Schwimmen

Beiträge zum Thema Schwimmen

Kontaktlinsen bieten eine klare Sicht beim Schwimmen und vertragen warme Temperaturen. Darauf weist jetzt die Oberösterreichische Landesinnung der Augenoptiker hin.

Wirtschaftskammer OÖ
Kontaktlinsen als Begleiter im Sommer

Weniger als zehn Prozent der Oberösterreicher tragen Kontaktlinsen, etwa die Hälfte davon regelmäßig. Dabei seien Kontaktlinsen gerade im Sommer ein nützlicher Begleiter, meint jetzt die Oberösterreichische Landesinnung der Augenoptiker. Mit Kontaktlinsen könne geschwommen werden und sie würden warme Temperaturen vertragen. OÖ. Kontaktlinsen seien mit falschen Vorurteilen behaftet, obwohl sie vor allem im Sommer für gute Sicht sorgen würden. Das berichtet jetzt die Oberösterreichische...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
Disziplin 1: Schwimmen
  3

Triathlon
„Das Starterfeld war sensationell gut“

Der Reichersberger Alexander Krippner nahm am letzten Wochenende am Gmunden Triathlon teil. Mit seiner Leistung war er durchaus zufrieden. Begeistert war der 18-Jährige von der starken Konkurrenz, die aus WM- und Olympiateilnehmern bestand. Die Athleten mussten 750 Meter schwimmend, 25 Kilometer am Rad und rund fünf Kilometer laufend absolvieren. REICHERSBERG (mafr). Sein Triathlon-Debüt im letzten Jahr ging kräftig in die Hose. Damals stürzte Krippner mit dem Rad und im Krankenhaus...

  • Ried
  • Mario Friedl
Heftige Schmerzen im Ohr nach einem Badetag machen meist auf eine Entzündung des Gehörgangs aufmerksam.
  3

Schmerzhafte Sommererkrankung
Badeotitis: Ohrenentzündung nach dem Schwimmen

Treten nach ausgiebigem Baden Schmerzen im Ohr auf, greift man am besten auf ein gängiges entzündungshemmendes Schmerzmittel zurück und kontaktiert den HNO‐Facharzt. OÖ. Endlich Ferien! Nun können die Kinder ihre wohlverdiente Freizeit genießen und nach Herzenslust Schwimmen und Baden. In manchen Fällen wird diese Freude allerdings jäh getrübt – meist in der Nacht machen heftige Schmerzen im Ohr bei den Kleinen auf eine Entzündung des Gehörgangs aufmerksam. Thomas Rasse, Oberarzt an der...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Rettungsschwimmlehrer wie Robert (l.) und Paul Schlader machen den Badespaß sicherer.

Rotes Kreuz
Badeunfall-Risiko bei Kindern ist heuer größer

Jeder fünfte Badeunfall endet tödlich. Das Risiko dafür ist heuer besonders hoch. Wegen der Corona-Beschränkungen fehlt Kindern und ungeübten Schwimmern die Übung. Viele Schwimmkurse fielen wegen der Corona-Beschränkungen aus. OÖ. „Besonders im heurigen Jahr ist die Gefahr für Badeunfälle groß“, warnt Josef Schaffelhofer, Schwimmreferent im OÖ. Jugendrotkreuz. „Viele Menschen sind ungeübt, weil die Schwimmbäder lange zusperren mussten und viele Schwimmkurse ausfielen. Gleichzeitig aber...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Kata Fonai-Nesz mit ihrem Mann und den 3 Kindern.

Sportliches Engagement
„Ich liebe die Arbeit mit den Kindern“

Kata Fonai-Nesz lebt seit acht Jahren in Österreich. Seit ihrer Kindheit ist die Ungarin Sportlerin aus Leidenschaft. In ihrer Heimatstadt Pecs hatte die 38-Jährige bereits ihren Traumjob als Turnlehrerin gefunden. Der Liebe wegen ist sie aber nach Österreich gekommen. Im Gespräch mit der BezirksRundschau spricht die dreifache Mutter über ihre persönliche Mission, Kindern Spaß am Sport zu übermitteln. Alle Mediziner und Experten sind sich einig: Wir bewegen uns zu wenig! Bereits viele...

