Rezension

Beiträge zum Thema Rezension

Anzeige

"Eine Wolke würgen", Buch von Dithmar Mayer

Dithmar Mayer, Kongruent eines Autors. Man kennt ihn noch nicht, sollte sich dieses Buch jedoch unbedingt aneignen. Der Titel des Romans „eine Wolke würgen“, wird Sinnbild für den Anfang als auch das Ende der Lektüre. Wie ein geheimnisvolles Rätsel zieht er sich zart schlängelnd durch die Seiten und hält die Neugierde aufrecht. Durch eine Konstellation aus Erzählung, Krimi und zarter Bande zwischenmenschlicher Beziehungen beinhaltet das Buch eine Geschichte mit Dramen und spannende, fiktive...

  • Stmk
  • Graz
  • Cornelia Kerber

Buchtipp
Venedig und die Lagune (für Fortgeschrittene). Und irgendwann bleib ich dann dort.

Das ist vermutlich für allerlei Traumdestinationen der meistgedachte Satz.
 In meinem Fall trifft das durchaus auf Venedig zu. Ein Stück dieser meiner Sehnsucht ist kunstvoll und sehr gelungen zwischen zwei Buchdeckel gebannt: Venedig und die Lagune (für Fortgeschrittene). Wolfgang Salomon präsentiert die Serenissima und das Umland von bekannt-unbekannten Seiten, grafisch gekonnt und wunderschön in Szene gesetzt (nicht nur bei diesem Werk müssten eigentlich die beiden Grafiker mit aufs...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
Auf zum Bauernmarkt!
  4

Rezension - Mit Glückssalaten auf in den Frühling

Es ist zwar heute in der Früh noch bitterkalt, aber der Himmel kleidet sich in seinem vielversprechendsten blau. Und im Postkastl liegt druckfrisch dieses Buch, das passender nicht sein kann, zum Start in die schönste Jahreszeit. Es soll also Frühling werden. Auf zum Bauernmarkt! Nichts liegt da näher, als flugs ein Rezept auszusuchen und gleich auf dem Bauernmarkt für einen der Glückssalate alles frisch einzukaufen – Kaffeetschi oder Prosecco anschließend ist natürlich ein must. Wieder...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
 3   2

Endzeitstimmung im Hinterland

BUCH TIPP: Arno Geiger – "Unter der Drachenwand" Unter der Drachenwand, in Mondsee, macht der Soldat Veit Kolbe 1944 nach einer Verwundung in Russland Urlaub vom Krieg und begegnet zwei Frauen, die das Ende des Krieges und den Beginn des eigenständigen Lebens herbeisehnen. Der Roman von Arno Geiger ist überwiegend ereignis-/spannungslos, er beschreibt die erdrückende Stimmung, den Alltag unter dem F. (Führer). Ein ungewöhnlicher Gesellschaftsroman, authentisch und tiefgehend. Verlag Hanser,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Georg Lux und Helmuth Weichselbraun entführen in ihre 'lost places'.
 3  3   2

Buchvorstellung: Verfallen & Vergessen – Lost Places in der Alpen-Adria-Region

Dem Verfall preisgegeben – der morbide Charme verlassener Orte Einst bewohnt oder bewirtschaftet, genutzt, gebraucht und vielleicht sogar geliebt. Mittlerweile sind einige Bauten unauffindbar geworden, andere einsturzgefährdet und alle gemeinsam vor allem sich selbst überlassen: Die so genannten 'lost places'. Noch immer bin ich kein Freund von Anglizismen und kann auch hier nicht recht den Sinn erkennen, warum es nicht 'verlassene Orte' sein dürfen. Dennoch ist den beiden Autoren eine...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
 3   3

Basenfasten #tagfünf - und aus

Mein Frühstück bestand heute aus Haferfocken (zusammen mit Marillen über Nacht eingeweicht), Apfel-Himbeer-Mischung mit Mandel-Walnuss-Cranberry-Topping. Abgerundet mit Sojajoghurt - köstlich. Mittags gab es heute etwas Warmes: Rote-Rüben-Pastinaken-Petersilwurzel-Suppe. Auch sehr lecker! Fotos sind schon beigestellt. Heute ist also der letzte Tag. Fast fünf Tage Gemüse und Obst. Was bleibt, was ist zum Glück vorbei? Bleiben wird auf jeden Fall, auch weil wir mit großen Schritten in Richtung...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
Kürbiscremesuppe und ein Rotkrautsüppchen als Einlage.
 1   4

Basenfasten #tagvier - Es geht auf die Zielgerade.

