Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

von links: Paul Eiselsberg, IMAS International, Josef Pühringer, Landesobmann OÖ Seniorenbund, und Franz Ebner, Landesgeschäftsführer OÖ Seniorenbund, präsentieren am 20. August 2020 eine Studie zu den Anliegen von Senioren.

Pühringer/Eiselsberg
Senioren sind mit ihrer Wohnsituation tendenziell zufrieden

Ungefähr 9 von 10 Senioren in Oberösterreich sind mit ihrer aktuellen Wohnsituation zumindest einigermaßen zufrieden. Herausforderungen im Alltag stellen vor allem gesundheitliche Probleme, gefolgt von steigenden Lebenshaltungskosten und zu wenig Geld dar. Das sind jetzt die Ergebnisse einer Studie des OÖ Seniorenbundes und des IMAS-Instituts. OÖ. Seit 2018 führt der OÖ Seniorenbund mit dem IMAS (= Institut für Markt- und Sozialanalysen) - Institut in Linz jährlich eine repräsentative...

  • Oberösterreich
  • Katharina Wurzer
2

1. Mai
FF Oberneukirchen überbrachte Frühlingsgrüße an Altenheime

OBERNEUKIRCHEN. Traditionell wurde auch heuer von der Freiwilligen Feuerwehr Oberneukirchen ein Maibaum gefällt und vorbereitet, um ihn am 1. Mai feierlich am Ortsplatz aufzustellen. Doch dieses Brauchtum musste aufgrund der behördlichen Anordnungen heuer ausfallen. Das Kommando der FF Oberneukirchen, rund um Kommandant Jakob Burgstaller, hat sich daher dazu entschlossen, den diesjährigen Maibaum gegen eine Blumenspende für Oberneukirchner Bewohner der umliegenden Altenheime zu tauschen. So...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
v.l.: OÖ Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Franz Ebner, Ehrenlandesobmann LH a.D. Josef Ratzenböck, Landesobmann LH a.D. Josef Pühringer.

Jubiläum
Alt-Landeshauptmann Josef Ratzenböck feiert seinen 91. Geburtstag

Heute, am 15. April, feiert Landeshauptmann a.D. Josef Ratzenböck seinen 91. Geburtstag. OÖ. Die ersten Glückwünsche kommen vom Nachfolger, OÖ Seniorenbund-Landesobmann und Landeshauptmann a.D. Josef Pühringer: „Josef Ratzenböck lag es stets besonders am Herzen, auf die Sorgen der älteren Menschen aufmerksam zu machen“, so Pühringer, „dank seinem Engagement konnte sehr, sehr vielen Menschen geholfen werden“. Darüber hinaus sei Ratzenböck auch als Landeshauptmann der erste...

  • Oberösterreich
  • Ingo Till
Notfallknöpfe können Leben retten.

Wie die Technik Senioren in Notfällen helfen kann

Besonders in Haushalten älterer Menschen kann es zu gesundheitlichen Notfällen kommen. Um rasch Hilfe zu rufen, gibt es verschiedene technische Möglichkeiten. ÖSTERREICH. Einfacher zu bedienen als herkömmliche Mobiltelefone sind spezielle Seniorenhandys mit größeren Tasten und Anzeigen. Notfallknopf-Systeme können Helfer alarmieren, wenn das Handy einmal nicht greifbar ist. Diese werden um den Hals oder das Handgelenk getragen. Ein Angehöriger oder Pfleger bekommt den dazugehörigen...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Margit Koudelka
Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer
Video 2

Video-Botschaft von Josef Pühringer
OÖ Seniorenbund startete Initiative „G´sund bleiben in Oberösterreich“

Mit Tipps und Hilfestellungen will der OÖ Seniorenbund viele Senioren im Alltag unterstützen. Der ehemalige Landeshauptmann Josef Pühringer richtet sich in einer Videobotschaft an die Betroffenen. OÖ. Der soziale Kontakt ist gerade für Senioren ein Lebenselixier und die momentane Situation daher eine große Herausforderung. Wie wichtig das Einhalten der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus ist, betont nun nocheinmal der OÖ Seniorenbund. „Auch, wenn es nicht leicht ist, die Maßnahmen...

  • Oberösterreich
  • Online-Redaktion Oberösterreich

Alter und Mobilität
Und wenn wir alle zusammenziehen.

