Salzach

Beiträge zum Thema Salzach

Dieser Köder wurde an der Salzach gefunden.

Hallein
Hundehasser legten Giftköder an der Salzach aus

Unbekannte legten laut Angaben der Polizei am Halleiner Salzachufer mehrere Giftköder für Hunde aus. Die Köder sind in Fleischbällchen versteckt. HALLEIN. Landesveterinärdirektor Josef Schöchl warnt jedenfalls alle Tierbesitzer und gibt wertvolle Tipps, wie man seinen Vierbeiner vor den Giftködern bestmöglich schützen kann und reagieren sollte: Bei jedem Spaziergang mit dem Hund möglichst aufmerksam aufpassen, was das Tier aufspürt und eine Aufnahme, wenn möglich, verhindern.Wenn man etwas...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs

Entlang der Salzach
Hochwasserschutz in Salzburg-Süd wird verbessert

Für einen funktionierenden Hochwasserschutz entlang der Salzach muss der Uferbereich regelmäßig von Schadholz, kranken Bäumen und Wildwuchs befreit werden. SALZBURG. Von Mitte September bis Dezember führt daher die Bundeswasserbauverwaltung im Auftrag der Stadt entsprechende Pflegearbeiten durch. Zuerst wird im Gebiet zwischen Johannes Filzer-Straße und Nonntaler Brücke (Parsch) und anschließend im Bereich zwischen der Nonntaler bzw. Hellbrunner Brücke (Josefiau/Salzburg Süd) gearbeitet.  Diese...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Der uneinsichtige 43-jährige gab an, auf Grund einer Wette in die Salzach gesprungen zu sein.

Hallein
Betrunkener sprang in die Salzach und löste Feuerwehreinsatz aus

Vor kurzem am späten Abend sprang ein stark alkoholisierter 43-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger in Hallein auf Höhe Pernerweg in die Salzach um dort zu schwimmen. HALLEIN. Da die stark alkoholisierte Person laut Angaben von Passanten von der Strömung in Richtung Kraftwerk "Sohlstufe Hallein" abgetrieben wurde, wurden die Einsatzkräfte alarmiert. Beim Eintreffen befand sich der 43-jährige laut Polizei unverletzt und wohlauf am Ufer der Salzach. Dieser konnte die Salzach bereits...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Polizei sucht die drei Männer, die die Radfahrerin überfallen haben.

Angehalten und geschlagen
Radfahrerin überfallen

Laut Polizeimeldung wurde am 23. August  ein 25 jährige Antheringerin auf dem Heimweg aus Salzburg überfallen worden. Aus Scham erstattete sie erst jetzt Anzeige.  ANTHERING. Eine 25-jährige Frau ist laut Polizei auf dem Heimweg von Salzburg-Lehen nach Anthering von drei Männern attackiert und überfallen worden. Das Trio habe der Radfahrerin in der Nacht zuerst den Weg verstellt und dann Faustschläge versetzt. Als die Frau zu Boden fiel, hätten ihr die Männer gegen den Kopf und die Beine...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Die Salzachklamm bei Golling zählt zu den wildromantischen Ausflugszielen im Bundesland Salzburg. Stefanie Kurz vom Hotel Pass Lueg erwandert für uns "ihre Klamm".
Video 17

Wanderbarer Tennengau
Wildromantische Salzachklamm am Pass Lueg

Die Salzachklamm bei Golling zählt zu den wildromantischen Ausflugszielen im Bundesland Salzburg. Stefanie Kurz vom Hotel Pass Lueg erwandert für uns "ihre Klamm". Das Naturdenkmal ist ein besonderes Juwel unter den Naturschönheiten des Tennengaus. Sie ist derzeit trotz der aktuellen Baustelle am Pass Lueg gut erreichbar und nicht nur bei heißem Wetter einen Besuch wert. GOLLING. Viele Einheimische kennen die Salzachklamm noch unter dem Namen "Salzachöfen". Seit einiger Zeit trägt das...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Martin Schöndorfer stadtNAH
Die Fremdenführerin Sabine Rath liebt Salzburg und weiß, welche Geschichten sich hier am Residenzplatz abspielten.
Video 2

