Alles zum Thema Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Lokales
Der neue Lehrgang zum Hospizbegleiter beginnt im Februar

Rotes Kreuz
Ausbildung zum Hospizbegleiter 2019

"Aus Liebe zum Menschen" ist einer der Leitgedanken des Roten Kreuzes und der soll auch beim allerletzten Lebensabschnitt spürbar sein. KÄRNTEN. Seit 2009 bildest das Rote Kreuz Menschen zu Hospizbegleitern aus. Sie stehen schwer kranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen bis zum Schluss bei. Anmeldungen zum Lehrgang im Februar 2019 sind noch diese Woche möglich! Hospizbegleitung Hospizbegleiter stehen Menschen die unmittelbar mit dem Tod konfrontiert sind einfühlsam,...

  • 07.01.19
Lokales

Rotes Kreuz
Skiretter besuchten Schulung

KLIPPITZTÖRL. Um in der bevorstehenden Skisaison am Hohenwart auf 1818 Meter Seehöhe am aktuellen Stand zu sein, lud Klippitztörl-Ortsstellenleiter Adrian Schatz seine Rotkreuz-Kameraden zum Schulungswochenende in die Ortsrettungsstelle Friesach. Als Gastreferent konnte Werner Orasch gewonnen werden. So stand unter anderem die Auffrischung des bereits über die Jahre erworbenen Wissens bei der Herbstschulung im Mittelpunkt.

  • 04.12.18
Leute
Thomas Wadl, Gabriel Kogler, Mathilde Bujar, Elisabeth Tellian, Adrian Schatz
19 Bilder

Das Rote Kreuz zeigt seine Vielseitigkeit

ST. VEIT (ch). Es ist ein weit verbreiteter Irrglaube, dass man für eine Mitarbeit beim Roten Kreuz unbedingt im Rettungsdienst tätig werden muss. Um die vielfältigen Möglichkeiten einer Mitarbeit zu zeigen, lud die Hilfsorganisation am Freitag, dem 30. November 2018 zur "Langen Nacht des Roten Kreuzes" in die Bezirksstelle St. Veit. Präsentiert wurden die "Rufhilfe", über die jederzeit Hilfe angefordert werden kann, die "Tafel" welche Menschen mit geringem Einkommen jeden Samstag mit...

  • 30.11.18
  •  1
Lokales
Herbert Sager (Rotes Kreuz), Claudia Egger-Grillitsch (BH St. Veit) und Bgm. Gerhard Mock

Rotes Kreuz
Die "Passende Jacke" auch im Amt

ST. VEIT (stp). Gemeindebedienstete und Beamte der Bezirkshauptmannschaft erhielten am Montag die Möglichkeit, in ihrer Dienstzeit in die Arbeit des Roten Kreuz hineinzuschnuppern. Auf Initiative von Bezirksstellenleiter Herbert Sager haben Bgm. Gerhard Mock und Bezirkshauptfrau Claudia Egger-Grillitsch an ihre Mitarbeiter appelliert. "Ohne Freiwillige wären Katastropheneinsätze, wie es sie in den letzten Wochen in Oberkärnten gegeben hat, nicht machbar. Viele sehen die Arbeit der Freiwilligen...

  • 19.11.18
Lokales
3 Bilder

Rotes Kreuz
Die "Passende Jacke" um Menschen zu helfen

BEZIRK ST. VEIT. Unter dem Motto "Wir haben die passende Jacke für dich" sucht das Rote Kreuz derzeit kärntenweit wieder freiwillige Mitarbeiter für alle Tätigkeitsbereiche der Organisation. Auch im Bezirk St. Veit gibt es Bedarf an Freiwilligen. Über 4.300 Freiwillige stellen ihre Freizeit derzeit in ganz Kärnten in den Dienst des Roten Kreuzes. Der Bedarf an Freiwilligen steigt aber weiterhin in nahezu allen Sparten. Mit einem groß angelegten Informationsschwerpunkt will das Kärntner Rote...

  • 14.11.18
Lokales
Die Mitarbeiter vom Besuchsdienst St.Veit an der Glan Hofstätter Irmgard, Sommer Sabine und Olschnegger Veronika freuen sich dich im Team begrüßen zu dürfen.

Bezirk St. Veit
Rotes Kreuz sucht Freiwillige für den Besuchsdienst

Das Rote Kreuz sucht freiwillige Helfer für den Besuchsdienst! BEZIRK ST. VEIT. "Es ist einfach schön, wenn man sieht, wie sich Menschen freuen können, wenn man sie aus der Einsamkeit holt, mit ihnen Karten spielt oder sie zu einem kleinen Spaziergang einlädt. Oft genügen kleine Dinge, um das Herz zu erfreuen. Es geht einfach darum, ein bisschen Zeit miteinander zu verbringen – so können auch die betreuenden Angehörigen einmal ausspannen und haben Zeit für sich selbst", so Brigitte...

