Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Achtung: Die Vernietung zwischen Schaft und Kopf kann beim Tour Lite Telescope Pickel fehlerhaft sein.
 2  1

Rückruf: Tour Lite Telescope Pickel

Aufgrund eines Fehlers bei der Herstellung kann sich die Verbindung zwischen Schaft und Kopf lösen. Deswegen ruft das Unternehmen Stubai den Tour Lite Telescope Pickel zurück. ÖSTERREICH. Unfälle sind bisher keine bekannt. Dennoch hat sich das Unternehmen Stubai im Sinn der Sicherheit für Kunden dazu entschlossen, eine Rückrufaktion zu starten. Betroffen ist der Artikel 900799 Tour Lite Telescope Pickel, hergestellt im Zeitraum Juni und Juli 2015. Die Chargennummern finden Sie am Kopf. Die...

  • Sabine Miesgang
Patrull Schutzgitter schließen nicht verlässlich. Sie können in allen Ikea-Märkten zurückgegeben werden.
 2  1   2

Produktrückruf: Schutzgitter von Ikea schließt nicht

Das Möbelhaus Ikea bittet Kunden, das Schutzgitter Patrull nicht mehr zu verwenden und zurückzugeben. Der Kaufpreis wird rückerstattet – auch ohne Kassenbon. ÖSTERREICH. Der Grund für den Rückruf: Ikea liegen Kundenberichte vor, wonach sich Patrull Schutzgitter unerwartet geöffnet haben. Dadurch kam es zu Stürzen von Kindern über die ungesicherten Stiegen. In einigen Fällen waren medizinische Behandlungen notwendig. Gefahr für Kleinkinder Ein Test der Patrull Schutzgitter ergab, dass der...

  • Sabine Miesgang
Im Test schnitten Querriegel- und Vertikalstangenschlösser am besten ab.
 1

Türsicherungen im Test: Acht von 14 rasch geknackt

Als Alternative zu teuren Sicherheitstüren werden Sicherungssysteme und Riegel zum nachträglichen Einbau angeboten. Wie stabil sie sind und ob sie ihren Zweck erfüllen, hat der Verein für Konsumenteninformation VKI nun anhand von 14 unterschiedlichen Modellen in der Praxis nachgeprüft. ÖSTERREICH. Egal, ob Querriegelschloss, Bandsicherung, Vertikalstangenschloss oder Kastenzusatzschloss – acht von 14 Türsicherungen im Test waren innerhalb kurzer Zeit geknackt. Sicherung auf Tür...

  • Sabine Miesgang
Es warten Traumhänge unter der Bischofsmütze auf Sie. Begleitet werden Sie von erfahrenen Bergführern.
 2   3

Ein Skitourenwochenende mit Lawinenkunde

Schöne Skitouren, Lawinenkunde und mehr bei den Bezirksblätter Sicherheitstagen in St. Martin am Tennengebirge ST. MARTIN (tres). Am 27. und 28. Februar gibt es wieder die beliebten Bezirksblätter Skitouren-Sicherheitstage, gemeinsam mit dem Skitourenprofi skitourenwinter.com - dieses Mal in St. Martin am Tennengebirge (Pongau). Wunderschöne Skitouren abseits der Piste Hier geht es zwei Tage lang intensiv um die Sicherheit am Berg. Die staatlich geprüften Berg- und Skiführer vermitteln...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer

Radfahrer trotzen dem Winter

Obwohl mit der Jahreswende auch die Wetterwende kam trotzen viele Salzburger mit ihrem Drahtesel Eis und Schnee. SALZBURG (pl). Eingefleischte Fahrradfahrer lassen sich auch von der Kälte des Winters nicht abhalten, sich auf ihren Drahtesel zu schwingen. Wer sich darauf gut vorbereitet, radelt in jedem Fall gut und sicher, so der ARBÖ Salzburg. Schlechte Lichtverhältnisse mindern die Sicht der Radler sowie die Erkennbarkeit des Fahrrades. Die Devise muss daher lauten: "Sehen und gesehen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Pascal Lamers
 1  2   4

Lawinenkurse für alle Skitourenfans

Vorsicht bei Skitouren abseits der Piste! Bei den Bezirksblätter Sicherheitstagen lernen Sie das Nötige, z. B. den Umgang mit Lawienenpiepser und Co. SALZBURG (tres). Auch heuer gibt es wieder die beliebten Bezirksblätter Sicherheitstage, gemeinsam mit dem Pinzgauer Skitourenprofi skitourenwinter.com. Dieses Mal finden sie in Saalfelden-Leogang und in St. Martin am Tennengebirge statt. Es geht dabei jeweils zwei Tage lang intensiv um die Sicherheit am Berg. Was tun im...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Theresa Kaserer
(Visualisierung) So soll die neu gestaltete Flaniermeile "Am Gries" nach ihrer Fertigstellung aussehen.

