Satire

Beiträge zum Thema Satire

Wenn man Juan Son sieht, dann nur versteckt.
3

"Zeit im Floridsdorf"
Satire rund um Floridsdorf mit Juan Son

Juan Son ist Floridsdorfer und ein Satiriker, der lieber anonym bleibt und dennoch sehr bekannt ist. FLORIDSDORF. Einmal ist er ein 14-Jähriger, der noch in die Schule geht und an seiner Rechtschreibung arbeitet. Dann wieder ein 24-jähriger "professioneller AMSler", der sich auf der Suche nach der wahren Liebe auf Tinder rumtreibt. Im nächsten Moment ist er ein Erwachsener, der sich kritisch zu Alltagsthemen äußert. Wer jetzt im ersten Moment an eine Person mit gespaltener Persönlichkeit denkt,...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Sarah Petsovits, Elisa Valentina, Richard Horn und Jakob Tarnai schlüpfen in "Vienna 2020" in klassische Klischeerollen.
Video 2

Web-Comedy-Serie
Satire mit Klischees und Corona

Quarantäne im Kleingarten: Die Serie "Vienna 2020" zeigt klassische Klischees im Wiener Dialekt. WIEN. Die sportliche Instagrammerin Denise, die Feministin Betty, Eddie, der auf der Suche nach seiner Sexualität ist, und der WU-Dauerstudent Oskar: Sarah Petsovits, Elisa Valentina, Richard Horn und Jakob Tarnai verkörpern in der Youtube-Serie "Vienna 2020" typische Klischees. Und das alles in einer Kleingartensiedlung, denn die vier sind in Quarantäne. Die größtenteils professionellen...

  • Wien
  • Sophie Brandl
4

"Schrödingers Ente" - Buchpräsentation von Florian Scheuba im Thalia!

Kabarettist und Satiriker Florian Scheuba schreibt in periodischem Abstand Kolumnen im "Standard", die sich - wie seine "Staatskünstler"- und Solo-Programme vorwiegend mit innen- und außenpolitischen Missständen beschäftigen. Diese hat er jetzt themenmäßig zusammengefasst und in einem Buch mit dem Titel "Schrödingers Ente" veröffentlicht. Die Präsentation fand im Thalia Landstraße statt, witzig, pointiert und unterhaltsam wie man es von Scheuba gewohnt ist.   Der Titel des Buches beruht auf dem...

  • Wien
  • Wieden
  • Oliver Plischek
Marco Seltenreich beobachtet und erlauscht Geschichten im öffentlichen Raum und verarbeitet sie in seinem neuen Buch.
2

Neuerscheinung
Wahre Geschichten aus Wien

Der Autor Marco Seltenreich hat die Wiener belauscht und daraus ein besonderes Buch verfasst. FLORIDSDORF. Wenn Frau und Herr Wiener in den öffentlichen Verkehrsmitteln oder am Amt so manches Persönliche und Intime enthüllen, dann hat Marco Seltenreich seine Ohren gespitzt und bringt die Geschichten zu Papier. Entstanden ist daraus jetzt ein Buch, das Wien von einer ganz anderen Seite zeigt. „Wien ist eine Stadt, die weitaus mehr Facetten hat, als die gängigen Klischees vermuten lassen“, ist...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Der tote Stalin umgeben von seinen engsten Vertrauten.

bz-Kinotipp: "The Death of Stalin": Scharfzüngige Polit-Satire von Iannucci

Film: "The Death of Stalin" – F/GB/BEL 2017, engl. OmU Regie: Armando Iannucci Darsteller: Steve Buscemi, Simon Russell Beale, Andrea Riseborough, Michael Palin u.a. Genre: Komödie Moskau, 2. März 1953. Ein Mann liegt nach einem Schlaganfall im Sterben. Bald wird er das Zeitliche segnen – und wer es jetzt richtig anstellt, kann seinen Platz einnehmen. Der sterbende Mann heißt Josef Stalin, Generalsekretär der UdSSR, Diktator, Tyrann und Massenmörder. "The Death of Stalin" ist eine Satire über...