Geheime Orte in Salzburg
Skelette in der Salzach verscharrt

Fremdenführerin Sabine Rath kennt die "dunkle" Geschichte des Residenzplatzes und weiß von den Toten von Salzburg. Im Rahmen des Bezirksblätter online TV stellt sie die "geheimen Sehenswürdigkeiten" in der Stadt Salzburg vor. SALZBURG. Der Residenzplatz mit seinem etwa 360 Jahre alten Residenzbrunnen, im Stil italienischer Baukunst, ist beliebtes Fotomotiv von Salzburg. Nicht nur die Besucher der Stadt, sondern auch die Einheimischen erfreuen sich an dessen Anblick. Fremdenführerin Sabine Rath...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Alle Ortsstellen der Wasserrettung im Pinzgau waren im Einsatz.
5

Wasserrettung
Von Salzach umschlossener Urlauber von Sandbank gerettet

Die Wasserrettung in Neukirchen musste einen Mann, der auf einer Sandbank von der Salzach umschlossen wurde, aus einer bedrohlichen Situation befreien. Wie er da gelandet ist, bleibt weiter unklar. NEUKIRCHEN. Um 3.18 Uhr am 5. August wurde die Wasserrettung im Pinzgau zu einer Personenrettung aus der Salzach alarmiert. In Neukirchen wurde ein aus dem Landkreis Würzburg stammender Urlauber auf einer Sandbank von der Hochwasser-führenden Salzach eingeschlossen und rief lautstark um Hilfe....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Peter Weiss
Warn- und Meldegrenze bei einigen Flüssen und Bächen erreicht
2

Unwetter
Warn- und Meldegrenze bei einigen Flüssen und Bächen erreicht

Die Salzach in Mittersill soll mit vier Metern die Warngrenze erreicht haben, die Gasteiner Ache,  Krimmler Ache und der Obersulzbach die Meldegrenze. PONGAU, PINZGAU Die Regenfälle in der Nacht auf Donnerstag sind nicht abgeklungen. Das hat dazu geführt, dass die Fließgewässer vor allem im Pinzgau und im Pongau angestiegen sind. Die Salzach in Mittersill soll mit vier Metern die Warngrenze erreicht haben. Die Gasteiner Ache, die Krimmler Ache und der Obersulzbach sollen heute (Donnerstag) Früh...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Landesrat Stefan Schnöll sprach bei seinem Lokalaugenschein mit Walter Stramitzer, dem Betriebsleiter der Pinzgaubahn.
Aktion 5

Nach Überschwemmung
Zehn Millionen Euro Schaden bei Pinzgauer Lokalbahn

Nach dem Starkregen und Hochwasser am Wochenende werden nach und nach die Schäden sichtbar. Alleine die Wiederherstellung der Pinzgauer Lokalbahn dürfte rund zehn Millionen Euro kosten. PINZGAU. Der Gleiskörper der Pinzgauer Lokalbahn wurde durch die Wassermassen massiv unterspült, doch es gibt erste gute Nachrichten: „Durch den unermüdlichen Einsatz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Ort ist es gelungen, dass die Bahn schon jetzt drei Tage danach wieder von Zell am See bis Niedernsill...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
In Mittersill richteten freiwillige Helfer Sperren mit Sandsäcken ein. Der Hochwasserschutz konnte eine Katastrophe für den Ort verhindern.
Aktion Video 59

