schwendau

Beiträge zum Thema schwendau

Die vermisste Frau ist 168 cm groß, hat blonde lange Haare.

Suchaktion
Frau in Schwendau abgängig

SCHWENDAU. Seit dem 1. August ca. 23:30 Uhr ist eine 47-jährige Frau aus Schwendau abgängig. Den letzten Kontakt hatte die Frau mit einer Angehörigen gegen 23:30 Uhr. Danach verließ sie ihre Wohnung und ist seither nicht mehr erreichbar. Ein Unfall wird befürchtet. Die Frau ist 168 cm groß, hat blonde lange Haare und spricht Tiroler Dialekt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Zell unter der Tel. 059133/7257 entgegen.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Das Fahrzeug wurde von der Wasserrettung gesichert und von der Feuerwehr an Land gezogen.
2

Schwendau
Ein Missgeschick mit Folgen

SCHWENDAU. Ein Missgeschick eines 40jährigen Arbeiters einer Firma löste Montag früh einen Grosseinsatz von Feuerwehr, Wasserrettung und Polizei aus. Glücklicherweise konnte rasch abgeklärt werden, dass sich keine Personen im Unfallfahrzeug befanden. Der Unglücksrabe parkte sein Fahrzeug auf einem nahegelegenen Parkplatz seiner Arbeitsstätte, als dieser plötzlich losrollte, einen Holzzaun durchbrach und über eine steile Böschung in den Ziller stürzte und sofort abgetrieben wurde. Mittlerweile...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Der Verletzte wurde in das BKH Schwaz eingeliefert

Schwendau
Fataler Paragleitabsturz

SCHWENDAU. Am 12. Juli 2021 gegen 16 Uhr startete ein 45-jähriger Tscheche mit seinem Paragleiter vom Startplatz der Bergstation der Kombibahn Penken im Gemeindegebiet von Schwendau in Richtung Osten. Schon nach ca. 5–10 Flugsekunden erfasste eine Windböe den Schirm weshalb dieser in eine Trudelbewegung geriet und schlussendlich zusammen klappte. Der 45-Jährige stürzte daraufhin aus einer Höhe von ca. 10 bis 15 m zu Boden und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Mitarbeiter der Penkenbahn...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Ein Foto aus dem Jahr 1928: Blick talweinwärts vom Schwendberg Richtung Hippach/Schwendau. Im Hintergrund sind die Bergspitzen von Tristner und Penken zu sehen.

Geschichte
Schwendberg: eine bewegte Geschichte

HIPPACH (red). Der Schwendberg wird 1318 erstmals urkundlich genannt. Damals gab Bischof Johann von Brixen dem Seifried von Rottenburg "den Zehent der Leit in dem Zillertal an den Swentberg". Dieser deutsche Siedlungsname stammt von der Art des Rodens her: Man zündete Wald und Gesträuch eben dort an, wo man Kulturflächen haben wollte - man brachte den Wald zum Verschwinden, daher das Verb-schwenden. Laut einem Bericht von Johann Jakob Staffler aus dem Jahr 1847 hatte die Gemeinde 468 Einwohner...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Obmann Stefan Wechselberger freut sich über das Geschenk von Hauptsponsor Alexander Eberharter, Betten Eberharter.

Vereinswesen
Kulturverein "Freunde vom Burgschrofen" im Zillertal gegründet

ZILLERTAL (red). Mit dem Kulturverein "Freunde vom Burgschrofen" hat sich im Zillertal eine Initiative gegründet, die sich der Pflege und Gestaltung des gleichnamigen Ortes in Schwendau nahe Mayrhofen widmet. Bereits im Jahr 2015 hatte der am Ziller gelegene und "Burgschrofen" genannte Felshügel für Staunen in archäologischen Kreisen gesorgt. Wurden damals doch bei Ausgrabungen Mauerreste aus verschiedenen Epochen freigelegt. Beeindruckend Selbst Experten des Bundesdenkmalamtes und des...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der Hippacher Künstler Alois Stöckl, die Vorstandsmitglieder vom Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau  Obmann  Franz Rauch und v.l.n.r. v.l.n.r. Alexander Würtenberger, sowie Peter Gomig und Helmut Pölzl von der Raiffeisenbank Hippach und Umgebung freuen sich über die neue Ambrosius-Statue beim Spielplatz Auenland in Schwendau.
Video 2

Hippach/Schwendau/Ramsau
Heiligenstatue als Geburtstagsgeschenk für den Bienenzuchtverein