Gerade am Land ist Mobilität ein wichtiges Thema. Will man am Puls der Zeit bleiben, muss man beweglich sein. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. Gerade Städter suchen in jüngeren Jahren die Ruhe und Abgeschiedenheit am Land. Die vielfach feststellbare Zersiedelung in vielen Landgemeinden kann nicht nur zum infrastrukturellen Problem werden, sondern auch zu einem menschlichen. Mensch ist und bleibt, wer soziale Kontakte unterhält und sich ‚unters Volk‘ mischt. Austausch und Präsenz sind...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gabriele Grinninger
Seniorenbund Landesgeschäftsführer Franz Ebner, Seniorenbund Landesobmann Josef Pühringer, Wirtschaftsbund Landesobfrau Doris Hummer, Sandra Siedl, Robert Zniva und Wirtschaftsbund Direktor Wolfgang Greil (v. l.).

OÖ Seniorenbund
Senioren als Zielgruppe für die Wirtschaft

Der OÖ Seniorenbund sieht in der Generation 60+ eine große Chance für die Wirtschaft. OÖ. „Niemand, auch nicht die Wirtschaft, kann es sich leisten, auf die Senioren zu verzichten“, betont OÖ Seniorenbund-Landesobmann Josef Pühringer. Derzeit würden zirka 380.000 Oberösterreicher der Altersgruppe 60+ angehören. 550.000 Oberösterreicher älter als 60 Jahre Bis zum Jahr 2050 soll diese Zahl auf beinahe 550.000 ansteigen. Pühringer sieht in den Senioren eine große Chance für die Wirtschaft....

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
2

Rottenegg, St.Gotthard
OÖSB- Kurzwanderer auf Besichtigungstour bei JOBAtech GmbH – Maschinenbau & Automatisierung zu Gast.

21 Wanderer durchstreiften die Gemeinde Feldkirchen und hatten anschließend eine Führung bei der Firma  JOBAtech in Feldkirchen, wo sie hautnah erleben konnten, wie eine Maschine gebaut und fertiggestellt werden. Geschäftsführer Josef Baumgartner erläuterte die Produktionsabläufe und  Verwendung der Maschinen z.B. Stanzvorrichtungen, Ultraschallschweißanlagen und Motorprüfstände usw. bis Roboter. Technik die begeistert, Made in Oberösterreich. Die Seniorengruppe aus St. Gotthard bedankt sich...

  • Urfahr-Umgebung
  • Wolfgang Day
1 3

Rottenegg, St.Gotthard
Ripperlessen der Seniorengruppe St.Gotthard

auch heuer hat der OÖSB Ortsgruppe St.Gotthard ein Ripperlessen veranstaltet. Diesmal mit Teilnahme von über 74 Mitgliedern und Gästen im randvoll gefüllten Pfarrhof zu St. Gotthard. Nach Begrüßung der Ehrengäste KoR Herrmann Scheinecker, und Ehrenobfrau Anne Wagner, durch Obm. Wolfgang Day konnten die gut vorbereiteten Ripperl verspeist werden.  Das Motto des Tages war die Geselligkeit , dazu hat besonders der von KoR.Scheinecker organisierte Musiker in hervorragender Weise beigetragen....

  • Urfahr-Umgebung
  • Wolfgang Day
OÖ Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Franz Ebner, Agenda Austria-Direktor Franz Schellhorn, OÖ Seniorenbund-Landesobmann LH a. D. Josef Pühringer und European Bureau for Policy Consulting and Social Research-Direktor Bernd Marin.

OÖ Seniorenbund
Der Megatrend demografischer Wandel

Die oberösterreichischen Senioren werden zunehmend mehr, daher hat der OÖ Seniorenbund dieses Thema sowie die Pensionsthematik im Seniorendialog diskutiert. OÖ. Der Seniorendialog wurde bereits zum vierten Mal vom OÖ Seniorenbund abgehalten. Der Dialog stand laut OÖ Seniorenbund-Landesgeschäftsführer Franz Ebner ganz unter dem Motto: „Die Babyboomer kommen – ist die Gesellschaft darauf vorbereitet.“ Hintergrund ist, dass die Babyboomer-Generation in das Alter 60+ kommt. 35 Prozent älter...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
OÖ Seniorenbund-Obmann Josef Pühringer gibt Angelika Winzig die Anliegen der Senioren mit auf den Weg nach Brüssel.
2

Josef Pühringer
„Senioren entscheiden die EU-Wahl wesentlich mit“

Der OÖ Seniorenbund mobilisiert seine Mitglieder und die Senioren des Bundeslandes, um die EU-Wahl mitzuentscheiden. OÖ. „Die Senioren entscheiden die EU-Wahl wesentlich mit“, betont OÖ Seniorenbund-Obmann Josef Pühringer. Ein Grund dafür sei, dass knapp ein Drittel der Wahlberechtigten Oberösterreichs (370.000 Menschen) der Generation 60+ angehören. Weiters würden die Senioren die Bedeutung einer Friedensorganisation wie der EU abschätzen können. Denn „Friede ist keine...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
2