Heute reiche ich mal die abendliche Speise nach, weil es auch optisch ein Genuss war: Es gab eine Suppen-Zweierlei. Kürbiscremesuppe und ein Rotkrautsüppchen als Einlage. Der Kürbis harmonisiert perfekt mit der leichten Süße des Rotkrauts. War absolut köstlich (und eine Eigenkreation). Dazu gab es den zweiten Teil meines Mittagessens ohne Endivien (es ist ja immer für zwei Portionen angegeben, im Rezeptbuch ;-). Heute steht wieder ein Müsli - diesmal Orangen-Ananas-Cranberry-Mix - zum...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
 3   3

Basenfasten #tagzwei

Ein Blick hinter die Kulissen, wenn auch nur ein kleiner. Gestern Abend die Vorbereitungen für das Essen am nächsten Tag - und ja, ich habe mich jetzt auch beim Frühstück an die Mengenvorschriften gehalten… Immerhin ist das erste halbe Kilo schon fort und ich habe gestern tapfer durchgehalten. Keinen Kaffee. Nix genascht. Keinen Wein. Und mir gesagt, es sind eh nur mehr vier Tage Rest ;-). Leider habe ich gestern heftige Kopfschmerzen bekommen, aber das wäre normal, sagten viele meiner...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
 3   5

Challenge accepted: Basen-Fasten im Büro

Ab heute fünf Tage Basenfasten trotz Büroalltag. Für das neue Kochbuch Basenfasten im Glas von Elisabeth Fischer (Kneipp Verlag) darf ich eine Rezension schreiben und da ist es natürlich Pflicht, Rezepte auch auszuprobieren. Also warum nicht gleich am gesamten Konzept des Buches teilnehmen? Gesagt, getan. Als vollkommener Basenfastennackerbatzi bin ich als Testperson geradezu prädestiniert. Die nächsten fünf Tage werde ich euch also mit meinen Erfahrungen und hoffentlich auch Erfolgen...

  • Stmk
  • Graz
  • Athena Stebner
 1

Liebe, Lust, Laster und Lügen

BUCH-TIPP: Uli Brée – „Vorstadtweiber - Am Anfang war die Lüge“ War am Anfang wirklich nur die Lüge? Oder gab es da "in Wahrheit" auch schon die Lust, das Laster, die Intrigen und den Sex? Wie hat das mit den "Vorstadtweibern" begonnen, wie kam Caro zu Hadi, wie verliebte sich Nicoletta auf den ersten Blick und wann hat Waltraud das Heulen verlernt? Uli Brée erzählt in „Vorstadtweiber - Am Anfang war die Lüge“ wie alles seinen lüsternen, skrupellosen und verdorbenen Beginn nahm. Residenz...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
 1

Eine berührende Liebesgeschichte

BUCH-TIPP: Kent Haruf – „Unsere Seelen bei Nacht“ Addie ist 70, Witwe und einsam, vor allem nachts, wenn sie alleine in ihrem Bett liegen muss. Darum macht sie ihrem ebenfalls verwitweten Nachbar Louis einen ungewöhnlichen Vorschlag. Er soll bei ihr übernachten, damit sie der Stille und der Einsamkeit der Nacht zusammen entfliehen können. "Unsere Seelen bei Nacht" von Kent Haruf ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die das Herz bewegt und den Lauf des Lebens beschreibt. Diogenes, 208...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

(Bruder)Liebe zwischen Krieg und Verrat

BUCH-TIPP: Chris Kraus – „Das kalte Blut“ „...es macht nun einmal Sinn, in der Zukunft zu leben, und die Zukunft kann man sich nicht immer aussuchen…“, auch die Brüder Hub und Koja Solm aus Riga sind nicht immer Herr ihrer Zukunft, denn die ist geprägt von Krieg, Verrat, Drama und der Liebe zu ihrer jüdischen „Schwester“. „Das kalte Blut“ von Chris Kraus ist eine eindrucksvolle, bedrückende und wortgewaltige Erzählung zweier Brüder im kriegerischen, moralischen und betrügerischen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
 6