  • Wien
  • Alsergrund
  • BZ Wien Termine
2

Schmunzelnd durch das Jahr

BUCH TIPP: Susanne von Bülow, Peter Geyer, OA Krimmel – "Durchs Jahr mit Loriot" Wie schnell die Zeit vergeht zeigt eine Sammlung von 150 humorvollen Zeichnungen vom 2011 verstorbenen Bernhard-Viktor Christoph-Carl von Bülow – oder einfach "Loriot". Nach Karneval-Höhepunkten gibt's Osterfreuden und bald eine Sommerhitze, bis endlich das Oktoberfest-Bier kühlt. Plötzlich weihnachtet es und Silvester sorgt für Überraschungen. Eine amüsante Zeitreise dank Loriots genialen Einfällen. Diogenes...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
1

Satire zur schwindenden Demokratie

BUCH TIPP: Die Abschaffung der Demokratie Das Titelbild zeigt, worum es im Satire-Buch geht: Die Beschreibung der negativen Entwicklung der Welt. Wolfgang Bittner lebt als Schriftsteller in Göttingen, der promovierte Jurist veröffentlichte bereits über 60 Bücher und hat Ahnung. Er zeigt in kurzen Kapiteln auf, wie es möglich ist, eine Auszeichnung wie den Friedensnobelpreis zu bekommen und gleichzeitig weltweit Kriege zu führen. Die Wahrheit tut weh, ein Buch das Augen öffnet. Verlag Westend,...

  • Tirol
  • Telfs
  • Diana Riml
Im Anschluss an die Evakuierung versuchten die Wiener Linien, den erleichterten, aber doch wütenden Mob zu beruhigen.
3 4

Verheerender Unfall mit Buslinie 13A: Alle 7.000 Fahrgäste unverletzt

Aufatmen nach einem Zwischenfall in einem Autobus der Linie 13A heute früh in Wien: Wie durch ein Wunder sind alle 7.051 Passagiere unverletzt. Offenbar konnte der Busfahrer durch sein heldenhaftes Eingreifen eine Katastrophe ver­hindern. Notbremsung Auf Höhe der Pilgramgasse bemerkte der Fahrer Rauch, der aus dem Armaturenbrett aufstieg. Sofort leitete er eine Notbremsung ein, sodass der Bus schließlich im 8. Bezirk sicher zum Stillstand kam und evakuiert werden konnte. Während der Evakuierung...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Noch gibt es die Uni Aspern nicht, doch die Wienerin Angelika Winter kann ihr Auslandssemester kaum erwarten.
1

Uni Wien bietet erstmals Auslandssemester in Seestadt Aspern an

Endlich weit weg! Für viele Studenten sind Auslandssemester die beste Möglichkeit, weit weg von daheim neue Erfahrungen zu machen. Nun hat die Uni Wien eine weitere exotische Destination für Auslandssemester im Angebot: die Seestadt Aspern. „Ich freue mich auf das Abenteuer“, sagt Angelika Winter (21). Sie wird ab Februar 2017 ihr Sommersemester in der Seestadt Aspern verbringen. „Es ist komisch, plötzlich so weit weg von allen meinen Freunden und dem gewohnten Umfeld zu sein. Aber in der...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Der "Werteguide für Integrationswillige" - und überhaupt alle.
1 3 2

"How to be Österreich": Von Alkohol bis zum ewigen Nazi

Leseempfehlung: Die Satire-Kombo "Hydra" hat ein unterhaltsames Werk über österreichische Werte herausgebracht. Die bz hat nachgelesen. WIEN. Anlässe, um über "Werte" zu diskutieren, gab es im vergangenen Jahr ja genug. Egal, ob die diversen Präsidentschafts-Wahlkämpfe oder die Ankunft vieler Flüchtlinge im vergangenen Herbst und die darauf folgende "Integrationsdebatte" - wenn sie diesen Namen überhaupt verdient hat. Jetzt gibt es einen Anlass mehr: Das Wiener Satire-Kombinat "Hydra" rund um...

