Egal ob Müllvermeidung, E-Mobilität, Bienenschutz oder Energiesparen: In unserem aktuellen Sonderthema richten wir den Blick auf unsere Umwelt.

Jeder kann seinen Beitrag zum Klimaschutz leisten! Was hat sich in Österreich bereits getan und was ist noch möglich?

Schau aufs Klima

Beiträge zum Thema Schau aufs Klima

In Hofkirchen im Traunkreis bleibt die Dorfwiese auf Wunsch der Bevölkerung so lange wie möglich unbebaut.
9

Klimaschutz
Mehr Grün und weniger Beton in den Gemeindezentren

Zu viele versiegelte Flächen tragen zur Erhitzung in Stadtzentren bei und verhindern an anderer Stelle, dass Wasser bei Starkregen versickern kann. Mit dramatischen Folgen, wie die letzten Hochwasserereignisse vor Augen geführt haben. REGION ENNS. Laut einer Aussendung des Österreichischen Verkehrsclubs (VCÖ) ist die doppelte Fläche von Linz, das sind 215 Quadratkilometer, in Oberösterreich durch Verkehrsflächen versiegelt, 96 Prozent davon sind Straßen und Parkplätze. Wir haben uns – noch vor...

  • Enns
  • Christina Gärtner
Wer den CO2-Fußabdruck in seinem Urlaub möglichst klein halten möchte, sollte vor allem das Transportmittel gut auswählen.
2

Wie der CO2-Fußabdruck im Urlaub klein gehalten werden kann
Klimafreundlich reisen

BEZIRK. Laut einer Online-Umfrage achten mehr als 80 Prozent zumindest zum Teil auf Nachhaltigkeit beim Reisen. Doch was sollte beim Urlaub beachtet werden, damit das Klima nicht leidet? Wahl des Transportmittels Den größten Einfluss auf den CO2-Fußabdruck beim Reisen hat das gewählte Transportmittel: Wer eine Strecke von tausend Kilometern mit dem Flugzeug zurücklegt, produziert laut WWF fast fünfmal so viel CO2, als wenn er gleich weit mit dem Zug fährt. "Es wurde berechnet, dass ein Flug von...

  • Kirchdorf
  • Sarah Strasser
Ottnangs Bürgermeister Friedrich Neuhofer und Michael Hörmandinger, Sprecher des örtlichen Klimabündnis-Teams. Zum ersten Mal hat eine Gemeinde im Bezirk Vöcklabruck eine Klimabilanz erstellt.

Erste Gemeinde mit Klimabilanz
Wieviel CO2 und Energie verbraucht Ottnang am Hausruck?

Ottnang am Hausruck weiß nun genau, wieviel CO2 und Energie ausgestoßen wird. Als erste Gemeinde im Bezirk Vöcklabruck hat Ottnang eine umfangreiche Klimabilanz erstellen lassen OTTNANG AM HAUSRUCK. Mehr als ein Jahr lang hat ein Team in Ottnang am Hausruck gemeinsam mit Experten des Klimabündnisses Österreich Daten erhoben und aufbereitet. Nun ist sie fertig: Die erste Klimabilanz für die Hausruckgemeinde. Die Initiative dazu ist vom örtlichen Klimabündnis-Team ausgegangen und wurde von...

  • Vöcklabruck
  • Kathrin Schwendinger
Landesrat Stefan Kaineder und Leiter des Klimabündnisses Oberösterreich Norbert Rainer besuchten die Green Peers in Leonding.

Update – Leonding
Green Peers sind am Werk

Lehrlinge der Stadtgemeinde Leonding setzen sich als Klimabotschafter für den Umweltschutz ein. LEONDING. Das Klimabündnis OÖ und das Umweltressort des Landes OÖ starten ein neues Projekt: die "Green Peers Lehrlinge". Dabei werden Lehrlinge in Sachen Klimaschutz fit gemacht. Die Stadtgemeinde Leonding hat sich als einzige Kommune an diesem Projekt beteiligt. Den Klimawandel kann man nicht mehr leugnen. „Es beginnt ein dynamischer Prozess“Darum ist es auch Leondings Bürgermeisterin Sabine...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Geht es nach Vizebürgermeister Rudolf Höfler, muss die Stadt Enns ein Vorreiter in Sachen Klimaschutz werden.