SCHWENDAU. Der Bienenzuchtverein Hippach-Ramsau-Schwendau feiert dieses Jahr das 80-jährige Vereinsjubiläum. Er gehört zu den aktivsten Imkervereinen in Tirol und es ist gelungen auch die schwierigen Zeiten gut zu überstehen. Als Jubiläumsgeschenk für alle Bienen- und Imkerfreunde beauftragte der Bienenzuchtverein den bekannten Zillertaler Künstler Alois Stöckl eine lebensgroße Ambrosius-Statue zu gestalten. Der Schutzpatron der Bienen und Imker war Bischof in Mailand und ist am Bischofsstab...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
In den Gemeinden Hippach und Schwendau werden, trotz aller Differenzen, doch versöhnliche Töne angeschlagen.
Aktion 3

Kein Ende der Kooperation
Hippach: Alles mit Maß und Ziel

HIPPACH (fh). Gerhard Hundsbichler, Bürgermeister der Gemeinde Hippach, ist ein erfahrener Mann im Amt. Seit nicht weniger als 24 Jahren leitet er die Geschicke der Kommune im Zillertal, welche mit den Nachbargemeinden Schwendau (Bgm. Franz Hauser) und Ramsau (Bgm. Fritz Steiner) eng zusammenarbeitet. Seit dem Jahr 2013 gibt es eine offizielle Gemeindekooperation zwischen Hippach und Schwendau doch in den letzten Jahren kam immer mehr Sand ins Getriebe. Die Gründe dafür sind unterschiedlicher...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Schwendau
7-jähriger bei Alpinunfall verletzt

Ein 34-Jähriger aus dem Zillertal stieg am Sonntag gegen 13 Uhr mit seinem 7-jährigen Sohn in den Kinderklettersteig/Hochseilgarten Zimmereben in Schwendau ein. SCHWENDAU. Beide waren mit einem Hüftgurt, Klettersteigset und einem Helm ausgerüstet. Bei der dritten Begehung dürfte sich der Sohn bei einem Umhängevorgang versehentlich vom Klettersteigset ausgehängt und nicht in den Karabiner der Seilrolle eingehängt haben. Er stürzte in der Folge von einer Plattform 7 Meter in die Tiefe und schlug...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Schwendau
Übertretung nach dem Suchtmittelgesetz in Schwendau

Am 19. April 2021, gegen 14 Uhr wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 28-jährigen und einer 24-jährigen (beide Österreicher) in eine Wohnung in Schwendau gerufen. SCHWENDAU. In der Folge wurde gegen den 28-Jährigen ein Betretungsverbot verhängt. Nachdem die Beamten in der Wohnung Suchtmittel vorfanden, wurde von der Staatsanwaltschaft Innsbruck eine Hausdurchsuchung angeordnet. Dabei wurden ca. 50 Gramm Cannabis und eine geringe Menge Kokain gefunden und sichergestellt....

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Bell 212 Abflug von Vomp ins Zillertal
3

Schwendau
Lawinenabgang mit Verschüttetem

Am 20. Jänner  gegen 11:50 Uhr, kam es im freien Schiraum im Bereich des Schigebietes Rastkogel in Schwendau zu einem Lawinenabgang. SCHWENDAU. Dabei wurde eine Person ca. 250 m von der Lawine mitgerissen und wurde ca. 2,5 m tief verschüttet. Unbeteiligte Wintersportler beobachteten den Lawinenabgang und konnten die Person ca. 15 Minuten später bergen. Die Person wurde noch vor Ort reanimiert und mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus geflogen. Derzeit ist die Nachsuche noch im Gange, es...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth
Der Verletzte wurde geborgen und ins BKH Kufstein gebracht.
3

Zillertal
Alpinunfall in der Gemeinde Schwendau

SCHWENDAU (red). Am 19.01.2021 unternahm eine 55-jährige Frau aus Deutschland zusammen mit ihrem Ehemann vom Schigebiet Rastkogel, Gemeinde Schwendau, ausgehend eine Schitour auf die „Wanglspitze“. Im Zuge der Abfahrt über die Variante „Horberger Kar“, kam die Frau gegen 15.10 Uhr auf einer Seehöhe von ca. 2.300 Metern außerhalb des organisierten Schiraumes zu Sturz und zog sich laut erster Diagnose ein Fraktur des rechten Außenknöchels zu. Nachdem der Ehemann einen Notruf abgesetzt hatte wurde...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Mit 600 € unterstützt der Rotary Club Zillertal das beispielgebende Projekt „YoungStar“. Bgm. Franz Hauser, die Jugendlichen Lisa, Diana und Laura, Rotary Präsident Michael Maier und Koordinatorin Christiane Mayer.

