Symbolfoto: Franz Neumayr

SALZBURG WÄHLT

Gemeinde- und Bürgermeisterwahlen

Am 24. März finden in der Stadt Salzburg, im Flachgau, im Tennengau, im Pongau und im Pinzgau die Bürgermeister-Stichwahlen statt. Die Bezirksblätter sind für Sie mitten drin im Wahlgeschehen. Am Wahltag finden Sie hier die Ergebnisse direkt aus Ihrer Gemeinde.

Salzburg wählt

Beiträge zum Thema Salzburg wählt

So hat Salzburg gewählt.
2

Wahlergebnis
Europawahl – Salzburg hat gewählt

Salzburg hat gewählt. Ergebnis der EU-Wahl im Bundesland Salzburg Das vorläufige Ergebnis – ohne Wahlkartenwähler – in Salzburg steht fest: Die ÖVP erreichte 44,2 Prozent, die SPÖ kam auf 17,8 Prozent. 15,3 Prozent wählten die FPÖ, die Grünen erreichten 12,8 Prozent und Neos kamen auf 8,1 Prozent. Vergleich: Bundesland Salzburg zu Österreich Die ÖVP schnitt im Bundesland Salzburg – verglichen mit dem österreichweiten Ergebnis – um 8,8 Prozentpunkte (PP) besser ab. Die FPÖ konnte in Salzburg nur...

  • Salzburg
  • Johanna Grießer
14

Europawahl
„Deine EU – Deine Wahl“ Podiumsdiskussion zur EU-Wahl im MultiAugustinum

Im MultiAugustinum wurden Schüler über die Europawahl informiert. Vertreter der wahlwerbenden Parteien stellten sich am Podium den Fragen der Schüler. ST. MARGARETHEN. Als Vorbereitung zur Europawahl hat das MultiAugustinum in St. Margarethen Vertreter aller Parteien, die zur Europawahl am 26. Mai 2019 zur Wahl stehen,  zu einer Podiumsdiskussion eingeladen. Gekommen waren neben der EU-Kandidatin von Neos, Karin Feldinger und dem Kandidaten der Grünen, Thomas Schobesberger auch der Lungauer...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Bezirksblätter Lungau
Vorzugstimmenkaiser des Lungaus ist Manfred Sampl (ÖVP), der Bürgermeister und Landtagsabgeordnete aus Sankt Michael.
3

Lungau
Manfred Sampl ist Vorzugstimmenkaiser

Der ÖVP-Chef des Lungaus erhielt 71 Vorzugstimmen. LUNGAU. Vorzugstimmenkaiser am Gemeindewahlsonntag war Manfred Sampl. Kein anderer der gelisteten Wahlberberinnen beziehungweise Wahlwerber in allen 15 Lungauer Gemeinden kam auf mehr Vorzugstimmen als der Bürgermeister und Landtagsabgeordnete aus Sankt Michael, der 71 bekam.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
1

Kommentar
Die SPÖ braucht wieder ein Zugpferd

Die Roten im Lungau brauchen wieder ein Zugpferd. LUNGAU. Wie wird es mit der Sozialdemokratie im Lungau eigentlich weitergehen? Das ist eine berechtigte Frage, die man sich stellen darf. Im Vorjahr verliert der Bezirk ein rotes Abgeordnetenmandat zum Landtag; am Sonntag verliert die SPÖ zwei Bürgermeistergemeinden an die Volkspartei (mit Sankt Margarethen eigentlich drei), wobei in Mariapfarr kein Geringerer als der SPÖ-Lungau-Chef abgewählt wurde. Der einzige echte Lichtblick für die...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Der Lungau hat 191 GemeindevertreterInnen. So schaut die Mandatsverteilung im Bezirk aus, wenn man alle 15 Gemeinden summiert.