Schau aufs Klima!
Initiativen für mehr Klimaschutz in Enns

Vizebürgermeister Rudolf Höfler erklärt den Klimaschutz zum zentralen Zukunftsthema. Der ÖVP-Bürgermeisterkandidat hat konkrete Pläne für die Stadt. ENNS. Neben mehr Grün- und Ökoflächen, mehr PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden und LED-Lampen für die Straßenbeleuchtung ist umweltfreundliche Mobilität für Höfler der Schlüssel, um Enns nachhaltig lebenswert zu machen. Dazu zählen für den Vizebürgermeister attraktive Öffis, direkte und sichere Rad- und Gehwege und ein Carsharing-Angebot mit...

  • Enns
  • Christina Gärtner
Im April 2018 wurde etwa ein neuer Geh- und Radweg-Abschnitt am Donauradweg in Engelhartszell eröffnet.
2

Umweltschutz
Engelhartszell setzt seit Jahren klimafördernde Projekte

Seit 12 Jahren ist Engelhartszell Klimabündnisgemeinde. In der Zeit hat sie viel in den Umwelt- und Klimaschutz investiert. ENGELHARTSZELL (bich). Die Palette an ökologischen Projekten ist lang – und vielfältig. Sie reicht von sanierten und neu gebauten Radwegen, Renaturierungsmaßnahmen von Bachlandschaften über das Umrüsten der Straßenbeleuchtung auf LED bis hin zum Aufstellen von E-Ladestationen. Stolz ist die Gemeinde auch auf ihr umweltpädagogisches Projekt "Wassererlebnis Mini-Donau", für...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
Bürgermeister Pichler (3. v. r.) mit Gewinner und Mitarbeiter.

Klimaschutz
Mit Pickerl-Aktion zum Klimaschutz beitragen

ANDORF. Im Herbst vergangen Jahres (von 7. September bis 2. Oktober 2020) machte die Marktgemeinde Andorf bei der Klimaschutzaktion "Heute für Morgen – Klimaschutz jetzt!" mit. Gemeinsam organisierten Bürgermeister Peter Pichler und Andorf Aktiv eine Sammelpassaktion, bei der die Bevölkerung eingeladen wurde, Umwelt und regionalen Betrieben etwas Gutes zu tun. So gab's Pickerl für klimafreundlichen Einkauf zu Fuß oder per Rad. Ebenso beim Kauf von saisonalen und regionalen Produkten und bei...

  • Schärding
  • David Ebner
Geschäftsführer Jürgen Humer

Jürgen Humer
„Jeder kann einen Beitrag zur Mülltrennung leisten!“

Das Waldinger Familien-Unternehmen Zellinger ist Spezialist bei der Müllentsorgung. Oberste Prämisse des Müll-Pioniers: Nachhaltigkeit! Geschäftsführer Jürgen Humer im Interview. Die Firma Zellinger beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Abfall. Was hat sich in den letzten Jahren stark verändert? 
Jürgen Humer: Das Konsumverhalten und die daraus resultierende Wohlstandsgesellschaft stellt nicht nur die Abfallwirtschaft vor zahlreiche Herausforderungen. Einerseits ändern sich die Abfallmengen und...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Das Umweltteam des Bundesrealgymnasiums Traun ist stolz auf die gemeinsam erreichten Leistungen.

Update – Jugend in Linz-Land zeigt auf
Nachhaltig vor Ort handeln

Jugend in Linz-Land engagiert sich für Klimaschutz: BRG Traun und die Volksschule Ansfelden zeigen es vor. LINZ-LAND. „Was wir die Kinder von heute lehren, können die Erwachsenen von morgen in die Tat umsetzen“, ist Christian Rad, Direktor des Bundesrealgymnasiums in Traun, überzeugt. Unter dem Motto „Klimaschutz – wir beginnen bei uns“ starteten Lehrer, Schüler und Eltern im Schuljahr 2019/2020 eine Vielzahl an Projekten im und außerhalb des Unterrichts. Das „grüne Engagement“ reichte vom...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Gemeinderätin Gudrun Costa, Bgm. Max Oberleitner, Parteiobfrau Elisabeth Medel, Vbgm. Karl Petermandl, Gemeindevorstand Johannes Tinschert und Fraktionsobmann Andreas Karlinger.
2

