Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Sport
Der LASK nutzt die Spielpause und engagiert sich im Kampf gegen das Corona-Virus.

Corona-Krise
So kämpfen LASK und Rotes Kreuz gegen Corona

Unter dem Motto "Gemeinsam gegen Corona" arbeiten LASK-Mitarbeiter ab sofort für das Rote Kreuz. LASK-Fans sind aufgerufen sich dem Kampf gegen das Virus anzuschließen. LINZ. Das Corona-Virus bekommt es mit einem neuen Gegner zu tun: Während die Duelle auf dem Rasen derzeit pausieren müssen, nimmt der LASK gemeinsam mit dem Roten Kreuz den Kampf gegen Corona auf. So werden die Mitarbeiter des LASK ihre vereinsbezogenen Tätigkeiten ab sofort einstellen und in die Organisation des Roten...

  • 27.03.20
  •  1
Gesundheit

„Stopp Corona“
Mit einer App die Infektionskette unterbrechen

Mit der „Stopp Corona“-App bietet das Österreichische Rote Kreuz eine einfache Möglichkeit, die eigenen sozialen Kontakte zu tracken. OÖ. Erkrankt eine Person am Corona-Virus so ist es wichtig, besonders schnell all jene Personen zu finden, mit denen kurz zuvor (48 Stunden) näherer Kontakt bestand, um auch diese zu isolieren. Nur so kann die Infektionskette wirksam unterbrochen werden. Die „Stopp Corona“-App soll genau das erleichtern. Persönliche Kontakte zu anderen Menschen werden mittels...

  • 26.03.20
Lokales
Clemens Edtbauer

Bezirk Perg
Medizinstudenten nehmen Proben von Corona-Verdachtsfällen

BEZIRK PERG, ALLERHEILIGEN IM MÜHLKREIS. Der Medizinstudent Clemens Edtbauer aus Allerheiligen ist seit Dienstag der Vorwoche im Einsatz, um im ganzen Bezirk Proben von Corona-Verdachtsfällen abzunehmen und für einen gesicherten Weitertransport ins Labor zu sorgen. Insgesamt konnten für dieses Probeabnahmeteam vier Studenten gewonnen werden. Zusammen mit einem Einsatzlenker sind sie mit einem eigens dafür bereitgestellten Fahrzeug direkt zu den Patienten unterwegs. „Wir Medizin-Studenten sehen...

  • 24.03.20
  •  1
Gesundheit
Das OÖ. Rote Kreuz richtete derzeit landesweit neun „Drive-In“-Probenentnahmestationen ein.
4 Bilder

Test auf Corona
Rotes Kreuz richtete „Drive-In“-Probenentnahmestationen ein

Seit dem Bekanntwerden der Coronavirus-Erkrankungen in China ist das OÖ. Rote Kreuz Teil des Koordinationsgremiums und unterstützt maßgeblich die zuständigen Gesundheitsbehörden. OÖ. Mehr als 24.000 Rotkreuz-Mitarbeiter, 22.000 davon freiwillig, spannen ein engmaschiges Netzwerk der Hilfe quer über das Bundesland und sind da, um zu helfen. Egal, ob im Rettungsdienst, in der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 oder in den vielen weiteren Dienstleistungsbereichen in denen sich die...

  • 24.03.20
Gesundheit
Blutspenden rettet Leben: Alle geplanten Blutspendeaktionen finden weiterhin statt.

Rotes Kreuz ruft auf
Blutspendeaktionen finden weiterhin statt

Die seit kurzem getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus betreffen viele Bereiche des täglichen Lebens. Der Bedarf an lebensrettenden Blutkonserven jedoch macht keine Pause. OÖ. Das Rote Kreuz bittet eindringlich um Teilnahme an den weiterhin stattfindenden Blutspendeaktionen. Diese sind explizit von den seitens der Bundesregierung kommunizierten Schritte ausgenommen und dienen dazu, Leben zu retten. Notfallmedikament Nummer 1 Wer Blut spendet und damit Leben rettet, kann...

  • 17.03.20
Gesundheit
Das OÖ. Rote Kreuz errichtete am Freitag das erste Schleusen-Zelt vor dem Kepler Universitätsklinikum in Linz.

