslocation abgefeuert. Dann passierte das Unglück: Eine der Feuerwerksbatterien fiel um und feuerte in Richtung der Hochzeitsgäste.  Dadurch wurden eine 37-Jährige und ein 30-Jähriger,...

  • Vöcklabruck
  • Petra Höllbacher
Ein besorgte Nachbarin verständigt die Polizei.

Alarm geschlagen
66-Jährige lag in Wohnung – Nachbarin verständigte Polizei

Weil sie ihre Nachbarin zwei Tage nicht gesehen hatte und der Wohnungsschlüssel innen steckte, schlug eine Vöcklabruckerin Alarm. VÖCKLABRUCK. Am Mittwoch meldete sich eine Frau aus Vöcklabruck telefonisch bei der Polizei. Sie mache sich Sorgen um ihre Nachbarin, weil sie diese bereits zwei Tage nicht gesehen habe. Die Wohnungstür lasse sich nicht öffnen, weil der Schlüssel innen angesteckt sei. Nachdem die Tür  von einem Schlüsseldienst geöffnet wurde, fanden die Einsatzkräfte die Frau am...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden mit der Rettung Unterach am Attersee ins Salzkammergutklinikum Vöcklabruck gebracht.

Unfall in Steinbach
Sekundenschlaf am Steuer - zwei Personen verletzt

STEINBACH/ATTERSEE. Zu einem Autounfall kam es am 21. Dezember im Ortsgebiet von Steinbach am Attersee. Der Autofahrer und seine Beifahrerin wurden dabei verletzt. Ein Mann aus dem Bezirk Linz Land fuhr gegen 15.20 Uhr mit seinem Pkw auf der Seeleiten Landesstraße in Richtung Unterach am Attersee. Im Ortsgebiet von Steinbach am Attersee gelangte er, nach eigenen Angaben, auf Grund von Sekundenschlaf auf den rechten Fahrbahnrand. Dabei prallte frontal gegen eine Leitschiene. Durch die Wucht des...

  • Vöcklabruck
  • Julia Mittermayr

Taucherehepaar verletzt
Deutsche Taucher mussten notaufsteigen

UNTERACH AM ATTERSEE. Drei Deutsche im Alter zwischen 52 und 57 Jahren machten heute, am 1. November, einen Tauchgang am Tauchplatz Kohlbauernaufsatz in Unterach am Attersee. Gegen 12:45 Uhr bekamen der 55-Jährige und seine 52-jährige Ehefrau plötzlich in einer Tiefe von etwa 35 Metern Probleme mit der Luft und waren dadurch zum Aufsteigen gezwungen. Aus einer Tiefe von etwa 11 Metern mussten die drei erfahrenen Taucher ohne Dekompressionsstopp notaufsteigen. Der 55-Jährige und der 57-Jährige...

  • Vöcklabruck
  • Petra Höllbacher

Polizei sucht Zeugen
Fußgänger überfahren - Autolenker beging Fahrerflucht

REGAU. Schwer verletzt hat ein Taxifahrer heute, am 1. November, gegen 4.15 Uhr einen Mann auf der Betriebsstraße in Regau gefunden.  Der 24-jährige Fußgänger war von einem unbekannten Autolenker überfahren und schwer verletzt zurückgelassen worden. Der Taxifahrer rief sofort die Rettung. Diese brachte den Verletzten ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck.  An der Unfallstelle sicherte die Polizei kleine Kunststoffteile eines Fahrzeuges. Das flüchtige Fahrzeug müsste im Frontbereich beschädigt...

  • Vöcklabruck
  • Petra Höllbacher
Tier-Rettung?
6

Besonderer Einsatz...

... Tierarzt, Assistentin und Bauer waren gerade dabei, das Bein eines verletzten Kälbchens einzugipsen, als zufällig die "richtige" Rettung vorbeikam und gleich mit Hand anlegte. Ein Fotomotiv, das sich die Bäuerin nicht entgehen lassen konnte...

