Schule

Beiträge zum Thema Schule

Wirtschaft
Im Schuljahr 2015/16 mussten Tirols Eltern im Schnitt bis zu 1.170 Euro pro Kind und Schuljahr ausgeben

Was kostet Schule?
Bei der AK Schulkosten-Studie können Tiroler Eltern 3 x 1.000 Euro gewinnen

TIROL. Ab kommenden Herbst befragt die AK die Tiroler Eltern, wieviel sie für die an sich kostenfreie Schule ausgeben müssen. Wer mitmachen möchte, notiert sich ein Jahr lang die einzelnen Ausgaben – via Internet oder am Smartphone, und gewinnt mit etwas Glück 1.000 Euro. 1.170 Euro pro Kind Nach den Sommerferien kommt auf die Eltern von Schulkindern wieder eine Fülle an Ausgaben zu. Eine neue Schultasche, Hefte und Stifte sind zu besorgen, Ausflüge und viele Kinder brauchen immer noch...

  • 20.05.20
Lokales
Dieser Schriftzug gehört der Vergangenheit an - ab jetzt heißt es wieder für ALLE : Zurück hinter die Schulbank!
3 Bilder

SCHULE
Schulstart an der VS Arzl

INNSBRUCK (sk). Endlich wieder zurück in die Schule - Nach langen Wochen des "distance learning"und "homeschooling" kehrt für Eltern, Schüler und Lehrpersonen wieder der Schulalltag zurück.  Mindestabstand zwischen den Schulbänken, Einhaltung der Hygienevorschriften und zahlreiche organisatorische Maßnahmen, die Liste der Umstrukturierungen damit dem ersten Schultag nach dem "Shutdown" nichts mehr im Weg steht, ist lang. Die Direktorin der VS Arzl, Andrea Schwerma, ist sich sicher, dass das...

  • 20.05.20
Politik
Bildungsdirektor Dr. Paul Gappmaier und Bildungslandesrätin sowie Präsidentin der Bildungsdirektion für Tirol Beate Palfrader

Bildung
60 Tiroler Schulen verzichten auf Sonderferien

TIROL. Für die Schulen, die am Ende der Sommerferien mehrere Schultage durch einen früheren Schulbeginn eingebracht haben, bestand die Möglichkeit von Sonderferien im Frühjahr. Damit nach dem eingeschränkten Schulbetrieb nicht noch weitere schulfreie Tage entstehen, wurde eine Vielzahl von Anregungen und Bitten in jüngster Zeit an die Bildungsdirektion für Tirol herangetragen 60 von 70 Schulen erklären sich bereit Die Bildungsdirektion kann aus rechtlichen Gründen den Schulen dies nicht...

  • 12.05.20
Lokales
Ab 15. Mai gehen alle Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre wieder in die Schule. Jedoch wird der Schulalltag nicht mehr so laufen, wie die Kinder es gewöhnt sind. Familien können sich schon jetzt auf den neuen Schullalltag vorbereiten.

SOS-Familientipps
Entspannt zurück in die Schule

TIROL. Ab 15. Mai gehen alle Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre wieder in die Schule. Jedoch wird der Schulalltag nicht mehr so laufen, wie die Kinder es gewöhnt sind. Familien können sich schon jetzt auf den neuen Schullalltag vorbereiten. Enttäuschungen zum Schulantritt vermeiden „Viele Kinder können es kaum erwarten, wieder zur Schule zu gehen. Wenn sie dann merken, dass der Schulalltag ganz anders ist als in ihrer Vorstellung, kann die Enttäuschung groß sein. Um Frustration zu...

  • 11.05.20
  •  1
Lokales
Bildungslandesrätin sowie Präsidentin der Bildungsdirektion für Tirol Dr.in Beate Palfrader (links im Bild) und Bildungsdirektor Dr. Paul Gappmaier.

Wiederöffnung der Schulen
Unterricht an Zwickeltagen?

TIROL. Die zwei Freitage nach Christi Himmelfahrt und Fronleichnam, die sogenannten Zwickeltage, und deren Behandlung an den Tiroler Schulen, sorgte in den vergangenen Tagen für eine öffentliche Diskussion. Nach einer Erhebung der Bildungsdirektion Tirol konnte etwas Licht ins Dunkel gebracht werden. 90% wird Unterricht abhaltenIn den "Corona-Ferien" wurde zwar versucht Lernstoff durchzunehmen, doch trotzdem blieb viel für die Tiroler SchülerInnen auf der Strecke. So gab es in der...

