Schwerverkehr

Beiträge zum Thema Schwerverkehr

Leserbrief
Wichtige Sache

Leserbrief Petition für den Ennstal Radweg R7. Eine ganz wichtige Sache, der Radweg ist wichtig, weil keiner auf nicht Motorisierten denkt. Und ich erweitere das ganze Thema noch: Die Politik und die Wirtschaft will auch nur den motorisierten Verkehr auf der B115 und Folgestraßen haben. Anders, und ich wiederhole mich zu anderen Zuschriften zu unendlichsten Male. Der Bezirk Liezen hat sich in einer Petition vom nicht regionalen Verkehr distanziert, warum machen dass nicht auch die...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Bürgermeister Ernst Wendl und Vizebürgermeister Richard Payer zeigen die zukünftige Fahrtrichtung zur Ortsumfahrung an.

Mobilität
Aus für Lärm durch Schwerverkehr in Himberg

Ruhe ist ein wichtiges Gut und seit einigen Monaten wird eben dieses durch Lastwägen gestört, die durch das Himberger Ortszentrum poltern. HIMBERG. Nach zahlreichen Beschwerden durch die Bevölkerung, schlug Bürgermeister Ernst Wendl vor, doch die Ortsumfahrung zu benutzen. Da seitens der Verursacher keine Kooperationsbereitschaft vorhanden war, wandte sich der Ortschef an die Verkehrsbehörde der Bezirkshauptmannschaft Bruck an der Leitha: „Dort beantragte ich ein Linksabbieger-Gebotszeichen...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Der Schwerverkehr auf der L568 belaste Enns.

Lkw-Fahrverbot geplant
Enns sagt dem Schwerverkehr den Kampf an

Der Schwerverkehr im Gemeindegebiet Enns nehme ständig zu und stelle eine zunehmende Belastung für die Bevölkerung dar – das soll nun durch ein Lkw-Fahrverbot auf der Landesstraße 568 geändert werden. ENNS. Eigentlich sollte der Schwerverkehr, der sich in Richtung Ennshafen und in Richtung NÖ bewegt, die B1 Umfahrung mit Autobahnabfahrt Enns-West und in weiterer Folge die T-Kreuzung Fabrikstraße benützen. Diese Route habe sich jedoch als "völlige Fehlplanung" erwiesen, sei es einem...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Am 22. Oktober führte die Tiroler Polizei einen Schwerverkehrskontrolleinsatz auf Tirols Straßennetz durch. 234 Schwerfahrzeuge wurden kontrolliert.

Verkehrskontrolle
234 LKW-Kontrollen und drei abgenommen Kennzeichen

TIROL. Am 22. Oktober führte die Tiroler Polizei einen Schwerverkehrskontrolleinsatz auf Tirols Straßennetz durch. 234 Schwerfahrzeuge wurden kontrolliert. Landesweite SchwerverkehrkontrollenAm Donnerstag, 22. Oktober, führte die Landesverkehrsabteilung (LVA) Tirol, MitarbeiterInnen der acht Bezirkspolizeikommanden und des Stadtpolizeikommandos Innsbruck zwischen 9:00 und 17:00 Kontrollen des Schwerverkehrs durch. Durch diese Verkehrskontrollen soll die Sicherheit im Schwerverkehr auf Tirols...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ortsvorsteher Andreas Gruber mit Ferdinand Kreldl und Andreas Dworak.

Entlastung für Amstettner Ortsteil
Schwerverkehr durch Preinsbach soll reduziert werden

Stadtgemeinde und Firma Baier fanden Lösungen, um den Schwerverkehr durch Preinsbach zu reduzieren. STADT AMSTETTEN. Abfallentsorgung ist nicht nur schmutzig sondern auch laut. Das wissen auch die Bewohner des Amstettner Ortsteils Preinsbach. Denn der Weg des Abfallentsorgers Baier mit Sitz im Betriebsgebiet Nord in Ardagger führt immer wieder durch den Amstettner Ortsteil.  "In den letzten Jahren wurden die Fahrten immer wieder auch über den Ortsteil Preinsbach und die Gebiete Schimming und...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Zum LKW-Fahrverbot und den diesbezüglichen LKW-Beschränkungen gibt es zahlreiche Ausnahmen. Diese Ausnahmegenehmigungen seien zu hinterfragen, so Philip Wohlgemuth.
1