Gemeindevertretung
Mandatsverteilung über den gesamten Lungau

Die ÖVP baut ihre Bezirksmacht aus. LUNGAU. Insgesamt konnte die ÖVP im Lungau an Gemeindevertretungsmandaten zulegen. Die Volkspartei kommt künftig auf 107 (plus fünf), die SPÖ auf 40 (minus fünf), die FPÖ auf 35 (minus zwei) und die "Gemeinsam für Thomatal (GfT)" kommt auf neun Gemeindevertreter. Die GfT kam in Thomatal am Sonntag auf 100 Prozent der Stimmen. Überraschend ist das nicht, trat dort doch nur diese eine Liste an. ÖVP baut die Macht aus Die ÖVP baut auch ihre Bürgermeisteranzahl...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Robert Schitter verbesserte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste. (Archivfoto)

Tweng
Wechsel in der Mandatsvergabe der SPÖ

Robert Schitter verbesserte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste. TWENG. Eine Veränderung brachte die erst heute, Dienstag, durch das Landes-Medienzentrum veröffentlichte Auswertung der Vorzugsstimmen nach der Gemeindewahl am Sonntag. In Tweng gab es eine Umreihung mit Auswirkung: Der als Zweiter gelistete Robert Schitter konnte sich mit acht Vorzugsstimmen auf Rang eins der SPÖ-Liste verbessern und erhielt damit das eine Gemeindevertretungs-Mandat seiner Partei. Im...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Die interessantesten Ergebnisse im Lungau: Andreas Kaisers ÖVP fährt einen unerwarteten Erdrutschsieg ein.
Günter Pagitschs SPÖ holt sich in Ramingstein wieder den Bürgermeistersessel zurück.
Hans-Jürgen Schiefers ÖVP holt sich in Muhr die absolute Mandatsmehrheit und den Bürgermeistersessel.
12 24

Lungau hat gewählt
Alle Gemeindeergebnisse, Statements und Analysen

Tamsweg: Die zwei Oppostitionsparteien SPÖ und FPÖ erstarken, während die ÖVP ein Mandat verliert, aber die absolute Mehrheit deutlich verteidigen kann. Bürgermeister Georg Gappmayer wird im Amt bestätigt. Ramingstein: Günther Pagitsch erobert für die SPÖ den Bürgermeistersessel in Ramingstein. Er kommt auf 51,8 Prozent. Sein ÖVP-Mitbewerber Leonhard Kocher kommt auf 48,2 Prozent. Mariapfarr: Erdrutschsieg der Volkspartei – Andreas Kaiser (ÖVP) stößt in Mariapfarr dem SPÖ-Bürgermeister Franz...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Diese vier Berufsstände belegen rund 80 Prozent der ersten zehn Listenplätze aller 42 wahlwerbenden Kommunalparteien des Lungaus.

Lungau wählt
Welche Berufsstände in der Politik präsent sind

Zur Wahl stehen auffällig viele Arbeiter und Angestellte sowie Landwirte und Unternehmer. LUNGAU. Mit knappen 200 Arbeitern (88) und Angestellten (108) auf den Top-Zehn-Listenplätzen der 42 Lungauer Ortsparteien für die Gemeindevertretungswahlen, am 10. März 2019, bildet dieser Berufsstand den größten von allen. Auf Platz zwei rangieren Landwirte, die 41 Vertreter auf einem der ersten zehn Listenplätze anbieten. Dicht dahinter, auf Rang drei, die Unternehmer mit 37 Kandidaten. Das sind 80...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Bürgermeisterwahl
Wann ein zweiter Wahlgang stattfindet

Wann bei der Bürgermeisterwahl ein zweiter Urnengang stattfindet, schildere ich Ihnen in diesem Kommentar. Wann ein Bürgermeisterkandidat, der ohne Herausforderer antritt – in acht Gemeinden ist das der Fall – tatsächlich als gewählt gilt, habe ich Ihnen in der letzten Bezirksblätter-Ausgabe geschildert. (Sie können das auch online nachlesen.) Heute schauen wir uns an, was passiert, wenn es zwei oder mehrere Kandidaten gibt – das betrifft im Lungau Sankt Michael, Unternberg, Sankt Margarethen,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Erste Ergebnisse darf man sich am 10. März aus Muhr, Thomatal und Weißpriach erwarten.

