Alles zum Thema Rotes Kreuz

Beiträge zum Thema Rotes Kreuz

Lokales
Kommandant der KAT-Einheit: Nicolai Pajank
3 Bilder

Neue Kampagne des Roten Kreuzes
Eine passende Jacke für jeden Freiwilligen

Auch im Lavanttal werden noch freiwillige Mitarbeiter gesucht.  WOLFSBERG. Unter dem Motto "Wir haben die passende Jacke für dich" sucht das Rote Kreuz derzeit kärntenweit wieder freiwillige Mitarbeiter für alle Tätigkeitsbereiche der Organisation.  Rote Uniformjacke Über 4.300 Freiwillige stellen ihre Freizeit derzeit in ganz Kärnten in den Dienst des Roten Kreuzes. Der Bedarf an Freiwilligen steigt aber weiterhin in nahezu allen Sparten. Mit einem großangelegten Informationsschwerpunkt...

  • 14.11.18
Lokales
G. Kowatsch, M. Reiter, M. Karner, H.-P. Schlagholz, B. Köller und A. Radl (von links) beim "Defi" am Weiher Platz

Erste Hilfe
Drei "Defis" als Lebensretter in Wolfsberg aufgestellt

Für die Gemeindebürger findet am 3. Dezember eine Einschulung beim Roten Kreuz statt. WOLFSBERG. Nach St. Paul und Bad St. Leonhard ist nun auch Wolfsberg auf den "Defi"-Zug aufgesprungen. Das Rote Kreuz hat am Donnerstag drei Defibrillatoren (kurz "Defi") - zwei Standgeräte (Weiher Platz und Bundesschulzentrum) sowie ein Wandgerät ("Alte Post") - offiziell an die Stadtgemeinde Wolfsberg übergeben. Erste Einsätze Mit einem Defibrillator kann mit wenigen Handgriffen die Überlebenschance...

  • 18.10.18
Lokales
Ein Teil des Brückengeländers streifte den 30-Jährigen im Fahrzeug an der Schulter
2 Bilder

Nach Wildwechsel: Schwerer Verkehrsunfall auf der Klippitztörl Landesstraße

Ein 30-Jähriger aus dem Lavanttal stieß mit seinem PKW ein Brückengeländer um. BAD ST. LEONHARD. Zu einem furchtbaren Verkehrsunfall kam es am Sonntag in der Früh auf der Klippitztörl Landesstraße (L 91). Ein 30-jähriger Autolenker verriss auf der regennassen Fahrbahn auf dem Weg zur Arbeit von Kliening kommend in Richtung Bad St. Leonhard aufgrund eines Wildwechsels das Lenkrad. Metallkonstruktion niedergestoßen Dabei geriet der Lavanttaler mit seinem PKW rechts von der Fahrbahn ab. Nach...

  • 02.09.18
Lokales
Thomas Koller (rechts vorne) ist ab sofort in Alarmbereitschaft
2 Bilder

Neuer First Responder für die Marktgemeinde Reichenfels

Thomas Koller wird ab sofort zusätzlich zum Regelrettungsdienst alarmiert. REICHENFELS. Unter Kärntens rund 200 First Respondern gibt es mit Thomas Koller aus Reichenfels einen Neuzugang. Der Gemeindebedienstete, der bei der Marktgemeinde Reichenfels als Leiter des Bauamtes tätig ist, wird künftig bei Rettungseinsätzen im Gemeindegebiet von Reichenfels zusätzlich alarmiert, um im Notfall bis zum Eintreffen des Regelrettungsdienstes Hilfe leisten zu können. Das Rote Kreuz Kärnten begrüßt mit...

  • 27.08.18
Lokales
Der Niederösterreicher war mit seinem Rennrad auf der B 69 unterwegs

Lavamünd: Mit Rennrad über steile Böschung gestürzt

Das Rote Kreuz lieferte den 49-jährigen Verletzten in das Landeskrankenhaus Wolfsberg. LAVAMÜND. Ein 49-jähriger Niederösterreicher stürzte am Mittwoch auf der Südsteirischen Grenzstraße (B 69) in Lavamünd mit seinem Rennrad. Er schlitterte in weiterer Folge unter der Leitschiene durch und kam am Ende einer steilen Böschung zum Liegen. Der Mann zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Rote Kreuz brachte ihn mit der Rettung in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg.

