Alles zum Thema Schneeräumung

Beiträge zum Thema Schneeräumung

Lokales
Zehn Meter Schnee und mehr verdecken die Timmelsjoch Hochalpenstraße an manchen Stellen.

Timmelsjoch-Straßenmeisterei kämpft gegen Schneemassen

SÖLDEN. Seit 23. April kämpft das vierköpfige Straßenmeisterei-Team der Timmelsjoch Hochalpenstraße AG gegen die Schneemassen entlang der zwölf Kilometer langen Passstraße vom hinteren Ötztal auf das 2.509 m hohe Timmelsjoch. Das kürzliche "Winter-Comeback“ und die Wetterkapriolen Anfang Mai lassen nicht erahnen, dass die kalte Jahreszeit eigentlich zu Ende sein sollte. Am 2.509 Meter hohen Timmelsjoch ist davon noch weniger zu spüren. Zwei Wochen schon wird die moderne Passstraße von Gurgl...

  • 17.05.19
Lokales
Peter Embacher (Leiter Schneeräumung Großglockner Hochalpenstraßen AG) und Johannes Hörl (Vorstand Großglockner Hochalpenstraßen AG) bei der symbolischen Schlüsselübergabe.
12 Bilder

Video
Sommersaison auf der Großglockner Hochalpenstraße

Die Räumtrupps auf Salzburger und Kärntner Seite haben sich routiniert bis zum bereits traditionellen Durchstich am Hochtor bei der Landesgrenze vorgearbeitet. FUSCH, HEILIGENBLUT. Die erst kürzlich zum beliebtesten Ausflugsziel der Österreicher gekürte Alpenstraße ist nach vierwöchiger Schneeräumung durch die "Grohagler" ab Freitag, 10. Mai 2019 wieder offiziell befahrbar. Trotz Rekordwinter mit enormen Schneemengen im Jänner zeigte sich für die Schneeräumteams kein...

  • 09.05.19
Lokales
Die Gemeinde Waidring erbringt bei der Schneeräumung umfangreiche Leistungen.

Waidring
Schneeräumung, Gebühren und Leistungen in Waidring

WAIDRING (niko). Angesichts der großen Schneemassen wurden die Schneeräumungsbeiträge ab dem heurigen Winter um 15 % erhöht. Zuletzt waren die Beiträge im Jahr 2009 um 20 5 reduziert worden und blieben seither unverändert (während sich die Indexrate um knapp 21 % erhöhte, Anm.). Im Schnitt betrug der Abgang aus der Schneeräumung zuletzt jährlich rund 15.000 Euro. "Wir bieten als Gemeinde eine große Serviceleistung. Wir organisieren die Schneeräumung für das gesamte Gemeindegebiet,...

  • 10.04.19
Lokales
Der Bezirksfischertag am 13. April wartet mit brisanten Themen auf.

Unser Bischofshofen
Bezirksfischertag in der Alten Post

Die Pongauer Fischer treffen sich am 13. April um über derzeitige Probleme und anstehende Projekte zu sprechen. BISCHOFSHOFEN. Im Pongau gibt es 1.200 Fischer, darunter 79 Fischerinnen, die regelmäßig dem schönen, preisgünstigem Hobby nachgehen. In der Region gibt es zahlreiche Fischereimöglichkeiten, meistens betreute Gewässer von Vereinen oder Privatbesitzern. Auch die Pongauer Hotellerie bietet Fischereimöglichkeiten an. Fakten auf den Tisch Beim Bezirksfischertag am 13. April wird um...