  • Ried
  • Mario Friedl
 Schwimmtiere und Luftmatratzen sind Spielzeuge und keine geeigneten Schwimmhilfen.
 1   3

Tod durch Ertrinken
Pooltipps für Eltern: Sicher schwimmen mit Theo und Lilly

Unfälle sind die häufigste Todesursache bei Kindern und Jugendlichen. Neben Verkehrsunfällen stellen aber vor allem Ertrinkungsunfälle eine große Gefahr dar, etwa durch Wasserstellen im eigenen Garten oder in der Nachbarschaft. OÖ. Wasser hat auf kleine Kinder eine magische Anziehungskraft. Dadurch sind sie enorm gefährdet, unbeabsichtigt ins Wasser zu stürzen. Die Wassertiefe spielt dabei nicht immer eine Rolle. „Seichtes Wasser gibt es nicht, denn schon in wenig Wasser kann man ertrinken –...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Nach dem Badespaß sollte man eine Umkleide aufsuchen.

Nach dem Schwimmen kommt die Kabine
Warum Badegewand nicht am Körper getrocknet werden darf

Die warmen Tage häufen sich und immer mehr heimische Freibäder öffnen ihre Pforten. Damit der Badespaß keine ungewünschten Nebenwirkungen mit sich zieht, sollten sich Wasserratten an die goldene Badehose-Regel halten. Diese verlangt, dass Badegewand nicht am Körper getrocknet werden soll. Vor allem Frauen sollten nach dem Schwimmen rasch eine Umkleidekabine aufsuchen. Ansonsten riskiert man die Entwicklung eines lästig juckenden Scheidenpilzes.

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Michael Leitner
Schwimmer Avram Iancu mit Peter (1.v.r.) und Madalina (3.v.r.) Schlager vor deren Gasthaus an der Schlögener Schlinge
  9

Rund 2860 Kilometer: Rumäne will gesamte Donau entlang schwimmen

Er möchte der erste Mensch sein, der das schafft: Avram Iancu aus Rumänien schwimmt ohne Neoprenanzug – nur mit Badehose und Badekappe – vom Ursprung der Donau bis ins Schwarze Meer. WESENUFER, OÖ. In Donaueschingen, Baden-Württemberg, ist der 41-Jährige am 20. Juni gestartet. Bis 31. August möchte er die 2860 Kilometer bis nach Sulina im Donaudelta am Schwarzen Meer schaffen. Dazu muss er täglich zehn bis 12 Stunden im derzeit in Oberösterreich 18 Grad kalten Donauwasser verbringen. Drei...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
Beim Schwimmen gibt es - wie bei jedem Sport - einiges zu beachten.
 3

Sommerzeit ist Schwimmzeit

Heiße Tage und die Urlaubssaison stehen bevor – und damit auch der Sprung ins kühle Nass. Sei es im eigenen Pool, im Freibad oder im Meer: Schwimmen macht Spaß und ist gesund. Aber auch bei dieser Sportart gibt es einige Dinge, die Sie beachten sollten, um Ihrem Körper nicht zu schaden. Schwimmen ist zwar gut bei Rückenproblemen – aber nur, wenn Sie auch die richtige Haltung einnehmen. Der Nacken sollte nämlich immer entspannt bleiben. Strecken Sie daher den Kopf nicht zu hoch aus dem Wasser....

  • Marie-Thérèse Fleischer
Anzeige
Cornelia Pammer und ihr Landestrainer Marco Wolf
  3

Elektro-Kagerer engagiert sich für die Jugend

Elektro-Kagerer engagiert sich nicht nur in seiner eigenen „Kick-off“-Lehrlingsakademie für die Zukunft der Jugend, sondern unterstützt auch Talente im sportlichen Bereich, wie beispielsweise die oberösterreichische Schwimmerin Cornelia Pammer. Die Jugendliche holte sich bei der 71. Staatsmeisterschaft 2016 in Innsbruck in 200 m Freistil und 200 m Lagen ihre ersten beiden Staatsmeistertitel in der Allgemeinen Klasse. Cornelia Pammer wurde im Juli 2000 geboren und lebt in Leonding. Ihre...

  • Linz-Land
  • Elektro- Kagerer
Entspannt am Strand: Für sicheres Baden sollte man Warnhinweise beachten.
 1

Sicherer Badeurlaub

Sommer, Sonne, Strand und Meer - oft braucht es nicht mehr für einen perfekten Sommerurlaub. Einfache Tipps garantieren uns Badespaß. Schwimmen in gekennzeichneten Zonen ist bei einem Strandurlaub sehr empfehlenswert. Die Warnhinweise und Schilder sollten unbedingt beachtet werden. Passiert trotz aller Vorsicht ein Badeunfall, gilt es Ruhe zu bewahren und um Hilfe zu rufen. Sehen Sie eine Person im Meer, die Hilfe benötigt, holen Sie sich Unterstützung. Wer vor dem Sprung ins salzige Nass...