Das Wesen und Wirken der Bäume

BUCH-TIPP: Ernst Zürcher – "Die Bäume und das Unsichtbare" Bekannte und sehr viele unbekannte und faszinierende Besonderheiten stecken in Bäumen bzw. im Lebensraum Wald. Dieses Buch erfasst traditionelles Wissen, moderne Naturwissenschaften sowie Esoterik und verrät, wie Wälder auf den Wasserkreislauf wirken oder auf unsere Gesundheit und den Geist, welchen Nutzen Holz hat uvam. Das Thema Wald & Holz sehr facettenreich, spannend und informativ aufbereitet. AT Verlag, 240 Seiten, 25,70...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Der Tod so kalt von Luca DAndrea

Gefährliche Höhen und Tiefen Südtirols

BUCH TIPP: Luca D'Andrea – "Der Tod so kalt" Der Amerikaner Salinger dreht eine Bergretter-Doku in Südtirol, entkommt als einziger knapp dem Lawinentot. In Siebenhoch will er sich vom Trauma erholen und erfährt von einem bestialischen Massenmord vor 30 Jahren in der Bletterbach-Schlucht. Salinger lässt das keine Ruhe, er begibt sich auf die Suche nach der "Bestie". Der Bozner Autor Luca D'Andrea fängt mit seiner rasanten Sprache den Leser ein und lässt ihn nicht mehr los. Verlag DVA, 480...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Was bleibt ist Hoffnung

BUCH-TIPP: Marco Balzano – „Das Leben wartet nicht“ „Die wahre Strafe beginnt, wenn man aus dem Gefängnis rauskommt.“ Ninetto, heute kurz vor der Pensionierung, damals ein Kind, als er von Sizilien nach Mailand ging, um zu arbeiten. Eigentlich war das Leben annehmbar, bis ihm seine Eifersucht das Gefängnis beschert. Trotz allem verliert Ninetto nie die Hoffnung. „Das Leben wartet nicht“ von Marco Balzano erzählt leise aber mit tiefen Worten von der Suche nach dem Glück. Aus dem Italienischen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Die beherrschende Macht des Zufalls

BUCH TIPP: Florian Aigner – "Der Zufall, das Universum und du - Die Wissenschaft vom Glück" Das Chaos beherrscht uns - auch wenn es manchmal nach System oder Muster aussieht. Der Physiker Florian Aigner erklärt die Gesetze des Zufalls aus der Perspektive mehrerer Wissenschaften, bringt uns gar nicht trocken, sondern verständlich und sehr unterhaltsam die Physik, die Biologie und die Psychologie unseres "Glückes" näher. Der Tiefgang im Buch und der humorvolle Schreibstil sind mehr Glück als...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
HELIXSie werden uns ersetzen von Marc Elsberg
 1  1

Genmanipulierte Apokalypse?

BUCH-TIPP: Marc Elsberg– „Helix“ Marc Elsberg vereint Science-Fiction, Thriller und Sachbuch und stellt sich und der Menschheit in "Helix" die Frage: "Werden sie uns ersetzen?" Designerbabies, schädlingsresistente Pflanzen und Tiere und ein personalisierter Killervirus versetzen in Angst, Schrecken und werfen menschliche Grundsatzfragen auf. Ist es dem Menschen erlaubt, in die Vorgänge der Natur einzugreifen und welche Folgen sind dadurch zu tragen? Existentielle Fragen fachlich hochwertig und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
 3

Literarische, nicht historische Wahrheit

BUCH TIPP: John Williams – "Augustus" John Williams (1922 - 1994) überzeugte mit seinem Besteller "Stoner", jetzt mit der Geschichte des römischen Kaisers Augustus in Form eines Briefromans, soeben in Deutsch erschienen. Der Autor betont, dass es keine korrekte Biographie des Kaisers ist. Der Herrscher wird über fiktive Briefe seiner Zeitgenossen, Tagebucheintragungen und Protokolle lebendig gemacht. Interessante aufschlussreiche Lektüre! dtv Literatur, 480 Seiten, 24,70 € Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