Krankenhäuser
Rotes Kreuz errichtet Schleusen

Um den Zugang von Patienten in punkto Infektionsminimierung zu managen und das Besuchsverbot zu organisieren, errichtet das OÖ. Rote Kreuz Schleusen-Zelte vor Spitälern.  Gemäß Erlass der OÖ. Landesregierung sind aktuell Maßnahmen zur Infektionsminimierung zu setzen. Ein stufenweiser Maßnahmenplan sieht vor, den Zugang zu Spitälern zu beschränken. Sogenannte Schleusen-Zelte helfen, dass Personen mit möglichen Corona-Erkrankungen nicht in Kontakt mit anderen Patienten kommen. Das erste...

  • 14.03.20
Lokales
ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer bei Blutspenden mit Werner Watzinger (li.), Direktor der Blutspendezentrale, und Chefredakteur Thomas Winkler.

Blutspende-Marathon
ÖAMTC-Landesdirektor Großauer als Lebensretter

Eine Blutkonserve hält nur 42 Tage lang. Deshalb veranstaltet die BezirksRundschau den Blutspende-Marathon. OÖ. Dieser findet bis 19. März in Kooperation mit dem oberösterreichischen Roten Kreuz statt. Blutspenden ist wichtig und kann im Notfall Leben retten. Mehr als 50.000 Blutkonserven werden jährlich für kranke und verletzte Menschen in Oberösterreich benötigt. ÖAMTC-Landesdirektor Harald Großauer weiß um die Wichtigkeit des Notfallmedikamentes Nummer eins, nämlich Blut, Bescheid und...

  • 09.03.20
Gesundheit
Ortsstellenleiter Peter Breuer, Florian Prinz, Sabine Peterseil, Katharina Mairhofer, Sarah Rumetshofer, Gerald Kastner (von links).
2 Bilder

Rotes Kreuz
Beeindruckende Jahresbilanz der Ortsstelle Perg

Die Ortsstelle des Roten Kreuzes Perg blickte auf beeindruckende Zahlen aus dem Jahr 2019 zurück und zeigte auf, welch großen Stellenwert die Freiwilligkeit und der Gedanke der Menschlichkeit haben. Versammlung der Ortsstelle Perg Die Ortsstelle des Roten Kreuzes Perg lud zur jährlichen Versammlung ins Gasthaus Redl nach Naarn, um mit Ortsstellenleiter Peter Breuer auf ein ereignisreiches Jahr zurückzublicken. Die Zahlen aus 2019 bestätigen einmal mehr die herausragende Leistung der 350...

  • 04.03.20
Wirtschaft
Ab April 2020 startet im OÖ. Roten Kreuz das Pilotprojekt „Freiwilliges Sozialjahr in der häuslichen Betreuung.

Rotes Kreuz bietet Einblicke
Pilotprojekt: Freiwilliges Sozialjahr in der Betreuung

Mit 1. April 2020 startet das Rote Kreuz sein Pilotprojekt „Freiwilliges Sozialjahr in der häuslichen Betreuung“. Dauer: 9 Monate. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 15. März. OÖ. Sie kümmern sich um Menschen, die ohne Hilfe ihren Alltag nicht alleine bewältigen können, sind da, um zu helfen und geben Menschen Nähe, die ihnen nicht nahe stehen. Die Mitarbeiter des Roten Kreuzes Oberösterreich sind Teil eines engmaschigen Netzwerks der Hilfe. Das Bild der Hilfe aber wandelt sich mit unserer...

  • 25.02.20
Lokales
Ozapft is´   - in Bier oder Limo umgerechnet könnte Andreas Eichhorn 135 Kollegen eine Flasche ausgeben. In Form von Blutkonserven ist diese Menge Lebenssaft sein persönliches Geschenk "aus Liebe zum Menschen".
6 Bilder

135 mal Blut gespendet
Herrn Andis Lebenssaftdepot

Sechs volle 20er-Getränkekisten und siebeneinhalb Ein-Liter Mineralwasserflaschen waren nötig, um bildlich darzustellen, welche Menge dieser Mann mit mittlerweile 135 Blutspenden schon zum Lebenretten beigetragen hat. Rund 67,5 Liter Blut der Gruppe A+ sind aus seinem Körper zuerst in Plastikbeutel und später in die Adern ihm völlig unbekannter Landsleute geflossen. Andreas Eichorn aus St. Georgen an der Gusen lebt das Rotkreuzmotto "Aus Liebe zum Menschen" ganz selbstverständlich gleich auf...

