Sanierung

Beiträge zum Thema Sanierung

Wintersperre: Die Verbindung Lech –Warth wird voraussichtlich Ende April wieder für den Verkehr geöffnet (Archivbild).

Straßenbauprogramm 2022
Rüfetobelbrücke zwischen Lech-Warth wird saniert

LECH, WARTH. Rund 2,5 Millionen Euro investiert das Land Vorarlberg in die Instandsetzung der Rüfetobelbrücke. Die Öffnung der Verbindung Lech - Warth wird voraussichtlich Ende April erfolgen. Hohe Verkehrssicherheit Das Land Vorarlberg investiert im heurigen Jahr in die Instandsetzung der Rüfetobelbrücke in Lech - Warth. „Wir wollen eine möglichst hohe Verkehrssicherheit gewährleisten“, sagt der Vorarlberger Landesrat Marco Tittler in einer Aussendung. Winterbedingt sind die Bauarbeiten an der...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
LR Tratter: „Es werden allen voran Dorfzentren neu belebt, leerstehende Bausubstanzen wieder sinnvoll für Wohn- und Wirtschaftszwecke zur Verfügung gestellt und Baulandreserven und Erschließungskosten gespart."

Ortskernrevitalisierung
Ein klarer Mehrfachnutzen für alle Beteiligten

TIROL. Seit über 35 erfahren die Tiroler Gemeinden Unterstützung vom Land, wenn es um die Dorferneuerung geht. Allein in 2021 wurden 134 Projekte beschlossen und insgesamt 4,8 Millionen Euro investiert. Ein klarer MehrfachnutzenNachhaltige Konzepte umsetzen und die Bevölkerung in die Gestaltung der Gemeinde aktiv miteinbeziehen: das ist das Erfolgskonzept der Tiroler Dorferneuerung seit bereits 35 Jahren. Reichlich Unterstützung erhalten die Gemeinden vom Land, dass darin, laut Landesrat...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Wohnbaulandesrätin Beate Palfrader: "Das neue Heizsystem muss mit alternativer Energie betrieben werden, damit das Ziel, Tirol bis zum Jahr 2050 energieautonom zu machen, erreicht werden kann."

"Raus aus Öl"
Bonus für Heizkessel-Austausch gilt auch 2022

TIROL. Bereits seit 2020 gibt es einen Bonus für klimafreundliches Heizen für Personen, die ihre alte Heizungsanlage oder Kessel gegen ein neues System austauschen. Seit der Einführung gab es 1.768 Ansuchen für den Bonus. Große Nachfrage für BonusDer Wechsel auf alternative Energie wird vom Land Tirol belohnt. Seit dem 1. Juli 2020 bekommen Personen, die ihre alten Heizungsanlagen oder Kessel gegen ein neues System tauschen, einen Bonus von 3.000 Euro.  Seit der Einführung wurden insgesamt...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
AK-Präsident Zangerl fordert einen angemessene Kostenübernahmen bei den anfallenden Tauschkosten von fossilen Heizungssystemen und höhere Förderbeträge.

Ak Tirol
Förderung anpassen bei Abkehr von fossilen Heizsystemen

TIROL. Um die gesteckten Klimaziele zu erreichen, muss Tirol vor allem beim Heizungssektor Änderungen vornehmen. Der Umbau der Heizungssysteme in Häusern bzw. in Wohnungen kann allerdings mit enormen Kosten verbunden sein. Es braucht eine "angemessene Kostenübernahme"Um die Klimaneutralität zu erreichen, muss der Heizungssektor umgewandelt werden. Die Abkehr von fossilen Brennstoffen gehört zu den Plänen der Tiroler Klimaziele. Doch der Umbau der Heizungssystem in Häusern bzw. in Wohnungen kann...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Hier wurde die neue Leitung Richtung Brunnenstube verlegt.