Schau aufs Klima
ÖVP Schwertberg pflanzte Linde beim neuen Kindergarten

Baumpflanzaktion, Bienenschutz, Dauergrünland, Gemeinschaftsgarten – Schwertberg tut einiges für den Klimaschutz. SCHWERTBERG. Die ÖVP Schwertberg pflanzte einen Generationenbaum beim Eingang der Caritas-Krabbelstube. Landeshauptmann Thomas Stelzer spendete die Linde, die vielen Generationen spielender Kinder Schatten spenden soll. Das „Team Max“ unterstützt damit die Baumpflanzaktion der Marktgemeinde Schwertberg. "In den vergangenen Jahren haben wir gezielt Bäume und Sträucher an öffentlichen...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Die Landesregierung will bis 2030 die Energiegewinnung aus Sonnenstrom verzehnfachen. Die Grünen kritisieren, dass Förderungen eingestellt wurden.
3

Oberösterreich-Debatte
Zu wenig oder genug? Klimaschutz als Ansichtssache

Nachdem die Corona-Pandemie eineinhalb Jahre die Tagespolitik dominierte, kämpft sich nun der Klimawandel zurück in die Schlagzeilen. OÖ. In Oberösterreich wird der Schutz des Klimas im heraufziehenden Wahlkampf eine Rolle spielen. Die Grünen positionieren sich dabei als scharfer Kritiker der ÖVP-FPÖ-Koalition in OÖ und deren Klimapolitik: „Es waren für den Klimaschutz sechs verlorene Jahre. Schwarz-Blau hat in Klimabelangen nichts Substanzielles weitergebracht. Statt sich dieser so...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Klimaschutz
Luftenberg: Bäume beim Spielplatz in Statzing gepflanzt

LUFTENBERG. Die Begrünung öffentlicher Fläche ist ein Schwerpunktthema der Marktgemeinde Luftenberg, um einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Die Bauhofmitarbeiter pflanzten beim erst kürzlich eröffneten Spielplatz im Ortszentrum von Statzing mehrere neue Bäume als Schattenspender. An der Ostseite wurde eine Blühhecke für Bienen und heimische Bestäuber angelegt. "Wir freuen uns auf weitere Projekte, die dem Klima nützen und auch zu unserem Wohlbefinden beitragen", so Bürgermeisterin Hilde...

  • Perg
  • Helene Leonhardsberger
Oberösterreich will ein vergleichsweise sauberer Industriestandort sein.
3

Umwelt
Stelzer: „Klimaschutz mit Hausverstand“

Landeshauptmann Thomas Stelzer und führende Repräsentanten aus der oö. Wirtschaft sowie Vertreter der Wissenschaft erörterten Oberösterreichs Initiativen im Klimaschutz.  OÖ. Im Zentrum des Austausches mit Vertretern aus Wirtschaft und Wissenschaft stand die Frage, wie im Industrie- und Wirtschaftsbundesland Oberösterreich die Chancen des Klimaschutzes stärker genützt und oberösterreichische Umweltinnovationen noch besser unterstützt werden können. Heimische Industrie immer saubererDie...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Andreas Krawinkler, Projektleiter Consistix GmbH, Melanie Steinerberger, Zustellerin von Biohof Achleitner, Nikolaus Skarabela, Projektleiter von „Zero Logistics“ sowie CSR – Effizienz- und Mobilitätsbeauftragter bei Schachinger Logistik, Productbloks-CTO Dominik Radler, Günter Achleitner, Gründer und Geschäftsführer von Biohof Achleitner (v. l. n. r.).
4

iLog Integrated Logistics GmbH
Auslieferung der Obst- und Gemüsekisten emissionsfrei machen

„Zero Logistics“ nennt sich jenes Projekt, das ein höchst ehrgeiziges Ziel verfolgt: Die von iLog Integrated Logistics, einem Tochterunternehmen von Schachinger Logistik, angeführte Forschungsallianz will die gesamte Auslieferung der Obst- und Gemüsekisten des Biohofs Achleitner emissionsfrei machen. HÖRSCHING. Dieses Vorhaben scheiterte bisher daran, dass es keine CO2-neutrale Kühleinheit für E-Vans gibt. Weil "Zero Logistics“ dabei einen völlig neuen Weg geht, unterstützt auch der Klima- und...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Schüler der Mittelschule Kopfing bei der Präsentation der Umwelt-Aktivitäten ihrer Schule.
7