  • Vöcklabruck
  • Gertrud Schöffl

„Ohne euch wäre ich heute nicht da!“

Andreas E. bedankte sich nach Herzinfarkt beim 5-Seen-Radmarathon bei den Helfern vom Roten Kreuz MONDSEE. Einen ganz besonderen Moment erlebten die Einsatzkräfte vom Roten Kreuz heuer beim 5-Seen-Radmarathon in Mondsee. Andreas E. erlitt im vergangenen Jahr beim 5-Seen-Radmarathon während der Fahrt einen schweren Herzinfarkt im Weißenbachtal. Nachkommende Radfahrer und zwei zufällig anwesende Beamte der Polizei Ebensee zögerten keine Sekunde und leisteten sofort Erste Hilfe. Durch die...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

20-Jähriger überschlägt sich mit seinem Auto mehrmals

Der junge Lenker kam in Abtsdorf am Attersee von der Straße ab. Er war mit 0,68 Promille unterwegs. Er und sein Beifahrer (21) wurden verletzt. ATTERSEE. Wie die Polizei mitteilt, war der 20-jährige Lenker aus dem Bezirk Vöcklabruck am 31. März 2018 gegen 5 Uhr mit seinem Fahrzeug von Sankt Georgen im Attergau nach Nußdorf am Attersee unterwegs. Am Beifahrersitz befand sich sein 21-jähriger Freund. Vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit geriet der 20-Jährige auf der Gemeindestraße...

  • Vöcklabruck
  • Kathrin Schwendinger
Der Beschuldigte erzählte der Polizei eine lange Vorgeschichte zu der Rauferei.

Schlägerei am Bahnhof: Mit Schuhlöffel schwer verletzt

Aus Rache griff ein Jugendlicher aus Vöcklabruck zu einem Schuhlöffel und verletzte damit einen Jugendlichen aus Attnang-Puchheim schwer. VÖCKLABRUCK. Zu einer Schlägerei beim Bahnhof in Vöcklabruck wurde die Polizei gestern, Montag, gegen 17 Uhr gerufen. Ein Jugendlicher aus Vöcklabruck hatte dabei einen Jugendlichen aus Attnang-Puchheim mit einem Schuhlöffel aus Metall schwer am Kopf verletzt. Längere Auseinandersetzung vorausgegangen Gegenüber der Polizei gab der Vöcklabrucker an, dass er in...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
23

Sturm: Zwei Tote bei Zeltfest in St. Johann am Walde

Ein schwerer Sturm brachte am späten Freitagabend das Zelt des Frauscherecker Zeltfestes zum Einsturz. Zwei Menschen starben, Dutzende wurden verletzt - zehn von ihnen schwer. Feuerwehr & Bürgermeister sagen nach Katastrophe: "Mit so einem Sturm konnte keiner rechnen" ST. JOHANN AM WALDE, 20. August. In "Saiga Hans" geht es nach dem Einsturz des Zeltes beim Frauscherecker Feuerwehrfest mit zwei Toten und 140 Verletzten jetzt um die Aufarbeitung des Unglücks. Heute Mittag fand dazu eine...

  • Braunau
  • Lisa Penz
Der Lkw-Fahrer wurde ins Krankenhaus nach Ried gebracht.

Arbeitsunfall mit Lkw

Lkw-Fahrer quetschte sich Hand an der Ladebordwand ein GASPOLTSHOFEN. Ein Lkw-Fahrer aus Ottnang am Hausruck brachte am Mittwoch, 2. August gegen 10.30 Uhr Aushubmaterial nach Gaspoltshofen und kippte dieses dort ab. Nach dem Abladen hatte sich die Bordwandklappe des Lkw nicht vollständig geschlossen. Der Fahrer stützte sich bei der Bordwand ab und schlug mit der anderen Hand gegen die Klappe. Plötzlich löste sich die Klappe und quetschte die Hand des Fahrers ein. Nach der Erstbehandlung durch...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Florian Uibner
4

Terrorübung in Linz: Polizei, Feuerwehr und Rettung im Großeinsatz

In Linz ist derzeit eine großer Terrorübung im Gange. Polizei, Rettung und Feuerwehr sind dabei im Großeinsatz. Die Übung findet am Gelände der ehemaligen Kaserne Ebelsberg statt. Geübt wird ein Anschlag, um gerüstet zu sein, falls es in Oberösterreich zu einem Terroranschlag kommt. Bei der Auswahl der Orte habe man darauf geachtet, dass „die Zivilbevölkerung möglichst wenig tangiert wird“, so Landespolizeidirektor Andreas Pilsl. 120 Teilnehmer von Zivilorganisationen und Behörden erhielten...

  • Linz
  • Stefan Paul Miejski
Foto August Schwertl                                                                     Li. Heinz Hemetsberger , Re. Neuer Ortsstellenleiter Markus Widlroither
4

Heinz Hemetsberger, der die Ortsstelle der BERGRETTUNG MONDSEE LAND 12 Jahre lang geführt hatte, stand für diese Position nicht mehr zur Verfügung.