  • 29.10.18
Leute
32 Bilder

Das Rote Kreuz lud zum zünftigen Frühschoppen

ST. VEIT (vg). Das Rote Kreuz St. Veit lud unter Bezirksstellenleiter Herbert Sager und Bezirksgeschäftsleiter Heinz Gritzner am Sonntag zum Rotkreuz-Frühschoppen in die Bezirksstelle nach St. Veit ein. Nach einer Feldmesse gab es die Grußworte der Ehrengäste. Im Mittelpunkt stand das 20-jährige Jubiläum des Notarzteinsatzfahrzeuges.  Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Musikverein der Donau-Chemie Brückl. Durch das Programm führte der Finanzreferent des Roten Kreuzes St. Veit Herbert...

  • 20.08.18
Lokales
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes.
2 Bilder

Nützliche Tipps vom Roten Kreuz gegen die Hitze

Um gut durch den Sommer zu kommen und nicht zu überhitzen gibt es einiges zu beachten KÄRNTEN. Endlich ist der Sommer auch wirklich angekommen und es werden Temperaturen bis zu 35 Grad erwartet. Damit auch jeder die Hitze gut übersteht, gibt der Chefarzt des Roten Kreuz Dr. Scheiber hilfreiche Tipps um gut durch die sommerlichen Temperaturen zu kommen. Trinken Grundsätzlich gilt, dass man genug trinken sollte und das am Besten bevor man durstig wird. Denn sobald man sich durstig fühlt, hat...

  • 30.07.18
Lokales
Gespräch im Grünen: Herbert Sager im Außenbereich der Bezirksstelle des Roten Kreuzes St. Veit
2 Bilder

Herbert Sager: "Einsätze werden nicht zur Routine"

Die WOCHE bat den neuen Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, Herbert Sager, zum Gespräch im Park. ST. VEIT, MEISELDING. Herbert Sager (62) ist Orthopädietechniker in Althofen. Mit 54 Jahren entschloss sich der Meiseldinger zum Roten Kreuz zu gehen. Eine Entscheidung, die er bis heute nicht bereut hat. Seit April ist er Leiter der Bezirksstelle. WOCHE: Sie sind neuer Bezirksstellenleiter. Was haben Sie bisher beim Roten Kreuz getan? SAGER: "Ich arbeite seit Jahren als...

  • 10.07.18
Lokales
Seit 20 Jahren gibt es in St. Veit die 
Notarzteinsatzfahrzeuge. Im Bezirk gibt es zwei NEF-Systeme
2 Bilder

St. Veit: Seit 20 Jahren Helfer in der Not

Seit 20 Jahren gibt es in St. Veit das Notarzteinsatzfahrzeug. Im Jahr fährt man ca. 800 Mal aus. ST. Veit (vg). Seit 20 Jahren gibt es beim Roten Kreuz in St. Veit das NEF – dies steht für Notarzteinsatzfahrzeug – in den letzten Jahren hat sich viel verändert. "Am NEF kommen laufend neue Geräte hinzu, wir haben ein neues EKG bekommen, einen Beckengurt, rundherum wurde viel erneuert und Medikamente werden sowieso an die Krankenhäuser angepasst", so Bernhard Spöck, Notfallsanitäter in St. Veit....

  • 03.07.18
Lokales
Übergabe der Defi-Säule in Liebenfels: AL Hans Messner, FF-Komm. Walter Maltschnig, Bezirksstellenleiter-Stv. des Roten Kreuzes Mag. Markus Paulitsch, Bgm. LAbg. Klaus Köchl, die Gemeinderäte Georg Köchl und Harry Wipperfürth

Nun hat auch Liebenfels eine Defi-Säule

Immer mehr Gemeinden setzen auf die Defibrillator-Säulen. Nach St. Veit und Althofen hat jetzt auch Liebenfels eine Säule. LIEBENFELS. Mit der Installierung und Übergabe am Hauptplatz in Liebenfels (vor der Volksschule) am Montag hat nun auch die Marktgemeinde Liebenfels eine Defi-Säule. Mit der einfachen Bedienung, insbesondere den Sprachanweisungen können auch Laien und Ersthelfer Leben retten, indem bei lebensbedrohlichen Herzrhythmusstörungen etc. durch starke Stromstöße die normale...

  • 07.06.18
Gesundheit
Pro Spende werden etwa 450 Milliliter Blut abgezapft. Bei insgesamt fünf bis sechs Liter fällt das kaum ins Gewicht.