Umweltzeichenschule
Klimaschutz wird in Mittelschule Kopfing gelebt

Die Mittelschule Kopfing darf sich seit 2. März 2021 Umweltzeichenschule nennen – als einzige Schule im ganzen Bezirk Schärding. KOPFING (bich). "Wir sind stolz auf diese Auszeichnung. Da diese Zertifizierung von zwei Bundesministerien vergeben wird, ist sie das Flaggschiff unter den Auszeichnungen", freut sich Direktorin Theresia Kainz. Schließlich gelte es für den Erhalt der Auszeichnung zehn Kriterienbereiche zu erfüllen – sieben davon bereits bei der Erstprüfung.  Für den Titel...

  • Schärding
  • Michelle Bichler
In Ort wächst nun ein Baum für Generationen.
3

Bezirk Ried
Generationenbäume gepflanzt

In mehreren Gemeinden des Bezirkes Ried wurden in den vergangenen Tagen "Generationenbäume" gepflanzt. Diese Aktionen wurde auf Initiative von Landeshauptmann Thomas Stelzer als Zeichen für aktiven Klimaschutz ins Leben gerufen. Dabei werden in den Gemeinden neue Bäume gepflanzt und Bürger zum Nachahmen angeregt. Alle sind dazu eingeladen, ein Foto mit ihrem Lieblingsbaum auf der Internetseite “www.mein-baum-fuer-ooe.at“ hochzuladen. Für jedes Foto wird ein weiterer Baum gepflanzt. Unter den...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
Die Gemeinde Ennsdorf beteiligt sich an der Aktion „GEHmeindeRADsitzung“ und setzt ein sichtbares Zeichen für den Klimaschutz.

Schau aufs Klima!
Ennsdorf macht bei Aktion „GEHmeindeRADsitzung“ mit

Radfahren ist eine Klimaschutzmaßnahme mit Mehrwert: vor allem auf kurzen Strecken ist das Rad schneller, kostengünstiger und umweltfreundlicher als das Auto. ENNSDORF. Deshalb beteiligte sich die Gemeinde Ennsdorf an der Aktion „GEHmeindeRADsitzung“ des Klimabündnis Niederösterreich. So hieß es bei der siebten Sitzung des Gemeinderates am 10. Juni „Auf die Räder - fertig - los“. Auf Initiative des Umweltausschussobmanns Reinhold Auer traten die Gemeinderäte fleißig in die Pedale und kamen mit...

  • Enns
  • Christina Gärtner
In den Reparatur-Cafés in Enns und St. Valentin werden kaputte Dinge oder Kleidungsstücke unter Anleitung selbst repariert.
7

Schau aufs Klima!
Repair-Café: Anleitung zum Selbermachen

Wer Elektrogeräte, Fahrräder oder Kleidung repariert anstatt sie wegzuwerfen, spart Ressourcen und schützt damit das Klima. ENNS, ST. VALENTIN. In Enns betreibt der Verein Lichtblick, ein sozial-diakonischer Verein der Evangelikalen Freikirchen (EFK) Enns, seit September 2018 ein Reparatur-Café. Ein Mal im Monat – in der Regel an jedem ersten Mittwoch – helfen hier freiwillige Helfer zwischen 17 und 20 Uhr, alltägliche Gebrauchsgegenständen und Bekleidung zu reparieren. „Unser Ziel ist es, den...

  • Enns
  • Christina Gärtner

ÖKOLOG-Schulen im Bezirk Braunau
Junge Menschen übernehmen Verantwortung für die Umwelt

Im Bezirk Braunau setzen sich die Schüler dreier ÖKOLOG-Schulen aktiv mit einem nachhaltigen Lebensstil auseinander. BEZIRK BRAUNAU (ebba). ÖKOLOG gibt es seit rund 15 Jahren. Es ist das größte Netzwerk für Schule und Umwelt in Österreich und regt zu nachhaltigem Denken und Handeln an. Die Auseinandersetzung mit Ökologie, Wirtschaft und sozialen Belangen wird in den teilnehmenden Schulen und pädagogischen Hochschulen im Leitbild verankert. Ziel des ÖKOLOG-Programmes ist es, Schulen zu...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
(v.l.) Landjugend OÖ-Geschäftsführerin Stefanie Schauer und Landjugend OÖ-Landesleiterin Theresa Neubauer mit Klima-Landesrat Stefan Kaineder.
2