  • 01.04.19
Lokales
Michael Aufschnaiter (Straßenmeister St. Johann), Johann Ehrensberger (Straßenmeister Kufstein), LHStv Josef Geisler, Erwin Obermaier, Leiter des BBA Kufstein, Josef Aufschnaiter (Straßenmeister Wörgl) (v.l.).
2 Bilder

Winterdienst
Dank erging an Landesstraßendienst im Unterland

LHStv Josef Geisler dankte den Mitarbeitern der Straßenmeistereien St. Johann i. T., Wörgl und Kufstein für ihren Dauereinsatz in der heurigen Wintersaison. BEZIRK (red). Der Winter neigt sich dieser Tage langsam dem Ende zu. Ganz anders war die Situation zu Jahresbeginn: Anhaltende Schneefälle, umgeknickte Bäume, zahlreiche Schneerutsche, Lawinen und gesperrte Straßenverbindungenstanden an der Tagesordnung. Das forderte den Landesstraßendienst im ganzen Land. So auch im Tiroler Unterland,...

  • 25.03.19
Lokales
Eine Fräse wurde in Waidring angeschafft.

Waidring
Schneefräsen-Kauf wurde nachträglich genehmigt

WAIDRING (niko). Mit 12:1 Stimmen wurde im Waidringer Gemeinderat ein Nachtragsbeschluss zum Kauf einer gebrauchten Schneefrüse um 6.000 € gefasst. Bgm. Georg Hochfilzer hatte im Jänner rechtlich gedeckt die Entscheidung zum raschen Kauf allein getroffen, da die Schneeräumung im Ort vor dem Kollaps stand. "Die Räumtrupps kamen nur mit dem Pflug nicht mehr durch, die gebrauchte Kahlbacher-Fräse stand bei der Fa. Pappas bereit, wir waren verpflichtet, umgehend zu entscheiden, für einen...

  • 20.02.19
Leute
Die hübsche Schauspielerin und Regisseurin Ana Filimon auf der Katrin, Bad Ischl.
2 Bilder

Bad Ischl. Gmunden.
Er ist wieder da!

Bad Ischl. Der Wiener Hobbyfilmemacher Ernst Sperrer, der vor 2 Jahren mit seinen Filmen über Bad Ischlers tüchtige Schneeräumer, Hallstatt - Musik Hubert von Goisern und Bad Ischl - WinterDream für lokale Schlagzeilen gesorgt hat - Philipp Gratzer von meinbezirk.at berichtete mehrmals darüber - ist wieder in Bad Ischl gesichtet worden. Seine hübsche Gattin, die Schauspielerin und Regisseurin Ana Filimon war leider nur das Wochenende hier, sie musste nach Wien zurück um sich für ein...

  • 18.02.19
Lokales
Die orange Flotte im Tiroler Oberland hat einmal mehr ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis gestellt. Für den außerordentlichen Einsatz zu Jahresbeginn und während des ganzen Jahres sprach LHStv Josef Geisler den Mitarbeitern der Straßenmeistereien Haiming, Zams und Ried i. O. bei einem persönlichen Besuch in der Straßenmeisterei Zams Dank und Anerkennung aus.
2 Bilder

Winterdienst
Landesstraßendienst im Oberland im Dauereinsatz

ZAMS. LHStv Josef Geisler dankte Mitarbeitern der Straßenmeistereien bei einem Lokalaugenschein in Zams. Straßendienst gefordert Anhaltende Schneefälle, umgeknickte Bäume, zahlreiche Schneerutsche und aufgrund von Lawinengefahr gesperrte Straßenverbindungen – diese Situation forderte in den ersten Jännerwochen dieses Jahres den Landesstraßendienst im ganzen Land. So auch im Tiroler Oberland, wo die Mitarbeiter der zuständigen Straßenmeistereien Haiming, Ried i. O. und Zams im Dauereinsatz...