  • 09.08.18
Lokales
Das Rote Kreuz brachte den Lavanttaler mit dem Rettungswagen in das Klinikum Klagenfurt

Drachenflieger in St. Ulrich abgestürzt

Der 31-Jährige zog sich bei seinem Absturz Verletzungen unbestimmten Grades zu. ST. ANDRÄ. Ein 31-Jähriger aus dem Lavanttal flog am Dienstag am Abend mit seinem Drachenflieger vom Startplatz auf der Goding weg. Danach stürzte der Mann auf dem Landesplatz neben dem Sportplatz in St. Ulrich in der Gemeinde St. Andrä ab. Dabei zog er sich laut Polizeiinspektion (PI) St. Andrä Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Rote Kreuz brachte den Lavanttaler mit dem Rettungswagen in das Klinikum...

  • 01.08.18
Lokales
Univ. Prof. Dr. Wolfgang Schreiber, Chefarzt des Österreichischen Roten Kreuzes.
2 Bilder

Nützliche Tipps vom Roten Kreuz gegen die Hitze

Um gut durch den Sommer zu kommen und nicht zu überhitzen gibt es einiges zu beachten KÄRNTEN. Endlich ist der Sommer auch wirklich angekommen und es werden Temperaturen bis zu 35 Grad erwartet. Damit auch jeder die Hitze gut übersteht, gibt der Chefarzt des Roten Kreuz Dr. Scheiber hilfreiche Tipps um gut durch die sommerlichen Temperaturen zu kommen. Trinken Grundsätzlich gilt, dass man genug trinken sollte und das am Besten bevor man durstig wird. Denn sobald man sich durstig fühlt, hat...

  • 30.07.18
Lokales
Glück im Unglück: Der Lenker konnte sein Quad nach einigen Metern ohne Überschlag zum Stillstand bringen

Wolfsberg: Quadlenker bei Unfall verletzt

Der 33-jährige Lavanttaler stürzte mit dem Fahrzeug über eine steil abfallende Böschung. WOLFSBERG. Am Montagnachmittag verlor ein 33-Jähriger auf der Vordergumitscher Gemeindestraße im Gemeindegebiet von Wolfsberg die Kontrolle über sein Quad. Der Lavanttaler geriet nach einer Linkskurve auf das Bankett, stürzte in der Folge über eine steil abfallende Böschung und konnte sein Quad einige Meter danach ohne Überschlag zum Stillstand bringen. Das Rote Kreuz brachte den Verletzten mit dem...

  • 17.07.18
Lokales
In ihrer Freizeit ist Barbara Jost auch als freiwillige Mitarbeiterin beim Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes tätig

"In der Natur kann ich am besten abschalten"

WOCHE-Gespräch im Park: Die Griffnerin Barbara Jost hat vor kurzem die Leitung des Frauenhauses in Wolfsberg übernommen. Mit der WOCHE hat sie über ihre Arbeit und ihre Verbundenheit zur Natur gesprochen. WOCHE: Wann haben Sie die Leitung des Frauenhauses in Wolfsberg übernommen? Barbara Jost: Ich bin seit 4. Juni als Geschäftsführerin im Frauenhaus tätig. Die Stelle war ausgeschrieben. Also habe ich mich beworben und es bei dem Aufnahmeverfahren geschafft, als erste gereiht zu werden. Vorher...

  • 17.07.18
Lokales
Der Arbeiter zog sich bei dem Sturz von der Leiter Verletzungen unbestimmten Grades zu

Wolfsberg: Arbeiter stürzte bei Reinigungsarbeiten von Leiter

Der 40-Jährige erlitt bei dem Arbeitsunfall Verletzungen unbestimmten Grades. WOLFSBERG. Am Dienstag in der Früh führte ein Arbeiter bei einem Gastronomiebetrieb in Wolfsberg Reinigungsarbeiten im Außenbereich durch. Der 40-jährige Wolfsberger stieg deshalb mit seinen Arbeitsutensilien auf eine rund drei Meter hohe Aluleiter hinauf. Plötzlich rutschte die Leiter weg. Der Mann fiel aus einer Höhe von zirka zwei Metern zu Boden. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes lieferte den unbestimmten...

