Schlägerungen

Beiträge zum Thema Schlägerungen

Leserbrief
"Schade um das Blätterdach": Fragen zu den Schlägerungen im Wienerwald

Schon in Ihrer Printausgabe 21./22.April 2021 sprachen Sie mit Ihrem Artikel "Schade um das Blätterdach" Schlägerungen im Biosphärenpark Wienerwald an, berührten dabei aber nur die Spitze eines Eisberges! Abseits der Bundesstraße und ohne jedes Feigenblatt "Verkehrssicherheit" gibt es eine ganze Reihe von massiven Rodungen, etwa in Alland-Gruberweg, am Schöpfel-Pensionistensteig, am Lindkogel -Steiniger Weg, um nur einige wenige zu nennen. Nun ist mir klar, dass eine forstwirtschaftliche...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Ortsvorsteher Andreas Gruber, Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder, Umweltgemeinderätin Michaela Pfaffeneder, Barbara, Marianne und Christian Hagler.

Kahlschlag
Nach Aufregung um Rodung in Amstetten wird wieder aufgeforstet

Für Aufregung sorgten im März Schlägerungen im Bereich der Reitbauernsiedlung in Amstetten. Auch ein Strafverfahren durch die Forstbehörde wurde eingeleitet, da die gesetzlich vorgeschriebene Fläche überschritten wurde. STADT AMSTETTEN. "Rodungen in einem solchen Ausmaß waren nie geplant“, erklärte Grundstückseigentümer Christian Hagler. Der Hintergrund: Ein umgefallener Baum verursachte einen Sachschaden, daraufhin wurden "Sicherungsmaßnahmen" eingeleitet. Mittlerweile wird wieder...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Dominic Hörlezeder begutachtet gefällte Bäume.

Haftung
Hörlezeder zu Schlägerung: "Braucht Gesetzesänderung"

Das sagt Amstettens Vizebürgermeister Dominic Hörlezeder zu den Schlägerungen im Stadtgebiet. STADT AMSTETTEN. Wegen teilweiser großflächiger Schlägerungen im Amstettner Stadtgebiet wandten sich in den letzten Wochen mehrere Leser an die BEZIRKSBLÄTTER. Zuletzt sorgte eine gefällte Birnbaum-Reihe für Unverständnis bei den Amstettnern. Das "Wie" sei teilweise "katastrophal", sagt Dominic Hörlezeder (Grüne). Der Vizebürgermeister ist in Amstetten für die Umweltagenden verantwortlich. Hinsichtlich...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Bild - Nach der Schlägerung der schützenden Böschungsbäume
2

Durch Kahlschlag Gefahr in Verzug?
Warum jetzt diese Schlägerungen am Lamplarm der Glanfurt im Auenweg?

In der Ebenthaler-Siedlung Höhe "Lamplarm" im Auenweg wurden seit Anfang Dezember 2020 die meisten der "Böschungsbäume" gefällt (Bilder).  Bericht am 04.12.2020 - 5 min-Klagenfurt. Aus Sicht vieler  Anrainer  an der "Glanfurt/Lamplarm" sind jetzt rund 500 Meter vom Auenweg, zwischen der Brücke beim ehemaligen Gasthaus Lampl und den Tennisplätzen, das derzeit gefährlichste Straßenstück im Klagenfurt am Wörthersee. Was sind die Gefahren? Aktuell führt der "Lamparm"   über 10 m³/Sec. Hochwasser....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Ha MO
8

Leserbrief von Günter Tröger
Hollabrunner Wald gleicht einem Schlachtfeld

Es war einmal......ein Erholungswald - von Günter Tröger HOLLABRUNN. Einer der größten Standortvorteile von Hollabrunn ist die unmittelbare Nähe zum Wald. Gerade in Coronazeiten empfehlen Mediziner, sich möglichst viel in freier Natur zu bewegen. Im Hollabrunner Wald ist das derzeit fast nicht möglich. Dieser wird in vielen Bereichen regelrecht zerstört. Seitens der Gemeinde wurde im Frühjahr angekündigt, dass im Herbst auf dem Weg vom Hubertusdenkmal nach Raschala aus Sicherheitsgründen...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Fordern besseren Schutz für den Wienerwald: die Grün-Politiker Peter Kristöfel, Heinz Hieber und Katharina Kunz (v.l.)