Ab sofort Tempo 20 in der Griesgasse

Neue Verordnung für mehr Verkehrssicherheit in der Flaniermeile SALZBURG (pl). Die neue Verkehrsregelung in der Flaniermeile Griesgasse funktioniert bisher wie vorgesehen: Bereits seit Juni fahren die Busse freiwillig Tempo 20. Um die Verkehrssicherheit der Flaniermeile Griesgasse noch mehr zu unterstreichen, wurde nun eine generelle Geschwindigkeitsbeschränkung von 20 km/h bis zum Hanuschplatz erlassen. Diese Regelung entspricht der in der StVO vorgesehenen Geschwindigkeitsbeschränkung in...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Pascal Lamers

Zum Gedenken an die Unfallopfer

SALZBURG (pl). Weiße Kreuze am Straßenrad – ein Mahnmal für mehr Vorsicht im Verkehr und zum Gedenken an die vielen Todesopfer. Seit über 40 Jahren gedenkt der ARBÖ jährlich an Allerheiligen und Allerseelen der Unfallopfer bzw. der im Straßenverkehr Getöteten. Durch das Aufstellen von weißen Kreuzen mit der Inschrift „Wir gedenken und mahnen“ sollen Verkehrsteilnehmer aufmerksamer gemacht werden. Heuer wurden bis Mitte Oktober im Bundesland Salzburg 392 Verkehrsteilnehmer...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Pascal Lamers
  14

"Mehr Belebung in die Sicherheitsszene bringen"

Josef Alexander Pichler präsentiert seinen neuen Shop und Showroom in Maxglan SALZBURG (mg). Oft wird bei der Sicherheit gespart und Produkte über das Internet erworben. Doch davon rät Josef Alexander Pichler, Geschäftsführer von Pichler Sicherheits- und Systemtechnik, ab: "In unserem Shop kann der Kunde die Produkte live erleben und ausprobieren." Seit 1987 führt Pichler das Unternehmen in der Maxglaner Hauptstraße. Neueröffnung Bei der Neueröffnung des Shops am Donnerstag wurde die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Marie Goltermann
Lehen von oben

Diese Maßnahmen sollen den Lehener Park sicherer machen

Krisengespräch ergab vier Punkte umfassendes Sofortmaßnahmen-Paket. Hagenauer: „Einen Lehenerpark schaffen, in dem sich alle sicher fühlen". SALZBURG. Ein vier Punkte umfassendes Sofortmaßnahmen-Paket ist das Ergebnis des heute Vormittag stattgefundenen Krisengesprächs von Bürgermeister-Stellvertreterin Anja Hagenauer vor dem Hintergrund der Messerstecherei vergangene Woche im Lehenerpark. Dabei ist bekanntlich ein 50-jähriger Türke ums Leben gekommen. Gesprächspartner im Schloss Mirabell waren...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Pascal Lamers
Bezirksblätter Geschäftsführer Michael Kretz, ARBÖ-Technikchef Georg Ringerthaler und ARBÖ-Präsident Manfred Gruber.
 2

Sicherheit durch Ölwechsel

Lange Urlaubsfahrten, große Hitze, kaum Zeit für Erholung - der Sommer hat Ihrem Fahrzeug mit Sicherheit wieder ordentlich zugesetzt. Höchste Zeit also für eine automotive Frischzellenkur. Besonderes Augenmerk sollte dabei auf´s Motoröl gelegt werden. SALZBURG. Salzburgs ARBÖ-Technikchef Georg Ringerthaler rät, den Ölstand bei jedem zweiten Tankstopp zu kontrollieren: „Das richtige Motoröl in ausreichender Menge ist das Um und Auf für die Lebensdauer des Motors. Denn nur wer gut und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
Wer mit dem Auto in den Urlaub fährt sollte vor allem auf richtiges Beladen achten.

