Rohstoffpark

Beiträge zum Thema Rohstoffpark

Das bestehende Werk im Ennshafen, links im Bild die Hochsiloanlage, soll um fünf neue Anlagen zum 20-Hektar-Rohstoffpark erweitert werden.
  2

Bernegger-Projekt
Genehmigung für "Rohstoffpark" im Ennshafen

Genehmigungsbescheid liegt bis 31. Juli  zur öffentlichen Einsicht auf ENNS. Mit Bescheid der Landesregierung  wurde der Bernegger GmbH die Genehmigung nach dem UVP-G 2000 für das Vorhaben „Erweiterung Bernegger Rohstoffpark in Enns“ erteilt. Einsicht nehmen am Amt oder online Der Genehmigungsbescheid liegt bis einschließlich 31. Juli 2020 während der Amtsstunden am Stadtamt Enns, Hauptplatz 11, im Sekretariat im 1. Stock und bei der OÖ. Landesregierung als UVP-Behörde, zur öffentlichen...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Kerstin Suchan-Mayr und Thomas Hagmüller.
  7

Diese Themen bewegen
Viele „Baustellen" in der Region Enns

Von der Donaubrücke Mauthausen bis hin zur Umfahrungsstraße in St. Valentin – diese Themen haben 2019 die Region bewegt und bleiben auch im neuen Jahr spannend. Rohstoffpark Bernegger EnnsIm Mai berichtete die BezirksRundschau Enns exklusiv über einen geplanten Rohstoffpark der Firma Bernegger im Ennshafen. Auf einer Fläche von 20 Hektar sollten die bestehenden Anlagen erweitert und neue Werksteile errichtet werden. Ziel sei es, Rückstände noch besser aufzubereiten, damit nicht so viel auf...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Infoabende zum Rohstoffpark sind am Dienstag, 29. Oktober, und Montag, 11. November, geplant

Termine stehen fest
Informationsabende zum Bernegger-Rohstoffpark im Ennshafen

ENNS (up). Die Firma Bernegger veranstaltet – wie berichtet – bei Bedarf zwei Informationabende zum Thema Rohstoffpark in Enns. Wie die Stadt Enns informiert, stehen nun die Termine dafür fest:  Dienstag, 29. Oktober, und Montag, 11. November, jeweils von 18.30 bis 20.30 Uhr im Sitzungssaal des Stadtamts. Aus organisatorischen Gründen sei die Teilnehmerzahl mit maximal 30 Personen pro Abend begrenzt. Um Anmeldung wird gebeten: Persönlich in der Stadtamtsdirektion oder telefonisch unter...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Mündliche Verhandlung nach der Fertigstellung des Umweltverträglichkeitsgutachtens am Dienstag, 1. Oktober, kurz nach 9 Uhr in der Ennser Stadthalle
  42

"Lassen uns nicht den Mund verbieten"
Bürgerprotest bei Verhandlung zum "Rohstoffpark"

Eklat bei der öffentlichen Verhandlung zum geplanten Bernegger-Rohstoffpark im Ennshafen: Aus Protest verließ ein Großteil der Besucher vorzeitig den Saal. ENNS (up). Mit etwas Verspätung wegen des großen Andrangs hatte die mündliche Verhandlung nach der Fertigstellung des Umweltverträglichkeitsgutachtens am Dienstag, 1. Oktober, kurz nach 9 Uhr in der Ennser Stadthalle begonnen. Laut offizieller Zählung waren 170 Teilnehmer dabei, laut Anrainern etwa 300. Nach der Eröffnung durch...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Das bestehende Werk im Ennshafen soll um fünf neue Anlagen erweitert werden.

Abschluss der UVP
Bernegger-Projektleiter: "Gutes Ergebnis für uns"

ENNS (up). Neuigkeiten gibt es im Fall des vieldiskutierten "Rohstoffparks" der Firma Bernegger, der im Ennshafen auf rund 20 Hektar Fläche entstehen soll – die BezirksRundschau berichtete mehrmals: Das Gutachten nach Abschluss der Umweltverträglichkeitsprüfung ist fertig. Ein Team aus 15 Fachleuten verschiedener Bereiche, unter anderem Wasserbautechnik, Verkehr, Abfallwirtschaft, Luftreinhaltung und Abwasserchemie, hat sich intensiv mit dem geplanten Projekt beschäftigt. Entstanden ist ein...

  • Enns
  • Ulrike Plank
"Vor allem auch dem großen Engagement der Ennser Bürgerinitiativen ist es zu verdanken, dass nach Jahrzehnten kommunalen politischen Unvermögens die neuen B1 und B309 Umfahrungen errichtet wurden", schreibt Hans Peter Schausberger in seinem Leserbrief.

Leserbrief
Schausberger: "Bürgernah ist in Enns nur der Verkehr"

Betrifft: Leserschreiben zu Ihrem aktuellen Bericht "Ennser Bürger gegen Müllanlage" Die Stadt Enns hat in den 1970er Jahren ein riesiges Augebiet in ein Industriegebiet umgewidmet und mitten durch die alte Wohnsiedlung Reintal eine Industriezufahrt errichtet. Mit den dramatischen negativen Folgen haben die Bewohner in Enns noch heute zu kämpfen. Mit der geplanten Müllverbrennungsanlage wird auch der Lkw- und Zubringerverkehr durch Enns weiter ansteigen. Enns hat aber ohnehin mit dem völlig...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Die Firma Bernegger will im Ennshafen in einem so genannten "Rohstoffpark" auf einer Fläche von rund 20 Hektar bestehende Anlagen zur Abfallbehandlung erweitern sowie fünf neue Werksteile errichten. Gegen diese Pläne regt sich Widerstand in der Bevölkerung der Region – die BezirksRundschau berichtete mehrmals.
  3

Bernegger-Projekt im Ennshafen
Anrainerin Marina Priglinger: "Enns will das nicht"

Anrainerin stellt sich gegen Großprojekt im Ennshafen und fordert öffentliche Podiumsdiskussion. ENNS. Die Firma Bernegger will im Ennshafen in einem so genannten "Rohstoffpark" auf einer Fläche von rund 20 Hektar bestehende Anlagen zur Abfallbehandlung erweitern sowie fünf neue Werksteile errichten. Gegen diese Pläne regt sich Widerstand in der Bevölkerung der Region – die BezirksRundschau berichtete mehrmals. "Fühlen uns im Stich gelassen"Immer wieder taucht die Forderung nach einer...

