Rezept

Beiträge zum Thema Rezept

Rezept Corona Restlkochen
Rezept Nussteig

Ihr seht kein Bild mit einem Nussteig, ihr seht bloß Orangen und Orangenschalen. Die dünne gelbe Schale wird getrocknet und später zum Gewürz pulverisiert. Die Frucht wird gegessen. Und das dicke Weiße kommt in den Tiefkühlschrank. Beim nächsten Nussteig werde ich es mit den Nüssen zusammen mahlen, und es ergibt mit Eiern, Zucker und ein bissl Butter dann den Kuchenteig. Ich habe das hier schon beschrieben, aber meine FreundInnen fragen immer wieder danach, hoffentlich darf ich mich...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
5

Rezept Restlkochen
Rezept Fruchtiger Kohl mit Äpfeln und Paradeisern

Restlkochen in Quarantäne-Zeiten ist eine intellektuelle Herausforderung. Heute gab es den Kohl-Challenge. Vor ein paar Tagen gab es gefüllte Kohlrouladen. Ein Teil des riesigen Kohlkopfes wartete noch auf sein Schicksal. Den Rest der Füllmasse habe ich tiefgefroren. Gestern befand ich, dass die paar großen Paradeiser und der letzte Apfel nach Verarbeitung schreien. Also erfand ich gefüllte Paradeiser und Äpfel im fruchtigen Kohl-Bett. Klingt gut! 1. Kohlblätter waschen und blanchieren, auf...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept Kohlrouladen nicht vegan

Habt ihr das gelesen? Das Kohlgemüse verdankt der Lockdown-Zeit eine gesteigerte Popularität. Klar, gut zu lagern, ohne Kühlschrank, köstlich und gesund. Genau vor einer Woche beschrieb ich hier meine veganen Kohlrouladen. Heute gab es wieder Kohlrouladen, aus der anderen Hälfte jenes Kohlkopfes, aber diesmal nicht vegan. Ich habe die großen Blätter gründlich gereinigt und einige Minuten blanchiert, soohl gegen Blähungen, die Kohl sonst gern verursacht, als auch, damit die Blätter leichter zu...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept Radieschen und auch seine Blätter fermentiert

Wir lieben fermentiertes Gemüse, ich präsentiere hie seit Jahren immer wieder einfache, billige, wohlschmeckende und gesunde Fermentideen. Diesmal habe ich einen besonders schönen Strauß Bio-Radieschen erwischt, daher konnte ich nicht nur die kleinen Knollen geschnitten und mit Salzwasser übergossen ans Fensterbrett stellen, auf dass es in 3-4 Tagen fein säuerlich vernascht werden kann; ich konnte die prallen schönen Blätter grob gehackt auch fermentieren, indem ich sie mit einem älteren...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Rezept Restlkochen
Rezept Reis-Apfel-Kuchen

Ich hatte wieder einen faulen Tag, daher legte ich die Kuchenform einfach mit trockenen Keksen aus. Ich kochte so 1 Handvoll Rundkornreis in einer Mischung von Wasser und Milch, ein bisschen Zucker hinein, und dann habe ich diese Reismasse zweigeiteilt. In die eine Hälfte habe ich eine vorjährige selbstgemachte dicke Apfelmus hinein gerührt. Für die andere Hälfte habe ich 2 ganze Eier mit 3-4 Esslöffeln Zucker und 20 dag Topfen (25% Fett, so brauche ich keine Butter) schaumig gerührt und dann...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Rezept
Rezept Obstkuchen mit Keksboden

Fauler geht nicht mehr! Manchmal mache ich einen Kuchen mit Keksboden. Das heißt, ich befeuchte die Kekse mit Milch oder Kompottsaft, bis sie weich werden, dann drücke ich aus der Masse einen "Boden" in die Tortenform, darauf kommt das Weitere. Diesmal war ich allerdings noch fauler! Ich habe die ganzen oder halben Kekse gleich trocken in die leicht bebutterte Tortenform gedrückt und den Obstbelag darüber gehäuft. Der Obstbelag bestand aus einer Mischung von getrockneten Marillenscheiben und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Rezept
Rezept Paradeissauce mit Kakao gewürzt