  • 07.05.20
Lokales
Auch in Coronazeiten müssen Prüfungen geschrieben werden. Die Matura findet in diesem Jahr unter besonderen Voraussetzungen statt.

Wiederöffnung der Schulen
Corona-Matura als Chance

TIROL. Seit Montag sind die Schulen wieder geöffnet, zumindest für SchülerInnen die vor der Matura oder einem anderen Schulabschluss stehen. Trotz Corona müssen sie sich auf ihre Prüfungen vorbereiten, die in diesem Jahr unter besonderen Voraussetzungen stattfinden werden.  Motivation der BildungslandesrätinAuch wenn sich einige der MaturantInnen ihren Abschluss sicher anders vorgestellt haben, will Bildungslandesrätin Palfrader die jungen Menschen motivieren und ihnen alles Gute für die...

  • 05.05.20
Lokales
Thomas Müller, Direktor der Univ.-Klinik für Pädiatrie I der Medizinischen Universität Innsbruck im Gespräch.

Covid-19
Kinder und das Coronavirus – neue Erkenntnisse

TIROL. Was das Coronavirus und Kinder angeht liegen mittlerweile neue Erkenntnisse vor, jedoch sind trotzdem immer noch viele Fragen ungeklärt. Thomas Müller, Direktor der Univ.-Klinik für Pädiatrie I der Medizinischen Universität Innsbruck erläutert was bisher bekannt ist und in welchem Bereichen man noch im Dunkeln tappt.  Die anfänglichen "Superspreader"Besonders Kinder hatte man als Virus-Verbreiter am Anfang der Pandemie im Blick, sie galten als sogenannte "Superspreader". In Tirol gab...

  • 29.04.20
  •  1
Politik
(v.li.): LHStvin Ingrid Felipe, LH Günther Platter und Bildungslandesrätin Beate Palfrader berichteten in der heutigen Pressekonferenz zum weiteren Fahrplan im Bildungs- und Kinderbetreuungsbereich in Tirol.
2 Bilder

Wiederöffnung der Schulen
Wie funktioniert die etappenweise Öffnung?

TIROL. Die Corona-Zahlen in Tirol sinken immer weiter und machen Hoffnung. So entschloss man sich nun auch zu einer "etappenweisen Öffnung des Bildungssystems". Mit Anfang Mai werden 5.500 Tiroler SchülerInnen wieder in die Schule gehen können. Zudem wurden die Ergebnisse der LandesfinanzreferentInnen-Konferenz bekannt gegeben. Ergebnisse der LandesfinanzreferentInnen-Konferenz Vergangene Woche informierten LH Platter, LHStvin Felipe und Bildungslandesrätin Palfrader über die Ergebnisse...

  • 27.04.20
Politik
Bezüglich des Schulbeginns Anfang Mai bleiben für die Liste Fritz-Klubobfrau Haselwanter-Schneider noch einige Fragen ungeklärt.

Wiederöffnung der Schulen
Liste Fritz sieht noch viele offene Fragen

TIROL. Für Schüler, Eltern und Lehrer herrscht nun etwas mehr Klarheit und Planungssicherheit was den weiteren Vorgang bezüglich des Coronavirus angeht. Trotzdem gäbe es noch offene Fragen, die man vor dem Schulbeginn aus der Welt schaffen müsse, mahnt die Liste Fritz und fordert weitere Unterstützungen für Schüler, Eltern und Lehrer.  Viele Fragen nach wie vor offenAuch wenn es nun mehr Klarheit gibt, was den erneuten Schulbeginn angeht, so bleibt nach wie vor einiges ungeklärt, kritisiert...

  • 27.04.20
Politik
Der Wiedereinstieg wird von den Kindern vermutlich unterschiedlich bewältigt

SOS-Kinderdorf
Klarer Fahrplan zur Schulöffnung nimmt Druck heraus

TIROL. Für SOS-Kinderdorf Geschäftsführer Christian Moser ist es sehr erfreulich, dass nun alle Schülerinnen und Schüler ein Bild davon haben, wie es in den nächsten Wochen mit dem Unterricht und der Schule weitergehen wird. Er betont zwar, dass es noch Verunsicherungen zu Details gäbe, aber er hofft, dass diese in den nächsten Wochen bis zur tatsächlichen Schulöffnung geklärt seien. Von Kindern unterschiedlich bewältigt „Das heutige Statement von Bildungsminister Heinz Faßmann hat viel...