  • 10.07.18
Lokales
Bei dem Auffahrunfall  erlitten laut Exekutive insgesamt drei Personen Verletzungen unbestimmten Grades

Reichenfels: Auffahrunfall mit drei Verletzten

Ein 30-jähriger Autolenker hat auf der Obdacher Straße zwei vor ihm anhaltende Fahrzeuge übersehen. REICHENFELS. Am Freitagnachmittag übersah ein 30-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Wolfsberg auf der Obdacher Bundesstraße (B 78) in Reichenfels zwei vor ihm anhaltende Fahrzeuge. Bei dem Auffahrunfall erlitten laut dem Bericht der Polizeiinspektion (PI) Bad St. Leonhard insgesamt drei Personen Verletzungen unbestimmten Grades. Diese wurden vom Roten Kreuz mit Rettungswägen in das...

  • 07.07.18
Lokales
Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den Verletzten in das Landeskrankenhaus (LKH) Wolfsberg

St. Paul: Arbeiter gerät mit Finger in Tunnelbohrmaschine

Ein 27-jähriger Steirer verletzte sich auf der Koralmbahn-Baustelle unbestimmten Grades. ST. PAUL. Ein 27-jähriger Arbeiter verletzte sich bei einem Arbeitsunfall auf der Baustelle der Koralmbahn in der Marktgemeinde St. Paul am Freitag zu Mittag unbestimmten Grades. Bei Austauscharbeiten am Bohrkopf der Tunnelbohrmaschine wurde laut Polizeiinspektion (PI) St. Paul ein Finger des Steirers eingeklemmt. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den Verletzten in das Landeskrankenhaus (LKH)...

  • 06.07.18
Lokales
Die Rotkreuz-Jugendgruppe und die Feuerwehrjugend Wolfsberg zeigten bei der gemeinsamen Übung ihr Können und wickelten die Stationen professionell und motiviert ab
3 Bilder

Gemeinsame Großübung der Jugendgruppen in Wolfsberg

Rotkreuz-Jugendgruppe und Feuerwehrjugend absolvierten eine gemeinsame Übung. WOLFSBERG. Kürzlich fand eine große Übung der Rotkreuz-Jugendgruppe Wolfsberg, gemeinsam mit der Feuerwehrjugend aus dem Bezirk, statt. Übungsannahme war ein Brand in einer Lagerhalle, ein Verkehrsunfall und eine Explosion mit mehreren verletzten Personen. Von der Alarmierung, Lageerkundung, Löschangriff, Bereitstellung von Atemschutztruppen, Rettung bis zur Versorgung der verletzten Personen wurde alles von den...

  • 03.07.18
Gesundheit
Pro Spende werden etwa 450 Milliliter Blut abgezapft. Bei insgesamt fünf bis sechs Liter fällt das kaum ins Gewicht.

Ausweis beantragen, Blut spenden und Leben retten

Die Österreicher spenden immer weniger Blut. Dabei kann eine Blutspende Leben retten. Blutspenden dürfen in Österreich Menschen im Alter von 18 bis 60 Jahre, die einen Blutspendeausweis haben. Wer sich für eine Spende entscheidet, kann sich an die nächstgelegene Blutspendezentrale des Österreichischen Roten Kreuz wenden. Dort prüft ein Arzt anhand weniger Tropfen Blut, ob man als Blutspender in Frage kommt. Ist alles in Ordnung, steht der Spende nichts mehr im Wege. Mehr dazu lesen Sie hier...