Transit Tirol
Tausende Ausnahmen bei LKW-Fahrverboten

TIROL. Zum LKW-Fahrverbot und den diesbezüglichen LKW-Beschränkungen gibt es zahlreiche Ausnahmen. Diese Ausnahmegenehmigungen seien zu hinterfragen, so Philip Wohlgemuth. Landesrechnungshof: Rund 3.000 Ausnahmen von LKW-FahrverbotenDas Ergebnis des Landesrechnungshofes zeigt, dass es in Tirol rund 3.000 Ausnahmen von den LKW-Fahrverboten gibt. In den Jahren zwischen 2015 und 2018 wurde kein negativer Bescheid ausgestellt. „Dass unter hauptsächlich grüner Verantwortung in der Zeit von 2015...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Senden auch Sie ihren Leserbrief an die Redaktion der WOCHE Lavanttal.

Leserbrief
Demo in Lavamünd

Vor Kurzem erhielt die Redaktion der WOCHE Lavanttal einen Leserbrief von Ingo Fischer aus Lavamünd. Demo in LavamündEs ist schlichtweg ein Armutszeugnis und enttäuschend, dass weder SPÖ-Landeshauptmann Peter Kaiser, ÖVP-Verkehrslandesrat Martin Gruber noch ein anderes Mitglied der Kärntner Landesregierung es der Mühe wert gefunden haben, bei der am 25. September stattgefundenen Demo in der vom Verkehr stark gebeutelten Marktgemeinde Lavamünd teilzunehmen und sich mit der Bevölkerung...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Der Schwerverkehr rollt nach wie vor unverändert durch Lavamünd, eine kleinräumigere Umfahrung soll nun Abhilfe schaffen.

Verkehrsproblematik Lavamünd
Erster Lösungsvorschlag für Umfahrung

Kleinräumige Varianten einer Umfahrung wurden erarbeitet, um den Ortskern von Lärm und Abgasen zu entlasten. LAVAMÜND. Seit einiger Zeit laufen die Gespräche für eine Umfahrung von Lavamünd. Seitens des Landes wollte man jedoch vor dem Start des Großprojekts, die Entwicklung der Verkehrsströme auf slowenischer Seite abwarten: Nun deutet alles darauf hin, dass die slowenische Schnellstraße in Richtung Bleiburg ausgebaut wird. Somit sei eine großräumige Umfahrung von Lavamünd nicht mehr...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
In Nickelsdorf wurden LKW überprüft.
2

LKW-Schwerverkehr Kontrollen
202 Anzeigen wurden erstattet

Am Wochenende wurden bei der Ein- und Ausreise in Nickelsdorf und auf der B65 Rudersdorf LKW-Schwerverkehrskontrollen durchgeführt. NICKELSDORF. Am 19.09. und 20.09.2020 wurden durch Beamte der Landesverkehrsabteilung Burgenland gemeinsam mit Technikern der ASFINAG und dem Amt der Burgenländischen Landesregierung verstärkte Schwerverkehrskontrollen durchgeführt. Im Zuge dieser Aktion konnten 191 Mängel bei technischen Kontrollen festgestellt werden. 17 Kennzeichen wurden wegen mangelnder...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
SPÖ Tirol will Einführung einer flächendeckenden LKW-Maut auf Landes- und Gemeindestraßen. Weiters bräuchte es Kostenwahrheit zwischen einzelnen Verkehrsmitteln.

Transit
SPÖ Tirol will LKW-Maut auch auf Landes- und Gemeindestraßen

TIROL. SPÖ Tirol will Einführung einer flächendeckenden LKW-Maut auf Landes- und Gemeindestraßen. Weiters bräuchte es Kostenwahrheit zwischen einzelnen Verkehrsmitteln. Flächendeckende LKW-Maut im Kampf gegen den TransitDie SPÖ Tirol fordert eine flächendeckende LKW-Maut, die nicht nur auf Autobahnen, sondern auch auf den Landes- und Gemeindestraßen gelten soll. Dies sei der wirksamste und effizienteste Hebel, um den Schwerverkehr wirksam einzudämmen, so der stellvertretende Klubobmann und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Polizei kontrollierte LKW bei der Einreise nach Österreich.