  • Enns
  • Ulrike Plank
"Der Ennser Auwald ist zu einer Industriewüste geworden. Eine negative Steigerungsform ist dann die vor 30 Jahren geplante Sondermülldeponie und die derzeit geplante Müllindustrieanlage", schreibt Franz Buchinger aus Enns in seinem Leserbrief.

Leserbrief zum Rohstoffpark Ennshafen
Buchinger: "Ennser Gemeindepolitker wollten keine Einwendungen der Bevölkerung"

Betrifft: Leserbrief zum geplanten Rohstoffpark im Ennshafengebiet Die Firma Bernegger will einen Rohstoffpark im Ennshafengebiet errichten. Unter Park versteht man ein Gelände mit Bäumen, Sträuchern, Wiesen und Blumenbeeten. Die Betreiberfirma will auf diesem Gelände Müll lagern, sortieren, behandeln, recyclen und verbrennen. Die Bezeichnung Rohstoffpark dient somit nur der Irreführung der Bevölkerung, die richtige Bezeichnung wäre Müllindustrieanlage. Die Müllindustrieanlage wäre auf...

  • Enns
  • Ulrike Plank
  6

Rohstoffpark Bernegger
Müllprojekt sorgt für Diskussionen in der Region um Enns

Der Rohstoffpark Ennshafen bewegt die Region Enns. Die Firma Bernegger bietet nun Sprechstunden an. ENNS, ENNSDORF, St. PANTALEON-ERLA, ST. VALENTIN (up).  Einen 20 Hektar großen Rohstoffpark plant die Firma Bernegger im Ennshafen – die BezirksRundschau berichtete (Bericht 1 und Bericht 2.) Das Projekt sorgt auch in den Nachbargemeinden für Diskussionen. "Es gab eine Unterschriftenliste, ausgehend von Enns wurde auch in Ennsdorf gesammelt.Bei so einem Riesenprojekt ist Information...

  • Enns
  • Ulrike Plank
"Die Länder OÖ. und NÖ. haben für das Ennshafen-Industriegebiet um zirka 200 Millionen Euro die neuen B1 und B309 Straßenverbindungen errichtet. Aber aufgrund der fehlenden Rückbauten und Schutzmaßnahmen in der Ennser Innenstadt umfahren tausende Pendler und Lkw die teuren Umfahrungen", schreibt Hans Peter Schausberger.

Leserbrief zum Rohstoffpark Ennshafen
Schausberger: Bürgerinitiativen sind Chance auf eine bessere Zukunft

Sehr geehrte Redaktion! Leserschreiben zu Ihrem aktuellen Thema "Bürger gegen Müllanlage" Betreffend: Bürgerinitiativen wie diese (2200 Unterschriften), sind die Chance auf eine bessere Zukunft für die Menschen und Umwelt. Enns, die älteste Stadt Österreichs, wurde leider von der Slow City zur Transit City und verliert immer mehr an Lebens- und Wohnqualität. Mit einer bürger- und umweltschädigenden Flächen- und Umwidmungspolitik (zum Vorteil für ein paar Großgrundbesitzer) setzt(e) man...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Die "Bürgerinitiative Enns-Lorch 2019" vertritt 2.200  BürgerInnen
  5

Bernegger-Projekt im Ennshafen
Bürgerinitiative macht gegen geplanten Rohstoffpark mobil

Bürgerinitiative sammelte rund 2.200 Unterschriften, die Stadt Enns will das Projekt genau prüfen. ENNS (up). Großes Echo löste der BezirksRundschau-Exklusivbericht über den im Ennshafen geplanten Rohstoffpark der Firma Bernegger in der Region aus. Die darin getätigte Aussage des Unternehmes, dass das Projekt "von der Stadt Enns zu 100 Prozent mitgetragen" werde, will Bürgermeister Franz Stefan Karlinger, SP, nicht so stehen lassen: "Wichtig für die Stadt ist, dass auf die Wohn- und...

  • Enns
  • Ulrike Plank
Das bestehende Werk im Ennshafen, links im Bild die Hochsiloanlage, soll um fünf neue Anlagen zum 20-Hektar-Rohstoffpark erweitert werden.
  2

Recycling-Großprojekt
Bernegger: 20-Hektar-Rohstoffpark im Ennshafen geplant

Zuwachs könnte es bald im Ennshafen geben: Die Firma Bernegger plant einen großen Rohstoffpark. Das Projekt wurde bereits zur Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) eingereicht. ENNS (up). Die in der Bauwirtschaft, Rohstoffindustrie und Umwelttechnik tätige Firma mit Hauptsitz in Molln beschäftigt laut Eigenangaben mehr als 700 Mitarbeiter an verschiedenen Standorten. Im seit 2004 bestehenden Werk im Ennshafen werden Abfälle aus Gewerbe, von Privaten und aus Bauvorhaben der öffentlichen Hand...

  • Enns
  • Ulrike Plank
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.