Ich habe 4 schöne Biopaprikas gefüllt: mit angebrutzeltem Rindfleisch-Faschiertem, vorgekochtem Rosinen-Rundkornreis, kleingehackter Sellerie und Gewürzen wie Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel und geriebener Zitronenschale, mit einem Ei vermischt. Ich habe die Paprikas in einen ofenfesten Tontopf geschlichtet. Damit sie nicht umfallen, habe ich sie von unten mit Selleriestücken gestützt. Um den Platz zu nutzen kamen noch 2 größere ganze Paradeiser dazu. Die Sauce: Paradeiser mit frischen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Rezept
Rezept Restl-Restl-Käsekuchen und Variante

Ich nenne das Restl-Restl, weil ich in den Tiefen der Speis ein uraltes Sackerl Trockenhefe gefunden habe, es war 2016 abgelaufen... Aber ich dachte, ich gebe der Hefe noch eine Chance - und tatsächlich, wir zauberten einen köstlichen, zarten, trotzdem knusprigen Käsekuchen daraus! Ich habe auch sonst mit Restln gearbeitet, in Covid-Zeiten gehen wir nicht zu oft einkaufen. Die Impfung ist bald da, danach leben wir dann wieder normal - falls sich viele andere auch impfen lassen. Sonst müssen wir...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
1

Rezept
Grüne Paprikascheibchen fermentiert

Ich habe hier schon öfter Ferment-Rezepte präsentiert. ES geht so einfach: beliebiges Gemüse mit reichlich Salz und Wasser - besser noch: prickeligem Mineralwasser - übergossen einige Tage stehen lassen, und durch die einsetzende milchsaure Gärung wird das Gemüse bald fein sauer. Auch Menschen, die keinen Essig ertragen, können es ohne Sorgen genießen. Natürlich kann man Gewürze, Krenflocken, Petersilie, Knoblauchzehen usw. in die Flüssigkeit mit dazu geben. In Ungarn gibt man ein Stückchen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Fruchtiges Restl-Dessert

Ich hatte noch ein paar Scheiben von einem Biskuit, einige Äpfel und ein halbes kleines Sackerl gefriergetrocknete Kirschen. Ich habe die Äpfel ohne Kerngehäuse, aber mit der Schale und ein paar Spritzern Wasser breiig gekocht, dabei aufgepasst, dass es nicht anbrennt. Gewürze und Zucker waren nicht nötig, denn die Äpfel waren aromatisch genug. Ich hatte die Kirschen darunter gemischt, sie wurden dank der Feuchtigkeit im Apfelbrei wieder prall und saftig, fast wire frisch. Ich habe die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
7

Rezept
Rezept Ufo

Ich scherze nur. Aber der Knochen, der vom köstlichen Ochsenschwanz (oder Ochsenschlepp) abgenagt übrig bleibt, erinnert wirklich an ein Ufo... - Wir essen wenig Fleisch, und den Ochsenschwanz haben wir erst vor kurzem für uns entdeckt. Im gut sortierten Geschäft ist der Ochsenschwanz bereits in einzelne Wirbeln zerteilt. Ich hatte alte Rezepte, aber ich vereinfachte sie nach meiner guten Gewohnheit zeitgemäß. Ich steckte die 4 Wirbeln in einen Druckkochtopf, fast ganz mit Wasser zugedeckt....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept Linsenpüree

Ich habe restliche rohe Linsen - ob rot, ob braun - kurz eingeweicht, bis sie anquollen. Das geht schnell. Dann habe ich sie mit wenig Wasser, Salz, Knoblauch, Zitronenschale und Currypulver weich gekocht. Das geht schnell, man muss darauf achten, dass es nicht anbrennt. Als sie weich waren, zerdrückte ich sie mit einer Gabel und rührte etwas Rahm hinein. Kokosmilch wäre auch fein gewesen. Es ergibt eine warme Beilage oder eine kalte Zuspeise, auch einen Brotaufstrich. Mann kann noch...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Rezept Renis Rübchen

