Robert Altschach

Beiträge zum Thema Robert Altschach

Politik
Neuer Stadtrat: Gottfried Waldhäusl, Ingeborg Österreicher, Marlene Lauter, Bürgermeister Robert Altschach, Martin Litschauer, Herbert Höpfl, Eduard Hieß, Eunike Grahofer und Thomas Lebersorger.
2 Bilder

Neuer Gemeinderat
Altschach mit großer Mehrheit wieder Bürgermeister

Waidhofen hat eine neue Stadtregierung. Große Zustimmung für Bürgermeister Robert Altschach und Vize Martin Litschauer. Kritik kommt von Gottfried Waldhäusl. WAIDHOFEN. Man wolle in Zukunft Negativ-Schlagzeilen vermeiden und einen neuen Stil in der Politik pflegen - das war der Plan von Altersvorsitzendem Josef Zimmermann und Robert Altschach. Dieser wurde am Donnerstag mit 24 von 29 möglichen Stimmen wiedergewählt. Martin Litschauer (Grüne) übernimmt mit 27 von 29 Stimmen das Amt des...

  • 06.03.20
Wirtschaft
Robert Altschach am Gelände der zukünftigen VTW.

Betriebsansiedelung
Waidhofen stellt Weichen für VTW

VTW-Werk rückt näher: Arbeiten für Strom, Wasser und Kanal sollen noch im März beginnen. WAIDHOFEN. Am Donnerstag wurden in Waidhofen die letzten Hürden zur Ansiedelung des Spritzgussformen-Herstellers VTW genommen: So wurde der Flächenwidmungsplan geändert, der Teilbebauungsplan angepasst und die ersten Arbeiten am Gelände hinter dem Lagerhaus vergeben. Dazu war es nötig, dass der alte Gemeinderat noch einmal zusammentritt - ein eher ungewöhnlicher Schritt. "Ich bin froh, dass die...

  • 28.02.20
Politik
Robert Altschach und Martin Litschauer gaben ihre Zusammenarbeit bekannt.
2 Bilder

Koalitionsverhandlungen
Waidhofen wird schwarz-grün

ÖVP und IG Waidhofen bilden Koalition. Martin Litschauer wird Vizebürgermeister. WAIDHOFEN. Überraschend wurde am Dienstag eine Einigung in den Koalitionsverhandlungen in Waidhofen präsentiert: ÖVP und IG Waidhofen werden in den kommenden fünf Jahren zusammenarbeiten. Bürgermeister bleibt Robert Altschach, Vizebürgermeister wird der IG-Chef und Nationalratsabgeordnete Martin Litschauer. IG-Fraktionssprecher Herbert Höpfl wird Kulturstadtrat. In Waidhofen wird es zukünftig acht Stadträte...

  • 25.02.20
  •  1
Leute
Jennifer Frank und Eunike Grahofer
31 Bilder

Eunike Grahofer präsentierte ihr neuntes Buch

WAIDHOFEN. Seit kurzen ist das neue und bereits neunte Buch der Kräuterpädagogin Eunike Grahofer erhältlich. Stolz wurde es vergangenen Donnerstag im Stadtmuseum präsentiert. Unter der humorvollen Moderation von Jennifer Frank vom ORF Niederösterreich. "Ich bin ein echter Fan von Eunike",so Frank.  Im Gespräch mit der Kräuterpädagogin wurde schnell klar, woher die Interesse sowie der Titel des Buches "Omas geniale Wetterpflanzen". Grahofer verbrachte als Kind viel Zeit bei ihrer Oma und...

  • 02.02.20
Politik
Kampf um Waidhofen und Siegharts: Robert Altschach, Gottfried Waldhäusl, Ulrich Achleitner und Christian Kopecek wollen Bürgermeister werden.