  • 25.02.20
Gesundheit
2 Bilder

Rotes Kreuz
30 Jahre "Essen auf Rädern" und Abschied von Karoline Etzelsdorfer

Bereits vor mehr als 30 Jahren nahm Essen auf Rädern in Perg den Dienst auf. Karoline Etzelsdorfer übergab die Teamleitung nach drei Jahrzehnten an Franz Hofer. PERG. Warme Mahlzeiten – schmackhaft zubereitet – gehören zu den Dingen des Lebens, auf die niemand verzichten sollte. Die täglichen Mahlzeiten spielen eine große Rolle, um sowohl das körperliche wie auch das seelische Wohlbefinden zu sichern. Aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen kann das Einkaufen und die Zubereitung von Essen...

  • 31.01.20
Lokales
7 Bilder

Neujahrsempfang
Schwertberg ist "pulsierende Gemeinde"

Bürgermeister Max Oberleitner lud zum Neujahrsempfang der Gemeinde Schwertberg ins Volksheim. SCHWERTBERG. "Das Regierungsprogramm wurde in einer Stunde präsentiert, das schaffen wir in Schwertberg nicht ganz", eröffnete Bgm. Max Oberleitner den erstmals veranstalteten Neujahrsempfang der Gemeinde. Der Ortschef hatte mit diesen Worten nicht zu viel versprochen: Interessierte Besucher erfuhren an diesem Abend – anschaulich durch zahlreiche Fotos – was sich in der Marktgemeinde, die...

  • 22.01.20
Gesundheit
Die qualifizierten Mitarbeiter der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 lotsen die Anrufer durch das Gesundheitssystem und beraten kompetent.
3 Bilder

Hilfe rund um die Uhr
Gesundheitshotline 1450: Schon 13.000 Anfragen in OÖ

Die Mitarbeiter der telefonischen Gesundheitsberatung 1450 sind täglich rund um die Uhr erreichbar und geben Rat sowie Sicherheit in Ausnahmesituationen. Die Bevölkerung nimmt diesen kostenlosen Service gut an. Rund 13.000 Personen wandten sich seit Start im März des Vorjahres an die 1450-Mitarbeiter in Oberösterreich. OÖ. Es ist Sonntag. Der kleine Christian hat plötzlich Fieber und Ausschlag am ganzen Körper. Seine Eltern machen sich Sorgen. Was tun? Seit fast einem Jahr bietet in solchen...

  • 15.01.20
Lokales
Bewerbe des Jugendrotkreuzes.
3 Bilder

Bezirk Perg
Rotes Kreuz blickt auf erfolgreiches Jahr zurück

BEZIRK PERG. Angefangen beim 40. Geburtstag der Ortsstelle St. Georgen/Walde bis 20-Jahr-Jubiläum der Ortsstelle Katsdorf sind zahlreiche Feierlichkeiten im Rotkreuz-Bezirk Perg über die Bühne gegangen. Rund 30.000 Patienten wurden im Rettungs- und Krankentransportdienst im Jahr 2019 transportiert. Das Notarzteinsatzfahrzeug musste 1.130 mal zu Einsätzen ausrücken, um akut erkrankten oder verunfallten Menschen zu helfen. 1.813 Menschen erhielten 2019 eine Ausbildung in Erster Hilfe.Bei...

  • 02.01.20
Gesundheit
Die „FAST“-Formel hilft, einen Schlaganfall zu erkennen.

Weltschlaganfalltag am 29. Oktober
Schlaganfall: Wie man ihn erkennt und wie man hilft

Alleine in Oberösterreich erleiden jährlich 4.000 Personen einen Schlaganfall, österreichweit sind es rund 20.000. Das ergeben Berechnungen der Gebietskrankenkasse. Schlaganfälle sind die dritthäufigste Todesursache. Zum Weltschlaganfalltag, am 29. Oktober, macht das OÖ. Rote Kreuz auf diese oft unterschätze Gefahr aufmerksam. OÖ. Marlene ist bei Tante Klara zu Besuch. Heute aber ist ihre Tante anders als sonst. Ihr linker Mundwinkel hängt auffällig herab und das Sprechen bereitet ihr...