BezirksBlätter vor Ort - Vils
100 Jahre alte Hauptwasserleitung erneuert

VILS (eha). Mit der Erneuerung der Hauptwasserleitung vom Obertor bis zur Quellfassung am Schilift stand für die Gemeinde heuer ein weiterer dicker Brocken an. Die alte Gussleitung war bereits über 100 Jahre alt und im Falle eines Störfalles wäre ganz Vils auf dem Trockenen gesessen. "Diesem Risiko wollten wir uns nicht länger aussetzen", so Bgm. Manfred Immler. "Außerdem erwarten wir uns durch die neue Leitung eine Verbesserung der Wasserqualität, die leider in vielen Bereichen in Vils durch...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Die marode Fassade des Schlössle ist seit Jahren Stein des Anstoßes bei den Vilserinnen und Vilsern.
4

BezirksBlätter vor Ort - Vils
"Schlössle" ist ein Sorgenkind

Die Optik und die Frage nach der Nutzung bereiten Kopfzerbrechen. VILS (eha).  Als Manfred Immler vor knapp vier Jahren das Bürgermeisteramt in Vils antrat, nahm er sich vor, alle "Baustellen" seines Vorgängers in Angriff zu nehmen. Eines dieser Projekte ist das denkmalgeschützte "Schlössle". Das Gebäude am südlichen Ende der Stadtgasse war einst mit dem oberen Tor der Stadtmauer verbunden und diente dem alten Rittergeschlecht Hohenegg als Amtshaus. Seit langem Thema In den 1960er-Jahren hat...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Markus Wetzel, Anton Walch, Ingrid Wetzel, Patrick Gleffe und Vinzenz Knapp (v.l.) bei der Enthüllung der Tafel.
Video 8

Köpfle-Haus Beitrag mit VIDEO
Ein Haus wie kein zweites mitten in Höfen

Mit der Enthüllung einer Tafel wurde die Sanierung des Köpfle-Hauses in Höfen abgeschlossen. Zumindest die Sanierung der Fassade. Im Inneren steht noch einiges an Arbeit bevor. HÖFEN. Das Besondere erschließt sich mitunter erst auf den zweiten Blick. Das Köpfle-Haus in Höfen ist ein gutes Beispiel dafür. Fährt man in Höfen von der Alten Bundesstraße in den Hofweg hinein, steuert man direkt auf das alte Bauernhaus zu. Ein unscheinbares Objekt. Auch der Nichtfachmann erkennt, es handelt sich um...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Rund 600.000 Euro wurden heuer in die Freizeitanlage investiert. Auch ein neuer Spielplatz (Bild) kam dazu.

BezirksBlätter vor Ort - Berwang
Das Bärenbad wurde stark modernisiert

BERWANG. Wenn ein Freibad, auf über 1300 Metern Seehöhe gelegen und rund 30 Fahrminuten vom Zentralort entfernt, die Besucher aus ebendiesem anlockt, dann muss es schon einiges bieten. Beim Berwanger Bärenbad ist es sicher die sonnige und ruhige Lage, die diese Freizeiteinrichtung so attraktiv macht - für die Berwanger Bürger, für Urlaubsgäste, und ebenso für viele Besucher aus dem Reuttener Talkessel, bzw. aus dem Zugspitzkessel. Seit heuer ist das Bärenbad noch attraktiver, wobei ein neuer...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
Mit den Fördermöglichkeiten des Landes konnten in der Bevölkerung einige Anreize geschaffen werden, um eine nachhaltige Sanierung durchzuführen.

Sanierung
Sanierungsoffensive verlängert bis 2023

TIROL. Insgesamt 90 Millionen Euro will das Land bis 2023 für die Sanierungsoffensive ausgeben. Somit wird das Projekt für die einkommensunabhängige Sanierungsoffensive für zwei Jahre verlängert.  Über 12.700 Wohnungen saniertDurchschnittlich wurden in den Jahren 2013 bis 2020 über 12.700 Wohnungen in Tirol saniert.  "Jedes dieser Wohnhaussanierungsprojekte führt zu verringerten Schadstoff-Emissionen, einem höheren Wohnkomfort und langfristig zu Einsparungen bei den Heizkosten.",erläutert...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das Rote Kreuz Tannheim ist vorübergehend in das Gemeindehaus in Grän übersiedelt.

