Schwammstadt

Beiträge zum Thema Schwammstadt

Baden auf dem Weg zur Schwammstadt

BADEN. Das NÖ Raumordnungsgesetz gibt seit kurzem den Gemeinden neue Instrumente für ihre Bebauungspläne. Baden prüft als eine der ersten Gemeinden diese Möglichkeiten und hat daher eine Bausperre für die als Bauland gewidmeten Bereiche erlassen. „Der Gemeinderat kann Dachbegrünung für Flachdächer oder Fassaden vorschreiben, aber ebenso für Abstellanlagen für Autos. Mehr Grün und mehr Rückhalten der Niederschläge wirkt sich positiv auf das Mikroklima in der Stadt aus. Daher ist es jetzt auch...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Mistelbach ergrünt
Stadt der Bäume und Sträucher

Bäume, Pflanzen und Sträucher: Im Herbst wird in Mistelbach fleißig ausgepflanzt MISTELBACH. 38 Alleebäume, zehn Obstbäume, vier Linden und eine Naschhecke! Diese Vielfalt an unterschiedlichem Grün wurde zum Teil bereits beziehungsweise wird in den kommenden Wochen in Mistelbach beziehungsweise in einzelnen Katastralgemeinden ausgepflanzt. Bei den einzelnen Bäumen, die derzeit in der Großgemeinde neu ausgesetzt werden, handelt es sich sowohl um Neu- wie auch zum Teil um Ersatz- beziehungsweise...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Mehr Grün für die Innenstadt: Das hat der Gemeinderat in Braunau am Donnerstag, dem 22. Oktober, beschlossen.
1 1 2

Aus dem Gemeinderat
Braunauer Stadtbäume sorgen für gutes Klima

Bäume sorgen für Schatten, filtern Feinstaub und binden CO2: Braunau soll Grüner werden. Dafür gibt die Gemeinde in den nächsten drei Jahren 194.000 Euro aus.  BRAUNAU. 1.000 Bäume in drei Jahren. Das ist das erklärte Ziel des Projektes "Stadtbäume für Braunau". Am Donnerstag, dem 22. Oktober, hat sich der Braunauer Gemeinderat einstimmig für die Investition in ein grüneres Braunau entschieden.  Bäume für die Gesundheit der Braunauer 194.000 Euro lässt sich die Gemeinde das Projekt kosten – und...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher
Hier sollen ab dem Frühjahr Bäume gepflanzt werden, die bis zu 100 Jahre alt werden.
2

Baumpflanzoffensive
In diesen drei Straßen werden die ersten Bäume gepflanzt

1.000 neue Bäume will Vizebürgermeister Baier in Linz pflanzen. Im Frühjahr soll die "Baumpflanzoffensive" in der Schubertstraße, der Kroatengasse und der Leonfeldner Straße starten.    LINZ. Die nächste Etappe der Linzer Baumpflanzoffensive steht unmittelbar bevor: Kommende Woche wird die Vergabe der Detailplanung der ersten drei Straßenzüge dem zuständigen Ausschuss vorgelegt. Zum Zug kommen die Schubertstraße, die Kroatengasse und die Leonfeldner Straße. Ab dem Frühjahr sollen...

  • Linz
  • Christian Diabl
Birgit Hebein und Gerhard Zatlokal bei der Schlusssteinlegung in der Pelzgasse.
2

Pelzgasse
Dauerhaft coole Straße und Schwammstadt in Rudolfsheim

Die erste von vier dauerhaften "Coolen Straßen" in Wien wurde vor wenigen Tagen eröffnet. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Unter dem Namen "Coole Straße Plus" werden zurzeit vier Straßen in Wien zu dauerhaften "Coolen Straßen" umgebaut. Die erste, die nun fertiggestellt wurde, befindet sich in Rudolfsheim. Vor wenigen Tagen luden Bezirksvorsteher Gerhard Zatlokal (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) zur Schlusssteinlegung. Ab sofort ist die "Coole Straße Plus" in der Pelzgasse...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter
Günter Eberhardt vor einer der künftigen Bauminseln in der Stockhofstraße. Im Hintergrund vier echte Schattenspender, deren Größe die neuen Bäume wohl nur schwer erreichen werden.
1

Politposse
Bam Oida! Warum die Stadt Linz Bäume mit Ablaufdatum pflanzt

Warum in der Stockhofstraße acht Bäume gepflanzt werden, obwohl sie in dieser Form eigentlich keiner will. Und wie sich zwei Vizebürgermeister gegenseitig die Schuld dafür geben. Eine Politposse aus der "Klimahauptstadt" Linz. LINZ. Acht neue Bäume sollen in der Stockhofstraße schon bald für Abkühlung sorgen. Doch das dauert. 20 bis 30 Jahre braucht ein Stadtbaum unter guten Bedingungen, um eine ausreichend große Baumkrone zu bilden. In der Stockhofstraße jedoch könnte das Vorhaben schon vor...