  • 28.10.19
Politik
Der Landessicherheitsrat tagte zur Causa Wullowitz.
4 Bilder

Causa Wullowitz
Landessicherheitsrat tagt

Der Landessicherheitsrat tagte zur Causa Wullowitz und welche Folgen der Vorfall mit sich bringt. OÖ. Am Montag, 14. Oktober, soll ein 33-jährigen Afghane einen Betreuer in einer Asylwerberunterkunft in Wullowitz mit einem Messer schwer verletzt haben. Auf der Flucht habe er einen weiteren Mann mit einem spitzen Gegenstand tödliche Verletzungen zugefügt. Noch am selben Abend konnte die Polizei den Flüchtigen im Großraum Linz fassen. Bei der Einvernahme des afghanischen Asylwerbers sei...

  • 16.10.19
  •  2
Leute
97 Bilder

Rotes Kreuz
Teilnehmerrekord und Traumwetter beim Charity-Golfturnier

81 Golfer schlugen im Linzer Golfclub Luftenberg für den guten Zweck ab – so viele wie nie zuvor. Auch das Wetter spielte bei der neunten Auflage des Rotkreuz-Charity-Turniers mit. LUFTENBERG, ST. GEORGEN/GUSEN. Als im Vorjahr ein regenreiches Sturmtief die achte Auflage des traditionellen Charity-Golfturniers zugunsten des Roten Kreuzes im Bezirk Perg im Linzer GC Luftenberg fast verblasen hatte, verkündete Präsident Karl Dauerböck vor 44 unentwegten Golfern eine ehrgeizige Vision: "Im...

  • 16.09.19
Lokales
Am Foto von links: Fachvorständin Susanne Binder, Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Christian Geirhofer, Sozialmarkt-Leiterin Elfriede Reindl, Romina Jochinger, Adna Cocalic, Professor Reinhard Engler und Direktorin Eva Wiltberger-Krasel
2 Bilder

HLW Perg
Schülerinnen spendeten 750 Euro für Sozialmarkt des Roten Kreuzes

Geld stammt aus "Social Lunch", der vor Schulschluss veranstaltet wurde PERG. 750 Euro spendeten nun Schülerinnen der HLW Perg an den Sozialmarkt des Roten Kreuzes in Perg. Vor Schulschluss hatte die 4BHL im Zuge des Festivals der Regionen zum "Social Lunch" gebeten – siehe Bericht.  Das Ziel: Menschen unterschiedlicher gesellschaftlicher Schichten bei einem Mittagessen ins Gespräch bringen. Die Schülerinnen servierten dazu schmackhafte Burger, Muffins und Getränke. Die Veranstaltung im...

  • 13.09.19
Wirtschaft
Oö Ordensspitäler-Sprecher Peter Ausweger, Ärztekammer OÖ-Präsident Peter Niedermoser, FH Gesundheitsberufe OÖ-Geschäftsführerin Bettina Schneebauer, Oö Gesundheitsholding-Geschäftsführer Franz Harnoncourt, Landeshauptmann-Stv. Christine Haberlander, OÖ Rotes Kreuz-Direktor Thomas Märzinger, OÖGKK-Direktorin Andrea Wesenauer, OÖ Rotes Kreuz-Präsident Walter Aichinger und OÖGKK-Obmann Albert Maringer (v. l.).

Christine Haberlander
Entlastung von Patient und Gesundheitswesen

Das Projekt „der gelungene Patientenkontakt“ soll sowohl den Patienten, als auch den Mitarbeiter im Gesundheitswesen helfen. OÖ. Für eine Entlastung des oberösterreichischen Gesundheitswesens sowie eine Stärkung der Gesundheitskompetenz bei den Patienten, wurde das Projekt „der gelungene Patientenkontakt“ ins Leben gerufen. Vor­zei­ge­pro­jekt aus Oberösterreich Hierfür haben sich das Land OÖ, die Gebietskrankenkasse OÖ, die OÖ Ärztekammer, das OÖ Rote Kreuz, alle Spitalsträger und...