Gegen Abholzung
Grüne unterstützen Petition zum Schutz des Wienerwaldes

Eine groß angelegte Offensive für den Schutz des Wienerwaldes haben die Grünen gestartet. DÖBLING. Gemeinsam mit den Ortsgruppen im angrenzenden Niederösterreich machen auch die Grün-Politiker aus Döbling auf das Problem mit dem Waldbestand aufmerksam. Aufgrund von rechtlichen Unsicherheiten im Haftungsbereich wurden wieder "unerklärbare" Schlägerungen durchgeführt und viel Wald abgeholzt. "Wir fordern jetzt in einer Resolution eine Änderung der aktuellen Gesetzeslage in Bezug auf Haftung für...

  • Wien
  • Thomas Netopilik
13

Schwechat-Au in Wienersdorf:
Sorge um Naturdenkmal

TRAISKIRCHEN/WIENERSDORF. Spaziergänger Gregor Ordelt fielen kürzlich bei einem Spaziergang in der Wienersdorfer Schwechat-Au bei vielen Bäumen pinkfarbene Schlägerungs-Markierungen auf. Besonders besorgte ihn, dass zum Teil wunderschöner Altbestand markiert war. "Warum das?" fragte er auf der Gemeinde hartnäckig nach, bis ihm schließlich mitgeteilt wurde, dass die Wiener Netze die Schlägerungen planen. Wiener Netze: Für die SicherheitDie Wiener Netze bestätigen das. Sprecherin Manuela...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
8

Erneute Kritik an der neuen Brücke über die Umfahrungsstraße in Baden
"Unsere Gärten sind keine Auslagen!"

Vor Jahren war die neue Fuß- und Radwegbrücke über die Badener Umfahrungsstraße von Altlandeshauptmann Erwin Pröll noch als "Leuchtturmprojekt" propagiert worden. Über 1 Million nahm das Land schließlich in die Hand, um eine kleine alte desolate und vor allem nicht barrierefreie Brücke zu ersetzen. Doch seit die neue Brücke, die den Rad- und Fußweg von Sooß mit der Schimmergasse verbindet, besteht, sorgt sie für Diskussionen. Kritik aus allen EckenMehrere Kritikpunkte wurden bisher geäußert....

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Rodungsaktion für Wohnbau
Schlägerungen in der Kanalgasse

BADEN. Unverständnis bei "Wir Badener"-Stadtrat Jowi Trenner über eine Baumschlägerungsaktion im Bereich der Melkergründe. "Trotz Brut- und Nistzeit wurde das Riesenareal Dr. Julius Hahnstraße Kreuzung Kanalgasse gerodet, um Platz für bis zu fünfstöckige Wohnhausanlagen zu schaffen. Von der Badener Grünen Umweltgemeinderätin Helga Krismer gibt’s kein Einschreiten", bedauert Stadtrat Jowi Trenner. Und: "Die Leute auf den Melkergründen werden da keine Freude haben."

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Kahlschlag entlang des Autobahndammes in St. Pölten – es handelt sich um notwendige Vorbereitungen für eine Baustelle.
3

Kahlschlag
Laute Proteste – Schon wieder Rodungen in St. Pölten

Kahlschlag entlang der Westautobahn sorgt für Aufregung. Die Bezirksblätter bringen Licht in die Causa. ST. PÖLTEN (pw). Nach den Abholzungen Anfang April im Bereich der Stadtsportanlage in St. Pölten gehen aufgrund eines erneuten Kahlschlages im Süden der Landeshauptstadt die Wogen in der Bevölkerung hoch. Konkret geht es um Rodungen entlang der Autobahnböschung der A1 ab dem VAZ in östlicher Richtung (Harlander Seite). "Viele Bürger, die in diesem Gebiet wohnen, sind entsetzt, was hier...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Bäume sind geschwächt und werden geschlägert. Bereich soll wieder aufgeforstet werden.

Erleichtert Zugang Maibachl
Gehweg zur Judendorfer Straße geplant

Neue Gehwegverbindung geplant. Bäume werden gerodet. Verkehrssperre bis 20. Februar.  VILLACH. Der neue Gehweg soll auch das Erreichen des Maibachls erleichtern, heißt es seitens der Stadt Villach. Die Rede ist von der geplanten Gehwegverbindung zur Judendorfer Straße.  Arbeiten starten in Kürze In Kürze starten die Arbeiten im Bereich der Dr.-Walter-Hochsteiner-Straße. Im Zuge der fortschreitenden Wohnbebauung verlängert man diese in Richtung Westen. „Am Ende des Straßenzuges wird durch...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Achtung: Straße bleibt den ganzen Tag gesperrt!