  • Wien
  • Favoriten
  • Theresa Aigner
Problem: Beim Üben mit den Kollegen hat alles gut funktioniert, doch wenn ein Gast ruft, muss David S. einfach lächeln.
1

Zu freundlich: Traditionelles Wiener Kaffeehaus kündigt Ober

Das berühmte Wiener Traditionskaffeehaus „Grindheisl“ musste heute den erst kürzlich eingestellten Ober David S. wieder vor die Tür setzen. Denn der 25-Jährige erscheint für den Job als Ober gänzlich ungeeignet, da er sich gegenüber seinen Gäs­ten wiederholt freundlich und zuvorkommend gab. „Er ließ mir keine Wahl“, rechtfertigt sich der Geschäftsführer gegenüber der Tagespresse. „Ich habe ihn in der Probezeit mehrmals dabei erwischt, wie er Gäste mit einem Lächeln begrüßt und ihnen gleich die...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Schockbilder, Warnhinweise und Helmpflicht sollen nun laut Rupprechter gegen das Bienensterben zum Einsatz kommen.
1

Rätsel um Bienensterben gelöst? Immer mehr Bienen leiden an Pollenallergie

Eine neue, von mehreren Chemiekonzernen finanzierte Studie räumt nun mit dem Mythos auf, dass Pestizide und Pflanzenschutzmittel am anhaltenden Bienensterben Schuld tragen. Vielmehr leiden immer mehr Bienen an einer Pollenallergie. „Hören Sie sich das an, das klingt nicht wie ein Bienenstock, sondern wie ein Sanatorium für Lungenkranke!“, klagt der erfahrene Imker Waldemar B. bei einem Lokalaugenschein der Tagespresse am Stadtrand von Wien. Statt eines emsigen Summens vernimmt man von seinen...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse

Endlich hat er sich getraut! Wanda-Sänger heiratet Cousine

Gut gemacht, alter Stecher! Wanda-Sänger Marco Wanda hat sich endlich getraut und um die Hand seiner Cousine Marina angehalten. „Es war echt eine Überwindung“, verrät der Musiker gegenüber der Tagespresse. „Jahrelang hat sie nicht auf meine Andeutungen reagiert. Sogar meinen Song hat sie ignoriert. Sie ist so an ihrem Ex-Freund gehangen. Aber ich hab ihr gesagt: Lass den Thomas los!“ Marcos Tante Ceccarelli war anfangs gegen die Hochzeit: „Sie wollte nicht, dass ihre Tochter einen Musiker...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Kebab, Dürüm und Pizza gibt es ab sofort in allen Garnituren der U6, aber auch für weitere Linien gibt es bereits Ideen.
2 2

Auf vielfachen Fahrgast-Wunsch: U6 bekommt Kebabstand-Waggon

Seit Jahren durchziehen regelmäßig zärtliche Schwaden süßen Kebabduftes die Garnituren der U6. Nun kommt endlich zusammen, was zusammengehört: Die U6 bekommt einen eigenen Kebabstand-Waggon. „Sodala, Fahrscheine bitte, und einen Kebab mit scharf!“, hallt es durch die U-Bahn, als ein Kontrolleur der Wiener Linien seinen Dienst im neuen Kebabstand-Waggon antritt. „Darum beneidet uns die Welt!“, zeigt sich auch der Sprecher der Wiener Linien erfreut. „Der neue Waggon garantiert erstmals eine...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Alles nur Schein und Doppelmoral? Wir haben einen exklusiven Einblick in die Welt der Wiener Hipster bekommen.
1 1

Gluten, Lactose, Fructose: Wie intolerant sind Wiener Hipster wirklich?