  • 07.06.18
Lokales
Der Verletzte wurde von der Rettung in das UKH Klagenfurt gebracht

Griffen: Arbeiter aus St. Andrä bei Zuschnittarbeiten verletzt

Der Lavanttaler ist mit der rechten Hand in das Kreissägeblatt der Tischkreissäge geraten. GRIFFEN. Ein 50-jähriger Arbeiter aus der Gemeinde St. Andrä war heute gegen 0.15 Uhr in der Produktionshalle einer Firma in Griffen mit dem Zuschnitt von Holzbrettern beschäftigt. Während des Zuschnittes eines Brettes kam der 50-Jährige mit der rechten Hand in das Kreissägeblatt der Tischkreissäge. Der Arbeiter, welcher sich dabei unbestimmten Grades verletzt hatte, wurde nach der Erstversorgung mit dem...

  • 22.05.18
Lokales
Als wahre Sicherheits-Experten haben sich die Schüler der 4.b der Volksschule St. Stefan entpuppt

Kinder-Sicherheitsolympiade: Volksschule St. Stefan ist Bezirkssieger

Bei der Kinder-Sicherheitsolympiade konnte sich die Volksschule St. Stefan durchsetzen. Am 29. Mai kämpfen sie beim Landesfinale um den Sieg. LAVANTTAL. Kürzlich hat die Kinder-Sicherheitsolympiade auch im Lavanttal Halt gemacht. Zwischen den fünf Klassenbewerben Safety-Spiel für Lebensretter, Bike-Bewerb der Kärntner Landesversicherung, AUA-Handyspiel, Jugendreferat-Löschbewerb und AUVA-Gefahrstoff-Würfelpuzzle gab es zwei lehrreiche Präsentationen. "Wiederbelebung ist kinderleicht" vom Roten...

  • 15.05.18
Lokales
Pater Maximilian Krenn, Esther Schrammel (li.) sowie Heinz Paar (re. neben der Säule) und Hermann Primus (Zweiter v. li.)
2 Bilder

Defi-Säulen in St. Paul im Lavanttal enthüllt

Pater Maximilian Krenn OSB segnete die zwei Defi-Säulen. ST. PAUL. Die Marktgemeinde St. Paul hat als Vorreiter unter den Lavanttaler Kommunen vor Kurzem zwei öffentliche Defi-Säulen für den Lobisserplatz und den Bahnhofsvorplatz angemietet. Einige Sponsorenvertreter Bei der offiziellen Eröffnung segnete Administrator Pater Maximilian Krenn OSB auf Einladung von St. Pauls Bürgermeister Hermann Primus (SPÖ) vor örtlichen Vertretern des Roten Kreuzes Wolfsberg und St. Paul sowie der...

  • 09.05.18
Politik
Mit Bussarden auf Augenhöhe: In seiner Freizeit frönt der neue Landesrat Daniel Fellner neben dem Imkern mit seinen Söhnen dem Gleitschirmfliegen

Mit Blaulicht in die Landespolitik

Mit Daniel Fellner zieht ein St. Andräer in der Kärntner Landesregierung ein. ST. ANDRÄ. Als Mitte der 1990er-Jahre die Schulbälle aus dem Wolfsberger Bundesschulzentrum verbannt wurden, zogen bei einer Demo rund 1.500 Schüler durch die Lavanttaler Bezirkshauptstadt. Mitten drinnen und nicht nur dabei war damals auch der HTL-Schüler Daniel Fellner. "Am Abend gab es dann einen runden Tisch", erinnert sich der 41-jährige St. Andräer, der seit 12. April als SPÖ-Landesrat der Kärntner...

  • 01.05.18
Lokales
Das Fahrzeug des 34-jährigen St. Andräers wurde bei dem Verkehrsunfall total beschädigt

Maria Rojach: Alkolenker landet im Acker

Ein nachkommender PKW-Lenker alarmierte vorbildlich die Rettungskräfte. MARIA ROJACH. In der Nacht von Freitag auf Samstag landete ein 34-jähriger Autolenker aus St. Andrä auf der Ettendorfer Landesstraße (L 143) in Maria Rojach mit seinem PKW in einem Acker. Der Mann kam aus unbekannter Ursache in einer Linkskurve rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrmals und kam in der Folge in einem angrenzenden Acker zum Stillstand. Alkotest im Krankenhaus Der dabei aus dem Fahrzeug...