Odyssee eines Mini-Elefanten

BUCH-TIPP: Martin Suter – "Elefant" Der neue Roman von Martin Suter rund um ein rosa Elefäntchen, das in der Dunkelheit leuchtet, sorgt Entzückung und Empörung zugleich. Suter behandelt das Thema Gentechnik und die Obdachlosen-Szene. In der vegetiert der Säufer Schoch vor sich hin, bis ihm plötzlich die kleine, zauberhafte Weltsensation zugelaufen kommt. Eine amüsante, spannend aufgebaute, erleuchtende Erzählung. Diogenes Verlag, 352 Seiten, 24,70 € Weitere Buch-Tipps finden Sie...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Fluechtlingsrevolution von

Die neue Völkerwanderung

BUCH-TIPP: "Die Flüchtlings Revolution" Auf der Welt sind insgesamt etwa 65 Millionen Menschen auf der Flucht. Und jeder dieser Menschen hat seine Geschichte zu erzählen: Diese Geschichten wurden von verschiedenen Reportern aufgeschrieben und das Buch gibt sie wieder, Ideen, Pläne und Hoffnungen. Dass sich die Welt durch diese Krise verändert, ist unbestreitbar, vielleicht gibt es sogar einen Weg wie die Welt davon "profitieren" kann. Pantheon Verlag, 352 Seiten, € 17,50 Weitere...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Totenrausch von Bernhard Aichner
 1

Blum im tödlichen Sinnestaumel

BUCH-TIPP: Bernhard Aichner – „Totenrausch“ Die mörderische Bestatterin Brünhilde Blum ist auf der Flucht und versucht mit ihren zwei Mädchen und einem Identitätswechsel einen Neubeginn. Dafür geht sie ein tödliches Versprechen ein, das blutiger nicht sein könnte. Bernhard Aichners letzter Teil seiner Thriller-Trilogie geht durch Herz und Nieren. Rasant, brutal, schonungslos, packend - "Totenrausch"! Erneut ein Aichner-Meisterwerk mit Gänsehaut- und Grusel-Garantie! Verlag btb, 480 Seiten,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer

Brisantes Thema, rasanter Thriller

BUCH TIPP: Jennifer B. Wind – "Als der Teufel erwachte" Dem Bestseller "Als Gott schlief" folgt "Als der Teufel erwachte" – der Titel verspricht nicht zu viel! Mit grausamen Methoden arbeitet ein Schlepperring, wie die Ermittler Jutta Stern und Thomas Neumann an den Leichen im Kofferraum eines Autos fest stellen. Bestsellerautorin Jennifer B. Wind aus Niederösterreich verpackt das aktuelle Thema Flucht und Hoffnung in einem rasenden Kriminalfall, in dem auch die Ermittler an ihre Grenzen...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Konklave von Robert Harris
 2

Buhlen um den Heiligen Stuhl

BUCH-TIPP: Robert Harris – "Konklave" Der englische Autor Robert Harris begeistert seine Leserschaft mit einem authentisch geschriebenen Religionsthriller aus der Zukunft, rund um die Wahl eines neuen Oberhauptes der römisch-katholischen Kirche. Harris lässt uns - gut recherchiert - hinter die Kulissen des Konklave blicken, mit Kardinälen, oft getrieben von eigenen Interessen, während die von Terror erschütterte Welt auf den weißen Rauch wartet. Packend bis zum Schluss. Heyne Verlag, 352...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
 1

Alpenländischer Bilderbogen

BUCH-TIPP: Bertl Göttl – "Unser Land, unser Jahr: Ein alpenländischer Bilderbogen mit Bertl Göttl" ServusTV-Moderator Bertl Göttl, ein Salzburger Original, liefert in diesem Buch einen groben Überblick über die einzigartige Volks- und Brauchtumskultur in ganz Österreich. Er berichtet stimmungsvoll über weltliche und kirchliche Feiertage, fügt persönliche Erinnerungen und Anekdoten an (Focus eher auf sein Heimatland Salzburg und Umgebung) und steigert so das Lesevergnügen. Servus Verlag, 192...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.