  • 24.04.20
Politik
LA Sophia Kircher VP-Kircher freut sich über den Beschluss des Tiroler Landtags zu € 3,2 Millionen Euro für den Tiroler Digi Scheck.

E-Learning
3,2 Millionen Euro für den Tiroler Digi Scheck

TIROL. Die Corona-Krise zwang die Schulen und Universitäten zum Umdenken und zu einer digitalen Anpassung. Passend dazu beschloss der Landtag in seiner Sondersitzung ein finanzielles Paket für den Tiroler Digi Scheck. LAbg. Sophie Kircher sieht zudem hinter den aktuellen Erfahrung eine große Chance für die Zukunft. 32 Mio. Euro für Tiroler Digi ScheckDie Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus verlangten von Schülern und Schulen, dass sie durch e-Learning den Schulstoff abarbeiten. Doch...

  • 17.04.20
Lokales
Sporteinheit zuhause
7 Bilder

Eltern und Lehrpersonen gefordert
Schule daheim

Die Schulen sind geschlossen, der Unterricht geht weiter. Digitaler Unterricht, oder Home-Learning, ist das neue Zauberwort. INNSBRUCK. Eine Herausforderung für Lehrpersonen, SchülerInnen und Eltern. Die Praxisvorschule der Pädagogischen Hochschule Tirol hat sich dieser Herausforderung angenommen. Klassenlehrerin Birgit Gasser mit Michael Kunzer und Jennifer Wirnsberger im Team zeigen mit ihrer Klasse 4B, bestehend aus 17 Kindern, wie das funktionieren kann. „Das Wichtigste zu Beginn“,...

  • 09.04.20
Politik
Bildungslandesrätin Beate Palfrader: "Ein Antrag kann auch rückwirkend ab 16. März 2020 gestellt werden."
2 Bilder

Land Tirol
Unterstützung für Familien beim Erwerb digitaler Endgeräte

TIROL. Das Land Tirol unterstützt Familien bei der Anschaffung von mobilen Endgeräten wie Tablets, damit alle SchülerInnen in Zeiten der Krise einen Zugang zum digitalen Lernen haben. Der Fördertopf umfasst insgesamt vier Millionen Euro „Wegen der Coronakrise findet der Unterricht derzeit nicht im Klassenzimmer, sondern in den eigenen vier Wänden statt. Damit auch alle Kinder die notwendigen Voraussetzungen zuhause haben, stellen wir vier Millionen Euro für die Anschaffung von mobilen...

  • 08.04.20
Politik
JUNOS-Landesvorsitzende Johannes Tilg erläutert, dass das eingesetzte E-Learning "völlig unkoordiniert und ohne jegliche Vorbereitung" abläuft.

Junos Tirol
"SchülerInnen wurden ins kalte Wasser geworfen"

TIROL. Bereits seit zwei Wochen sind die Tiroler Schülerinnen und Schüler mit dem Unterricht von zu Hause aus konfrontiert. Dabei wurden sie ins "kalte Wasser geworfen", kritisieren die Junos Tirol. Denn das eigenverantwortliche Lernen bringe deutlich das Versäumnis der österreichischen Politik im Bereich der digitalen Bildung zum Vorschein.  E-Learing läuft unkoordiniertWie JUNOS-Landesvorsitzende Johannes Tilg erläutert, läuft das aktuell durch die Corona-Krise eingesetzte E-Learning...

  • 03.04.20
  •  1
Lokales
Der kleine Jakob, 1. Klasse Volksschule, am Laptop bei den Hausübungen.
2 Bilder

E-Learning
Wie läuft es mit dem e-Learning?

TIROL. Im Zuge der Coronavirus kam es zur Schließung der Schulen, die SchülerInnen waren auf e-Learning angewiesen. In Zeiten wie diesen macht sich die Tiroler Digitalisierungsoffensive im Bildungsbereich bezahlt. In der letzten Woche gab es rund 20 Millionen Zugriffe auf das Schulnetzwerk, berichtet Bildungslandesrätin Palfrader stolz. Digitale Infrastruktur für Tiroler SchulenDamit der Schulbetrieb auch zu Hause läuft, arbeiten alle zusammen: Der Tiroler Bildungsservice, PädagogInnen,...

  • 24.03.20
Lokales
Die Beratung "Rat auf Draht" bekommt Verstärkung im in den Beratungs-Chaträumen.