Gemeindewahlen 2019
Wo die ersten Ergebnisse zu erwarten sind

Erste Ergebnisse darf man sich aus Muhr, Thomatal und Weißpriach erwarten. LUNGAU. Die ersten Gemeindeergebnisse am Salzburger Kommunalwahlen-Sonntag, am 10. März 2019, sind im Lungau aus Muhr, Thomatal und Weißpriach zu erwarten, denn dort schließen die Wahllokale bereits mittags, um zwölf Uhr. Darüber informierte das Landes-Medienzentrum Salzburg.

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Der Lungau hat 191 GemeindevertreterInnen. So schaut die Mandatsverteilung im Bezirk aus, wenn man sämtliche 15 Gemeinden summiert.

Lungau wählt
Die Machtverteilung in den Lungauer Gemeinden seit 2014

Die letzten Gemeindevertretungswahlen fanden am 9. März 2014 statt. Die Bezirksblätter haben sich angeschaut, wie das Kräfteverhältnis in den 15 Lungauer Gemeindevertretungen seither ausschaut und bis zur kommenden Gemeindewahl, am 10. März 2019, auch so bleiben wird. LUNGAU. Am kommenden Wahlsonntag werden die Bezirksblätter-LeserInnen unter diesem "Link" über die neuesten Entwicklungen informiert. Doch schauen wir uns im Vorfeld, jetzt, erst einmal an, wie die Macht in den Lungauer Gemeinden...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Kommentar
Was Sie vor der Wahl wissen sollten

Kommentar zur Salzburger Gemeindewahl, am 10. März 2019. In acht der 15 Lungauer Gemeinden tritt ein Bürgermeister ohne einen Herausforderer bei den Wahlen im März an; auch eine Herausforderin gibt es nicht. Die Reihen der weiblichen Bewerberinnen sind auf den Listen der 42 hiesigen Ortsparteien ohnehin dünn besiedelt. Nur jeder sechste Kandidat, der auf einem Top-Zehn-Listenplatz aufscheint, ist weiblich. Für das Bürgermeisteramt kandidiert lungauweit nur eine Frau. Wie ist das zu bewerten?...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Petra Krznar, Lungaus einzige Bürgermeister-Kandidatin.
3

Lungau wählt
Kommunalpolitikerinnen sind spärlich zu finden

Die insgesamt 42 Lungauer Ortsparteien haben nur 16,6 Prozent Frauenanteil auf ihren Top-Zehn-Plätzen. LUNGAU. In Summe treten 42 Ortsparteien (Listen) in den Lungauer Gemeinden bei den kommenden Gemeindevertretungswahlen, am 10. März, an. Verteilt auf alle 15 Gemeinden des Bezirkes gibt es insgesamt 344 Top-Zehn-Listenplätze. Es sind nicht 420, weil nicht jede der 42 Ortsparteien auch zehn Kandidatinnen respektive Kandidaten aufstellt. Es gibt allerdings auch Ortslisten, auf denen mehr als...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
In diesen acht Lungauer Gemeinden tritt ein Bürgermeisterkandidat ohne einen Herausforderer an.