Ausweis beantragen, Blut spenden und Leben retten

Die Österreicher spenden immer weniger Blut. Dabei kann eine Blutspende Leben retten. Blutspenden dürfen in Österreich Menschen im Alter von 18 bis 60 Jahre, die einen Blutspendeausweis haben. Wer sich für eine Spende entscheidet, kann sich an die nächstgelegene Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuz wenden. Dort prüft ein Arzt anhand weniger Tropfen Blut, ob man als Blutspender in Frage kommt. Ist alles in Ordnung, steht der Spende nichts mehr im Wege. Mehr dazu lesen Sie hier...

  • 07.06.18
Lokales
Neuer Rotkreuz-Kommandant im Bezirk St. Veit: Thomas Wadl

Neuer Bezirksrettungskommandant in St. Veit

Im Rahmen der Generalversammlung des Roten Kreuzes wurde Thomas Wadl zum neuen Bezirksrettungskommandanten ernannt. Der 41-Jährige folgt in dieser Funktion auf Wolfgang Novak. Wadl begann seine Karriere beim Roten Kreuz vor 18 Jahren als Zivildienstleistender in St. Veit. Er ist Absolvent mehrerer Masterstudienlehrgänge im Bereich Gesundheitswissenschaften an der Donau-Universität Krems. 2008 hat Wadl seinen Offizierslehrgang abgeschlossen und ist seitdem auch als Stabsoffizier im...

  • 02.06.18
Lokales
Initiator und Freiwilligenreferent des Roten Kreuzes Ernst Motschilnig, Bgm. Gerhard Mock, LH Stv. Beate Prettner, Rot-Kreuz-Präsident Peter Ambrozy und David Clausen (Philips)
9 Bilder

Kärntenweit erste "Defi"-Säule in St. Veit enthüllt

Die kärntenweit erste Defibrillator-Säule wurde heute, Mittwoch, in St. Veit präsentiert. Sie ist für jeden zugänglich und soll für rasche Hilfe bei Notfällen sorgen. ST. VEIT (stp). Die erste Defibrillator-Säule in Kärnten wurde heute, Mittwoch, am Schillerplatz in St. Veit enthüllt. Die Stadt soll Vorreiter für weitere Kärntner Städte sein. 150 Säulen auf ganz Kärnten verteilt sollen folgen. In St. Veit sind am Hauptplatz und am Oktoberplatz zwei weitere geplant.  Säulen an stark besuchten...

  • 29.11.17
  •  1
  •  1
Freizeit

Kunst im Roten Kreuz

Am Freitag, dem 13. Oktober findet in der Rotkreuz-Bezirksstelle St. Veit eine Vernissage statt. Beginn der Vernissage von Johanna Kaiser-Olschnegger, Olga Kopeinig und Gerald Pichler ist um 19 Uhr. Umrahmt wird die Vernissage von den Projern Gospel Singers.

  • 06.10.17
Lokales
Mit "First Responder" Patrick Egger: Andreas Wohlfahrt, Edith Wildhaber, Rettungsstellen-Leiter Bernhard Dreschl, Manfred Lipouschek (Elitec) und Markus Lembacher (Die Schrauba)

Neuer "First Responder" südlich von St. Veit

Patrick Egger überbrückt jetzt oft lebenswichtige Minuten als "Helfer vor Ort". ST. VEIT, ST. GEORGEN, MARIA SAAL. In Gebieten, die das Rote Kreuz trotz größter Anstrengung in den selbst auferlegten 15 Minuten an Hilfsfrist nicht erreicht, sind "First Responder" oft die Lebensretter. Die "Helfer vor Ort" überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen der Rettungskräfte, es sind voll ausgebildete Rettungssanitäter bzw. Notfallsanitäter, die diese ehrenamtliche Aufgabe zusätzlich zu ihrer Tätigkeit in...

  • 20.09.17
  •  4
Lokales
Die Festgemeinde
4 Bilder

Rot-Kreuz Frühschoppen: Ein Hoch auf die Rettungskräfte!

Am Wochenende lud die Rot-Kreuz-Bezirksstelle St. Veit zum alljährlichen Frühschoppen. Zahlreiche ehrenamtliche und hauptberufliche Mitarbeiter, Besucher und Freunde des Roten Kreuzes hatten sich eingefunden, um auf die gelungene Arbeit des Roten Kreuzes anzustoßen und Kraft für neue Herausforderungen zu tanken – musikalisch perfekt umrahmt von der Sängerrunde St. Georgen am Längsee und der Marktmusik Guttaring. „Die Blaulichtorganisationen leisten Unverzichtbares für Kärnten. Ihr...