Feldkichner Senioren kamen aufs Alpaka

FELDKIRCHEN. Am Halbtagesausflug zum Alpakahof der Familie Stocker nahmen 49 Senioren aus Feldkirchen teil. Nach dem Mittagessen im Gasthaus „Mariandl“ in Waizenkirchen fuhren die Senioren direkt nach St. Agatha zum Alpakahof. Dort wurden sie von Hans Stocker, seiner Frau und einem handzahmen Alpaka herzlich empfangen. Stocker informierte über die Geschichte der Familie und die des jetzigen Standortes ihres Alpakahofes. Weiters erfuhren die Senioren Wissenswertes über die Alpakas, wie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Josef Pühringer, Landesobmann des OÖ Seniorenbundes, Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im Bundesministerium für Inneres, Nationalratsabgeordnete Angelika Winzig und Franz Ebner, Landesgeschäftsführer des OÖ Seniorenbundes (v. l.).
3 1

OÖ Seniorenbund
Thema Sicherheit beschäftigt Senioren in OÖ

Trotz einem hohen Niveau an objektiver Sicherheit in unserem Bundesland nimmt das subjektive Sicherheitsgefühl bei den Senioren ab.  OÖ. Sicherheit ist ein Thema, bei welchem man zwischen objektiver und subjektiver unterscheiden muss. Franz Ebner, Landesgeschäftsführer des OÖ Seniorenbundes, erklärt, dass laut einer Umfrage des Seniorenbundes besonders die ältere Generation das Gefühl habe, dass die Verbrechen in unserem Bundesland zunehmen würden.Karoline Edtstadler, Staatssekretärin im...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
2

Senioren wagten sich aufs Eis

FELDKIRCHEN. In den letzten Monaten wagten sich einige Mitglieder und Freunde der Seniorenplattform Feldkirchen aufs Glatteis. In der neuen Kunsteishalle Pupping/Gstöttenau, sowie den Kunsteisbahnen beim Gasthof in der Exlau, hatten die Stockfreunde viel Spaß bei sportlichen Aktivitäten und anschließendem guten Essen mit Ripperl oder Bratl in der Rein.

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Vorderweißenbacher Senioren viel unterwegs

VORDERWEISSENBACH. Auf eine erfolgreiche Wander- und Radsaison kann der Seniorenbund zurückblicken. An elf Monatswanderungen plus Bezirks- und Landeswandertag beteiligten sich 428 Personen was einen Durchschnitt von 33 Personen bedeutet. Gut angenommen wird mittlerweile auch die Kurzstrecke die bei jeder Wanderung angeboten wird. Die Radfahrer waren bei sechs Ausfahrten im Schnitt mit 20 Personen unterwegs und legten 355 Kilometer zurück. Nachdem schon öfter der Wunsch geäußert wurde, bei...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2

Schenkenfelder Senioren waren unterwegs

SCHENKENFELDEN. Bei der fünften Ausflugsfahrt im Jahre 2018 besuchten die Schenkenfelder Senioren das Paneum „Die Wunderkammer des Brotes“. Dieses faszinierte mit Geschichten rund ums Brot und einzigartiger Architektur. Nach dem Mittagessen im Landgasthof zur Kanne in St. Florian ging es weiter zur Landesausstellung nach Enns. Die Rückkehr der Legion – 500 Jahre Römisches Reich mit seinen Legionären, wurde durch eine Führung eindrucksvoll vermittelt. Den tollen Ausflugstag beendeten die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Eine individuelle Betreuung ist derzeit nur bedingt möglich. Neue Konzepte könnten die Situation sowohl für Patienten als auch Pleger verbessern.
2 4

Menschen mit Demenz im Heim häufig unzureichend betreut

Neue Studie zeigt Nachholbedarf auf Ein Team unter der Leitung von Stefanie Auer, Leiterin der Abteilung für Demenzforschung an der Donau-Universität Krems sowie der MAS Alzheimerhilfe, hat im Zuge einer Studie die Situation von Menschen mit Demenzerkrankungen in Alters- und Pflegeheimen in Österreich und Tschechien unter die Lupe genommen. 1085 Personen, 571 davon in Österreich, haben an der Studie teilgenommen. "Wir arbeiten immer mehr in Pflegeheimen. Uns ist die Diskrepanz aufgefallen, wie...

  • Margit Koudelka

Waldinger Senioren wanderten zum Kerzenstein

WALDING. Kürzlich wanderte die Nordic Walking Gruppe des Seniorenbundes Walding von Bad Mühllacken aus zum Kerzenstein. Der Kerzenstein ist ein Naturphänomen oberhalb des Pesenbachtales und ein beliebtes Ausflugsziel. Im Bild die Walking Gruppe mit dem Kerzenstein im Hintergrund. 