  • 06.09.19
Gesundheit

Kurstermine
Erste Hilfe: Handgriffe sollen im Notfall sitzen

Im Notfall zählt oft jede Minute. Wenn die wichtigsten Handgriffe gut sitzen, kann das Leben retten. Im Bezirk Perg starten demnächst wieder Erste-Hilfe-Kurse. BEZIRK PERG. Die Situation, Erste Hilfe leisten zu müssen, ergibt sich ohne Vorwarnung. Manche Menschen scheuen sich davor, lebensrettende Sofortmaßnahmen durchzuführen. Die größte Hürde sei für viele die Angst, etwas falsch zu machen und einem Verletzten noch mehr Schaden zuzufügen, weiß Bezirksrettungskommandant Christian Geirhofer....

  • 03.09.19
Motor & Mobilität
Härtetest für den neuen Land Rover Defender in Dubai, bevor er demnächst seine Weltpremiere feiert.
3 Bilder

Härteprobe in der Wüste von Dubai
Spezialtest für neuen Defender

Der neue Land Rover Defender absolvierte in der Wüste einen Spezialtest auf Herz und Nieren: Experten des Roten Kreuzes und Land Rover erprobten Prototypen der neuen Defender-Generation bei Hitze und Wüstensturm in zahlreichen Praxistests rund um Dubai. Erfolgreiche ZusammenarbeitAnlass für diese Härtetests war zum einen die Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Land Rover und dem Roten Kreuz. Die britische Traditionsmarke und die Internationale Föderation der Rotkreuz- und...

  • 14.08.19
Gesundheit
In Bad Schallerbach steht Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle (v.l.): Markus Humer, Sigrid Bachinger, Bgm. Gerhard Baumgartner, OÖ. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger und Notfallsanitäter Rainer Trawöger.

Mit Defibrillator
Telefonzelle in Bad Schallerbach kann Leben retten

Rund 20.000 Menschen in Österreich erleiden jährlich einen plötzlichen Herztod. Im Fall der Fälle können Defibrillatoren Leben retten. Sie befinden sich an stark frequentierten Plätzen, ihre Bedienung ist einfach. Die Gemeinde Bad Schallerbach realisierte Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle. Sie entstand auf Initiative von zwei Rotkreuz-Mitarbeitern. BAD SCHALLERBACH, OÖ. Österreichs erste Defi-Notruf-Telefonzelle steht am Rathausplatz der Marktgemeinde Bad Schallerbach und gilt als...

  • 22.07.19
Gesundheit
Gabriele Gaisbauer.
2 Bilder

Mitgliederwerbung
Ehepaar aus Mauthausen unterstützt Rotes Kreuz

Das Rote Kreuz ist im Bezirk Perg in vielen verschiedenen Sparten zum Wohle der Bevölkerung tätig. Damit dieses Engagement für Gesundheit und Lebensqualität gesichert ist, braucht es kontinuierliche finanzielle Mittel. Die kommen wesentlich auch von privaten Spendern. Ein Mauthausener Ehepaar zählt zu ihnen. MAUTHAUSEN. „Das Zeichen des Roten Kreuzes vermittelt mir Sicherheit, die ist für mich sehr wichtig – denn als Mutter und Großmutter weiß ich, wie leicht etwas passieren kann“, sagt...

  • 19.07.19
Politik
Florian-Gewinnerin Katharina Hainbuchner, Goldhauben-Obfrau Martina Pühringer, Landeshauptmann Thomas Stelzer, Leichtathletin Verena Preiner und Trainerin Elisabeth Schmied, Ruderer Rainer Kepplinger und Trainer Christoph Engl.
5 Bilder

Ehrenamtstag Land OÖ
LH Stelzer lud zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche im Landhaus

Mehr als 700 Ehrenamtliche aus ganz Oberösterreich kamen am 12. Juli auf Einladung von Landeshauptmann Mag. Thomas Stelzer zum großen Danke-Fest für Ehrenamtliche ins Landhaus. OÖ./LINZ. Es gab Landhausführungen – inklusive persönlichem Empfang durch LH Stelzer in seinem Büro – Live-Musik, Turn- und Sportvorführungen und Leistungsschauen von Einsatzkräften. Vereine, Organisationen und GästeZahlreiche oberösterreichische Vereine und Organisationen wirkten am Ehrenamts-Tag mit, unter...

  • 12.07.19
  •  3
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.