Dringende Sanierungsmaßnahmen
Vorübergehend neuer Standort für das Rote Kreuz Tannheim

TANNHEIM. Nach über zwei Jahren mit vielen Gesprächen, unzähligen Terminen, und viel Vorarbeit war es nun endlich soweit: Die Wache Tannheim verließ am Freitag, 17.09. um 20 Uhr, übergangsmäßig ihren gewohnten Standort im Sennweg in Tannheim. Für die nächsten Monate zieht das Rote Kreuz ins Gemeindehaus in Grän (Dorfstraße 1, 6673 Grän) Grund dafür ist, dass das Rot-Kreuz-Heim nach 30 Jahren grundsaniert und erweitert werden muss. Die Umbauarbeiten dürften bis ca. Mitte 2022 dauern. "Nach wie...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Nach der Renovierung ist die Ottilienkapelle wieder ein echtes Schmuckstück.

Ottilienkapelle
Kleines Gotteshaus in Lechaschau wird neu eingeweiht

Nach mehreren coronabedingten Verschiebungen wird am Sonntag, dem 12.09.2021, um 09:30 Uhr, die bekannte Ottilienkapelle mit einem feierlichen Festgottesdienst eingeweiht. LECHASCHAU. Die Ottilienkapelle, eine der schönsten Wiesenkapellen Tirols, steht auf Lechaschauer Gemeindegebiet, gehört jedoch zur Pfarre St. Martin in Wängle. Im Jahr 2020 feierte die Ottilienkapelle zudem ihr 400 jähriges Bestandsjubiläum. Die heilige Ottilie ist die Schutzpatronin der Blinden und Sehschwachen. Sanierung...

  • Tirol
  • Reutte
  • Günther Reichel
LRin Palfrader: „Zahlreiche Maßnahmen der Wohnbauförderung treten mit 1. August 2021 in Kraft." 
© Land Tirol/G. Berger

Wohnbauförderung
Halbjahresbilanz der Wohnbauförderung

TIROL. Zum Halbjahr zieht die Wohnbauförderung des Landes Bilanz und diese kann sich sehen lassen. Allein seit Jänner wurden 887 Neubauwohnungen gefördert. Im selben Zeitraum wurden rund 7.300 Wohnungen saniert.  47 Millionen WohnbaupaketBereits am 1. August wird es zu zahlreichen Änderungen der Wohnbauförderung kommen, dank des Wohnbaupaketes. Insgesamt werden 47 Millionen Euro investiert, erläutert Wohnbaulandesrätin Palfrader.  Im Fokus des Paketes steht eine neue "Subjektförderung light",...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Arbeitsabläufe sowie der Baufortschritt erzeugten bleibende Eindrücke bei den Vereinsmitgliedern.

Exklusive Führung
Vereinsmitglieder besichtigten Baufortschritt auf Ehrenberg

AUSSERFERN (eha). Die Bauarbeiten auf der Ruine Ehrenberg hautnah erleben – diese Möglichkeit hatte vor kurzem eine Gruppe von Vereinsmitgliedern.  Im Rahmen einer Führung durch die laufende Baustelle konnte Geschäftsführer Armin Walch die Teilnehmer von der Qualität der Arbeiten und der Sinnhaftigkeit des Projekts voll überzeugen. Die Mitglieder bestätigten den Mehrwert, der für sie sofort begreifbar wurde und äußerten ihre Bewunderung für die anstrengende Tätigkeit der Mitarbeiter der...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Vom Neubau eines Kindergartens über die Sanierung der Räumlichkeiten am ortseigenen Sportplatz bis hin zur Neuerrichtung eines Recyclinghofs oder der Behebung von Katastrophenschäden: Die Verwendung der Mittel aus dem Gemeindeausgleichsfonds (GAF) ist vielfältig.

Gemeindeausgleichsfonds
Ausgleichsfonds – 28 Mio. für Gemeinden

TIROL. Kürzlich stand die zweite Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds 2021 an. Dabei ist auch eine Covid-19-Sonderförderung. Insgesamt werden den Tiroler Gemeinden über 28 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.  Vielfältige Verwendung der GelderDer Gemeindeausgleichsfonds (GAF) stellt den Tiroler Gemeinden Gelder zur Verfügung, die in alle möglichen Projekte fließen. Zum Beispiel der Neubau eines Kindergartens, in die Sanierung der Räumlichkeiten am ortseigenen Sportplatz oder in die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Bergretter der Ortsstelle Berwang/Namlos freuen sich sehr über ihr erstes, eigenes Einsatzfahrzeug.