  • Carmen Hiertz
Anzeige
Bad Bleiberg - weitere Informationen auf www.kurzentrum.com
  5

Wo verbringen Sie Ihren Urlaub? Sicher in Österreich!

7 Übernachtungen inkl. Halbpension im 4-Sterne-Gesundheitshotel 100,- € Sommerzuckerl* - Pro Person von 470,- € bis 615- € INKLUSIV-LEISTUNGEN 7 Übernachtungen im 4-Sterne-Gesundheitshotel (So-So)Zimmer mit Bad/Dusche und WCVerpflegung: Halbpension (Frühstücksbuffet, wahlweise Mittag- oder Abendessen als 3-Gang-Wahlmenü/Buffet)Benutzung des hoteleigenen Wellness- und Saunabereiches mit AußenschwimmbeckenUnterhaltungs- und AktivprogrammBademantel für die Dauer Ihres...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Vivea Gesundheitshotels
Leichte Bewegung wie Wassergymnastik schont die Gelenke und hilft beim Abnehmen.
 4

Bewegung hilft beim Abnehmen

Bei Gelenksbeschwerden helfen zwei Maßnahmen: Viel Bewegung und – wenn nötig - Gewichtsabnahme Wenn sich Gelenke, wie etwa das Kniegelenk – mit steigendem Lebensalter abnutzen, führt das zu Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Experten raten Menschen, die unter Gelenksbeschwerden leiden, zu regelmäßiger Bewegung. Schwimmen eignet sich etwa gut, um schmerzende Gelenke zu entlasten und die Beweglichkeit zu erhalten. Bewegung hilft dem Gelenk, Gelenksflüssigkeit zu produzieren und kann so...

  • Sabine Fisch
Erklären Sie dem Hörgeräteakkustiker ganz genau welche Sportart sie machen möchten für die optimale Gerätewahl.

Sportlich auch mit Hörgerät

Wer zur Korrektur einer Hörschwäche eine Hörhilfe trägt, muss auf Sport nicht verzichten. Sport, das ist wissenschaftlich nachgewiesen, beugt einer ganzen Reihe von Erkrankungen vor, hält fit und schützt in gewissem Maße auch vor Demenz. Was aber nun tun, wenn eine Hörschwäche vorliegt und ein Hörgerät getragen werden muss? Auch dann ist Sport relativ uneingeschränkt möglich. Es gibt mittlerweile Hörhilfen, die sogar – relativ – unempfindlich gegenüber Wasser sind und daher auch beim Schwimmen...

  • Sabine Fisch
Regionaut Erwin Matt aus Landeck ist gern im Verwalltal unterwegs. Wo ist Ihr liebster Badeplatz?
 19  13

#Mitreden! – Das ist mein liebster Badeplatz in Österreich

Wir wollen von unseren Leserinnen und Lesern wissen, wo sie die heißen Tage besonders gerne verbringen. Diskutieren Sie mit und nennen Sie uns Ihren liebsten Badeplatz! Der Sommer hat das Land fest im Griff. Ein Sprung ins kühle Nass ist am Wochenende eine willkommene Abwechslung. Vor einigen Wochen haben wir den schönsten Urlaubsort in Österreich gesucht. Nun möchten wir wissen, wo der beste Badeplatz des Landes ist. Verraten Sie uns, welcher Badeplatz für Sie einfach unschlagbar ist und warum...

  • Sabine Miesgang
Schwimmen: eine der wenigen Ganzkörpersportarten.
  2

Schwimmen macht gesund, schlank und schön

BEZIRK. Die Badesaison hat gerade begonnen. Daher ist jetzt der ideale Zeitpunkt, um mit einer der gesündesten Freizeitaktivitäten zu beginnen: dem Schwimmen. Wasser ist ein menschliches Element – zu 60 bis 70 Prozent bestehen wir daraus. „Im Wasser fühlen wir uns wohl, das Wasser trägt uns, lässt uns schweben, sodass wir uns leicht wie eine Feder fühlen können. Genau aus diesem Grund ist Schwimmen ein Sport, der für nahezu jeden geeignet ist“, so Christian Angleitner, Leiter des Instituts für...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.