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Smovey-Training für die Waldinger Senioren

WALDING. Da sich das Outdoor-Smovey-Training des Seniorenbundes Walding im Vorjahr so großer Beliebtheit erfreut hat, wurde mit dem Training heuer schon Anfang Juni begonnen. Marschiert wird immer am Montag ab 8 Uhr etwa eineinhalb Stunden in der Umgebung von Walding unter Anleitung von Hermine Pammer. Treffpunkt ist der Parkplatz beim Rodlbad Walding.

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
2 1

Hässliche Aktion von Senioren am Neufeldener Stausee, gegenüber einer verunfallten Mopedlenkerin.

Am Samstag dem 28.04 wurden meine Tochter und ihre Freunde, nachdem ihr am Stausee Neufelden ein Mopedunfall widerfahren war, Zeugen eines sehr bedenklichen Vorfalls, welcher nicht einfach verpuffen sollte, ohne ihn einigen Menschen mitgeteilt zu haben. Melanie Lindorfer fuhr mit ihrem Roller hinter dem Bahnhof Neufelden in Richtung des Stausees. Auf einem geschotterten Teilstück kam sie leider schwer zu Sturz und verletzte sich erheblich. Dies war offenkundig sichtbar, da auch sehr viel...

  • Urfahr-Umgebung
  • Bernhard Lindorfer
Damit sich die Bewohner von Seniorenheimen wohlfühlen, muss auch die Medikation passen.

Im Alter nehmen Nebenwirkungen zu

Bewohner von Seniorenheimen schlucken oft täglich eine Vielzahl an Tabletten, was auch die Gefahr birgt, dass Neben- und Wechselwirkungen auftreten. In Salzburg wurde das Projekt GEMED ins Leben gerufen, um die Versorgung der Heimbewohner zu verbessern. „GEMED steht für multiprofessionelles geriatrisches Medikationsmanagement“, verrät Apothekerin Diemut Strasser, eine der Projektleiterinnen. Ärzte, Apotheker und Pflegefachkräfte arbeiteten dabei im Pilotversuch zusammen und analysierten...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Die Angebote für pflegebedürftige Senioren reichen von der mobilen Pflege bis zum betreuten Wohnen.

Zahlreiche Möglichkeiten für individuellen Pflegebedarf

OÖ. Für pflegebedürftige Senioren gibt es eine Reihe von Angebote, die je nach individuellen Betreuungsbedarf in Anspruch genommen werden können. Für die Pflege und Betreuung zu Hause gibt es mobile Pflegebetreuung, Hauskrankendienste, 24-Stunden-Betreuung, Tagesbetreuung, mobile Hospiz- und Palliativteams sowie Kurzzeitpflege. Diese Angebote unterscheiden sich darin, welche Hilfsleistungen benötigt  werden. Bei der mobilen Pflegebetreuung geht es vor allem darum, ältere Menschen bei ihren...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Ältere Menschen können ihre Mobilität mit einigen Hilfsmitteln länger erhalten.

Mit praktischen Helferleins bleiben Senioren mobil

Ein reiferes Alter bringt oft auch körperliche Einschränkungen mit sich. Tätigkeiten, die früher ein Kinderspiel waren, können sich im Lauf der Zeit zu schwierige Herausforderungen entwickeln. Doch auch, wenn bestimmte Handgriffe nur mit Mühe von der Hand gehen, möchten sich die Menschen ihre Selbstständigkeit, ihre Mobilität und ihre Selbstverantwortung erhalten. Für diese Leute gibt es mittlerweile eine ganze Reihe an praktischen Helferleins, die den Alltag erleichtern. Diese müssen auch...

  • Margit Koudelka
Turniersieg für die Senioren der Sportunion Schweinbach.

Schweinbachs Seniorenkicker verteidigen Hallentitel bei Admira

Beim Ü35-Hallenturnier der Admira-Senioren in der Solarcity konnten die Oldies aus Schweinbach am Hl. Drei König-Tag den Sieg aus dem Vorjahr wiederholen. Die ungewohnt große Halle bereitete der Mannschaft etwas Startschwierigkeiten und so musste sich das Team im ersten Spiel gegen die Union Puchenau, den späteren Zweitplatzierten, geschlagen geben. Nach einem kurzfristig durchgeführten „Trainerwechsel“ fanden Schweinbachs „Jungkicker“ schnell in die Erfolgsspur zurück und besiegten...

  • Urfahr-Umgebung
  • Sportunion Schweinbach
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.