Hui statt pfui

Die „Hui statt Pfui“-Kampagne der OÖ Umwelt Profis, in Unterstützung des Umweltressorts des Landes, wurde heuer Corona-bedingt  unter dem Motto „Auf Distanz, aber trotzdem gemeinsam für die Umwelt!“ durchgeführt – mit einer Rekordbeteiligung von 32.000 Oberösterreichern, die 52 Tonnen achtlos weggeworfenen Müll sammelten. OÖ. Von Klein bis Groß haben sich die Menschen an den „Hui statt Pfui“-Flurreinigungsaktionen beteiligt und achtlos weggeworfenen Abfall entlang von Wegen, Straßen und...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Bei der Analyse am Gelände der Firma Katzlberger in Mettmach wurden 83 Müllsäcke von Flurreinigungsaktionen aus drei Rieder Gemeinden sortiert.
3

BAV Ried
„Mit einer Pfandlösung wäre viel Müll vermeidbar!“

Insgesamt beteiligten sich heuer so viele Personen, Vereine und Gemeinden wie noch nie an den "Hui statt Pfui"-Flurreinigungsaktionen des Bezirksabfallverbandes (BAV) Ried. BEZIRK RIED. Laut BAV-Vorsitzendem Karl Ehwallner ist dies auch auf die Corona-Situation zurückzuführen, die die Durchführung im Vorjahr nicht möglich machte. „Von Februar bis Mai haben etwa 1.800 Freiwillige bei 46 Flurreinigungsaktionen in 35 Gemeinden rund 850 Säcke voller Abfall eingesammelt und in unseren...

  • Ried
  • Lisa Nagl
Die Schüler der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt (HLBLA) St. Florian lernten in Workshops, über die Klimakrise zu kommunizieren.

Schau aufs Klima!
Florianer Schüler nahmen an Jugendklimagipfel teil

Am 31. Mai 2021 fand der erste oberösterreichische Jugendklimagipfel im Welios Wels statt. Unter den 200 Jugendlichen waren auch Schüler des 2A-Jahrgangs der Höheren Landwirtschaftlichen Bundeslehranstalt St. Florian. ST. FLORIAN. Die Veranstaltung wurde vom Klimabündnis OÖ in Zusammenarbeit mit dem Umweltressort des Landes OÖ organisiert und fand sowohl in Präsenz als auch online statt. Mit einem Mix aus Vorträgen, Diskussionsrunden, Präsentationen und Workshops war für Abwechslung gesorgt....

  • Enns
  • Christina Gärtner
Imker Franz Mairinger und Center-Manager Christoph Vormair.
2

"Urban Imkering"
Zwei Bienenvölker am Dach der Weberzeile

In Kooperation mit dem lokalen Imker Franz Mairinger wurde auf dem Dach der Weberzeile ein neuer Lebensraum für Bienen geschaffen: Zwei Bienenvölker sind eingezogen. „Als Unternehmen sind wir nicht nur der wirtschaftlichen Entwicklung des Standortes verpflichtet, sondern bemühen uns auch, eine positive Auswirkung auf die Natur zu erzeugen. Insofern freuen wir uns über unsere zwei fleißigen Bienenvölker, die sich in Zukunft um die Bestäubung der Pflanzen der Innenstadt kümmern“, so...

  • Ried
  • Bernadette Wiesbauer
v.l. Gerhard Hochreiter (Leiter Facility Management Sparkasse OÖ), Stefanie Christina Huber (Vorstandsvorsitzende Sparkasse OÖ), Klaus Auer (Geschäftsführer der Kapitalanlagegesellschaft Sparkasse OÖ)

Sparkasse Oberösterreich
Eine Bank auf dem Weg zur Klimaneutralität

Die Sparkasse OÖ sorgt im eigenen Betrieb für mehr Nachhaltigkeit aber auch in Form von „grünen“ Anlagemöglichkeiten. Bis 2040 soll Klimaneutralität erreicht werden. OÖ. Als Bank hat die Sparkasse Oberösterreich grundsätzlich zwei große Möglichkeiten um für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu sorgen: Einerseits kann das Unternehmen selbst „grüner“ werden, indem es im Alltag gewisse Maßnahmen setzt und aktuell etwa zur 100 Prozent CO2-neutralen Strom nutzt, vermehrt LED-Beleuchtung einsetzt,...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.