Alles zum Thema Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Lokales
Die Teilnehmer des Erste Hilfe-Kurses im St. Margarethener Feuerwehrhaus

Rotes Kreuz unterrichtet
Kindernotfallkurs in St. Margarethen

ST. MARGARETHEN. 15 Kursteilnehmer stellten sich vor kurzem einem Kindernotfallkurs in St. Margarethen, abgehalten vom Roten Kreuz. Erste-Hilfe-Trainer Klaus Leitgeb brachte in sechs kurzweiligen Stunden die Erste Hilfe rund um Notfälle bei Kleinkindern und Säuglingen näher. RK St. Margarethen organisiert Abgehalten im Feuerwehrhaus ging es um lebensrettende Sofortmaßnahmen, aber auch alltägliche Notfälle bei den Kleinen. Organisiert wurde der Kurs von der Rotkreuz-Ortsstelle. „Uns ist es...

  • 23.10.18
Leute

Essen für den guten Zweck
Das Rote Kreuz Eisenstadt-Benefizdinner

EISENSTADT. Die Rotkreuz-Bezirksstelle Eisenstadt lud am Freitag, dem 19. Oktober, zum Essen für den guten Zweck. Das Restaurant Stefans Bistro in Eisenstadt stellte einen Teil der Einnahmen aus dem viergängigen Menü dem Roten Kreuz zur Verfügung. Als Gäste durfte Bezirkstellenleiterin Sonja Windisch und ihr Team unter anderem SPÖ Bezirksgeschäftsführer Ivan Grujic und LR Astrid Eisenkopf begrüßen.

  • 22.10.18
Lokales
Erste Reihe v.l.n.r.: Katrin Koller, Berthilde Kanitsch, Roman Tremmel, Christina Horvath, Julia Schwital, Hildegard Lang
Zweite Reihe v.l.n.r.: Bernhard Krucky, Bgm. Markus Binder, Christian Jäger, Andrea Jäger, Daniel Zöber, Herbert Stangl

Mit Defi und Rucksack ausgestattet
Neuer First Responder für Mörbisch

MÖRBISCH. Bei der Sitzung der Rotkreuz-Ortsstelle Mörbisch erhielt der neue First Responder Roman Tremmel seine Ausrüstung. Gute Ausbildung und Ausrüstung Ortstellenleiterin Hildegard Lang übergab ihrem neuen First Responder einen Notfallrucksack der Ortsstelle inklusive Defibrillator. „Wir freuen uns immer über engagierte Mitarbeiter, die als First Responder einen Beitrag für unsere Gemeinde leisten wollen“, so Lang. „Roman Tremmel ist als Notfallsanitäter nicht nur gut ausgebildet,...

  • 17.10.18
Gesundheit
Ortsstellenleiter Abteilungskommandant Helmut Schallek
7 Bilder

Danke an unsere freiwilligen Helfer vom Roten Kreuz in St. Margarethen

Unter der Leitung von Abteilungskommandant Helmut Schallek leistet die Ortsgruppe des Roten Kreuzes St. Margarethen ausgezeichnete Arbeit für unsere Bürger aber auch für unsere Festspielgäste im Römersteinbruch und für Touristen. Ohne Rotes Kreuz und Feuerwehr wäre Katastrophenschutz und Erste Hilfe bei Veranstaltungen nicht möglich.  Helmut Schallek der Ortsstellenleiter des Roten Kreuzes in St. Margarethen betreute als Einsatzleiter nicht nur seit 15 Jahren die Opernfestspiele, ebenso...

  • 14.09.18
  • 1
Lokales
Bei der Spendenübergabe: Josef Gress, Hildegard Lang, Mareen Osterloh, Angelika Jäger und Martin Fischl

Mörbisch: Musiker spenden für Rotkreuz-Ortstelle

MÖRBISCH. In Mörbisch wird traditionell auf gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Vereinen gesetzt. Nun haben sich einige Akteure aus dem Musikbereich zusammengetan, um die Arbeit des Roten Kreuzes vor Ort zu unterstützen. 750 Euro übergebenDer Männergesangsverein, der Chor „Sing & Swing“, der Teenie-Chor und der Musikverein übergaben eine Spende in der Höhe von 750 Euro an die Leiterin der Rotkreuz-Ortsstelle Mörbisch am See, Hildegard Lang. „Für mich ist es immer wieder schön, zu sehen,...