Gemeinderatswahl 2020
Zwei Städte, vier Bürgermeister

Am 26. Jänner wird es spannend: In Waidhofen und Groß Siegharts könnten die Mehrheiten wechseln. Eine Bestandsaufnahme vor dem großen Wahltag. BEZIRK WAIDHOFEN. Mangelndes Engagement kann man den beiden Kontrahenten nicht vorwerfen: Robert Altschach (ÖVP) und Gottfried Waldhäusl (FPÖ) sind derzeit in der Bezirkshauptstadt omnipräsent. Das merkt man allein schon an der Fülle an Presseterminen in den beiden Wochen vor der Wahl: Allein in den vergangenen 14 Tagen gab es mehr Pressekonferenzen,...

  • 21.01.20
Politik
Waidhofens Innenstadt präsentiert sich etwa beim Sommerkino von ihrer schönsten Seite. Aber nicht alle Ecken sind so malerisch.
2 Bilder

Schandflecke sollen weg
Bürgermeister will Abrissprämie für die Innenstadt

Innenstadtbelebung einmal anders: Stadt soll Hausbesitzern beim Abriss leerstehender Gebäude mit 5.000 Euro helfen. WAIDHOFEN. Die Innenstadt Waidhofens muss laufend Kritik einstecken: Zu viele leere Geschäfte, zu wenig Angebote für Kunden, Parkraumbewirtschaftung und manch hässliche Bauruine. Dabei hat die Stadt - zumindest was die Optik betrifft - einigen Boden gut gemacht. Dennoch stehen zwischen den oft liebevoll restaurierten Fassaden Ruinen und Haus-Klötze, die das Stadtbild...

  • 13.01.20
Lokales
Liane Kainz-Wöchtl, Maria Holzmüller, Christine Polt, Nadine Wurz und Janine Habison wollen auch in Waidhofen moderne Betreuung für ihre Kinder.

Betreuungslücke
Waidhofner Mamas fordern Krabbelstube

Waidhofen ist die einzige Bezirkshauptstadt im Waldviertel ohne eine Kinderkrippe. Eine Gruppe von jungen Müttern fordert endlich moderne Kinderbetreuung. WAIDHOFEN. Was haben Groß Siegharts, Thaya und Dobersberg gemeinsam? In allen drei Gemeinden werden Kinder betreut, auch wenn sie noch nicht 2,5 Jahre alt sind. Wieso schaffen es deutlich kleinere Gemeinden junge Eltern zu unterstützen, aber die Bezirkshauptstadt nicht? Diese Frage stellt sich eine Gruppe junger Mütter und fordert, dass...

  • 07.01.20
  •  1
Politik
Wer erringt wie viele Sitze im Rathaus?
3 Bilder

Gemeinderatswahl
Analyse: Blau-Schwarzer Kampf um die Bezirkshauptstadt

Groß Siegharts und Waidhofen sind die "Schlachtfelder" der kommenden Gemeinderatswahl. Eine Analyse der Ausgangslage - und wie es nach dem 26. Jänner weitergehen könnte. WAIDHOFEN/GROSS SIEGHARTS. In Amerika werden sie martialisch "Battleground States" genannt: jene Staaten oder Bezirke, die gerne einmal die Mehrheit wechseln. Nun ist der Begriff "Schlachtfeld" in der heimischen Politik eher unüblich, in gewisser Weise aber trifft diese Bezeichnung auf die umkämpften Gemeinden im Bezirk zu....

  • 07.01.20
  •  1
Politik
Bernhard Löscher,Anja Gastinger,  Gerald Popp, Robert Altschach, Astrid Lenz und Bernhard Höbinger

Gemeinderatswahl
Altschach stellt ÖVP neu auf

"Wer Veränderung will, muss bei sich selbst anfangen". Altschach stellt für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner die ÖVP neu auf. WAIDHOFEN. Am 17. Dezember sorgte Waidhofens Bürgermeister Robert Altschach für eine Überraschung: Bei der Präsentation der Kandidaten für die Gemeinderatswahl am 26. Jänner tritt die Hälfte der Top-Ten-Kandidaten zum ersten Mal an. "Unsere Stadt hat viel zu oft unter Streit gelitten" Seit wenigen Stunden ist es fix: Bürgermeister Robert Altschach stellt sein...

