Alles zum Thema Schule

Beiträge zum Thema Schule

Lokales
2 Bilder

60 Jahre Lernen im Schloss

Erntedankfest und Jahresfest gleichzeitig gefeiert ¶SITZENBERG-REIDLING. „Erntedankfest 2011“ und „60 Jahre Schule“ im Schloss Sitzenberg.Ein großes Fest an der HLFS Sitzenberg: Rosa Raab freute sich, an einem strahlend schönen Herbsttag, zahlreiche Ehrengäste, die Lehrer, Angestellten und natürlich vor allem die Schülerinnen im Schlosshof begrüßen zu dürfen. Der Diözesanbischof Klaus Küng segnete die Erntekrone und hielt den Dankgottesdienst. Im Rahmen des anschließenden Festprogramms wurde...

  • 01.11.11
Politik

Volksbegehren: Bildung geht uns alle an

"Die Ausbildung unserer Kinder geht uns alle an und kann gar nicht hoch genug eingeschätzt werden", sagt der Obmann der Neuen Mittelschule Laabental und des Elternvereins Altlengbach GR Daniel Kosak. Vom 3. bis zum 10. November findet das Bildungsvolksbegehren statt, eine überparteiliche Initiative, die sich für die Reform des Bildungswesens einsetzt. "Ich ersuche darum, dass möglichst viele Menschen dieses Volksbegehren unterschreiben", so Kosak. "Man muß nicht jede der 12 Hauptforderungen...

  • 30.10.11
Politik

Aktionshotline für die AHS-Schüler

OÖ (red). Die oö. LandesschülerInnenvertretung im AHS-Bereich (AHS-LSV) hat ein Aktionstelefon gestartet. Per Anruf können drei verschiedene Serviceangebote bestellt werden: Diskussionsveranstaltungen mit Politikern, Studienberatungen und Aktionen, die infrastrukturelle Defizite (u.a. kaputte Beamer oder fehlende Unterrichtsmaterialien) aufzeigen. Unter 0650/8128126 können alle Schüler kostenlos anrufen, um etwaige Mängel im Bildungsbereich auszugleichen, erklärt AHS-Landesschulsprecher Philipp...

  • 28.10.11
Lokales

Erste oö. Solarschule geht in Betrieb

OÖ (red). Die erste von 210 oö. Solarschulen ging diese Woche in Betrieb. Nur drei Monate nach dem Start der europaweit erstmaligen Solarschulen-Initiative erzeugt die Hauptschule Gaspoltshofen ihren eigenen Solarstrom. Als nächsten Schritt werden wir Bürgerkraftwerke, eine Ausbauoffensive auf öffentlichen Gebäuden und tausende private Anlagen unterstützen, so Energielandesrat Rudi Anschober.

  • 13.10.11
Lokales
Abmeldungen vom Religions-Unterricht: Dafür büffeln für andere Gegenstände?

Reli: Immer mehr Verweigerer

Ab der 9. Schulstufe können sich Schüler eigenständig vom Unterrichtsfach Religion abmelden. BEZIRK TULLN. Eltern können ihre Kinder bis fünf Tage nach Schulbeginn vom Religionsunterricht abmelden. Die Schüler erhoffen sich durch den Entfall der Stunden mehr Freizeit. Erst ab der neunten Schulstufe ist es Schülern möglich, das Abmeldeformular selbst zu unterschreiben. So auch im Tullner Gymnasium, wo in einer Oberstufenklasse von insgesamt 20 Schülern nur noch drei am Reli-Unterricht...

  • 12.10.11
  •  2
Leute
Lehrerinnen gesucht!

Gesucht: Engagierte Lehrerinnen und Lehrer

Die BezirksRundschau holt mit Aktion LehrerIn fürs Leben die besten Pädagogen aus Oberösterreich vor den Vorhang Viel Geld, kurze Tage, lange Ferien. Die Vorurteile, die Lehrerinnen und Lehrern entgegenschlagen, sind zahlreich. Dabei wird aber oft vergessen, dass es sehr viele Pädagogen gibt, die ihre Aufgabe mit außerordentlichem Engagement erfüllen. Genau diese Lehrerinnen und Lehrer wollen die BezirksRundschau und ihre Partner mit der Aktion LehrerIn fürs Leben einer breiten...