Fahrzeugweihe
Neues Einsatzfahrzeug für die Bergrettung Berwang/Namlos

BERWANG (eha). Am Herz-Jesu-Sonntag wurden die beiden Einsatzfahrzeuge der Bergrettung Berwang-Namlos von Pfarrer Donatus Wagner geweiht.  Erstmals verfügt die Bergrettung Berwang/Namlos über ein eigenes Einsatzfahrzeug. Bisher mussten die Bergretter mit dem privaten Auto von Ortsstellenleiter Markus Wolf zu allen Einsätzen fahren. Vor kurzem wurde ein gebrauchter Mitsubishi (BJ 2001) gekauft – davor war dieses Fahrzeug bei der Bergrettung Nauders im Einsatz. „Wir freuen uns, dass wir jetzt ein...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Projektleiter Georg Hauser gab einen Einblick in die Historie der Kraftwerksanlage.
6

Kraftwerk Reutte:
Sanierung für 20 Millionen Euro

REUTTE (eha). Die EWR-Kraftwerkanlage in Reutte wird in den nächsten Jahren auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Mit 20 Millionen Euro wird die Anlage ökologisch und energiewirtschaftlich optimiert. Der Baustart ist im Jahr 2023 vorgesehen.  Ein Blick in die VergangenheitProjektleiter Georg Hauser gab beim Pressegespräch einen Einblick in die Historie der Kraftwerksanlage. Die Geschichte des Areals, auf dem sich das Kraftwerk Reutte befindet, geht 270 Jahre zurück. Wurde der erste...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
Anzeige
Das Rechtsanwaltsteam der kunczicky rechtsanwälte aus Zell am Ziller berät Sie in all Ihren Anliegen.

Tiroler Rechtsanwaltskammer
Wohnungsrenovierung – Wie weit darf ich gehen?

TIROL. Wer darf bei den Renovierungsmaßnahmen meiner Eigentumswohnung mitreden? Hier finden Sie eine große Skizze darüber! Habe ich beim Renovieren meiner Wohnung alle Freiheiten?
 Als Wohnungseigentümerin teilen Sie mit anderen Personen Eigentum an einer Liegenschaft. Ihrer Freiheit mit der Wohnung zu machen was sie wollen sind Grenzen gesetzt. Wenn Ihre Miteigentümerin in der benachbarten Wohnung plötzlich eine lautstarke Klimaanlage an der an Ihre Terrasse angrenzende Außenwand anbringen...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tiroler Rechtsanwälte
Archivbild: v.li. LH Günther Platter, der Vorsitzende des Kuratoriums, Herwig van Staa, und Kulturlandesrätin Beate Palfrader.

Kultur
2,6 Millionen für Tiroler Kulturdenkmäler

TIROL. Rund 2,6 Millionen Euro wird das Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung für den Erhalt wertvoller Tiroler Kulturdenkmäler zur Verfügung stellen. Im Vordergrund steht dabei der Erhalt von Bauwerken und Kulturbauten, wie es LH Platter erläutert.  Welche Kulturdenkmäler werden gefördert?Von der Förderung wir unter anderem das Canisianum Innsbruck profitieren, das mit seiner Generalsanierung ein Großprojekt darstellt. Hier werden Fördermittel im Ausmaß von 450.000 Euro für den Bereich der...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
1.100 km umfasst das Netz an Radwanderwegen im Radland Tirol derzeit. 62 Kilometer werden heuer neu gebaut oder saniert, damit im ganzen Land auf besten Wegen geradelt werden kann.
2

Radwegoffensive
Ausbau der Tiroler Radwege schreitet trotz Krise voran

TIROL. Auch in 2021 wird fleißig an der Tiroler Radwegoffensive weitergearbeitet: 62 Kilometer Radweg sollen in diesem Jahr zu den schon 145 Kilometer gebauten Radwegen dazu kommen. Für weitere 64 Kilometer gibt es bereits Planungen, wie es LHStv Josef Geisler bestätigt.  Ausbau trotz KriseAuch wenn die aktuelle Coronakrise grassiert, man lässt sich beim Ausbau des Tiroler Radwegenetzes nicht stoppen. Mittlerweile ist das Radland Tirol mit einem umfassenden Netz an Radwanderwegen von 1.100...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
„Insgesamt wurden in der 135. Landesbeiratssitzung 22 konkrete Vorhaben mit einem Gesamtfördervolumen von 786.000 Euro beschlossen", erläutert LR Tratter.