Kontrollen im Bezirk Neusiedl am See
Schwerverkehr wurde an Grenze überprüft

Bei der Einreise nach Österreich in Nickelsdorf wurden LKW-Schwerverkehrskontrollen durchgeführt. NICKELSDORF. In der Vorwoche wurde durch Beamte der Autobahnpolizei Potzneusiedl gemeinsam mit Sachverständigen der ASFINAG am Autobahngrenzübergang in Nickelsdorf eine Schwerpunktaktion des Schwerverkehrs durchgeführt. Im Zuge dieser Aktion wurden 62 Übertretungen betreffen Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Bei gesamt 34 technischen Mängeln waren 11 Mängel besonders gefährlich. Dadurch...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Die Flachgauer sind erleichtert: das Brummi-Transit-Fahrverbot greift, es gibt deutlich weniger Schwerverkehr.

Schwerverkehr
Das Fahrverbot für LKWs durch Lamprechtshausen greift

Auf der B156 fahren dank des LKW-Transit-Fahrverbotes täglich 250 Fahrten weniger. Damit das so bleibt, wird weiter kontrolliert. LAMPRECHTSHAUSEN, BERGHEIM. Erste Auswertungen der Zählstellen im Flachgau zeigen: Das Fahrverbot für Lastwagen im Flachgau wirkt. Landesrat Stefan Schnöll zieht nach knapp zwei Monaten eine erste Bilanz. Daten der Zählstelle Lamprechtshausen-Süd in den Monaten Juni und Juli 2020 im Vergleich zum Vorjahr: Reduktion des Lastwagen-Güterverkehrs um durchschnittlich...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr

LESERBRIEF
Freibrief für Lkw-Mautflüchtlinge!

Leserbrief zum Lkw-Fahrverbot auf der B147 "Maßnahmen zeigen Wirkung, beteuerte Verkehrslandesrat Steinkellner bezüglich dem Lkw-Fahrverbot auf der B147. Das stimmt so nicht, wie das von Herrn Steinkellner dargestellt wird. Nachfragen bei Behörde und Polizei haben ergeben, dass jetzt plötzlich sehr viele Lkw eine Ausnahmegenehmigung mitführen, die ein Befahren der B147 erlaubt, da diese im umliegenden Gebiet eine Zustellung oder Abholung zu tätigen hätten. Nachforschungen und Nachfahrten...

  • Braunau
  • Barbara Ebner
V. li.: Straßenmeister Franz Bogensperger, Peter Wiedermaier (Polizeiinspektionskomandant Tamsweg), Landesrat Stefan Schnöll, Bezirkshauptfrau Michaela Rohrmoser,  Manfred Sampl (Obmann Regionalverband Lungau, Landtagsabgeordneter, Bürgermeister St. Michael) , Georg Gappmayer (Bürgermeister Tamsweg).

Für Lastwagen über 7,5 Tonnen und Sattelzüge
Das Durchfahrverbot gilt jetzt

Das Lkw-Transitfahrverbot im Lungau ist jetzt in Kraft getreten. LUNGAU. Seit Freitag, 24. Juli, gilt für Salzburgs südlichsten Bezirk, den Lungau (politischer Bezirk Tamsweg), ein Durchfahrverbot für Lastwagen über 7,5 Tonnen und für alle Sattelzüge. Das Land Salzburg teilte dies kurz vor Mittag in einem Kommuniqué mit. Ausgenommen sind Fahrten mit Ziel- und Quellverkehr im Lungau sowie in den Bezirken Murau und Murtal in der Steiermark.  „Der Lkw-Transitverkehr ist im Lungau in den...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Christoph Staudacher (FPÖ) will Mautflüchtige LKWs aus der Innenstadt von Spittal verbannen.
1