Richtiges Beladen kann Leben retten

SALZBURG (mb). "Herumfliegende Gegenstände können bei einem Unfall das bis zu 50-fache ihrer eigentlichen Masse entwickeln", warnt ÖAMTC-Techniker Robert Czarnecki. So könne etwa eine Mineralwasserflasche mit zwei Litern die Wucht eines erwachsenen Mannes entwickeln. Schwere Gegenstände nach unten Grundsätzlich sollten Urlauber vor dem Beladen den Reifendruck des Autos anpassen und – bei Fahrzeugen mit Halogenscheinwerfern – die Leuchtweitenregulierung anpassen. Auch das zulässige...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Manuel Bukovics

Sicherheit der Schüler soll künftig vorgehen

Bei Schülertransporten gelten drei Kinder unter 14 Jahren bisher als zwei Personen. Das soll sich nach dem Willen des Salzburger Landtages ändern, jedes Kind sollte als eine Person zählen. Weil dafür der Bund zuständig ist, wurde eine entsprechender Entschließungsantrag an den Bund gerichtet.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Stefanie Schenker
Anzeige

Restplätze verfügbar: Grundausbildung Sicherheitsvertrauensperson

Sicherheitsvertrauenspersonen (SVP) informieren und beraten Arbeitgeber und Arbeitnehmer rund um alle Fragen der Arbeitssicherheit. Sobald ein Betrieb regelmäßig mehr als 10 Arbeitnehmer beschäftigt, ist eine Sicherheitsvertrauensperson gesetzlich vorgeschrieben. Die Bestellung erfolgt für die Dauer von vier Jahren. Diese Ausbildung eignet sich besonders für jene, die an Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz interessiert sind. Themenschwerpunkte liegen z.B. auf den...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • BFI Salzburg
V.l.: Roland Hittenberger, Hans Mayr, Erich Lobensommer und Friedrich Schmidhuber
  5

Klärung „ungeklärter Unfallursachen“ wichtig

Land startet Aktion "Lenken statt Ablenken" für mehr Sicherheit im Straßenverkehr SALZBURG, EUGENDORF (fer). „Ein Lkw-Lenker kam aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen voll besetzten Pkw.“ oder „Aus ungeklärter Ursache geriet die Lenkerin in den Gegenverkehr und kolidierte mit einem Schülerbus.“: Meldungen wie diese müssen so ungeklärt zur Kenntnis genommen werden, weil nicht nach den Ursachen weiter gefragt wurde oder diese gar nicht genauer analysiert wurden. Die...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Michaela Ferschmann
Oberst Friedrich Schmidhuber, Dr. Andrea Eder-Gitschthaler (Salzburger Landes-Versicherung), Dr. Peter Humer (Vorstandsdirektor Salzburger Landes-Versicherung), LR Hans Mayr, Josef Stempfl (VS Direktor), Astrid Leitner(Landesschulrat), Bgm. Richard Hemetsberger und Michael Juricic mit Schülern der VS Grödig.

Aktion "Sicher sichtbar am Rad" senkt Unfallrisiko

Mayr: Mit Reflexschärpen werden radfahrende Kinder besser gesehen SALZBURG. Verkehrsteilnehmende können nur darauf reagieren, was sie sehen. Da mehr als 90 Prozent der Informationen im Verkehr durch das Auge aufgenommen werden, ist es wichtig, sich sichtbar zu machen. Für ungeschützte Verkehrsteilnehmende ist das Unfallrisiko bei Dämmerung und Dunkelheit höher, weil sie spät wahrgenommen werden. Deshalb startet das Land Salzburg und die Salzburger Landes-Versicherung mit Unterstützung von...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
 1   55

Sicherheit ist das oberste Gebot

Gefahren im Schnee: In Kooperation mit den Bezirksblättern bietet skitourenwinter.at Sicherheitstage an. UTTENDORF. In einer brenzligen Situation beim Skitourengehen war Iris Ferbus bisher noch nie. Die Zellerin war schon oft im Hochalpinen Gelände unterwegs, darunter auch am Großvenediger, hat aber keine Erfahrung Schneeverhältnisse und Gefahrenlagen richtig einzuschätzen. "Ich bin vorsichtig und gehe nur in der Gruppe, aber ich will mich selber auskennen", erklärt Ferbus. "Know How"...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gudrun Dürnberger
Heute bei der Präsentation des Rufhilfesystems im Kindergarten Gebirgsjägerplatz: Göktürk, Helmut Steinkogler (Leiter Soziale Dienste), Sabine Kornberger-Scheuch (Landesgeschäftsführerin Rotes Kreuz), Azra und Vizebürgermeisterin Anja Hagenauer (v. l.).
 1