Bürgermeisterwahl 2019
In acht Gemeinden will nur einer Bürgermeister werden

Im Lungau wollen 24 Personen Bürgermeister werden, 23 Männer und eine Frau. LUNGAU. Der Lungau hat insgesamt 15 Gemeinden. In acht davon gibt es nur einen Bewerber um das Bürgermeisteramt: in Tweng, Thomatal, Lessach, Tamsweg, Mauterndorf, Sankt Andrä, Göriach und Weißpriach. Zwei Kandidaten treten in fünf Kommunen an: in Sankt Michael, Unternberg, Sankt Margethen, Ramingstein und Zederhaus an. Die Wähler zweier Lungauer Gemeinden können zwischen drei Personen wählen: in Muhr (eine Kandidatin,...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Jürgen Kloiber ist Lungaus jüngster Top-Zehn-Listenbewerber.
3

Lungau wählt
Die jüngsten Top-Zehn listen die Freiheitlichen

19 Jahrgänge 1989 und jünger schickt die FPÖ ins Gemeindevertreterrennen; die ÖVP 16; die SPÖ zehn. Die Liste Thomatal zwei. LUNGAU. Die Lungauer Freiheitlichen (FPÖ) sind die jüngste Partei des Lungaus, wenn es um die Besetzung ihrer Top-Zehn-Kandidatinnen und -Kandidaten für die Gemeindevertreterwahl am 10. März geht. 19 FPÖ-Leute mit Jahrgang 1989 oder jünger – verteilt auf sämtliche Lungauer Gemeinden, wo die Freiheitlichen antreten – stehen auf einem Listenplatz eins bis inklusive zehn....

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland

Kommentar
Die Wahl wird im Lungau wohl eher unspannend

Relativ unspannend dürfte die Kommunalwahl am 10. März in Thomatal werden. Dort steht mit "Gemeinsam für Thomatal (GfT)" nur eine Liste zur Wahl; mit Klaus Drießler bewirbt sich auch nur ein Bürgermeister-Kandidat. In Sankt Margarethen werden sich nur mehr die ÖVP und die FPÖ die Mandatsverteilung ausmachen, nachdem die Sozialdemokratie dort nicht mehr antritt. Bemerkenswert, amtiert dort mit Gerd Brand ein roter Ortschef und war seine SPÖ 2014 noch stärkste politische Kraft. Grüne...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf.
1

Was macht eine Landtagspräsidentin eigentlich?

Brigitta Pallauf hat ihren Stuhl gewechselt und ist zurück als Landtagspräsidentin. Frau Brigitta Pallauf, worin besteht der Job der Landtagspräsidentin? BRIGITTA PALLAUF: Die Landtagspräsidentin ist Mitglied des Landtages und wird von diesem gewählt. Sie repräsentiert den Landtag nach außen. Neben der Sitzungsführung ist mein Aufgabe, das Gesicht für das Parlament und die Demokratie zu sein. Die Landtagspräsidentin trägt überparteilich dazu bei, bestmögliche Arbeitsbedingungen für den Landtag...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Andrea Klambauer (Neos) unterzeichnet den Koalitionsvertrag in Salzburg.
1

"Mein Ressort hat mit den Lebenssituationen in allen Regionen zu tun"

VIDEO: Die 41-jährige Andrea Klambauer aus Bad Hofgastein übernimmt die Themen Wohnen, Integration, Kinderbetreuung und Wissenschaft. Die Mitgliederversammlung der Neos Salzburg hat einstimmig für den mit ÖVP und Grünen ausgehandelten Koalitionsvertrag votiert. Damit kann der Landessprecher und pinke Chef-Verhandler Sepp Schellhorn den Regierungspakt im Namen der Neos unterzeichnen. Neos erstmals in Regierungsverantwortung „Das ist ein starkes Zeichen für das große Vertrauen in das künftige...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Koalitionsvertrags-Unterzeichnung, im Bild: Stefan Schnöll, Andrea Klambauer, Heinrich Schellhorn, Wilfried Haslauer, Maria Hutter, Josef Schwaiger und Christian Stöckl (v.l.).