Schlägerungsarbeiten in Villach
Achtung: Fahrbahnsperre

Stadt Villach: Informationen zu einer Fahrbahnsperre.  VILLACH. Aufgrund von Schlägerungsarbeiten kommt es morgen - Dienstag, 19. Februar 2019 -  im Bereich der Villacher Strimitzerstraße von 7:00 Uhr Früh bis 16 Uhr Nachmittags zu einer Fahrbahnsperre.

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Forstarbeiten in Kritzendorf

Baumfällungen
Forstarbeiten in Kritzendorf: Eschen müssen entnommen werden, der Baumbestand wird verjüngt

KRITZENDORF (pa). Der Kritzendorfer Waldbesitz der Stadtgemeinde Klosterneuburg wird in diesem Winter in Angriff genommen und der Baumbestand im Frühjahr 2019 verjüngt – hier soll nächstes Jahr das Projekt „Generationenwald“ starten. Sicherung Anrainergrundstücke In der Franz-Schubertgasse in Kritzendorf laufen Forstarbeiten, hier muss der Eschenbestand zwischen dem Leander-Köhler-Weg und dem Hochbehälter Hoheneggersteig entnommen werden. Die Arbeiten sind für die Sicherung der...

  • Klosterneuburg
  • Marion Pertschy
3

Baummord in Judenau

Hochwasserabflussbereich wurde entholzt. JUDENAU-BAUMGARTEN. "Am Freitag, 9.Februar wurden in Judenau entlang der großen Tulln, im Bogen um das Schloss herum, brutal ein großer Teil der wenigen Bäume umgeschnitten. Gründe dafür gibt es sicher genug, doch wichtig ist, was passiert", schreibt Gemeindearzt Andreas Prem per Mail an die Tullner Bezirksblätter. "Es macht mich persönlich sehr betroffen, denn ich fahre hier fast täglich mit dem Fahrrad in meine Ordination und ich sehe und spüre die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler

Pilz bedroht Eschen im Wasserwald

Für betroffene Bäume gibt es kaum noch Rettung. Mitte Februar starten Schlägerungsarbeiten. Regelmäßig wird der Baumbestand im Wasserwald Scharlinz kontrolliert. Dabei wurde nun bei einigen Eschen eine Pilzbefall entdeckt. Für Laien ist die heimtückische Baum-Erkrankung kaum erkennbar. Die betroffenen Eschen müssen in den kommenden Wochen gefällt werden. Das ist laut Linz AG nötig, um die Sicherheit für die Besucher zu gewährleisten und um zu verhindern, dass weitere Bäume erkranken. Der...

  • Linz
  • Nina Meißl
2

Wienerwald - bald ist er weg

Wenn es nach der Österreichischen Bundesforste, vielen privaten Eigentümern oder auch so mancher Wienerwaldgemeinde geht, muss wohl jeder Baum der einen Umfang/Alter erreicht hat an dem er ordentlich die Kassen klingeln lässt, oder schlichtweg für diverse Bauvorhaben im Weg steht, weichen. Das wird jedem klar, der in letzter Zeit den einen oder anderen Spaziergang durch den Wienerwald gemacht und die Verwüstungen gesehen hat, egal wo. Und die Begründungen..... Preisverdächtig kreative...

  • Purkersdorf
  • Meiner Johannes
3

Waldtag 2013 in Losenstein

LOSENSTEIN. Der Maschinenring Steyr-Ennstal organisierte gemeinsam mit der Landwirtschaftsschule Schlierbach am 29. Oktober einen Waldtag. Im Mittelpunkt stand die schonende Pflege und Ernte des Holzes im Bauernwald. Dafür stellte die Familie Achleitner aus Losenstein einen Teil ihres Waldes zur Verfügung. Einen Großteil der Vorbereitungen, wie die Holzauszeige und die darauf folgenden Schlägerungen, erledigten Schüler der Landwirtschaftsschule, die die Ausbildung zum Forstlichen Facharbeiter...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne
Von hier gingen die Proteste aus: 2500 Quadratmeter Kahlschlag - über den Sinn gehen die Meinungen auseinander.
17