  • 15.02.19
Lokales
Renate Klecl hat wegen ihrer Gehbeeinträchtigung Angst auf schlecht geräumten Gehsteigen hinzufallen.
5 Bilder

Brigittenau
Glatteisgefahr im Wallensteinviertel

Anrainer, Hauseigentümer und Passanten ärgern sich über mangelhafte Schneeräumung im Wallensteinviertel. BRIGITTENAU. Im Winter blickt die geheingeschränkte Renate Klecl jeden Morgen mit Bangen auf die Wallensteinstraße. Denn sie traut sich bei Schneefall wegen mangelhafter Schneeräumung kaum aus den Haus. „Wenn es einen Hausbesorger gäbe, würde das Räumen des Gehsteigs besser funktionieren. Aber so wird erst lange nach dem Schneefall geräumt“, sagt Klecl. Gesetzliche...

  • 05.02.19
  •  1
  •  1
Lokales
Heiß begehrt: Schneefräsen sind kaum lieferbar.
5 Bilder

Schneeräumung: Zweites Kapitel
Platz und Salz sind Mangelware

Die Gemeinden haben noch immer mit dem Schnee zu kämpfen: Begehrt sind Maschinen und Salz. ABSAM/GNADENWALD/MILS. "Uns gehen die Maschinen ein", "Wir haben kaum mehr Salz", "Unsere Leute sind am Limit": So oder so ähnlich hört man die Aussagen der unterschiedlichen GemeindeleiterInnen im Einzugsgebiet der BEZIRKSBLÄTTER Hall-Rum. Die Schneefälle von Anfang-Mitte Jänner beschäftigen die Bauhofmitarbeiter seither. Wegen dem dauerhaften Einsatz gehen viele Maschinen kaputt und eine Lieferung...

  • 28.01.19
Lokales
Schneechaos im Bezirk Scheibbs: : Die Einsatzkräfte leisteten ganze Arbeit.

Einsatz im Bezirk Scheibbs
1.091 Männer im Räumungseinsatz im Bezirk Scheibbs

Insgesamt standen während des massiven Schneetreibens im Bezirk Scheibbs 1.091 freiwilllige Helfer im Einsatz. BEZIRK SCHEIBBS. Durch die massiven Schneefälle der letzten Wochen kam es zu starken Windverfrachtungen, woraus eine hohe Lawinengefahr resultierte. In Göstling, Lackenhof und Puchenstuben wurde die Lawinenwarnstufe 5 ausgerufen. Aufgrund tagelanger Sperren vieler Straßen konnten viele Bewohner ihre Häuser nicht mehr verlassen. 1.091 Kameraden im Einsatz Während des intensiven...

  • 28.01.19
Lokales
Schneeräumung: Ein Mitarbeiter des Wirtschaftshofes befreit einen Park von Schnee.

Neuschnee in Villach
Räumung läuft auf Hochtouren

Bis zu 30 Zentimeter Neuschnee. Räumung auf Hochtouren. Zuerst werden öffentliche Einrichtungen geräumt.  VILLACH. Das Warten hat endgültig ein Ende, der Schnee ist da. Und damit auch die eine oder andere Begleiterscheinung- sprich Neuschnee auf den Straßen. Und darum wird fleißig geräumt. Auch in Villach, wo bis zu 30 Zentimeter Neuschnee gefallen sind. Alle, die vielleicht nicht weiterkommen, beruhigt die Stadt Villach nun: "Alle verfügbaren Mitarbeiter der Stadt sind damit...

  • 28.01.19
Lokales
Arlberg-Region: ASFINAG-Winterdienst ist rund um die Uhr im Einsatz (Symbolbild).
2 Bilder

ASFINAG-Winterdienst
Arlberg: 60.000 Kilometer für die Sicherheit

ST. ANTON (otko). Schneeräumung- und Salzstreuung: Der ASFINAG-Winterdienst am Arlberg steht rund um die Uhr im Einsatz. Strenger Winter Die Schneefälle im Jänner forderten die Räumdienste der ASFINAG im ganzen Land. Beim Arlberg sind seit 1. Jänner 4,60 Meter Schnee gefallen. Die für die S16 Arlberg Schnellstraße zuständige Autobahnmeisterei St. Jakob verzeichnete fast 1.370 Lkw-Einsatzstunden, in denen 60.000 Kilometer zurückgelegt wurden. "Der Winter ist streng und es hat wie letztes...