  • 17.12.19
Lokales
Andrea Dietrich, Robert Altschach, Manuela Schraml, Pflegedirektor Robert Eberl, Christiane Handl und Alfred Sturm.

Ambulante Tagesbehandlung vorgestellt

Die neue Leiterin des Waldviertler Zentrums für Seelische Gesundheit am Landesklinikum Waidhofen lud zum Kennenlernen und Austausch. WAIDHOFEN. Die Fachärztin für Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin Christiane Handl wurde im Sommer zur Primarärztin des Waldviertler Zentrums für Seelische Gesundheit am Landesklinikum Waidhofen bestellt. Neben der Akutversorgung der Patienten an den zwei Stationen des Waldviertler Zentrums für Seelische Gesundheit möchte Primarärztin Handl die...

  • 20.11.19
Lokales
Gabriele Rochla, Bereichsleiterin Daniela Zimmermann, Bürgermeister Robert Altschach, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Stadtamtsdirektor Rudolf Polt, Bereichsleiterin-Stellvertreterin Ulrike Zach, Abteilungsleiter Norbert Schmied, Präsident des Österreichischen Gemeindebundes Bürgermeister KommR Alfred Riedl und Kultur.Region.Niederösterreich Holdinggeschäftsführer Martin Lammerhuber.

Platz 3 für Waidhofner Stadtnachrichten

Beim Wettbewerb „KOMM:KOMM (KOMMunale KOMMunikation) wurden die besten Gemeindezeitungen, die besten Homepages, die bestenSocial-Media-Auftritte und die besten Newsletter gesucht. WAIDHOFEN. Ineinem Festakt zeichnete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner die besten Kommunikationsleistungen aus. Die Waidhofner Stadtnachrichten stellten sich mit Platz 3 auf das Siegerpodest in der Königsklasse „Beste Gemeindezeitung“. „Die vielen Projekte, Vorhaben und Veranstaltungen in den Gemeinden...

  • 07.11.19
Politik
Bei der Gemeinderatssitzung ging es dieses Mal sehr harmonisch zu.

Rechnungsabschluss ist endlich genehmigt

WAIDHOFEN. Überraschend harmonisch lief die Gemeinderatssitzung am Donnerstag im Rathaus ab. Die Punkte der Tagesordnung wurden rasch und ohne gröbere Zwischenfälle abgearbeitet. Neben kurzen Diskussionen zu den Hundestaatsmeisterschaften und der Wirtschaftsförderung näherte sich der Sitzungsverlauf langsam aber sicher dem pikanten Punkt der Tagesordnung: Der Rechnungsabschluss der Stadtgemeinde Waidhofen. Der Hintergrund: Der Antrag auf Genehmigung des Abschlusses aus dem Vorjahr wurde schon...

  • 18.10.19
Politik
Bürgermeister Robert Altschach veröffentlichte am Donnerstag diese Auftragsbestätigung.

Waidhofen
"Es war ein Irrtum" - Bürgermeister zahlt 11.651,30 Euro zurück

Aufsichtsbehörde stellt fest: Die Ausgaben vom Bürgermeisterkonto waren so nicht erlaubt. Robert Altschach überweist fehlendes Geld vom Privatkonto. WAIDHOFEN. 11.651,30 Euro - diese stolze Summe steht auf dem Überweisungsbeleg, den Waidhofens Bürgermeister Robert Altschach (ÖVP) an die Medien übermittelte. Der Stadtchef überwies am Donnerstag den Betrag von seinem Privatkonto an die Stadtgemeinde Waidhofen. Hintergrund für diesen ungewöhnlichen Schritt ist eine Aufsichtsbeschwerde von...

  • 23.08.19
Lokales
Ferialpraktikanten schnuppern Arbeitsluft in der Gemeinde.

