Selbsternte

Beiträge zum Thema Selbsternte

Auch in Zeiten von Corona kann man am Kirchenacker Selbsternte-Felder bewirtschaften.

Kirchenacker in Unterlaa
Selbsternte startet trotz Corona

Gemüse selbst ziehen und pflegen kann man auch heuer am Kirchenacker. FAVORITEN. Die Corona-Krise verursachte viele Absagen von Veranstaltungen. Eines jedoch ist geblieben: Die Selbsternete am Kirchenacker wird auch heuer möglich sein.   Noch freie Parzellen "Auch im Jahr 2020 bieten wir, gemeinsam mit unseren Nachbarn, dem Biohof Taschner-Kolmar, wieder Kirchenacker-Selbsternteparzellen an", so Markus Sandbichler von Prentlhof. Wer schon immer sein eigenes Stück Acker in Wien wollte und...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Am Podium: Schneckenbauer und Anrainer Andreas Gugumuck, Erich Guzmits von der Bürgerinitiative Stopp Megacity Rothneusiedl, Redakteur Karl Pufler und Vize-Bezirksvorsteher Josef Kaindl (vl).
3 4

Nach Rundem Tisch der bz: Der Haschahof bleibt!

"bz vor Ort": Wie geht es mit dem Haschahof weiter? Die Wiener Bezirkszeitung lud alle Beteiligten an einen Tisch. Vor dem historischen Ziegelbau diskutierten Anrainer, Bürgerinitiative und Bezirk gemeinsam über Erhalt und Weiterführung. FAVORITEN. Am Haschahof wurde Pionierarbeit in Sachen Selbsternte geleistet. Zumindest bis 2014: Damals wurde dem Pächter gekündigt. Ursprünglich sollte der historische Ziegelbau abgerissen werden, aber die Anrainer – unterstützt von der Wiener Bezirkszeitung –...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Paprika, Tomaten oder Pastinaken: Am Kirchenacker können Sie Ihr eigenes Gemüse ernten.
1 2 11

Saisonstart für Selbsternte-Garten

In Unterlaa startet der Selbsterntegarten Kirchenacker. FAVORITEN. Mit den Händen in der Erde graben, Salate ernten, erste Kräuter pflücken: Am Selbsterntegarten am Kirchenacker ist das wieder möglich. In Unterlaa, bei der Kirche, können Interessierte wieder ein Feld für sich reservieren lassen. Selbsternte ist die Lösung für alle, die keinen eigenen Garten haben, aber trotzdem gerne Gärtnern wollen. Christine Taschner, Georg Kolmar, Markus Sandbichler und Kahtarina Mühlparzer betreiben den...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Um den Haschahof zu retten, hat die Gruppe Evora den Hof am 24. April besetzt. Die Polizei hat noch am selben Tag geräumt.
1 5 5

Besetzter Haschahof wieder geräumt

Die Zukunft des Haschahofs bleibt weiter ungewiss. FAVORITEN. (gek).Um d Wien hat für ein paar Wochen wieder eine Haubesetzung erlebt. Im ehemaligen Haschahof in der Rosiwaldgasse 43-45 in Favoriten hatten etwa 15 Umweltaktivisten das leerstehende Gebäude des ehemaligen Landwirtschaftsbetriebes für besetzt erklärt. Transparente wurden an den Gebäudewänden befestigt und an Passanten wurden Flugzettel verteilt. Die „Besetzer“ nannten sich „Evolutionäre Randgruppe“ (Evora), die sich nach...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Die Selbsterntefelder sind bereit. Ein paar Restplätze gibt es noch zu vergeben.
1 3

Selbsternte startet am Kirchenacker in Unterlaa

Gemeinsames Garteln am Kirchenacker in Unterlaa geht in seine zweite Saison. FAVORITEN. Zwei Biobauern aus Unterlaa bieten Selbsterntefelder an: Christine Taschner und Markus Sandbichler. Viele haben sich bereits eine Selbsternteparzelle für heuer reservieren lassen. Für Schnellentschlossene gibt es noch einige vorbereitete Parzellen. Lange zuwarten darf man allerdings nicht mehr. Die Hobbygärtner übernehmen demnächst ihre vorgesäte und überschaubare Bioparzelle. Im Lauf der Gartensaison...

  • Wien
  • Favoriten
  • Karl Pufler
Paradeiser und Zeller selbst ernten – das ist heuer erstmals auch in Unterlaa möglich.
1 3 2

Jetzt neu: Selbsternte am Kirchenacker Unterlaa

Sein eigenes Gemüse anbauen, es wachsen sehen, es hegen und schließlich ernten. Und natürlich alles Bio. Das können Sie heuer auf dem Kirchenacker Unterlaa, gegenüber dem historischen Gotteshauses. Parzellen auch im Kleinformat Möglich machen das die Biobauern Christine Taschner, Georg Kolmar und Markus Sandbichler. Sie vergeben Parzellen, die auch für Berufstätige und kleinere Haushalte geeignet sind. Die Kosten liegen je nach Größe zwischen 109 und 198 Euro. 20 Gemüsearten Etwa...

  • Schwechat
  • Karl Pufler
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.