  • 06.10.11
Leute

Caritas Tagesmütter Workshop "Lernen mit meinem Kind"

Am Donnerstag, den 3. November 2011 findet im Beratungszentrum der Caritas Stadtgraben 10, 3390 Melk der Workshop "Lernen mit meinem Kind" statt. In diesem Workshop erhalten Sie wertvolle Tipps zu den Themen: Konzentration, Stärkung der Wahrnehmung, Lesen, Schreiben und Rechnen Konkrete Anregungen für den Alltag schaffen eine gute Basis für ein erfolgreiches Lernen mit Ihrem Kind. Beginn : 18:30 Uhr bis 21.30 Uhr Kostenbeitrag: € 15,- pro Person Referentin: Hermine...

  • 03.10.11
Politik

Zusammenlegen kann gut sein

Normalerweise schreit man beim Stichwort „Zusammenlegung“ gerne lauthals auf. Lehrt die Erfahrung den leidgeprüften Waldviertler ja, dass damit im Regelfall etwas Liebgewordenes wegfällt, einem etwas weggenommen wird, etwas unwiederbringlich verloren ist. Im Falle der geplanten Zusammenlegung der beiden Heidenreichsteiner Schulen hingegen darf man sich freuen. Freuen, weil es bei ständig schwindender Bevölkerungszahl hirnlos wäre, eine für 500-600 Kinder ausgelegte Schule mit knapp 100 zu...

  • 27.09.11
Lokales
Die beiden Direktorinnen Herta Holzinger (VS-Dir., li.) und Gertrud Riedl (HS-Dir.) vor der aufgebrochenen Zimmertür.
4 Bilder

Einbruch in Felser Schulen

Langfinger haben jeden Kasten durchwühlt. Laptops, Digitalkameras und Bargeld fehlen. Anstatt der geplanten Feuerübung kam es durch einen nächtlichen Einbruch zum Polizei-Einsatz. ¶FELS AM WAGRAM. Um fünf Uhr Früh hat Petra Auböck ihren Dienst als Reinigungsdame in der Felser Hauptschule angetreten. „Ich beginne immer mit dem Turnsaal. Als ich durch die Aula gegangen bin, bemerkte ich, dass die Tür des Direktorszimmers aufgebrochen war. Ich verständigte sofort die Polizei und verließ das...

  • 27.09.11
Leute
Die stolzen Träger der Ehrenringe mit dem Obmann des Elternvereins Mag. Dr. Herbert Karner (3.v.l.) und dem neuen Direktor Mag. Peter Nussbaumer (ganz rechts).
2 Bilder

Gelungener Auftakt beim Schulfest des Piaristengymnasiums

Das traditionelle Schulstartfest des BG/BRG Piaristengasse Krems wurde heuer erstmals vom neuen Direktor Mag. Peter Nussbaumer sowie dem Obmann des Elternvereins Mag. Dr. Herbert Karner eröffnet. Am Parkplatz des Piaristenkollegiums trafen sich zahlreiche SchülerInnnen, LehrerInnen und Eltern zum gemeinsamen Gedankenaustausch am Ende der ersten Schulwoche. Zahlreiche Ehrengäste – allen voran Landesschulinspektor Mag. Rainer Ristl, Hofrat Mag. Günther Gronister - wurden vom Elternverein...

  • 15.09.11
Wirtschaft

Junge Wirtschaft will Studiengebühren

(red). Ein klares Ja zur Wiedereinführung der Studiengebühren kommt von der Jungen Wirtschaft Oberösterreich (JW): Die Bevorzugung universitärer Master gegenüber gewerblicher Meister, die sich ihre Ausbildung überwiegend selbst finanzierten, sei durch nichts zu rechtfertigen, meint JW-Landesvorsitzender Markus Raml. Die JW fordert überdies eine Weiterentwicklung von Kindergärten zu Bildungsgärten, mehr Leistungsdenken an den Schulen und ein besseres und effizienteres Arbeitsumfeld für Lehrer....

  • 15.09.11
Gesundheit
5 Bilder

Schulverweis für Benetton?