Rufhilfe macht städtische Kindergärten und Horte noch sicherer

Hagenauer: „Geringe Kosten bei maximalem Nutzen für Kinder und BetreuerInnen“ SALZBURG (pl). Knapp 3.000 Mädchen und Buben besuchen derzeit die städtischen Kindergärten und Horte, rund 400 Mitarbeiterinnen – PädagogInnen, Köchinnen und Hausmeister – kümmern sich um ihr Wohl. Jetzt wird der Aufenthalt in den Betreuungseinrichtungen für die Mädchen und Buben noch sicherer: Die Stadt Salzburg hat in allen 37 Kindergärten und Horten des Unternehmens dieser Tage das Rufhilfesystem des Roten...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
Gefahren beim Adventkranz

Damit der Kranz nicht brennt

Empfehlungen der Landesstelle für Brandverhütung zur Vermeidung von Bränden in der Advent- und Weihnachtszeit SALZBURG (LK). Die Advent- und Weihnachtszeit ist nicht nur eine Zeit der besinnlichen Feiern, sondern bringt immer wieder auch eine erhöhte Brandgefahr durch Kerzenlicht auf Adventkränzen und Christbäumen mit sich. So kam es auch im vergangenen Jahr durch Unachtsamkeit mit Kerzen und Sternspritzern zu Brandschäden. Einfache Ratschläge können dazu beitragen, der weihnachtlichen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
Den Mädeln taugt's: erste Fahrradstraße der Stadt Salzburg in Lehen.

Erste „Fahrradstraße“ der Stadt Salzburg

Vorfahrt für RadlerInnen zwischen Bozner Straße und Glanspitz Seit gut einem Jahr sind sie in der Straßenverkehrsordnung verankert. Nun hat das Verkehrs- und Straßenrechtsamt (Ressort: Stadtrat Johann Padutsch) die erste in der Stadt Salzburg umgesetzt: Entlang der Salzach, konkret zwischen Bozner Straße und Glanspitz in Lehen, gibt’s Salzburgs Fahrradstraße Nummer 1. Hier ist das nebeneinander Fahren auf Fahrrädern ausdrücklich erlaubt. Autos dürfen nur zu- aber nicht durchfahren und...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
Honda Civic Tourer – wie die gesamte Modellpalette holt er fünf Euro NCAP-Sterne. Er bietet umfassende Sicherheitssysteme.
 1   20

Es hat nicht "rums" gemacht

Mit dem Civic Tourer schreibt Honda die Chronik einer angekündigten Karambolage, die nicht stattfindet. Silvia Wagnermaier TEESDORF (red). Er ist eigens für Europa kreiert und wird in Europa gebaut. Mit 624 bis 1668 Litern Kofferraumvolumen hat er den meisten Platz seiner Klasse. Passend zum Ladevolumen bringt er – als Weltneuheit – ein adaptives Dämpfersystem für die Hinterachse. Nicht wenig stolz weist Roland Berger, Präsident von Honda Austria, auf die wiedergewonnene...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Motor & Mobilität
 2

Digitale Radkarte wird noch größer und mobil

Ab Mitte 2014 auch das ganze Land Salzburg via PC und App abrufbar. Seit 2013 steht eine digitale Radkarte für die Stadt Salzburg, Wals und die angrenzenden bayrischen Gemeinden Ainring, Freilassing, Piding und Saaldorf-Surheim zur Verfügung. Damit sollen Radfahrende schnell und sicher ihre günstigsten Radverkehrsverbindungen finden können. Stadt und Land wollen mit dieser Platform das Fahrrad als Mobilitätsalternative forcieren. Noch größer. Noch digitaler. Jetzt soll www.radlkarte.eu auf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
 1   2

ASFINAG modernisiert Salzburgs Autobahntunnel

Mehrere Tunnel in Salzburg will die Autobahngesellschaft ASFINAG modernisieren und somit auf den neuesten Stand der Sicherheitstechnik bringen. Es sollen zum Beispiel Spezialmikrofone und Wärmebildkameras eingebaut werden, um auf Zwischenfälle besser und schneller reagieren zu können. Der erste Tunnel, der umgebaut wird und somit Augen und Ohren bekommt, wird der Lieferinger Tunnel auf der A1 Westautobahn im Stadtgebiet sein. Dort werden in einem Jahr die Spezialmikrofone eingebaut. Die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Bezirksblätter Web TV
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.