Coronavirus
Rat auf Draht bekommt Verstärkung

TIROL. Auch in Ausnahmesituationen wie der derzeitigen Coronakrise ist die Notrufnummer für Kinder und Jugendliche, Rat auf Draht, offen. Nun wird das Chat-Angebot durch SchulpsychologInnen erweitert. Familien sollen dadurch in der Quarantäne-Zeit besser entlastet werden.  Notrufnummer bekommt UnterstützungDie Österreichischen Schulen haben geschlossen und damit auch das Einsatzgebiet der SchulpsychologInnen und SozialarbeiterInnen. Doch nun werden die ExpertInnen die Notrufnummer "Rat auf...

  • 20.03.20
LokalesBezahlte Anzeige
AK Präsident Erwin Zangerl: „Gemeinsam schaffen wir‘s!“

3 mal 1.000 Euro
Schulkosten-Erhebung: Mitmachen und gewinnen

Christine hat drei Kinder im Alter zwischen acht und 15 Jahren. Und von den zusätzlichen Ausgaben für die Schule kann sie ein Lied singen: „Im Herbst steht jedes Mal ein Großeinkauf an. Heuer mussten wir außerdem ein Tablet anschaffen und unsere Älteste fährt noch auf Sprachreise“, erzählt sie. „Mich würde wirklich interessieren, wie viel wir in diesem Schuljahr schon ausgegeben haben.“ „Die AK Tirol zeigt seit Jahren auf, dass die an sich kostenfreie Schule die Eltern teuer zu stehen...

  • 18.03.20
Politik
SPÖ NRin Yildirim fordert eine finanzielle Unterstützung für Eltern in Zeiten der Corona-Krise.

Coronavirus
"Politik muss finanziell einspringen" – SPÖ-Yildirim

TIROL. Von vielen Seiten werden momentan Hilfen für die Tiroler Wirtschaft gefordert. Die SPÖ-Frauen haben jedoch noch andere Hilfen im Auge. Auch für Eltern ist die aktuelle Situation mit den Schulsperren eine enorme Herausforderung. Für sie sollte die Politik ebenso finanziell einspringen, fordert SPÖ-Yildirim.  Arbeiten trotz SchulschließungViele Eltern müssen weiterhin zur Arbeit trotz Coronakrise, doch die Kinder haben Schulfrei und die Großeltern stellen, aufgrund ihrer Risikogruppe,...

  • 13.03.20
Politik
Die drei Leiter der Tiroler Bildungsregionen anlässlich ihrer Dekretverleihung in der Bildungsdirektion für Tirol.
v.l.n.r.: Dr. Paul Gappmaier (Bildungsdirektor), HR Prof. Mag. Adolfine Gschließer (Leiterin Bildungsregion Tirol Mitte), Mag. Christian Biendl, MSc (Leiter Bildungsregion Tirol West), Dr. Bettina Ellinger, MA (Leiterin Bildungsregion Tirol Ost), Dr. Beate Palfrader (Bildungslandesrätin und Präs

Bildungsdirektion
Leitungstrio für Tirols Bildungsregionen neu bestellt

TIROL. Die Tiroler Schulaufsicht erhält in den drei Bildungsregionen ein neues Führungtrio. Die Personen sind für die Aufgaben der regionalen Schulentwicklung, Qualitätsmanagement und die Koordination zwischen Schulen, Lehrpersonen, Eltern, Schülerinnen und Schülern und der Bildungsdirektion verantwortlich. Die Personen im Überblick HR Prof. Mag. Adolfine Gschließer trägt die Verantwortung für die Bildungsregion Tirol Mitte. Diese besteht aus den Bezirken Innsbruck-Stadt, Innsbruck-Land...

  • 10.03.20
Lokales
Zu den zusätzlichen Ausgaben zählen etwa Schultasche, Nachhilfe, Tablet, Haus-, Sportschuhe, Turnbekleidung, aber auch spezielle Kleidung, die von der Schule vorgeschrieben wird, etwa Kochschürzen, Kosten für Klassenfotos oder karitative Sammlungen, Skikurse, Sprachreisen usw.