Pinzgau
Überschwemmungen, Straßensperren und Fotos nach den Unwettern

Nach dem Starkregen am Wochenende im Pinzgau beruhigt sich die Situation langsam. Hier die wichtigsten Infos sowie Straßensperren und Fotos der Lage aus deinem Bezirk:  PINZGAU. Nach dem Hochwasser am Wochenende ist die Situation nun entspannter. Derzeit wird das Wasser aus dem Sammelbecken gepumpt. Viele Einsatzkräfte sind seit Samstagabend im Einsatz, zahlreiche Gebiete wurden überflutet, Häuser stehen unter Wasser.  Trotzdem: Der umfangreiche Hochwasserschutz im Oberpinzgau und speziell für...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
In der Stadt Salzburg waren zum Glück nur die Radunterführungen und einige Keller sowie Tiefgaragen vom Hochwasser betroffen.
25

Hochwasser
Aufräumarbeiten in der Stadt Salzburg in vollem Gang

Der Pegelstand der Salzach ging im Stadtgebiet auf 4,29 Meter zurück. Das Bauhof-Team befreite Radunterführungen von Schlamm und Geröll. SALZBURG. Angesichts der großen Wassermassen nach dem Starkregen am Wochenende ist die Stadt Salzburg glimpflich davongekommen. Der Pegel der Salzach ist mit Stand Montag, 19. Juli um 11.05 Uhr, auf 4.29 Meter zurückgegangen. Am Sonntagfrüh stand er kurzzeitig bei 6.56 Metern. Hochwasserschutz wieder abgebaut Das Team des Bauhofs war am Montag, 19. Juli, mit...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Aufgrund der hohen Wasserstände der Salzach und im Retentionsbecken wurde am 18. Juli Zivilschutzalarm ausgelöst. Jetzt – am 19. Juli um 10.45 – konnte er beendet werden. Am Foto: Flugaufnahmen vom Hochwasser im Oberpinzgau zwischen Mittersill und Bramberg.
Aktion Video 4

Wasserstand sinkt
Zivilschutzalarm für Mittersill ist beendet

Der Wasserstand bei der Salzach und im Retentionsbecken ist rückläufig, der Zivilschutzalarm konnte aufgehoben werden. MITTERSILL. Der Katastrophenschutz der Bezirkshauptmannschaft Zell am See teilt mit: Der Zivilschutzalarm für Mittersill ist ab sofort beendet. Die Wasserhöhe sowohl in der Salzach als auch in den Retentionsbecken ist ausreichend zurückgegangen. „Allerdings sind die Werte immer noch überdurchschnittlich, die Lage wird deshalb weiter genau beobachtet“, so der Katastrophenschutz....

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Stege über die Salzach und der Treppelweg an der Salzach wurden gesperrt.

Oberndorf wappnet sich
Pegelstand der Salzach in Oberndorf sehr hoch

Aufgrund von Starkregenereignissen am Oberlauf der Salzach wurde in Oberndorf ein erhöhter Pegelstand gemessen. Deshalb wurden heute Stege und der Treppelweg gesperrt. OBERNDORF´. Zur Koordinierung der laufenden Hochwasserschutzmaßnahmen der Stadtgemeinde Oberndorf, des Reinhalteverbands Oberndorf und Umgebung und der Freiwilligen Feuerwehr Oberndorf ist seit gestern Abend ein örtlicher Einsatzstab bestehend aus Vertretern der vorgenannten Körperschaften zusammengetreten. Aufgrund des...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
In den Nachmittagsstunden sank der Pegel an den Messstellen in der Stadt Salzburg deutlich. Die Radunterführungen wurden am Samstag vorsorglich gesperrt.
5

Stabilisierung
Hochwasserschutz in der Stadt Salzburg bewährt sich

Seit den Mittagsstunden am Sonntag hat der Regen in der Stadt Salzburg nachgelassen, die Pegelstände an der Salzach in der Stadt Salzburg sind deutlich gesunken - etwa an der Messstelle bei der Nonntaler Brücke. Die Stadt Salzburg baute vorsorglich am Samstagabend den Hochwasserschutz auf. SALZBURG. Wie der Hydrographische Dienst des Landes mitteilt, haben sich die Pegelstände der Salzach im Bereich der Stadt Salzburg stabilisiert (Stand 18. Juli 16 Uhr). Im Unterlauf (Salzburg bis Oberndorf),...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Wildbachsperre Leoganger Ache
Aktion 2