Schülerunion stemmt sich gegen Überlegungen zu einer Schuluniform BEZIRK MELK. Eine Forderung der Freiheitlichen Jugend, Schuluniformen flächendeckend einzufuhren, stößt auf Ablehnung durch den Schulerunions- Bundesobmann Jim Lefebre. Die Schulerunion ist die größte Organisation fur Österreichs Schuler. Niederösterreichs Landesobmann Lukas Pirringer aus Loosdorf äußerte sich ebenfalls kritisch zu diesem Thema. Schuler sind Individualisten Die Schule bildet den Hauptlebensraum fur uber...

  • 08.09.11
Politik
Schweizer Praxisschule

Guter Unterricht ist nur mit guten Lehrern möglich

Bildungslandesrätin Hummer will die Qualität im Unterricht fördern Landesrätin Doris Hummer besuchte gemeinsam mit einer Delegation aus Oberösterreich Pädagogische Hochschulen in Zürich, Bern und Basel, um innovative Ideen für Oberösterreich mitzunehmen. ZÜRICH/BERN/BASEL (bh). Die Schweiz hat einen exzellenten Ruf im Bereich der Schulentwicklung und die Strukturen sowie die Herausforderungen sind den österreichischen ähnlich, erklärt Bildungslandesrätin Doris Hummer den Grund für die...

  • 08.09.11
LokalesBezahlte Anzeige

Andrang auf „Das fliegende Klassenzimmer“ an Wiens Schulen!

Für die Theatergruppen Wien steht das kommende Schuljahr ganz im Zeichen von Kinderbuchautor Erich Kästner. Spielerisch wollen sie Volksschulkindern Klassiker, wie die „Konferenz der Tiere“ oder „Pünktchen und Anton“ näher bringen. Die Anmeldefrist für Schulen läuft bereits, das Interesse ist riesig. „Es wird ein ganz besonderes Schuljahr“, freut sich Schauspielerin und Theatergruppen Wien-Gründerin Nina Petz. „Wir haben über den Sommer unser Team kräftig verstärkt, und können es jetzt kaum...

  • 03.09.11
Lokales

Leben und Arbeiten am Bauernhof

OÖ (red). Mit dem Kindererlebnishof Funtasia haben innovative Landwirte das Schulkonzept auf den Bauernhof ausgeweitet. Nach Gründung des Funtasia Steinerkirchen eröffnet am 4. September in Niederwaldkirchen die erste Tochterfirma dieses einzigartigen Kinderbetreungskonzepts samt Tieren und Natur. Wer schon als Kind das Leben und Arbeiten auf einem Bauernhof kennenlernt, hat auch später Verständnis für den Wert bäuerlicher Lebensmittel aus der Region, sagt Landesrat Hiegelsberger. Infos:...

  • 18.08.11
Gesundheit

Die neue Waldschule - Eröffnung am 10.09.2011

Liebe Interessentinnen und Interessenten der Waldschule wild im wald! wild im wald ist ein Lehrgang der dolphin wings Kinder- und Jugendakademie in Kooperation mit dem Verein Spürsinn und wird unterstützt vom Netzwerk Umweltbildung. Die dolphin wings Kinder- und Jugendakademie ist von der Psychologin Mag. Sonja Hagen ins Leben gerufen worden und fördert die erlebnisorientierte Auseinandersetzung mit Themen, die junge Menschen bewegen. wild im wald vermittelt praxisnahe und in Abstimmung mit...

  • 03.08.11
Wirtschaft
Landesrat Viktor Sigl

Oberösterreich wächst auch 2012 an die drei Prozent

Landesrat Sigl glaubt, dass oö. Wirtschaft Schwung beibehalten kann Heuer soll das Wachstum der Wirtschaft deutlich über drei Prozent liegen. Den größten Teil trägt dazu der Export bei, der laut Wirtschafts-Landesrat Viktor Sigl die 30-Milliarden-Euro-Schallmauer durchbricht. StadtRundschau: Das Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo und das Institut für Höhere Studien IHS haben Anfang Juli ihre Prognosen für das Wirtschaftswachstum in Österreich von 2,5 auf drei Prozent erhöht. Kann...