  • 21.08.17
  •  1
Freizeit
Das Rote Kreuz lädt zum Frühshoppen

Das Rote Kreuz St. Veit lädt zum Frühschoppen

ST.VEIT. Am Sonntag den 20. August lädt das Rote Kreuz St. Veit zum ROTKREUZ-FRÜHSCHOPPEN in der Bezirksstelle St. Veit (Henry Dunant Straße 1, 9300 St. Veit/Glan). Das Programm beginnt um 10:30 Uhr mit einer Feldmesse mit musikalischer Begleitung der Sängerrunde St. Georgen am Längsee. Ab 11:30 Uhr übernimmt das musikalische Programm die Marktmusik Guttaring. Mit dabei sind Mike Diwald und Peter Prammerdorfer. Für Essen und Getränke ist bestens gesorgt!

  • 16.08.17
Lokales
Andrea Wolfinger leitet im Bezirk die Teddybärenambulanz
20 Bilder

In St. Veit startet die "Teddy-Ambulanz"

Im September startet die Teddybärenambulanz im Bezirk St. Veit. Veranstaltet wird diese vom Roten Kreuz. Die Kinder lernen hier spielerisch wie die Rettung ihnen hilft und was die Rettung genau macht. ST. VEIT. Im September fängt das Rote Kreuz mit der Teddybärenambulanz bei den St. Veiter Kindergärten an. "Ziel der Teddybärenambulanz ist es, den Kindern die Rettung näherzubringen, ihnen die Angst vor der Rettung zu nehmen und den Kindern auf spielerische Weise zu zeigen, was wir tun und was...

  • 09.08.17
Freizeit
2 Bilder

Mobiles Hospiz lädt zum "Stoffwechsel" ein

Das Mobile Hospiz des Roten Kreuzes veranstaltet am Samstag, 13. Mai 2017, von 9 bis 16 Uhr im Pfarrheim Micheldorf einen "Stoffwechsel". Es gibt gut erhaltene saubere Kleidung, egal ob Tracht, Abendkleid, Sportbekleidung, Jeans und vieles mehr. Zu haben sind aber auch Accessoires, wie Hüte, Taschen, Ketten, Stolas Tücher, aber auch Tischwäsche, Deckerl, Vorhänge, Polsterbezüge usw. Eigentlich alles, was auf der Suche nach neuen Besitzern ist und Freude macht. Selbstverständlich...

  • 04.05.17
Freizeit

Erste Hilfe Grundkurs in Klein St. Paul

KLEIN ST. PAUL. Die Martgemeinde Klein St. Paul veranstaltet ab Montag, den 3. April, um 18 Uhr einen Erste-Hilfe-Grundkurs im Gemeinschaftsraum der Gemeinde. Der Kurs wird von Regina Suttnig vom Roten Kreuz geleitet und findet in 4 Einheiten zu je 4 Stunden statt. Kursinhalt: • Gefahren erkennen • Rettungskette • Lebensrettende Sofortmaßnahmen • Maßnahmen bei plötzlichen Erkrankungen, Verletzungen, Vergiftungen • Herz-Lungen- Wiederbelebung nach neuesten Richtlinien • Umgang mit...

  • 23.03.17
Lokales
Die Planstellen für Zivildiener im Bezirk St. Veit für den kommenden Turnus im April sind fast gänzlich besetzt. In anderen Regionen kämpft man mit einem Mangel an "Zivis"

St. Veit: Planstellen für Zivildiener sind voll besetzt

Während es in anderen Bezirken an Zivildienern mangelt, sind die Planstellen in St. Veit besetzt. BEZIRK ST. VEIT (stp). Während andere Kärntner Bezirke über einen Mangel an Zivildienern im kommenden Turnus ab April klagen, sind die Planstellen in St. Veit fast gänzlich besetzt. Nur noch eine Stelle frei Bei der Bezirksstelle des Roten Kreuzes stelle man zwar fest, dass der April der schwierigste Monat ist, um an "Zivis" zu kommen, Grund zur Besorgnis gibt es jedoch lange nicht. "Von vier...

  • 21.02.17
Lokales
Es werden dringend Blutspender gesucht - in ganz Österreich

Es muss mehr Blut gespendet werden

Lagerstände in ganz Österreich haben ein kritisches Niveau erreicht. KÄRNTEN. Der Kärntner Präsident des Roten Kreuzes Peter Ambrozy fordert die Bevölkerung nachdrücklich zum Blutspenden auf, die Lagerstände seien in den letzten Wochen deutlich zurückgegangen: "Damit wir die Versorgung der Patientinnen und Patienten in Österreichs Spitälern wie gewohnt sicherstellen können, ist es wichtig, dass jetzt mehr Blut gespendet wird." 350.000 Konserven jährlich benötigt Grippewelle und Erkältungen...

  • 17.01.17