Das neue Team für das Land Salzburg steht

VIDEO: Diese Politiker werden die Zukunft Salzburgs in der nächsten Legislaturperiode gestalten. Landeshauptmann Wilfried Haslauer holt zwei neue Gesichtern auf die  Regierungsbank: Stefan Schnöll (30), Vorsitzender der jungen ÖVP aus dem Flachgau und Maria Hutter (36), Lehrerin und Landwirtin aus dem Pinzgau. Hutter wird das Ressort Bildung sowie Naturschutz und Nationalpark übernehmen. Schnöll erhält die Ressorts Verkehr, Infrastruktur sowie Sport zugewiesen. Bei den übrigen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
ÖVP, Grünen und NEOS mit LH Wilfried Haslauer (ÖVP), LHStv. Astrid Rössler (Grüne), NEOS-Landessprecher Sepp Schellhorn bei den Koalitionsverhandlungen im Regierungssitzungszimmer.

Bildung, Wirtschaft und Umwelt vorangestellt

Koalitionsverhandlungen: ÖVP, die Grünen und Neos zeigen in manchen Punkten bereits Einigkeit. ÖVP, die Grünen und Neos ziehen eine Zwischenbilanz zu den bisherigen Koalitionsverhandlungen. Die drei Parteien zeigen sich zufrieden mit dem Gesprächsklima und dem Voranschreiten der Verhandlungen. Die Gesprächen würden planmäßig und in einem wertschätzenden und konstruktiven Klima ablaufen, heißt es vom Land Salzburg. Klares Bekenntnis zum Klimaschutz "Ich nehme aus dieser ersten konkreten...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Koalitionsverhandlungen: v.l. Astrid Rössler (Grüne), Wilfried Haslauer (ÖVP) und Josef Schellhorn (Neos).

Diese Chancen eröffnen schwarz-grün-pink

Angestrebte Dreier-Koalition soll Verbesserungen im Verkehr, der Bildung und im Gesprächsklima bringen. Eine schwarz-grün-pinke Koalition soll es sein für das Land Salzburg. Derzeit laufen die Verhandlungen zwischen ÖVP, den Grünen und Neos. Bereits nach der Landtagswahl 2013 ging die Salzburger ÖVP eine Dreierkoalition ein. Damals mit den Grünen und dem Team Stronach. Obwohl diese Koalition zerbrach, soll nun die "Neuauflage" in schwarz-grün-pink kommen. Die Bezirksblätter haben nachgefragt:...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Am Freitag beschließt die Landeswahlbehörde das Ergebnis der Wahl endgültig.

Nur minimale Veränderungen durch die Wahlkarten-Auszählung

152 Wähler gaben ihre Wahlkarte in einem anderen Wahllokal als jenem ihrer Wohnsitzgemeinde ab – diese sind jetzt ausgezählt. 152 Wahlkarten wurden am Tag der Landtagswahl in einem anderen Wahllokal als jenem der Wohnsitzgemeinde abgegeben. Diese sind nun ausgezählt und brachten erwartungsgemäß nur geringfügige Änderungen gegenüber dem Wahlergebnis vom Sonntagabend. Vorläufiges Endergebnis der Salzburger Landtagswahl 2018 (Vergleich zur Landtagswahl 2013): ÖVP: 94.642 Stimmen, 37,8 Prozent...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat bei der Sitzung des Parteipräsidiums freie Hand für die kommenden Regierungsverhandlungen bekommen.

LH Haslauer tritt in erste Sondierungsgespräche mit SPÖ und FPÖ

Nach einer kurzen Analyse des Wahlsieges vom Sonntag, der große Zugewinne für die Salzburger Volkspartei gebracht hat, stellte die Partei gestern die ersten Weichen zur Bildung einer neuen Landesregierung. Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat bei der Sitzung des Parteipräsidiums freie Hand für die kommenden Regierungsverhandlungen bekommen. Bild über inhaltlichen und personellen Vorstellungen machen „Wir werden in den Sondierungsgesprächen, die in den nächsten Tagen mit allen im Landtag...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.