  • 07.08.18
Lokales
Eine Sommernacht mit dem Roten Kreuz wartet am 14. August in der Orangerie

Rotes Kreuz lädt zur Sommernachtsgala

Am 14. August lädt die Eisenstädter Rotkreuz-Bezirksstelle zur Sommernachtsgala in die Orangerie Eisenstadt.  Neben Musik von „Silence“ wartet im traumhaften Schlosspark-Ambiente ein wunderbarer Abend zum Austausch, Netzwerken, Fröhlichsein oder einfach nur Feiern auf die Gäste. Einlass ist um 19 Uhr, Tischreservierungen sind unter 026826455539 bzw. eisenstadt@b.roteskreuz.at möglich.

  • 24.07.18
Lokales
Übergabe: Dir. Robert Maurer, Silvia Weiler, (Rotes Kreuz), Bettina Hanel und Pflegedir. Brigitte Polstermüller
2 Bilder

Krankenhaus Eisenstadt spendet Heurigen-Einnahmen

EISENSTADT. Vor kurzem konnte der Erlös aus dem Antoni-Heurigen, insgesamt 2.900 Euro, in Form von zwei Spendenschecks übergeben werden. Ermöglicht wurde die Spendensumme durch Menschen, die den Antoni-Heurigen im Hof des Krankenhauses, organisiert vom Pastoralamt, besucht haben. 1.700 Euro Spontanhilfe Spenden in der Höhe von 1.700 Euro übernahm Silvia Weiler vom Rogen Kreuz Burgenland. Dort wird das Geld als „Spontanhilfe“ eingesetzt, um eine alleinerziehende Mutter mit drei Kindern,...

  • 16.07.18
Gesundheit
Pro Spende werden etwa 450 Milliliter Blut abgezapft. Bei insgesamt fünf bis sechs Liter fällt das kaum ins Gewicht.

Ausweis beantragen, Blut spenden und Leben retten

Die Österreicher spenden immer weniger Blut. Dabei kann eine Blutspende Leben retten. Blutspenden dürfen in Österreich Menschen im Alter von 18 bis 60 Jahre, die einen Blutspendeausweis haben. Wer sich für eine Spende entscheidet, kann sich an die nächstgelegene Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuz wenden. Dort prüft ein Arzt anhand weniger Tropfen Blut, ob man als Blutspender in Frage kommt. Ist alles in Ordnung, steht der Spende nichts mehr im Wege. Mehr dazu lesen Sie hier...

  • 07.06.18
Lokales
Bgm. Rainer Porics, LR Verena Dunst und LR Astrid Eisenkopf gratulierten Brigitta Novak
14 Bilder

Siegendorferin erhält Preis für Zivilcourage

SIEGENDORF. Brigitta Novak aus Siegendorf erhielt den Rosa Jochmann-Preis 2017.  Der Preis unter dem Motto „Frauen, die sich besonders für andere stark machen und damit Zivilcourage beweisen“, wurde Novak am 25. April von LR Verena Dunst im Beisein von LR Astrid Eisenkopf und Siegendorfs Bgm. Rainer Porics übergeben. Die diesjährige Preisträgerin Heuer wurde der Preis zum bereits achten Mal vergeben. Brigitta Novak ist Obfrau des Vereines „Club Miteinander“ in Siegendorf. Der...

  • 25.04.18
Lokales
Zehn Rotkreuz-Mitarbeiter aus dem Burgenland wurden in Oberwart zu "Schminkern" ausgebildet.

Ausbildung "Realistische Notfalldarstellung" beim Roten Kreuz Oberwart

Im Schulungszentrum Süd fand eine Ausbildung für die "Schminker" des Roten Kreuzes statt. OBERWART. Sie lassen Figuranten wie echte Unfallopfer aussehen: die „Schminker“ des Roten Kreuzes – also jene Personen, die im Rahmen der „Realistischen Notfalldarstellung“ möglichst realitätsgetreu Verletzungen nachstellen. In Oberwart fand vor Kurzem eine Ausbildung statt. Zehn motivierte Mitarbeiter aus dem ganzen Burgenland waren zusammengekommen, um bei einem eintägigen Seminar im Schulungszentrum...