  • 24.01.19
  •  1
Lokales
Am Pendlerparkplatz in Hall heißt es seit den großen Schneemengen: Kreuz und quer parken.

Haller Bahnhof
Schnee und Strafen am Pendlerparkplatz

Pendlerparkplätze sind in Hall rar gesät – wenn dann noch der Schnee dazukommt, ist die Lage geradezu katastrophal. HALL. Wie eine Leserin und Pendlerin vom Haller Bahnhof schildert: "Der Parkplatz wurde nur unzureichend geräumt, so, dass mittlerweile zirka 10 Parkplätze wegfallen, weil der Schnee entweder gar nicht entfernt oder 'ungeschickt' über mehrere Parkplätze verteilt zusammengeschoben wurde." Dadurch fand sie des Öfteren – trotz sehr früher Anfahrt – keinen Parkplatz mehr und...

  • 23.01.19
Motor & Mobilität
Für die Schneeräumung am angrenzenden Gehsteig oder Straßenrand ist der Hauseigentümer verantwortlich - nicht die Gemeinde.

Zur Schneeräumung verpflichtet
Was Hauseigentümer bei Schneefall beachten müssen

Landesrätin Verena Dunst klärt Hauseigentümer in einer Aussendung über ihre Rechte und Pflichten die Schneeräumung betreffend auf. BURGENLAND. Wenn starke Schneefälle das Burgenland in ein weißes Kleid hüllen, bedeutet das vor allem für Hauseigentümer eine Menge Arbeit. Die Eigentümer von Liegenschaften müssen gemäß der Straßenverkehrsordnung Gehsteige, Gehwege und Stiegenanlagen, die entlang der Liegenschaft in einer Entfernung von nicht mehr als drei Meter vorhanden sind, in der Zeit von...

  • 23.01.19
Lokales
Ein aktuelles Bild vom Kaunertaler Gletscher.

Umfassende Räumarbeiten
Kaunertaler Gletscher wieder für Skibetrieb freigegeben

KAUNERTAL. Nach den ergiebigen Schneefällen war der Kaunertaler Gletscher zuletzt gesperrt. Am Samstag, den 19. Jänner 2019 startet nach den umfassenden Räum- und Präparierungsarbeiten wieder der Skibetrieb. Alle Anlagen ab Sonntag in Betrieb Seit vergangenem Dienstag laufen am Kaunertaler Gletscher die Vorbereitungen zur Wiederaufnahme des Skibetriebs nach den zuletzt intensiven Schneefällen. Am Samstag gehen die Karlesjochbahn, die Ochsenalmbahn I + II sowie der Schlepplift Nörderjoch und...

  • 19.01.19
Lokales
Nach zweiwöchigem Dauereinsatz sind einige Zug-Strecken wieder befahrbar.

Strecken wieder in Betrieb
ÖBB gibt nach Räumeinsatz Routen wieder frei

Aufgrund des Dauereinsatzes der ÖBB-Mitarbeiter in den letzten zwei Wochen, gehen die witterungsbedingt unterbrochenen Strecken zum Wochenende hin wieder in Betrieb. Nach Freigabe der gefährdeten Bereiche durch die ÖBB-eigenen Lawinenkommissionen und der Räumung der Strecken sind folgende Strecken (bald) wieder befahrbar: Arlbergstrecke – ab heute, Freitag, 10.01.19, 18 Uhr Karwendelstrecke – ab Samstag, 19.01.19, Frühverkehr St. Johann i. Tirol - Saalfelden – ab Sonntag, 20.01.19,...

  • 18.01.19
Lokales
Der Mann stürzte zirka 3,5 m ins Stiegenhaus ab.