Jugend
Rotary Club Zillertal unterstützt YoungStar

Mit 600 € unterstützt der Rotary Club Zillertal das beispielgebende Projekt „YougStar“. Dabei wird SCHWENDAU (red). Jugendlichen in vier Zillertaler Gemeinden die Möglichkeit geboten, ihr Wissen etwa im schulischen Bereich an Kinder weiterzugeben. „Als Rotary Club überlegen wir uns sehr genau, welche Projekt wir in der Region unterstützen. Die Idee zu YoungStar ist faszinierend, die Umsetzung perfekt gelungen, alle sind mit großem Engagement dabei. Darum freuen wir uns, hier einen kleinen...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der Platz "drei Linden" ist historisch von Bedeutung.

Schwendau
Kindergartenbau: es geht hart auf hart

SCHWENDAU (fh). In der Gemeinde ist der Dorffrieden gestört und der Stein des Anstoßes ist der Bau eines Kindergarten. Als kürzlich eine öffentliche GR-Sitzung zu dem Thema abgehalten wurde, gingen die Wogen hoch denn bei der Vorstellung des geplanten Projektes für den Standort "drei Linden" wurde heftigst diskutiert. Der Platz "drei Linden" ist für die Gemeinde Schwendau nicht zuletzt von historischer Bedeutung und der Widerstand gegen die Verbauung des Platzes ist enorm. Kurz zur Erklärung:...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die Petition wurde an Bürgermeiste Franz Hauser übergeben. 765 Personen sind gegen das Projekt am Standort "drei Linden".

Kindergartenbau Schwendau
Petition an Bürgermeister übergeben

SCHWENDAU (fh). Nach wie vor wird in der Gemeinde Schwendau hitzig über die Errichtung des Kindergartens am Standort "drei Linden" debattiert. Kürzlich wurde an besagtem Standort die von Unternehmer Gerhard Schiestl (Gerüstbau Schiestl) ins Leben gerufene Petition gegen den Standort an Bürgermeister Franz Hauser übergeben. Schlussendlich kam man bei der Petition auf 765 Gegenstimmen, wovon 420 Personen persönlich unterschrieben haben. Auch Bgm. Hauser selbst ist gegen den Standort drei Linden...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der Platz "drei Linden" ist historisch bedeutend und würde mit dem Kindergartenprojekt verbaut.

Infrastruktur
Diskussion über Kindergartenbau reißt nicht ab

SCHWENDAU (fh). In der Gemeinde gibt es nach wie vor hitzige Debatten über den geplanten Kindergartenbau am Standort "drei Linden". Wie die BEZIRKSBLÄTTER-Redaktion berichtete wurde im Gemeinderat ein Grundsatzbeschluss (gegen den Willen von Bgm. Hauser und dessen Fraktion) über den Bau des neuen Kindergartens an besagtem Standort gefasst. Die Kritik am historischen Standort "drei Linden" ließ nicht lange auch sich warten und Unternehmer Gerhard Schiestl (Anrainer des geplanten Projektes)...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Die Feuerwehrleute hatten viel Arbeit mit der Ölspur.

Ölspur mit Überlänge im Zillertal

SCHWENDAU (red). Kürzlich wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwendau zu einer Ölspur alarmiert. Diese zog sich von Schwendau (L299) über Mayrhofen (B169) bis nach Finkenberg (L006). Laut Informationen dürfte ein technischer Defekt an einem landwirtschaftlichen Fahrzeug die Ursache sein. Bei brütender Hitze war es ein langer und anstrengender Einsatz für die Feuerwehrmänner.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Das "Auenland Sidan" wird mit 23. Juli offiziell geöffnet. Derzeit ist man noch dabei das 3.000 qm große Areal fertig zu stellen
10

Infrastruktur
Schwendau und der TVB schufen etwas Großes

SCHWENDAU (fh). Es ist ein gewaltiges Stück Infrastruktur, welches die Gemeinde Schwendau in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband Mayrhofen auf die Beine gestellt hat. Das sogenannte "Auenland Sidan" ist ein nicht weniger als 3.000 Quadratmeter großer Spielplatz direkt am Ufer des Ziller und somit auch am Radweg. Man hat sich diesen Spielplatz für Jung und Junggeblieben durchaus etwas kosten lassen, denn die Investitionssumme von 750.000,- Euro kann sich sehen lassen. "Der alte Spielplatz am...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Das Projekt "Young Star" startet ab Juli in den Gemeinden Schwendau, Hippach, Ramsau und Hainzenberg.