Politik/FPÖ
Politiker will Schwerverkehr aus Spittals Innenstadt verbannen

Christoph Staudacher (FPÖ) möchte die Innenstadt von Spittal dauerhaft vom Schwerverkehr frei halten. SPITTAL/DRAU. Der Schwerverkehr durch die Innenstadt von Spittal soll künftig der Vergangenheit angehören. Der Spittaler Landtagsabgeordnete und Stadtrat Christoph Staudacher nimmt einen entsprechenden Anlauf, damit die schweren "Brummer" dauerhaft aus der Lieserstadt verbannt werden. Sperre sorgt für IdealzustandAufgrund der jetzigen Sperre der Lieserbrücke ist dieser angestrebte...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
Das Durchfahrverbot wird ab Sommer 2020 für Lastkraftwagen (Lkw) über 7,5 Tonnen und für alle Sattelzüge gelten. (Symbolfoto)
2

Verkehrsressort Land Salzburg
Lkw-Transitfahrverbot im Lungau kommt am Freitag

Mit einem Fahrverbot für den Lastkraftwagen-(Lkw)-Durchzugsverkehr will das Land Salzburg den Bezirk Tamsweg (Lungau) in Sachen Schwerverkehr entlasten. LUNGAU. Das Land Salzburg beabsichtigt noch diese Woche ein Fahrverbot für den Lkw-Durchzugsverkehr im Lungau zu verordnen, um für Anrainer Erleichterungen vom Schwerverkehr zu erreichen. Das Fahrverbot wird laut einem Kommuniqué des Landes Salzburg vom 21. Juli, am kommenden Freitag, 24. Juli, kundgemacht und gilt dann ab sofort. Das...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Seit einiger Zeit ist die Obdacher Straße für den gesamten Schwerverkehr freigegeben.
3

Obdacher Straße
Kampf gegen Öffnung für Lkw-Transit

Die komplette Öffnung der Obdacher Straße als Transitstrecke soll verhindert werden. Jetzt zählen die gesammelten Unterschriften.  REICHENFELS, BAD ST. LEONHARD. Seit Monaten verkehren unzählige Lkws auf der Obdacher Straße (B78) zwischen Weißkirchen und Bad St. Leonhard, da im vergangenen Jahr dieser Abschnitt als Teststrecke für Transitverkehr durch Behörden geöffnet wurde. Zuvor war nur Ziel- und Quellverkehr zulässig. Der Reichenfelser Jochen Baumgartner-Wölfler hat nun eine...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Weißkirchen fordert höhere Strafen bei ignoriern des Nachtfahrverbotes.
2

Postverteilerzentrum, Umfahrung
LKW-Lawine überrollt Weißkirchen

Mehr als 900 LKW rollen laut Angabe von Weißkirchens Bürgermeister Norbert Höpoltseder (SPÖ) täglich durch das Ortsgebiet. Hauptverursacher sei seiner Ansicht nach das Postlogistikzentrum in Allhaming. WEISSKIRCHEN. "Es sind absolut unerträgliche Zustände. Da wollen und können wir nicht weiter zusehen", so der Bürgermeister. Und genau deshalb hat der Weißkirchner Gemeinderat einstimmig beschlossen, eine Resolution zur Erhöhung der Strafen bei Missachtung des geltenden Nachtfahrverbotes an...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Manuela Khom und Thomas Kalcher beim Lokalaugenschein im Lungau.
1

Lkw-Fahrverbote
Forderungen von allen Seiten

Lkw-Fahrverbote werden zum Dauerthema in der Region. Freude über Vorstoß im Lungau. MURAU/MURTAL. Diverse Forderungen nach Lkw-Fahrverboten werden zum Dauerthema in der regionalen Politik. Vergangene Woche haben die Grünen nachgelegt. Verkehrssprecher Lambert Schönleitner hat im Landtag erneut Tonnagebeschränkungen für Gaberlstraße und Triebener Straße gefordert. „Die Belastung der Bevölkerung soll so schnell wie möglich reduziert werden“, argumentierte er. Abgelehnt Von den...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
Nachdem der Lkw-Güterverkehr in den vergangenen Wochen aufgrund der Beschränkungen deutlich zurückgegangen war, ist nun ein Anstieg zu verzeichnen. Aus diesem Grund werden auch die Kontrolltätigkeiten der Verkehrspolizei wieder verstärkt.