Sie sind lactoseintolerant, fructoseintolerant und für Gluten haben sie nichts übrig außer Hass und Verachtung: Hipster. Im Restaurant kennen sie schon lange kein Pardon mehr, doch immer mehr Mitbürger haben Angst und fragen besorgt: Wie intolerant sind Hipster wirklich? Im Wiener MuseumsQuartier treffen sich regelmäßig radikalisierte Hipster, um ihre intoleranten Hassbotschaften im Netz zu verbreiten. „Lactose raus aus unserer Österreichischen Küche!!!11!!1!“, schreibt Hipster Noah-Atlantico...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Nichts für schwache Nerven: „Es ist mehr eine Berufung als ein Beruf“, so der Wiener Magistratsbeamte.

Hohen Temperaturen zur Folge: Wiener Rathausmann erleidet Hitzekollaps!

Großer Schock heute im Wiener Rathaus: Der bekannte Rathausmann Gerhard H. (63), der seit Jahrzehnten auf der Spitze des Gebäudes wacht, erlitt heute einen Hitzekollaps und verlor kurzzeitig das Bewusstsein. Nur durch großes Glück stürzte er nicht in die Tiefe. Sein Leben verdankt der Wachebeamte aufmerksamen Touristen, die seinen Kollaps zufällig beobachtet hatten und die Rettung alarmierten. Die Wiener Berufsfeuerwehr musste den Mann aus über 100 Metern Höhe abseilen – ein riskantes...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Heinrich S. am Unglücksort: „Man fühlt sich hilflos und alleine gelassen, Erinnerungen an mein Jus-Studium kamen auf.“

Rolltreppe außer Betrieb: Mann verbringt zwei Wochen in der U-Bahn-Station

Ein furchtbares Martyrium überlebte der 31-jährige Wiener Rechtsanwalt Heinrich S.: Aufgrund einer kaputten Rolltreppe musste er zwei Wochen in der U-Bahn-Station Stephansplatz verbringen. Der Mann ist zwar geschwächt, überstand den Vorfall ansons­ten aber unbeschadet. Der Anwalt befand sich wie jeden Tag gegen 23 Uhr auf dem Heimweg, als er auf die nicht funktionsfähige Rolltreppe stieß. Trotz seiner laut hörbaren Raunzer zeigte keiner der anderen Passagiere, die todesmutig über die kaputte...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
2

Politsatire DIE ANSTALT im TOP-KINO

Die aufgrund der umfassenden Recherchen des Teams äußerst informative und pointierte Politsatire DIE ANSTALT des ZDF mit Max Uthoff und Claus von Wagner und anderen KaberettistInnen wird im Herbst sonntags nach der Erstausstrahlung um 15:30 im Top-Kino wiedergegeben. Die SeniorInnen von "zukunftmitverantworten.org" und "attac" stellen das Thema der Sendung danach zur Diskussion: 11.Sept., 9.Okt., 6.Nov., 11.Dez. jeweils 15:30 im großen Saal des Top-Kino, Rahlgasse 1, 1060. Wann: 11.12.2016...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Peter Degischer
Ivona S. ist überzeugt: Am besten eignen sich Philosophie-Studenten als Putzkraft, von Kunst-Studenten ist abzuraten.
1 1

Um 5 € die Stunde: Philosophie-Student putzt wöchentlich bei Reinigungskraft

Gönnt sich nicht jeder einen kleinen Luxus im Leben? Ivona S. (53), Putzfrau aus der Slowakei, lässt einmal pro Woche den Philosophie-Studenten Theodor (27) kommen, um ihre Zwei-Zimmer-Wohnung zu putzen. Für Ivona eine willkommene Alltagserleichterung, für Theodor ein dringend benötigtes Taschengeld. „Ich arbeite so viel, da habe ich keine Zeit für Hausarbeit“, erzählt Ivona bei einem Kaffee, während Theodor ihren Arbeitsstaubsauger absaugt. Für die junge Putzkraft findet sie lobende Worte:...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Das internationale Team am Wiener AKH ist nach diesem enormen Erfolg bereit, sich in neue Gentechnik-Forschungen zu stürzen.