Fünf Ferialpraktikanten schnuppern Arbeitsluft

WAIDHOFEN. Martina Holzer, Ramona Androsch, Eva Bernhard, Manuel Weigl und Laurin Sowa unterstützen heuer die Stadtgemeinde Waidhofen in den Sommermonaten. Die Ferialpraktikanten erhalten in den kommenden Wochen Einblick in die Tätigkeiten der Gemeinde und werden in den verschiedensten Bereichen der Stadtgemeinde eingesetzt. Je nachdem wo das Praktikum absolviert wird, sind die Aufgabengebiete breit gefächert: Während im Rathaus in den Bereichen Direktion – Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerservice,...

  • 06.07.19
Politik
Gemeinderäte von SPÖ und FPÖ verlassen den Sitzungssaal nachdem die Debatte beinahe handgreiflich wurde.

Waidhofen: Sitzung lief völlig aus dem Ruder

Spesenkonto des Bürgermeisters lässt Gemüter kochen. Nur mit viel Mühe kam es im Gemeinderat zu keinen Handgreiflichkeiten. Streit zwischen Politikern ging am Hauptplatz weiter. WAIDHOFEN. "Wir machen uns lächerlich" und "Ich geniere mich" diese und ähnliche Sätze fielen am Rande der jüngsten Gemeinderatssitzung in Waidhofen, die völlig entgleiste. Kurz hatten die Zuschauer sogar den Eindruck, die Debatte würde statt mit Worten bald mit Fäusten ausgetragen. Selbst nachdem die Sitzung...

  • 27.06.19
Wirtschaft
27 Bilder

100 Jahre Raiffeisenlagerhaus Waidhofen

WAIDHOFEN/TH.(chk): Vergangenen Sonntag fand bei strahlend schönem Wetter die Jubiläumsfeier des Raiffeisenlagerhauses Waidhofen unter Beisein von zahlreichen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft statt. Birgit Perl moderierte die Veranstaltung und bat die Ehrengäste in Gesprächsrunden um ihr Wort. Als Erster war der Obmann der Genossenschaft an der Reihe. Obmann Albin Haidl-Trümel gab zu Beginn einen kurzen Rückblick über die Entstehungsgeschichte des Lagerhauses, welches 1919 gegründet...

  • 16.06.19
Politik
Hinter den Rathausmauern brodelt es: Die Mitarbeiter kritisieren den Führungsstil des Bürgermeisters scharf.
2 Bilder

Rücktritt
Personalvertreter der Stadt Waidhofen kritisieren untragbare Bedingungen

Interessenvertreter legen Amt zurück, weil sie in politische Auseinandersetzungen verwickelt werden - und kritisieren den Bürgermeister scharf. Dieser spricht von "Unruhestiftern". WAIDHOFEN/THAYA. Dass es hinter den Rathausmauern brodelt, ist schon lange abzusehen, jetzt ist es offiziell: Die Personalvertretung der Rathausmitarbeiter sieht sich nicht mehr in der Lage ihr Amt auszuüben und legt alle Funktionen nieder.  "Wir bedauern, dass es dem Bürgermeister als unseren obersten...

  • 03.06.19
  •  1
Politik
Bgm. Robert Altschach mit Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner mit den Plänen zur Heimatsleitn. Laut dem Bürgermeister schießt das Land zwei Millionen Euro zum Projekt zu.

Heimatsleitn: Weichen für die ersten 60 Häuser sind gestellt

Grundstücke wurden angekauft. Erster Bauteil beginnt vorerst ohne Brücke. 60 Parzellen entstehen. WAIDHOFEN. Dass ein Projekt um 13 Millionen Euro selten unumstritten über die Bühne geht, ist naheliegend. Das Siedlungsgebiet Heimatsleitn ist aber ein Spezialfall, wird doch schon seit beinahe 20 Jahren diskutiert. Vergangene Woche wurde aber der Grundstein für den ersten Bauteil gelegt. Vorerst sollen etwa 60 Parzellen entstehen. Diese werden zwischen 800 und 1.000 Quadratmetern groß sein....