Wald-Streit: Stadt-Chef wehrt sich

BAD VÖSLAU. Mild strahlt die Frühsommer-Sonne auf die Gruppe Waldspaziergänger, die von Bürgermeister Christoph Prinz auf den Harzberg geführt werden. Das Thema ist weniger mild. Es geht um die Schlägerungen, die seit einigen Wochen für einen heftigen Disput in der Politik sorgen. "Wir sind hier, um Missverständnisse auszuräumen und unsere Methode zu erklären," so Prinz. Zuletzt hatten vor allem die Grünen Kritik an "Kahlschlägen" geübt und waren - mittels Gutachten - für die "ökologischere"...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

Achtung, Baum fällt!

BMX-Bahn: Bäume werden in den Semsterferien gefällt. Ersatzpflanzungen werden vorgenommen. TULLN. Seit Anfang Jänner ist das Grünareal im Bereich der BMX-Bahn wegen akuter Gefahr durch Astbruch für Fußgänger und Radfahrer gesperrt. In einer Besprechung zwischen Bürgermeister Peter Eisenschenk (TVP), Umwelt-Stadträtin Liane Marecsek (Grüne), Umwelt-Gemeinderätin Susanne Stöhr-Eißert (Grüne), Vizebürgermeister und Stadtrat für öffentlichen Grünraum Günter Kraft und Stadtrat Harald...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln

Sperre wegen Senderarbeiten

GMUNDEN (km). Die Oberösterreichischen Bundesforste weisen auf Behinderungen am Grünberg hin. Schlägerungsarbeiten im Bereich des Grünberghotels "Grünberalm" sowie Umbaumaßnahmen am ORF-Sender machen eine Sperre im Bereich des Hotels notwendig. Die Sperre begann am Monag und soll etwa ein bis zwei Monate dauern. Die Grünbergalm ist zu erreichen, das letzte Stück muss entlang der Skipiste gegangen werden. Ebenfalls ist eine Wanderung zum Laudachsee möglich, es muss im Bereich des Senders mit...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
GR Renate Kolfelner ist überzeugt: Nicht alle Bäume waren kaputt, bei vielen hätte man nur das Totholz entfernen müssen.
3

Langenzersdorf: Größten Bäume in Au geschlägert

LANGENZERSDORF Das letzte Stück der Langenzersdorfer Trockenau, das zudem ein „Naturdenkmal“ ist, wird immer lichter. Denn einmal mehr fielen meterhohe und alte Bäume Schlägerungsarbeiten zum Opfer. „Es gibt ein Gutachten, das Totholz in den Baumkronen bescheinigt“, erklärt Grüne-GR Renate Kolfelner. „Warum man aber wegen kaputten Kronen gleich den ganzen Baum umschneiden muss, ist mir ein Rätsel.“ Immer wieder kommt es in der Hanakgemeinde zu Schlägerungen, nicht zuletzt auf dem Rehgraben. Die...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
3

Schlägerung sorgt für große Aufregung

„Die Gemeinde Zeiselmauer-Wolfpassing betreibt Schlägerungsarbeiten, wobei keinerlei Rücksicht auf bauliche Einrichtungen der Wildwasserverbauung noch auf die körperliche Sicherheit der Wegbenutzer des gemeindeeigenen Weges gelegt wird“, so die Anschuldigung des Anrainers, Clemens Hüpfel. GR Michael Weber (Liste aktiv) hat zur Thematik eine Stellungnahme des Bürgermeisters Josef Wagner (SPÖ) eingefordert, der im Gespräch mit den Bezirksblättern informiert, dass man „das Service des...

  • Tulln
  • Bezirksblätter Tulln
Voll in der Sonne!
1 54

War diese radikale Schlägerung unbedingt notwendig?

Im Schatten ausruhen, den Anblick der gepflegten Uferböschung genießen und den Wasservögeln bei der Futtersuche zusehen - DAS WAR EINMAL !! Denn schon wieder hat die Natur den Kampf gegen die Motorsäge verloren. Entlang der Stauseebucht wurden wieder gesunde Bäume gnadenlos "niedergemetzelt". Die abgesägten Äste, die zu unansehnlichen Haufen aufgeschichtet wurden, sind eine Beleidigung für die Augen der Spaziergeher, Fischer, Jogger und Radfahrer. Außerdem behindern diese Asthaufen die...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Franz Wank
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.