47-jähriger Mann verletzt
Arbeitsunfall in Absam

Am 17.01.2019 um 09:35 Uhr kam es in einem Gebäude in Absam zu einem Arbeitsunfall bei dem ein 47-jähriger Österreicher aus dem Bezirk Innsbruck-Land unbestimmten Grades verletzt wurde. ABSAM. Eine Firma war mit der Entfernung der auf dem Flachdach des Gebäudes angehäuften Schneemassen beauftragt worden. Der 47-jährige Arbeiter stieg dabei über eine Metallleiter auf eine höher gelegene Dachebene und dürfte dabei eine Lichtkuppel aus Plexiglas übersehen haben. Beim Betreten brach das...

  • 18.01.19
Lokales
Auch eine Schneeschleuder ist zur Räumung der Bahnstrecke im Einsatz.

Nach Schneeräumung
ÖBB geben Arlbergbahn ab 18 Uhr wieder frei

LANDECK/ST. ANTON. Nach der Schneeräumung geben die ÖBB heute um 18 Uhr die noch gesperrte Arlbergbahn zwischen Landeck-Zams und Bludenz wieder frei. Lawinensperre Aufgrund der starken Schneefälle und der angespannten Lawinensituation musste am Sonntag um 19.30 Uhr der Zugverkehr auf der Arlbergstrecke eingestellt werden. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Landeck-Zams und Bludenz über die S16 wurde eingerichtet. Nach der Aufhebung der Lawinensperren wurden auch dei Bahnhöfe St. Anton am...

  • 18.01.19
Lokales

Aus dem Archiv der Stadt Linz
Damals 1931: Schneeräumung beim Stifterhaus

In Zeiten, als der kommunale Fuhrpark noch kaum mit Spezialfahrzeugen, geschweige denn Schneepflügen, ausgestattet war, war die Räumung der Straßen im Winter noch mühselige Handarbeit. Der Schnee wurde mit Pferdegespannen abtransportiert und unter der Donaubrücke in die Donau gekippt. Aufgrund der hohen Arbeitslosigkeit durch die Wirtschaftskrise war Schneeschaufeln Anfang der 1930er ein begehrter Aushilfsjob. Von unserem Kooperationspartner Archiv der Stadt Linz.

  • 16.01.19
Lokales
Die Mautstraße am Hochkar wurde wieder für die Einsatzkräfte geöffnet.

Schneechaos 2019
Alpenstraße am Hochkar wieder für Einsatzkräfte geöffnet

Die Alpenstraße am Hochkar wurde vom Schnee befreit und ist nun wieder für die Einsatzkräfte befahrbar. GÖSTLING. Nachdem die fleißigen Helfer im Katastrophengebiet am Hochkar in der Nacht von Dienstag, 15. Jänner auf Mittwoch, 16. Jänner bis um 3 Uhr in der Früh mit den Räumungsarbeiten beschäftigt waren, ist die Mautstraße nun für alle Einsatzkräfte befahrbar. Witterungssituation hat sich gebessert Die Witterungssituation hat sich am Mittwoch, 16. Jänner glücklicherweise gebessert,...

  • 16.01.19
Lokales
Nasschneelawine in Strub verlegte die B 178.
33 Bilder

Schnee
Schneelage: Erst kamen die Lawinen, ehe sich Lage entspannte

Schneefälle und Regen bis Dienstag; Lawinen in Brixen und Waidring; Hubschrauberabsturz, Beruhigung der Lage. BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Nach den schweren Schneefällen seit Jahreswechsel machten zwischendurch auch Regenfälle Probleme. Durch den schweren Schnee kam es zu Lawinenabgängen und zahlreichen weiteren Straßensperren. Ab vorigen Dienstag entspannte sich die Lage, die Schneefälle endeten, die Sonne kam wieder zum Vorschein. Die Lawinenwarnstufe wurde auf 3 zurückgesetzt, die Lage...

  • 15.01.19
  •  2