  • 14.07.11
Lokales

Englisch macht richtig Spaß

Sketches & Songs aufgeführt in der Hauptschule Bad Großpertholz Die Schülerinnen und Schüler der 1. Klasse der Hauptschule Bad Großpertholz (Leistungsgruppe 1) zeigten in der Aula 10 Sketches auf Englisch. BAD GROSSPERTHOLZ. Unter dem Titel „English is Fun“ gestaltete die erste Leistungsgruppe Englisch der ersten Klasse der HS Bad Großpertholz in der Aula einen bunten Abend mit elf Liedern und zehn Sketches. Das Publikum bestaunte sprechende Tiere in einem Zirkus, ein Krokodil mit...

  • 12.07.11
Lokales

Schule freut sich über Award

Spitzenqualität bestätigt: Volksschule Furth erneut ausgezeichnet Lebensnahes Lernen: Bereits zum sechsten Mal wurde die Volksschule Furth mit dem PiPo-Award ausgezeichnet. FURTH. „Dieser Wettbewerb ist nachhaltig und wichtig, weil er bei Schülern Begeisterung und Motivation fürs Lernen auslöst. Die Kinder bündeln in der Teamarbeit gemeinsam ihre Stärken“, betonte Bildungslandesrat Karl Wilfing bei der Verleihung des „PiPo“-Awards. Dieser gilt als Qualitätszeichen für herausragende...

  • 07.07.11
Leute

Ein sehr berührender Abschied

HIRTENBERG. Mit einer sehr persönlich gehaltenen Feier verabschiedete die Hauptschu-le Hirtenberg am 24. Juni 2011 ihren langjährigen Direktor Franz Meixner in den Ruhestand. Neben seiner beruflichen Laufbahn engagierte sich Meixner im Lehrerverein, in der Gewerkschaft, als Personalvertreter sowie im Kollegium des Bezirksschulrates. Zahlreiche Ehrengäste waren gekommen. Bürgermeisterin Gisela Strobl verlieh Meixner das bronzene Ehrenzeichen der Gemeinde Hirtenberg.

  • 07.07.11
Politik
Doris Hummer

Durch Gesamtschule droht Flucht in die Privatschulen

Bildungslandesrätin Hummer warnt vor Einführung der Gesamtschule Über Talentförderung bereits im Kindergarten, individuell abgestimmte Pädagogik und über einen Bildungsauftrag der Familien spricht Bildungs-Landesrätin Doris Hummer. BezirksRundschau: Wie stehen Sie zum aktuellen Bildungsvolksbegehren? Doris Hummer: Es beinhaltet viele Dinge, die eigentlich auf der Hand liegen: Talentorientierung oder die stärkere Durchlässigkeit. Aber es gibt darin auch Forderungen, die ich nicht...

  • 07.07.11
Lokales

Meinung: Chancen nutzen

Wenn nur die Hälfte der Gmünder Volksschüler eine AHS-Reife aufweist, ist das für ländliche Verhältnisse nicht gerade sehr berauschend. Dass davon aber zumindest 25 Prozent den Schritt Richtung Gymnasium wagen, ist erfreulich. In Waidhofen, wo 63 Prozent der Volksschulabgänger Gymnasium-befähigt wären, wählen nur 20 Prozent der Kinder (Eltern) diese Möglichkeit. Das heißt im Umkehrschluss, dass 80 Prozent eine Hauptschule besuchen werden und von diesen später wiederum einige eine...

  • 05.07.11
Lokales
Stolz auf ihr sehr gutes Zeugnis sind Karoline, Lukas und Ines aus Hoheneich.Foto: Jungmann

Nur 25 Prozent gehen ins Gymnasium

Im Bezirksvergleich der Pflichtschulen Gmünd-Waidhofen sind Gmünder SchülerInnen eine Spur schlechter Die gute Nachricht: Die SchülerInnen der Volks- und Hauptschulen im Bezirk Gmünd haben durchaus sehr gute Schulerfolge erzielt. Verglichen mit den Waidhofener Schülern liegen sie allerdings etwas zurück. BEZIRK GMÜND/WAIDHOFEN. Die Erhebung der Schul­erfolge in allgemein bildenden Pflichtschulen des Bezirkes (Volksschulen, Hauptschulen und Polytechnische Schulen) ergab, dass die SchülerInnen...

  • 05.07.11