Das sind Chioggia-Rübchen, ursprünglich aus der oberitalienischen Stadt Chioggia bei Venedig. Ich nenne sie aber gern Renis Rübchen, weil es gut klingt, und weil ich sie das erste Mal bei unserer Freundin Reni gegessen habe. Sie hat die Rübchen aufwendig in der Salzkruste gebraten und dann weiter verarbeitet. Ich war heute faul und habe mit Renis Rübchen das gemacht, was ich mit allen Gemüsen mache: Ich fermentiere sie. Das heißt - hier auch schon oft beschrieben - dass ich sie gut eingesalzen...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Beerenpunsch kann man auch ganz einfach zu Hause machen.
1 Video 2

Christkindlmarkt für daheim
So macht man Beerenpunsch

Die Barkeeperin Martina Habison erklärt, wie man das Punschkochen daheim auf professionelles Niveau heben kann. WIEN. Die Christkindlmärkte haben ihre Pforten vorerst geschlossen, und ob sie heuer überhaupt noch aufsperren können, ist noch nicht entschieden. Wer gerne Punsch trinkt, muss also den Herd anwerfen und ihn selbst zubereiten. Wie das geht, verrät Barkeeperin Martina Habison aus dem Café Zweisam in der Leopoldstadt, die gerne Beerenpunsch macht. Für den Punsch für vier Portionen...

  • Wien
  • Christine Bazalka

Corona Rezept
Rezept in Corona-Zeiten: Maronisuppe

Wieder eine köstliche Restlverwertung, weil wir in Corona-Zeiten nicht oft einkaufen gehen wollen. Wir nehmen, was wir zuhause vorfinden. Ich wollte eine Maronisuppe kochen, aber statt der geplanten ca. 200 g gekochter geschälter Bio-Maroni fand ich nur mehr 80 g im Gemüsefach. Also nahm ich ca. 100 g entkernte Bio-Datteln dazu. Ich ließ Maroni und Datteln mit einer kleinen Zwiebel an einem Hauch Olivenöl anschwitzen, mit ca. 500 ml Gemüsesuppe (aus dem Würfel) und 200 ml restlichem Weißwein...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Rezept in Corona-Zeiten Gemüsecurry

Jeden Tag ein neues, mehr oder weniger kreatives Rezept, nur weil wir nicht oft einkaufen gehen wollen, sondern lieber mit Restln herum zaubern. Diesmal gab es als Ausgangsidee 2 alte dunkle Bananen, Gott sei Dank mögen wir sie so überreif. Weniger dunkle Bananen passen auch, bloß sind sie weniger aromatisch. - Eine weiße Zwiebel, milder als die braunen, ein paar Erdäpfel und Currypulver. Ich habe die Erdäpfel halb gar gekocht und geschält, dann schichtete ich in eine feuerfeste Form - auf...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Rezept Kakifrucht-Vorspeise

Wenn die Kakifrucht fest ist, heißt es, glaube ich, Sharon-Frucht. Wie auch immer: in Scheiben geschnitten, mit kleinen Paradeiserfitzeln und Pfefferminz- oder Zitronenmelisse-Blättern bestreut und mit einer milden Marinade (Apfelessig, Pfeffer, Salz, Olivenöl) bespritzt ergibt es eine feine und schöne Vorspeise. Wer will, kann die Kaki schälen und die Schale eingerollt zum Schmücken verwenden. 1-2 Gurkenscheiben, ein Stämmchen Petersilie oder eine Apfelspalte können auch zur Dekoration...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Rezept
Rezept deftig-leichte Moussaka

In Corona-Zeiten will man nicht zu oft einkaufen gehen, also kocht man damit, was man zuhause vorfindet, nämlich Reste. So entstand diese Moussaka, würzig, deftig, trotzdem leicher als die traditionelle. Ich habe einen Erdapfel, ein halbes Stück Sellerie und einen großen Kohlrabi geschält in Stücken halb weich gekocht. Inzwischen habe ich Chinakohl, ein Stück Zucchini und Jungzwiebel-Grün in kleine Fitzelchen geschnitten, Knoblauch geputzt (viel Knoblauch! immer gut!) und mäßig breite...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
4