  • Linz
  • Christian Diabl
Landschaftsarchitekt Daniel Zimmermann (Planungsbüro 3:0), Grünreferent Vizebürgermeister Bernhard Baier und Stadtgrün-Abteilungsleiter Werner Münzker wollen 1.000 Bäume pflanzen (v. l.).

Baumoffensive
Das ist Baiers Baum-Masterplan

Mit 1.000 neu gepflanzten Bäumen soll die Linzer Innenstadt zur "Schwammstadt" werden. LINZ. Anfang der Woche zog Sturmtief "Sabine" über das Land und entwurzelte dabei viele Bäume – meist knicken jene Stämme um, deren Wurzelwerk bereits davor angeschlagen war. In der Stadt lässt die starke Bodenversiegelung Bäume "im Schnitt nur etwa 40 Jahre alt" werden, weiß Landschaftsarchitekt Daniel Zimmermann vom Wiener Planungsbüro 3:0. Bereits im Oktober beschloss der Gemeinderat die Umsetzung des...

  • Linz
  • Andreas Baumgartner
Vizebürgermeister Bernhard Baier zeigt, wie Bäume das Stadtbild verbessern.

Klimakrise
1.000 zusätzliche Bäume für Linz

Eine Baumpflanz-Offensive und Mitmach-Initiative soll laut Vize-Bürgermeister Bernhard Baier für ein besseres Stadt-Klima und mehr Lebensqualität in der Stadt sorgen. LINZ. Die letzten Monate haben eines klar gemacht: In der Stadt wird es durch den Klimawandel immer heißer. Weniger Beton, mehr Grün und vor allem viel mehr Bäume können die Auswirkungen lindern. Bäume sind urbane Klimaanlagen, Naherholungsoasen, Schattenspender, grüne Lunge und Trinkwasserfilter. Hier kann die Stadt selbst rasch...

  • Linz
  • Christian Diabl
Mit dem Rad, zu Fuß oder mit den Öffis soll beim Ikea am Westbahnhof eingekauft werden. Parkraum für Autos ist nicht geplant.

Bezirksvertretung
Weg frei für das grüne Haus des Ikea

RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Malm, Brimnes und Kallax – was diese Begriffe mit Rudolfsheim zu tun haben? Nun, die genannten Wörter sind alles Namen für Möbelstücke des Möbelhauses Ikea. Und dieser ließ in der jüngsten Bezirksvertretungssitzung die Wogen hochgehen. Schon länger steht’s fest: Das Blaue Haus soll abgerissen werden und stattdessen das grüne Haus des schwedischen Möbelriesen einziehen. Über einige Details wurde im Bezirk nun abgestimmt. Parkplätze müssen weichen Von der MA 21 (Abteilung...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Naz Kücüktekin
Die Pelzgasse wird einmal im Jahr zur Wohnstraße. Nun soll sie auch zur Schwammstadt werden.

Begrünung
Rudolfsheim wird zur Schwammstadt

Klimawandel und Starkregen: Rudolfsheim pflanzt Bäume, die Regenwasser aus Auffangbecken saugen. RUDOLFSHEIM. Ein klassischer Stadtbaum hat, wenn er ausgewachsen ist, eine Lebensdauer von 15 bis 20 Jahren. So lange braucht er allerdings auch, um so groß, quasi erwachsen, zu werden. "Das ist ein relativ kurzer Zyklus", so Bezirkschef Gerhard Zatlokal (SPÖ). Das sei schade, denn ein großer, gesunder Baum habe für die Stadt einen großen Nutzen. Er spendet Schatten und reinigt die Luft, er kühlt...

  • Wien
  • Rudolfsheim-Fünfhaus
  • Elisabeth Schwenter

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.