Durchbruch bei Gentechnik: Forscher züchten ersten Deutschen mit Humor

Eine medizinische Sensation vermelden Forscher am Wiener AKH. Dank modernster Gentechnik gelang es erstmals, einen Deutschen mit Humor zu kreieren. Jubelnd lagen sich die Forscher in den Armen, als sie Objekt „Jens-Detlef Schulze“ im Labor zum ersten Mal sprechen hörten. „Der Typ ist Wahnsinn!“, freut sich Chefarzt Dr. Werner Brandstetter. „Er ist von seiner Abstammung her Deutscher, hat aber gerade einen richtig guten Witz gemacht und kann sogar über sich selbst lachen.“ Wissenschafter hoffen,...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Der öffentliche Verkehr muss sich immer neue Innovationen überlegen, um  seine Kunden halten zu können.
1 1

0 Euro pro Jahr: Wiener Linien stellen Jahreskarte für Schwarzfahrer vor

Endlich reagieren die Wiener Linien auf die hohe Anzahl von Schwarzfahrern und ermöglichen auch diesen das legale Benutzen des öffentlichen Nahverkehrs. Ab Juli wird eine Jahreskarte für Schwarzfahrer erhältlich sein – zum Preis von 0 Euro. „Ja, das Ticket kommt, aber wir können die Jahreskarte für Schwarzfahrer nur all jenen ausstellen, die auch bisher schon als Schwarzfahrer aktiv waren“, erklärt der Pressesprecher der Wiener Linien, laut eigenen Aussagen selbst „seit 1997 stolzer...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Trauernd lässt die Familie ihren Sohn ziehen. Alle hoffen auf ein Wiedersehen – wenn nicht in diesem, dann wenigstens im nächsten Leben.
1 1

„Leb wohl“: Familie nimmt Abschied von Sohn, der in die Seestadt Aspern zieht

Zu bewegenden Szenen ist es gestern in Wien-Neubau gekommen. Mehrere Familienmitglieder nahmen Abschied von ihrem Sohn Paul (25), der kürzlich einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat: Ihm wurde eine Genossenschaftswohnung in der Seestadt Aspern zugesprochen. Bei der Abschiedsfeier ließen viele von Pauls Verwandten ihren Emotionen freien Lauf. „Ich fühle, dass wir uns irgendwann wieder begegnen werden“, sagt sein in Schwarz gekleideter Vater Klaus mit Tränen in den Augen. „Wenn nicht in...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
„Handy-Akku leer“ statt „Mama und Papa“ als erste Worte. Wie sehr verändern Smartphones die zukünftigen Generationen?
2 2

Wiener Baby (1) spricht seine ersten Worte: „Handy-Akku leer!“

Für die Wiener Familie Nawratil war es ein faszinierender Moment, den sie niemals vergessen wird: Gestern Abend sprach deren elf Monate altes Baby mit „Handy-Akku leer!“ seine ersten Worte und entzückte die gesamte Familie. „Das war ein magischer Moment. Pure Emotion“, erzählt Mutter Jénnifér (17) mit Tränen in den Augen, da sie gerade ein paar Zwiebeln zum Garnieren ihres Pizzaburgers schneidet. „Der Justin-Kevin hat ure arg geschrien. Ich hab schon dacht, er hat auf ­Instagram ein paar...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse
Mathe-Matura neu: Wer herausragend sein möchte, kann sich auch hier Zusatzpunkte durch das Ausmalen der Bilder sichern!
1

Zentralmatura: BIFIE will Mathe-Matura mit „Malen nach Zahlen“-Aufgaben vereinfachen

Die Querelen rund um die Zentralmatura gehen weiter. Diesmal sorgt der Schwierigkeitsgrad der diesjährigen Reifeprüfung in Mathematik für Aufregung, der von einem Großteil der Maturanten als zu hoch eingestuft wurde. Aufgrund der zu erwartenden hohen Anzahl an „Nicht Genügend“ will man im Bildungsministerium nun handeln und die Aufgaben besser auf das allgemeine Mathe-Niveau der Maturanten abstimmen. Malen nach Zahlen Statt komplizierter Beispiele, die oft sogar verwirrende Buchstaben...

  • Wien
  • Wieden
  • Die Tagespresse

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.