Dorferneuerung
Weitere 800.000 Euro für Dorferneuerungsprojekte

TIROL. In der Landesbeiratssitzung beschloss man vor Kurzem die Bereitstellung von weiteren knapp 800.000 Euro für Projektförderungen im Zuge der Dorferneuerung, der Ortskernrevitalisierung sowie der Lokalen Agenden 21. In diesem Betrag ist auch die Summe von rund 250.000 Euro aus der im Juni für diesen Bereich beschlossenen Covid-19-Sonderförderung enthalten.  Beitrag zur Konjunkturbelebungwie LR Johannes Tratter erläutert leiste man mit den Investitionen in die Dorferneuerungen auch einen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Sanierung des Landhauses läuft derzeit auf Hochtouren und wird voraussichtlich im Herbst 2022 abgeschlossen sein.
2

Landhaussanierung
Landes-Bauprojekte als Konjunkturmotor

TIROL. Aktuell wird das Innsbrucker Landhaus einer Generalsanierung unterzogen. Für Arbeiten wie zum Beispiel Instandsetzung der Bodenbeläge oder Erneuerung der Sanitärinstallationen werden insgesamt 13 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Am Ende, im Herbst 2022, soll das Landhaus ein zeitgemäßes Verwaltungsgebäude sein. Baubranche als KonjunkturmotorIn den Augen des Landesrates Johannes Tratter tragen Bauprojekte wie diese wesentlich zur steigenden Konjunktur bei, die Baubranche generell...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
In einem ersten Schritt geht es nun an die Suche nach dem Leck ....
3 2 3

Jetzt ist es fix ...
Ehrwalder Kunsteisbahn wird saniert!

Eine für alle Eissportfreunde höchst erfreuliche Nachricht, der TVB Tiroler Zugspitzarena hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen die Sanierung der Ehrwalder Kunsteisbahn mitzutragen. Lange Zeit über war ja nicht ganz so klar, wie es mit der Kunsteisbahn weitergehen soll. In der letzten Saison hat man laufend Kühlmittel verloren, an die 600 l sind an einer lecken Stelle ausgetreten. Allein die Suche nach dem Leck wird laut Angebot rund 16.000 Euro kosten. Aber jetzt ist die finanzielle...

  • Tirol
  • Reutte
  • guenther weber
Für die Erneuerung des Kohleschuppens, welcher zur historischen Hammerschmiede in Vils gehört, stellt die Landesgedächtnisstiftung 30.000 Euro zur Verfügung.

Landesgedächtnisstiftung
70.000 Euro für den Erhalt von Außerferner Kulturdenkmälern

AUSSERFERN (eha). Das Kuratorium der Landesgedächtnisstiftung hat kürzlich 70.000,- Euro für den Erhalt von Kulturdenkmäler im Bezirk Reutte freigegeben. Damit werden konkret fünf Kultur-Projekte finanziell unterstützt: Zu diesen zählen die Kapelle Mariahilf in der Gemeinde Tannheim (€ 5.000,- für die Sanierung), der Felsgang auf der Ruine Ehrenberg (€ 28.000,- für die Sanierung, Sicherung und Rekonstruktion),  die Expositurkirche Lähn (€ 3.000,- für die Restaurierung der Altäre), die...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman
LRin. Beate Palfrader (Mitte) mit VertreterInnen des Wohnbauförderungskuratorium.

Wohnbauförderung
3,7 Millionen Euro für den Bezirk Reutte

AUSSERFERN (eha). Das Land Tirol hat zwischen Jänner und Juni 2020 rund 3,7 Millionen Euro für die Wohnbauförderung im Bezirk Reutte zugesichert – davon gehen rund 3,1 Millionen Euro in den Neubau und rund 600.000 Euro in Sanierungen. „Wir wollen, dass möglichst viele Menschen von der Wohnbauförderung profitieren. In den letzten Monaten haben wir deshalb verschiedene Verbesserungen auf den Weg gebracht. Deshalb haben wir die Unterstützungen für den Bau von Mietwohnungen und auch Eigenheime...

  • Tirol
  • Reutte
  • Evelyn Hartman

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.