  • 28.04.18
Lokales
Elisabeth Riegler ist die neue First Responderin in St. Georgen

St. Georgen: Im Notfall ist sie im Einsatz

Die Krankenschwester Elisabeth Riegler ist als First Responderin für St. Georgen zuständig. ST. GEORGEN (ko). Seit Ende März ist Elisabeth Riegler (40) als First Responderin für das Gemeindegebiet St. Georgen zuständig. Die diplomierte Krankenschwester ist bereits seit acht Jahren ehrenamtlich beim Roten Kreuz im Einsatz. Den Menschen helfen Am meisten Spaß macht der Lavanttalerin an der Arbeit als Sanitäterin, dass sie die Möglichkeit hat, Menschen in Notsituationen zu helfen. "Man...

  • 17.04.18
Lokales
Die Rettungssanitäter des Roten Kreuzes leisteten dem Arbeiter Erste Hilfe

Wolfsberg: Arbeitsunfall mit Stanley-Messer

Ein 30-jähriger Arbeiter aus Wolfsberg verletzte sich beim Öffnen von Kartonagen unbestimmten Grades. WOLFSBERG. Beim Öffnen von Kartonagen mit einem Stanley-Messer verletzte sich gestern am Montagvormittag ein Arbeiter in einer Firma in Wolfsberg. Der 30-jährige Wolfsberger war bei seiner Tätigkeit mit der Hand weggerutscht, dabei schnitt er sich laut Polizeiinspektion (PI) Wolfsberg in den Handballen und den Daumen. Die Rettungssanitäter des Roten Kreuzes brachten ihn mit Verletzungen...

  • 27.03.18
Lokales
Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den Lavanttaler in das LKH Wolfsberg

Wolfsberg: Scharfe Stahlkante wurde Arbeiter zum Verhängnis

Ein 27-jähriger Lavanttaler zog sich bei einem Arbeitsunfall Verletzungen unbestimmten Grades zu. WOLFSBERG. Ein 27-jähriger Mann aus Twimberg verletzte sich gestern bei Fertigungsarbeiten an einem Stahlteil in einem Betrieb in der Gemeinde Wolfsberg unbestimmten Grades. Im Zuge dieser Tätigkeit hatte er sich gebückt und stieß anschließend beim Aufstehen gegen einen scharfkantigen Teil der Stahlkonstruktion. Der Rettungsdienst des Roten Kreuzes brachte den Lavanttaler in das Landeskrankenhaus...

  • 01.03.18
Freizeit
Hier besteht die Möglichkeit sich zum Rettungssanitäter auszubilden (Foto: Rotes Kreuz)

Ausbildung zum Rettungssanitäter

Der Anmeldeschluss für die diesjährige berufsbegleitende Ausbildung zum Rettungssanitäter an der Bezirksstelle Wolfsberg des Roten Kreuzes ist am Donnerstag, dem 1. März. Weitere Informationen im Sekretariat des Roten Kreuzes von Montag bis Freitag von 7 bis 15 Uhr, unter freiwillig@wo.k.roteskreuz.at oder unter 05 09 144-1531.

  • 27.02.18
Politik
In St. Veit stehen bereits solche Defi-Säulen. Wolfsberg will noch heuer solche Lebensretter an Plätzen installieren
3 Bilder

MIT UMFRAGE: Schnelle Erste Hilfe: Wolfsberg erhält Defi-Säulen

Die Parteien fassen in Wolfsberg einen Grundsatzbeschluss für die Installation von Defibrillatoren. petra.moerth@woche.at WOLFSBERG. In Österreich sterben jährlich rund 12.000 Menschen am plötzlichen Herztod. Ein Drittel dieser Todesfälle ereignet sich außerhalb von Krankenhäusern. Damit ist der plötzliche Herztod die häufigste Todesart in Österreich im öffentlich Raum. Ist kein "Defi" (kurz für Defibrillator) zur Stelle, überleben einen solchen Vorfall in Österreich derzeit weniger als fünf...

  • 27.02.18