Unwetter
Hubschrauber und Erkundungstrupps sollen Lage überblicken

Gesperrte Straßen und Bahnverbindungen, evakuierte und eingeschlossene Personen, Hubschrauber in der Luft und 2.300 Feuerwehrleute im Einsatz – das ist die aktuelle Lage in Salzburg. SALZBURG. Folgendes berichtet das Landesmedienzentrum: Es regnet nach wie vor im Bundesland Salzburg, teils stark. Bis zu 2.300 Feuerwehrleute waren in der Nacht und teils bis jetzt im Einsatz und die Arbeit hört nicht auf. Pegelstände können weiter ansteigen Aufgrund der aktuellen Wettervorhersage und der...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Julia Hettegger
Altstadt Hallein Zivilschutzalarm.
1 1

Zivilschutzalarm
Halleins Altstadt von Starkregen überflutet

In Hallein wurde der Zivischutzalarm ausgelöst, Teile der Altstadt wurden überflutet.  HALLEIN. Laut Angaben des Landes Salzburg auf Grund des hochwasserführenden Kothbach, vor allem im Stadtgebiet Hallein. Die Bevölkerung wird aufgefordert in den Häusern zu bleiben, Tiefgaragen und Keller nicht zu betreten und sich auch von den Dämmen der Fließgewässer fernzuhalten. Laut Angaben des Landes Salzburg ist am Sonntag mit weiteren Pegelsteigerungen zu rechnen.  >>>Mehr News aus dem Tennengau lesen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Nun ist es sicher: Bei dem toten Kind, das am 13. Juli 2021 bei Sankt Johann aus der Salzach geborgen wurde, handelt es sich um den 4-jährigen Buben, der Wochen zuvor bei Bruck von der Strömung mitgerissen wurde.
2

Gewissheit
Totes Kind bei St. Johann aus der Salzach geborgen

Am Dienstagabend barg die Wasserrettung bei Sankt Johann im Pongau eine Wasserleiche aus der Salzach. Nun ist es gewiss, dass es sich dabei um das Kind (4 Jahre) handelte, das zweieinhalb Wochen vermisst wurde. ST. JOHANN/PONGAU, BRUCK. Am 26. Juni 2021 wurde ein 4-jähriger Bub am Abfluss des Zeller Sees von der Strömung mitgerissen. Der Versuch seines 7-jährigen Bruders, ihn noch zu retten, scheiterte (>ERSTBERICHT

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Johanna Grießer
Gemeinsamer Lokalaugenschein auf bayerischer Seite am angedachten Standort für einen Rad- und Fußgängersteg über die Salzach. (v. l.): Franz Gangl, Bürgermeister von St. Georgen, Valentin David, Bürgermeister von St. Pantaleon, Steffen Rubach (Euregio),  Johann Schild, Bürgermeister von Fridolfing und Andreas Maislinger (St. Georgen).

Euregio
Drei Gemeinden wollen Brücke über die Salzach realisieren

Gemeinsam wollen sich die drei Euregio-Gemeinden Fridolfing, St. Pantaleon und die Flachgauer Gemeinde St. Georgen auf den Weg machen, um eine Rad- und Fußgängerbrücke über die Salzach zu realisieren. Das bekräftigten die drei Bürgermeister Johann Schild, Valentin David und Franz Gangl mit Euregio-Geschäftsführer Steffen Rubach kürzlich bei einem Lokalaugenschein an der Salzach. FRIDOLFING/ST.PANTALEON/ST.GEORGEN. „Das wäre bildlich gesehen natürlich optimal, wenn wir einen Steg über die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Emanuel Hasenauer
Beamte nahmen beim Fundort des Mobiltelefons eines 74-Jährigen Absturzspuren in die Salzach wahr.
2