  • 25.04.18
Lokales
Starkes Team: das Rote Kreuz im Bezirk Eisenstadt in Klingenbach
5 Bilder

Rotes Kreuz Eisenstadt mit beeindruckenden Zahlen

KLINGENBACH.  Vor kurzem traf sich die Rotkreuz-Bezirksstelle Eisenstadt zur Bezirksversammlung in Klingenbach. Dort wurde Sonja Windisch in ihrer Position als Bezirksstellenleiterin bestätigt. Mit ihrem neuen Team – im Gremium sitzen mit ihren Stellvertetern Herbert Stangl und Thomas Wagner insgesamt acht Mitglieder – wird sie über die Rotkreuz-Geschicke bestimmen. 17.000 ehrenamtliche Stunden Im Zuge der Bezirksversammlung wurden auch die beeindruckenden Leistungsdaten des vergangenen...

  • 11.04.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in St. Margarethen im Burgenland!

... Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten! Wir brauchen Ihre Unterstützung – zu jeder Zeit. Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Sonntag, 08.04.2018 08.30-12.00 und 13.00-15.00 Uhr Feuerwehrhaus Hauptplatz 12 St. Margarethen im Burgenland Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion erfolgen kann. In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt, insgesamt bis zu...

  • 20.03.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Oggau am Neusiedlersee!

... Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten! Wir brauchen Ihre Unterstützung – zu jeder Zeit. Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Samstag, 31.03.2018 09.00-13.30 Uhr Gemeindeamt Hauptstraße 52 Oggau am Neusiedlersee Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion erfolgen kann. In Österreich wird alle 90 Sekunden eine Blutkonserve benötigt, insgesamt bis zu 350.000 Konserven pro Jahr....

  • 15.03.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Eisenstadt!

... Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten! Wir brauchen Ihre Unterstützung – zu jeder Zeit. Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Mittwoch, 28.03.2018 10.00-15.00 Uhr, Donnerstag, 29.03.2018 08.00-12.00 und 13.00-16.00 Uhr Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Kurzwiesenweg 1 Eisenstadt Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion erfolgen kann. In Österreich wird alle 90...

  • 15.03.18
Lokales
Bei der Defi-Übergabe: Helmut Schallek und Marc Flonner mit Christine und Magdalena Freismuth

Theater Kreativ St. Margarethen spendet Defibrillator an Rotes Kreuz

ST. MARGARETHEN (ft). Das Theater Kreativ aus St. Margarethen hat der heimischen Rotkreuz-Ortsstelle einen Defibrillator gespendet und übergeben. Das Gerät wurde mit einem Teil der Erlöse aus den letztjährigen Vorstellungen des Stücks "Die Magreda Klinik am Greaboch" finanziert.  Heuer kein TheaterstückIm heurigen Jahr wird das Theater Kreativ kein Stück aufführen. Ob es die Laiendarsteller 2019 wieder auf der Bühne zu sehen gibt, stehe noch nicht fest, sei aber durchaus möglich.

  • 21.02.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Mörbisch am See!

... Die Grippewelle ist in Ostösterreich angerollt, viele Menschen sind krank und die winterlichen Temperaturen machen dem Roten Kreuz zu schaffen. Viele Spender können nicht Blut spenden gehen. Deshalb sinken unsere Lagerbestände an Blutkonserven drastisch. Darum bitten wir Sie JETZT ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden! Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Samstag, 24.02.2018 15.00-19.30 Uhr Blutspendebus beim Gemeindeamt Hauptstraße...

  • 08.02.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Siegendorf!

... Gerade jetzt wo es oft kalt und winterlich ist und Verkühlungen uns zu schaffen machen, gehen unsere Lagerbestände an Blutkonserven rasch zur Neige. Darum bitten wir Sie JETZT ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden! Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Freitag, 09.02.2018 16.00-20.00 Uhr Kulturzentrum Rathausplatz 1 Siegendorf Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion...

  • 29.01.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Hornstein!

... Gerade jetzt wo es oft kalt und winterlich ist und Verkühlungen uns zu schaffen machen, gehen unsere Lagerbestände an Blutkonserven rasch zur Neige. Darum bitten wir Sie JETZT ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden! Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Donnerstag, 08.02.2018 15.30-20.00 Uhr Feuerwehrhaus Wienerstraße 20b Hornstein Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor Ende der Blutspendeaktion...