AK Tirol
Teilnahme an Studie zu Schulkosten-Erhebung

TIROL. Die AK Tirol startet ihre große Schulkosten-Erhebungs Aktion. Ab Juli können Eltern gemeinsam mit der AK Tirol ein Jahr lang ihre Ausgaben für Schultasche, Stifte und Co. via Internet aufschreiben. Unter den Teilnehmern wird 3 Mal je 1.000 verlost.  "Was kostet Schule die Familien"Es beginnt in der ersten Klasse und geht bis zum Schulende: Die jährlichen Kosten für Schultasche, Stifte, Nachhilfe und Co. Wieviel genau jede Familie für die Schule ausgibt, kann man nicht sagen, die AK...

  • 09.03.20
Lokales
Das Land Tirol gab gestern bekannt, dass der Aufenthalt von SchülerInnen und Kindern in den vergangenen zwei Wochen erhoben wird. Kinder und SchülerInnen, die sich in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben, müssen zuhause bleiben. Das hat auch Folgen für Eltern mit Betreuungspflichten. Die AK-Tirol informiert, welche Rechte ArbeitnehmerInnen haben.

Covid-19
Bei Quarantäne von betreuungspflichtigen Kindern gibt es eine Entgeltfortzahlung

TIROL. Das Land Tirol gab gestern bekannt, dass der Aufenthalt von SchülerInnen und Kindern in den vergangenen zwei Wochen erhoben wird. Kinder und SchülerInnen, die sich in einem Corona-Risikogebiet aufgehalten haben, müssen zuhause bleiben. Das hat auch Folgen für Eltern mit Betreuungspflichten. Die AK-Tirol informiert, welche Rechte ArbeitnehmerInnen haben. UPDATE – 6.3.2020: Entgeltfortzahlung bei Quarantäne„Die AK Tirol hat dem Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und...

  • 06.03.20
Politik
Jedes Kind in Tirol sollte die gleiche Bildungschance haben wie alle anderen, mahnt SPÖ Tirol-Lentsch.

Schule
Bildungseinrichtungen im ländlichen Raum stärken

TIROL. Benedikt Lentsch, Landtagsabgeordneter und Bildungssprecher der neuen SPÖ Tirol ist sich sicher: Der ländliche Raum muss bildungstechnisch gestärkt werden. Doch stattdessen wurde in der Tiroler Alderrunde eine "Einrichtung einer internationalen Bildungsstätte vorgeschlagen", wie Lentsch vermutet: Der Wunsch nach einer teueren Eliteschule.  Bildungseinrichtungen im ländlichen Raum fördernZwar müsse das Bildungssystem gestärkt werden, so Lentsch, doch einzelne Eliteschulen zu errichten,...

  • 06.03.20
Lokales
Die neuen Schulleiterinnen und Schulleiter mit LR Dr. Beate Palfrader und Bildungsdirektor Dr. Paul Gappmaier sowie den Personalvertretern der Pflichtschullehrerinnen und lehrer anlässlich der Überreichung der Dekrete.

Pflichtschulen
10 neue Schulleiterinnen und Schulleiter

TIROL. Auch in diesem Jahr gibt es wieder neue SchulleiterInnen für Tirols Pflichtschulen. Insgesamt wurden 10 neue Direktorinnen und Direktoren bestellt. Künftig werden sie Aufgaben wie laufende Evaluationen der Lehrpersonen, die Unterrichtsentwicklung und die Unterstützung bei Fortbildungsmaßnahmen, sowie administrative Tätigkeiten übernehmen. Dekrete im Landhaus überreichtDen zehn neuen SchulleiterInnen wurden vor Kurzem die Dekrete für ihr neues Amt von der Präsidentin der...

  • 02.03.20
Gesundheit
Gemeinsames Engagement für ein gesundes Schulumfeld (v.l.n.r.): Gerhard Seier (BVAEB), Elisa Steiner (ÖGK-Service Stelle Gesunde Schule), Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber, Bildungslandesrätin Beate Palfrader mit den PHT-Rektoren Irmgard Plattner und Thomas Schöpf.

Gesunde Schule
Diskussion über Schulsystem

TIROL. Ein großer Bildungskongress in Innsbruck lud 250 SchülerInnen, PädagogInnen und ExpertInnen ein, um über die Schule der Zukunft zu diskutieren. Neue Trends wurden diskutiert was nach Meinung des deutschen Erziehungswissenschafter und Sachbuchautor Prof. Dr. Olaf-Axel Burow dringend nötig ist, denn "Unser Schulsystem ist völlig veraltet.“ Wandel des Schulsystems gefordertBei dem kürzlich veranstalteten Bildungskongress wurde das Schulsystem genau unter die Lupe genommen. Generell sei...

  • 02.03.20
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.