Jugend einbinden
"Young Star" startet in vier Zillertaler Gemeinden

SCHWENDAU (fh). Jugendliche in das Gemeindegeschehen bzw. die Gesellschaft einzubinden ist eine Aufgabe von großer Wichtigkeit. Speziell die Jugend braucht in erster Linie ihren Platz und eine Aufgabe. In den Gemeinden Hippach/Schwendau funktioniert das mit dem Jugendzentrum "kam in" schon ganz gut und jetzt gibt es ein weiteres Projekt bei dem auch die Gemeinden Ramsau und Hainzenberg mit im Boot sind. Initiiert von der "GemNova" wird ab Juli das Projekt "Young Star" starten, welches eine...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Was ist in Tirol passiert? Das erfahrt ihr im Bezirksblätter Wochenrückblick
Video 2

KW25
Der Bezirksblätter Wochenrückblick

Herzlich willkommen beim Bezirksblätter Wochenrückblick (29.Mai-4. Juni). Hier gibt’s für euch die Highlights der vergangenen Woche aus Tirol. Themen des Rückblicks FH-Erweiterung und neuer Stadtpark in Kufstein fertiggestellt Zum Beitrag Schwendauer Kindergarten bei den drei Linden? Zum Beitrag 3,8 Millionen Euro für Straßeninvestitionen Zum Beitrag Gefunden wird immer etwas Zum Beitrag Lärmverordnung schlägt hohe Wellen Zum Beitrag Alle Nachrichten aus Tirol auf meinbezirk.at

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Alexander Schguanin

Kommentar von Florian Haun
Schwendau: So ein Kindergarten!

Sagt Ihnen der Begriff Gemeinwohl etwas? Ja? Speziell, wenn Sie sich für Gemeindepolitik interessieren oder gar in einem Dorfplenum sitzen, sollte Ihnen dieser Begriff geläufig sein. In der Gemeinde Schwendau scheint es zumindest so, als ob zahlreiche Mandatare zwischenzeitlich vergessen haben, wofür sie im Gemeinderat sitzen. Das Ansinnen, den Platz "Drei Linden" für ein Kindergarten-Projekt zu opfern, welches ca. 700.000,- Euro teurer ist als jenes in der Augasse, kann nicht im Sinne einer...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Der Standort "drei Linden" ist für das Kindergartenprojekt heftig umstritten. Bürgermeister Hauser ist dagegen

Infrastruktur
Schwendauer Kindergarten bei den drei Linden?

SCHWENDAU (fh). Der Neubau eines Kindergartens ist in einer Gemeinde in der Regel ein freudiges Ereignis, denn schließlich will man nur das Beste für die Kleinen. In der Gemeinde Schwendau wird derzeit jedoch heftigst über den Standort für die neue Betreuungseinrichtung debattiert, denn der Gemeinderat hat sich mehrheitlich (8 Stimmen dafür/4 Stimmen dagegen) dafür ausgesprochen, den bekannten und beliebten Platz "Drei Linden" für das Projekt zu verbauen.  Bürgermeister gegen Projekt Ortschef...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun
Im Bereich Horberg ging kürzlich eine Lawine ab. Eine Person könnte verschüttet sein.
6

Einsatz
Lawinenabgang im Bereich Schwendau/Horberg

SCHWENDAU (fh). Im Bereich Horberg kam es kürzlich zu einem Lawinenabgang. Es wurde eine Suchaktion mit Bergrettern, Hundeführern und der Alpinpolizei durchgeführt. Es gab keine Verschütteten.

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Lebloser Mann im Becken wiederbelebt

SCHWENDAU. Im Zillertal hat sich am Sonntag ein Badeunfall ereignet. Ein 35-jähriger Mann trieb leblos im Wasser. Er wurde reanimiert und in die Klinik nach Innsbruck geflogen. Der Mann war nach ersten Informationen im Schwimmbecken im Erlebnisbad Schwendau untergegangen und wurde vom Bademeister, Badegästen und Sanitätern aus dem Wasser geborgen. Der Deutsche wurde wiederbelebt und vom Notarzt erstversorgt, anschließend mit dem Notarzthubschrauber in das LKH Notarzthubschrauber geflogen. Die...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dietmar Walpoth

Zukunftsvision Schwendau?

SCHWENDAU (red). Immer wieder hat man in der Zillertaler Gemeinde Schwendau darauf gedrängt eine Talabfahrt vom Penkenjoch (2050 m) bis ins Tal (600 m) zu bauen (Eine Skiroute ist bereits seit 1954 ausgewisen).  Im Jahr 2016 hat Bürgermeister Franz Hauser das Vorhaben erneut auf's Tapet gebracht und erklärt dass sich die Mayrhofner Bergbahnen diese Abfahrt ohne weiteres leisten könnten. Der Dorfchef bezifferte das Vorhaben mit ca. 11 Millionen Euro. Bis dato ist kein Projektfortschritt...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Florian Haun

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.