  • 29.01.18
Lokales
20 Zivildiener sind derzeit bei Rot-Kreuz-Bezirksstelle in Eisenstadt aktiv. Sie werden primär im Rettungs- und Krankentransport eingesetzt.
4 Bilder

Rotes Kreuz Eisenstadt: "Zivildiener sind für uns unersetzlich"

Während es in vielen Bezirken des Landes an Zivildienern mangelt, ist man im Bezirk Eisenstadt/Umgebung voll besetzt – und glücklich darüber EISENSTADT (ft). An mehreren Bezirksstellen sucht das Rote Kreuz derzeit händeringend nach Zivildienern – so etwa in Mattersburg, Oberwart und Güssing. In Eisenstadt ist der Mangel hingegen nicht zu spüren: 20 Zivildiener verrichten hier derzeit ihren Dienst. Wir sprachen mit dem stellvertretenden Dienstführer David Tscheinig über die Bedeutung der...

  • 19.01.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Trausdorf/Wulka!

... Gerade jetzt zu Jahresbeginn, wo es kalt und winterlich wird und Verkühlungen uns zu schaffen machen, gehen unsere Lagerbestände an Blutkonserven rasch zur Neige. Darum bitten wir Sie JETZT ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden! Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Sonntag, 04.02.2018 09.00-12.00 und 13.00-15.30 Uhr Sozialzentrum Flugplatzstraße 8 Trausdorf/Wulka Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30...

  • 18.01.18
Lokales
© ÖRK / Bitte kommen Sie JETZT Blutspenden!

Bitte unterstützen Sie uns - JETZT Blutspenden und Leben retten in Breitenbrunn!

... Gerade jetzt zu Jahresbeginn, wo es kalt und winterlich wird und Verkühlungen uns zu schaffen machen, gehen unsere Lagerbestände an Blutkonserven rasch zur Neige. Darum bitten wir Sie JETZT ganz besonders um Ihre Unterstützung: Kommen auch Sie Blutspenden! Die nächste Möglichkeit in Ihrer Umgebung: Samstag, 03.02.2018 09.00-12.00 und 13.00-14.30 Uhr Feuerwehrhaus Am Anger 1a Breitenbrunn Bitte um Verständnis, dass die Annahme zur Blutspende spätestens bis 30 Minuten vor...

  • 18.01.18
Lokales
Freuen sich über die neue First Responder-Ausrüstung: Bezirksstellenleiterin Sonja Windisch, First Responder Verena Bauer, Bürgermeister Helmut Zakall, Ortsstellenleiterin Rositta Dorn und Vizebürgermeister Christoph Zarits.

First Responder-Ausrüstung für Zagersdorf

ZAGERSDORF (ft). Seit August 2017 ist Verena Bauer, ehrenamtliche Sanitäterin beim Roten Kreuz Eisenstadt, als First Responder in der Gemeinde Zagersdorf aktiv. Vor kurzem konnte nun die für ihre Tätigkeit notwendige Ausrüstung zur Verfügung gestellt werden, wie das Rote Kreuz in einer Aussendung mitteilte. Notfallrucksack und DefibrillatorFinanziert wurde der Notfallrucksack inklusive Defibrillator gemeinsam von Othmar Möser, NR Christoph Zarits, der Gemeinde Zagersdorf sowie der...

  • 17.01.18
Lokales
Kein digitaler Voyeurismus im Bezirk – ganz im Gegenteil: die Zivilisten sind couragierte Helfer.

„Die Leute haben noch Zivilcourage“

Das Problem der „Gaffer“ gibt es im Bezirk in dieser Form nicht BEZIRK. Während das Gaffen nach Verkehrsunfällen samt Behinderung der Rettungskräfte in Deutschland zum Straftatbestand erhoben wurde, gibt es bei uns kein derartiges Gesetz. Auch in Österreich nehmen unangenehme und gefährliche Situationen des digitalen Voyeurismus zu, im Burgenland verhält es sich allerdings anders. „Bis dato null Probleme“ „Bis dato gab es mit sogenannten ,Gaffern' im Bezirk Eisenstadt überhaupt keine...

  • 15.01.18