Mondsee. Bei der diesjährigen Ortsstellenversammlung am 01.04. wurde Andreas Widlroither einstimmig zum neuen Ortsstellenleiter der Bergrettung Mondseeland gewählt. Heinz Hemetsberger, der die Ortstelle 12 Jahre lang geführt hatte, stand für diese Position nicht mehr zur Verfügung. Er sei jedoch sehr froh, in Andreas Widlroither einen Nachfolger gefunden zu haben, der die Aufgabe mit Freude übernommen hat, dafür sicher bestens geeignet ist und die 26 Bergretter und 4 Bergretterinnen in eine...

  • Vöcklabruck
  • August Schwertl

Lenzing: Nachbar rettete Mann aus brennender Wohnung

Kinder hatten Rauch im ersten Stock eines Mehrparteienhauses bemerkt und Alarm geschlagen. LENZING. Der Vorfall ereignete sich am Montag gegen 17:50 Uhr. Aufmerksame Kinder und Nachbarn hatten den starken Rauch bemerkt, der aus dem Fenster im ersten Stock quoll. Die Feuerwehr wurde umgehend alarmiert. Weil er vermutete, dass sich in der Wohnung Personen befinden, trat ein 31-jähriger Nachbar die Tür ein. Und tatsächlich fand war er den 63-jährigen Bewohner auf einem Sessel sitzend im Wohnzimmer...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
6

Schwerer Verkehrsunfall in Steyr

Fußgänger von Bus überrollt und schwer verletzt Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete heute in Steyr. Gegen 15:20 Uhr wollte ein Fußgänger noch in einen Bus in der Schönauerstraße einsteigen. Der Bus befand sich jedoch bereits in der Abfahrt aus der Haltestelle. Der Bursche wurde vom Bus erfasst und mit dem rechten Vorderrad überrollt. Der Fußgänger erlitt schwerste Verletzungen, leider besteht Lebensgefahr. Der Mann wurde sofort ärztlich versorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber...

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader
Bergen und Retten sind Hauptthemen der Messe.

Drei Tage für Helden und Retter in Wels

OÖ. Vorführungen von Rettungshundebrigade, Polizei, Berg- und Wasserrettung und Zivilschutzverband bietet die "Retter 2016". Wer sich für Blaulichtorganisationen und Sicherheit interessiert, ist von 29. September bis zum 1. Oktober in Wels an der richtigen Adresse. Insgesamt präsentieren 183 Aussteller und zehn Einsatzorganisationen alles rund ums Retten und Bergen, aber auch zu den Themen Arbeitsschutz, Katastrophenschutz und Gesundheitswesen. Eine Tageskarte kostet elf Euro. Das Programm gibt...

  • Oberösterreich
  • Rita Pfandler
Ein Polizeihubschrauber musste den 82-Jährigen Kletterer vom Mahdlgupf retten. (Symbolfoto: Wolfgang Spitzbart)

82-Jähriger vom Mahdlgupf gerettet

Polizeihubschrauber brachte den erschöpften Wanderer sicher ins Tal. STEINBACH. Ein 82-Jähriger aus Großbritannien wollte gestern, Mittwoch, gegen 10.30 Uhr über den Attersee Klettersteig den Mahdlgupf erklimmen. Als er die schwierigste Stelle, den sogenannten "Schokoladenüberhang" hinter sich gebracht hatte, war der 82-Jährige so erschöpft, dass er gegen 16.10 Uhr einen Notruf absetzte. Die Besatzung des Polizeihubschraubers "Libelle" rettete ihn schließlich mithilfe von 20 Meter Bergeseil und...

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl

Rakete explodierte im Eingangsbereich eines Lokales

ST. GEORGEN/ATTERGAU. Ein jugendlicher Vöcklabrucker zündete am Neujahrstag um 1:50 Uhr auf einem Parkplatz vor einem Lokal in 4880 St. Georgen/Attergau eine Rakete. Sie flog in den rund fünf Meter entfernten Eingangsbereich des Lokals und explodierte dort direkt neben einem jungem Türsteher. Durch das rasche Einschreiten von Zeugen konnte der "Schütze" noch vor Ort angehalten und seine Daten festgestellt werden. Beim Eintreffen der Polizei war der Vöcklabrucker nicht mehr vor Ort. Er konnte...