  • 29.04.19
Wirtschaft

Land reagiert auf Schließung von Husky-KTW

Land NÖ will helfen und ist mit der Geschäftsführung und den Unternehmen in der Region im Gespräch. WAIDHOFEN. Rund 200 Mitarbeiter von Husky-KTW werden bis Jahresende ihren Job verlieren. Jetzt schaltet sich die Landesregierung ein. „Die Nachricht über die Schließung des Husky-KTW Standorts in Waidhofen an der Thaya ist ein harter Schlag für die Arbeitnehmer des Unternehmens und für den Wirtschaftsstandort Niederösterreich, insbesondere für das Waldviertel“, kommentieren...

  • 08.03.19
Politik
Personalvertreter Michael Strohmeyer: "Die Verantwortung gehört dort getragen wo sie liegt – nämlich beim Bürgermeister."

Bürgermeister-Konto: Mitarbeiter des Rathauses wehren sich

WAIDHOFEN. Vom Repräsentationskonto des Waidhofner Bürgermeisters Robert Altschach sollen Subventionen ohne Gemeinderatsbeschluss ausbezahlt worden sein. In einer ersten Reaktion verteidigte sich der Bürgermeiser, indem er die durchführenden Mitarbeiter in die Pflicht nahm: Er selber führe schließlich keine Überweisungen durch, er ordne lediglich die Zahlung an. Das veranlasste die Personalvertretung der Rathausmitarbeiter nun zu einer Stellungnahme, in dem sie die Aussagen Altschachs scharf...

  • 04.03.19
  •  1
Politik
Waldhäusl: "Ich muss eine Aufsichtsbeschwerde einlegen".

Fragwürdige Überweisungen
Waldhäusl: "Verbotene Subventionen durch Bürgermeister-Konto"

Prüfer legen fragwürdige Transaktionen am Repräsentationskonto des Bürgermeisters offen. Spende über 2.500 Euro an Privatperson aus Wien. Altschach dementiert. WAIDHOFEN. Robert Altschach (ÖVP) soll vom Repräsentationskonto des Bürgermeisters Förderungen für Privatpersonen, Veranstaltungen und Feuerwehren ausbezahlt haben. Das sei rechtlich nicht zulässig, so das Ergebnis der Gebarungseinschau des Prüfungsausschusses. Vizebürgermeister Gottfried Waldhäusl kündigte eine Aufsichtsbeschwerde...

  • 01.03.19
  •  1
Politik
Gottfried Waldhäusl und die anderen Parteien könnten am Donnerstag einige offene Rechnungen mit der ÖVP begleichen.

Waldhäusl ist Bürgermeister
Hochspannung vor nächster Sitzung

WAIDHOFEN. Gottfried Waldhäusl (FPÖ) ist Bürgermeister von Waidhofen. Zumindest, so lange wie Robert Altschach (ÖVP) auf Kur weilt. Es handelt sich dabei eher um eine Formalität - schließlich vertritt der Vize den Bürgermeister. Der Teufel steckt aber im Detail: Am Donnerstag soll der Gemeinderat über den Rechnungsabschluss der Stadt abstimmen. Waldhäusl wird die Sitzung leiten und die ÖVP hat aktuell keine Mehrheit. Das könnten die Oppositionsparteien nutzen, um einige offene Rechnungen zu...

  • 25.02.19
Wirtschaft
Die Bipa-Filiale verlässt die Innenstadt.

Waidhofen: Bipa übersiedelt an den Stadtrand

WAIDHOFEN. Lange Zeit war unklar, wie es nach der Insolvenz der Bekleidungskette Vögele im Sommer des Vorjahres mit dem Geschäft in Waidhofen weiterging. Seit dieser Woche ist klar: Der Rewe-Konzern übernimmt den Standort und übersiedelt die Bipa-Filiale von der Moritz-Schadek-Gasse in die Brunnerstraße neben der bestehenden Hofer-Filiale. Dies geht aus einer baubehördlichen Bewilligung und einer gewerbehördlichen Genehmigung der Bezirkshauptmannschaft Waidhofen hervor. Für die Stadt...

  • 13.02.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.