Kontrollstellen wieder aktiv
LKW-Kontrollen werden wieder verstärkt

TIROL. Nachdem der Lkw-Güterverkehr in den vergangenen Wochen aufgrund der Beschränkungen deutlich zurückgegangen war, ist nun ein Anstieg zu verzeichnen. Aus diesem Grund werden auch die Kontrolltätigkeiten der Verkehrspolizei wieder verstärkt. Güterverkehr wieder gestiegen In den vergangenen Wochen ist der LKW-Güterverkehr aufgrund der Beschränkungen auf Tirols Straßen zurückgegangen. Nun ist aber wieder ein Anstieg zu verzeichnen. Das führt aber auch dazu, dass die Kontrollen durch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Der Lenker konnte sich noch rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten und erlitt keine Verletzungen.

Frantschach-St. Gertraud
Lkw stürzte in Graben

Heute am Vormittag kam ein LKW von der Limberger Gemeindestraße ab und durchschlug eine Baumgruppe.  KAMP. Am Freitag, den 27. März 2020, lenkte ein Mann aus Ebenthal gegen 8.30 Uhr einen Lastkraftwagen auf der Limberger Gemeindestraße. Der 50-Jährige war von Kamp talwärts in Richtung St. Gertraud unterwegs. Als der Lenker die Schneeketten abnehmen wollte, geriet der LKW über den Straßenrand und machte sich daraufhin selbstständig: Er rollte rund 350 Meter über eine steil abfallende Wiese,...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Winterdienst ist gewährleistet: Mitarbeiter waren im Bereich der Pack auf der A2 Südautobahn heute Nacht im Einsatz.

Corona-Virus
ASFINAG-Mitarbeiter im Einsatz

Helden des Alltags: Mitarbeiter der ASFINAG sind rund um die Uhr auf den Autobahnen und Schnellstraßen im Einsatz. PACK. Vergangene Nacht musste die Winterdienstflotte der ASFINAG aufgrund der Niederschläge ausrücken, die teilweise knapp 15 Zentimeter Neuschnee bescherten. Die Mitarbeiter gewährleisten momentan Mobilität und Sicherheit unter größtem Gesundheitsschutz und tragen einen großen Teil dazu bei, dass die österreichweite Versorgung aufrecht erhalten bleibt. Klares Ziel Die...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Simone Koller
Landesobmann Winfried Vescoli (li.) und Spitzenkandidat Fachgruppe Agrarhandel Claus Aniballi.
2

Freiheitliche Wirtschaft
Ausbildungsplatz Landeck weiter stärken

LANDECK (otko). Die Freiheitliche Wirtschaft warnt vor steigenden Transitverkehr über den Reschen. Das Wifi in Landeck soll weiter gestärkt und ausgebaut werden. Droht eine Transitlawine? Die Freiheitliche Wirtschaft (FW) machte im Rahmen einer Pressekonferenz am 21. Februar in Landeck auf Bezirksthemen für die Wirtschaftskammerwahl aufmerksam. "Die rumänische EU-Verkehrskommissarin droht Tirol unverhohlen. Auch im Oberland droht eine Verkehrslawine durch Klein-Lkw bis 3,5 Tonnen, die auch...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Fahrverbotstafeln samt Gewichtsbeschränkung in der Itsch-Gasse wurden entfernt. Ein Kreisverkehr soll Verkehrslage beruhigen.

Nötsch
Verkehrskonzept samt Kreisverkehr geplant

Lösung für den Verkehr in der "Itsch-Gasse" kommt im Frühjahr. Fertigstellung soll dieses Jahr erfolgen. NÖTSCH. Die Diskussion um den starken Verkehr in der sogenannten "Itsch-Gasse" in Nötsch scheint bald ein Ende zu haben. Die 300 Meter lange Strecke durch eine Wohngegend ist nur einspurig befahrbar und war mit einem Durchfahrtsverbot mit Geschwindigkeitsbegrenzung gekennzeichnet (die WOCHE Gailtal berichtete). Verbotstafeln entferntDie Fahrverbotstafeln mit 3,5 Tonnen...

  • Kärnten
  • Villach Land
  • Lara Piery

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.