Rezept
Rezept Karpfen im Sud

Die Weinblätter im Sud (sieh dort) haben uns so gut geschmeckt, dass ich bald darauf Karpfenscheiben ganz ähnlich zubereitet habe: Einen Sud aus Weißwein, Gemüsebrühe (oder Suppelwürfel), Pfeffer und Salz bereitet, darin Zwiebelringe und Erdäpfelscheiben langsam weich gekocht, erst dann die Karpfenscheiben für max. 7-8 Min hinein gelegt. Kocht man Fisch länger, wird er trocken und nicht mehr zart und gut. Auch Bio-Zitronenschalen und ganze Knoblauchzeherl passen gut. - (Karpfen hat zwar große...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
2

Rezept
Rezept Knackiger Krautsalat und rosa Gurkensalat

Wir essen auch im Sommer viel Kraut, in allerlei Varianten. - Dieser Salat  kommt angeblich aus Griechenland, aber ich habe es in Ungarn gelernt. Dort fermentiert man auch die berühmten vergorenen Gurken (kovászos uborka) am besten mit prickelndem  Mineralwasser. Ich schneide das junge Weißkraut in feine Schnipsel und gebe diese in ein Gefäß. Ich bestreue sie mit wenig(!) Salz. Ich bereite eine Marinade: Salz, Pfeffer, Apfelessig, Olivenöl und nicht zu wenig Kristallzucker. Ich leere es aufs...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept gefüllte Weinblätter

Es schmeckt eher nur im Frühsommer gut, denn dann sind die Weinblätter schon groß genug, aber noch zart. Ich koche kurz einige große, ganze Weinblätter in einem Gewürzsud. Sie sollen nicht lätschig werden. Wer mag, kann auch Weißwein dazu geben. Ich lasse sie auskühlen und lege dann die Blätter glatt auf der Arbeitsfläche auf. Während des Kochens mixe ich die Füllung: z.B. gekochter Rundkornreis (saftiger als der Langkörnige), in der Pfanne  mit Salz, Pfeffer und Gewürzen leicht angebrutzeltes...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
5

Rezept
Rezept Gefüllte Süßkartoffeln

Man kann alles füllen - und alles mit allem. Mit Faschiertem oder vegan. Scharf gewürzt wie im Wilden Westen oder mild orientalisch. Meine Füllmasse habe ich bei den gefüllten Weinblättern skizziert, ich variiere sie natürlich nach Lust und Laune. Ich fülle gern große Zwiebeln, Paradeiser, halbe Paprika, halbe Melazani, Kohlrabi, Zucchini, Kürbis, Patisson - und alles, was mir jetzt nicht einfällt. Das zu füllende Gemüse wird leicht vorgekocht, nur Paradeiser und Paprika brauchen das nicht....

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
3

Rezept
Rezept Reiskuchen

In Covid-Zeiten geht man nicht einkaufen, nur weil kein Mehl zuhause ist. Man macht einen Reiskuchen! Ich koche 2 Handvoll Rundkornreis in gezuckerter Milch - mit einem Stück Vanilleschote -  fast weich. Ich lasse es auskühlen. In der Zwischenzeit verrühre ich 2 ganze Eier mit 3 EL Kristallzucker. Dann gebe ich den gekochten Reis dazu und nur so wenig von der Milch, dass eine dicke, nicht zu harte Masse entsteht. Manche mögen einige Spritzer Rum, in Rum eingeweichte Rosinen oder Trockenfrüchte...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
10

Rezept
Rezept Melanzani-Camembert-Nuss-Kuchen und Varianten

Ich hatte ein extrem geschmackloses, gummiartiges Stück vom schönen weißen Camembert erwischt. Was macht man damit? - Ich verwertete es als Unterlage in verschiedenen pikanten Kuchen, z.B. hier: Ich breitete einen fertig gekauften, aufgerollten Plunderteig in einer Tortenform aus, sodass die Seiten heraus hingen. Der Teig war ja groß genug. - Ich bestreute die Mitte mit geriebenen Nüssen und legte die Camembertscheiben darauf. Dann kamen die Melanzanischeiben; zuerst steckte ich die...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.