  • Vöcklabruck
  • Rainer Auer
67

„Starmovie in Flammen“

Großübung zum Bestandsjubiläum der Feuerwehr Regau REGAU. Mit einem echten Paukenschlag endete der offizielle Veranstaltungsreigen anlässlich des Jubiläums "150 Jahre Freiwillige Feuerwehr Regau": „Starmovie in Flammen“ lautete die spektakuläre Annahme einer von zahlreichen interessierten Zuschauern verfolgten Großübung auf dem Gelände des Kinocenters. 130 Statisten und weit über 200 Einsatzkräfte machten das Szenario äußerst wirklichkeitsgetreu. Die Annahme: Durch einen technischen Defekt war...

  • Vöcklabruck
  • Alois Huemer

Horror-Unfall in Bad Zell fordert zwei Todesopfer

BAD ZELL. Ein schwerer Verkehrsunfall forderte am heutigen Sonntag in Bad Zell zwei Todesopfer. Ein 59-jähriger Motorradfahrer aus Persenbeug (Niederösterreich) war gegen 11 Uhr mit seinem Motorrad auf der B 124 Richtung Bad Zell unterwegs. Vermutlich dürfte er dort ein Fahrzeug überholt haben und stieß dabei mit dem entgegenkommenden 19-jährigen Motorradfahrer aus Engerwitzdorf frontal zusammen. Die beiden Motorradfahrer erlitten bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Weitere Fahrzeuge...

  • Schärding
  • David Ebner

Badegäste retteten Schwimmerin aus dem Attersee

BEZIRK. Eine 67-jährige Bad Ischlerin war am vergangenen Dienstag gegen 16.15 Uhr beim Schwimmen nahe Unterburgau, Gemeinde St. Gilgen, in Not geraten. Etwa 100 Meter vom Ufer entfernt bekam die Frau gesundheitliche Probleme und schrie um Hilfe. Badegäste aus Vöcklabruck kamen ihr mit einer Luftmatratze zu Hilfe und brachten sie in Richtung Ufer. Während der Rettungsaktion verlor die 67-Jährige das Bewusstsein. Am Ufer wurde die Frau vom Gemeindearzt erfolgreich stabilisiert und anschließend...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth

Motorboot der Wasserrettung kenterte bei Testfahrt am Mondsee

Sechs Besatzungsmitglieder wurden ins acht Grad kalte Wasser geschleudert. MONDSEE. Wasserrettung und Polizei Mondsee haben am Freitagabend sechs Männer aus dem Mondsee gerettet. Die sechs Wasserretter aus Innerschwand, Tiefgraben und Abtenau hatten gegen 18 Uhr eine Testfahrt mit einem Motorboot unternommen. Aus bislang ungeklärter Ursache kenterte das Motorboot bei einem Kurvenmanöver einige hundert Meter vom Seeufer entfernt. Alle sechs Besatzungsmitglieder wurden in den acht Grad kalten...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Franz H. ist seit 21. Jänner spurlos verschwunden.
1 1 4

Suchaktion in Steyr

Steyr. Spurlos verschwunden ist seit Mittwoch 21.1.2015 ca 8.00 Uhr Franz Haubner Die groß angelegte Suchaktion hat bisher leider noch keinen Erfolg gebracht. Letzter Anhaltspunkt ist sein parkendes Auto am Hoferparkplatz in der Haager Straße. Der Vermisste ist 57 Jahre alt, 1m75 groß und trägt eine grau-orange Skijacke. Wir bitten um Ihre Mithilfe, wenn Ihn jemand sieht oder gesehen hat bitte sofort an die nächste Polizeistelle wenden.

  • Steyr & Steyr Land
  • Klaus Mader
1

UPDATE: Lawinenunglück in Spital am Pyhrn – 31-Jähriger erliegt schweren Verletzungen

SPITAL/PYHRN. Am 28. Dezember ereignete sich am Großen Pyhrgas in Spital am Pyhrn ein Lawinenunfall. Drei Oberösterreicher im Alter von 20, 31 und 34 Jahren stiegen ohne Schi zum Großen Pyhrgas auf. Es herrschte Schneefall und Nebel - der Steig war nicht zu sehen. Der 31-Jährige aus Ottensheim unternahm mit seinen Freunden, einem 20- und 34-jährigen Linzer, eine Bergtour auf den 2.244 Meter hohen Großen Pyhrgas. Die Lawinenwarnzentrale hatte für den 28. Dezember mäßige Lawinengefahr (Stufe 2)...

  • Schärding
  • David Ebner
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.