Vermisster 74-Jähriger
Polizei geht von Sturz in die Salzach aus

Laut Ermittlungen dürfte ein 74-Jähriger in St. Johann in die Salzach gestürzt sein, die Suche musste zwischenzeitlich abgebrochen werden.  ST. JOHANN. Einen 74-jährigen Österreicher meldete am 10. Juli dessen Bruder bei der Polizei als abgängig, wie die Polizeidirektion Salzburg in einer Aussendung berichtet. Im Zuge der polizeilichen Suche fanden die Beamten in St. Johann im Bereich der Salzach das Mobiltelefon des 74-Jährigen und nahmen im Nahbereich auch eine Absturzspur in die Salzach...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Bergung war ein schwieriger Tauchgang für die vier Taucher der Wasserrettung Bischofshofen.
2

Wasserrettung
Vermisste Person in Bischofshofen wurde tot geborgen

Die seit Mittwoch in der Salzach gesuchte Person wurde gestern Abend (17. Juni 2021) in Bischofshofen tot aus dem Wasser geborgen. Sie wurde gegen 20.30 Uhr beim Kraftwerk Kreuzbergmaut gefunden. BISCHOFSHOFEN. Am Donnerstag, den 17. Juni 2021, wurde um 18 Uhr die Suche nach einer seit Mittwoch vermissten Person bei Bischofshofen fortgesetzt. Leider hat sich die Vermutung der Wasserretter bewahrheitet, die gesuchte Person konnte nur noch tot geborgen werden. Suche wurde fortgesetzt Bereits am...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Um 23 Uhr musste die Suche am Mittwoch 16. Juni 2021 abgebrochen werden, sie wird heute fortgesetzt.
7

Wasserrettung
Große Suchaktion in der Salzach bei Bischofshofen

Zu einer groß angelegten Suche wurden gestern Abend die Pongauer Wasserretter gerufen. Beim Bischofshofener Freitzeitgelände wurde eine auf der Salzach treibende Person gemeldet. BISCHOFSHOFEN. Zu einer großen Suchaktion rückten gestern (16. Juni 2021) die Wasserretter der Pongauer Ortsstellen aus. Gegen 20 Uhr wurde eine im Wasser der Salzach treibende Person beim Freizeitgelände in Bischofshofen gemeldet. Mehrere Zeugen sollen die Person gesehen haben. Alle Ortsstellen im Einsatz Trotz des...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Anita Marchgraber
Die Mündung des Gersbach in die Salzach mit dem neuen Fischaufstieg.
1 2

Renaturierung
Fischaufstieg von Salzach in Gersbach umgesetzt

Die Fischaufstiegshilfe in den Gersbach schafft neuen Lebensraum für die Fische und verbessert die ökologische Qualität des Baches.  SALZBURG. Im oberen Abschnitt des Gersbachs an der Bürglsteinstraße wurden bereits vor einigen Jahren ökologische Aufwertungsmaßnahmen gesetzt. Jetzt wurde auch die Renaturierung der Mündungsstrecke in die Salzach abgeschlossen - durch eine Aufweitung des Zuflusses in die Salzach und eine Fischaufstiegstreppe können die Tiere nun von der Salzach in den Gersbach...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Die Biber leisten ganze Arbeit.
2

250 Biber in Salzburg
Biber an der Salzach leisten ganze Arbeit

Die Biber sind streng geschützt, verursachen aber Schäden entlang der Flüsse. PCUH. In Salzburgs Gewässern leben rund 250 Biber, vor 40 Jahren waren sie an den Bächen und Flüssen fast verschwunden. Nun wächst die Population wieder und vor allem entlang der Salzach im Augebiet Urstein und Hallein sieht man die von den Tieren angenagten und gefällten Bäume, die teilweise zu kunstvollen Staudämmen aufgebaut werden. Landesrat Josef Schwaiger möchte dem Biber Plätze zur Gestaltung überlassen, aber...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Josef Wind

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.