Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Revierinspektor Bernd Buchegger vor seinem Sicherheitspartner, der Trafik in der Stiftgasse.
 1

Sicherheit am Neubau
Der neue Grätzelpolizist ist im Dienst

Seit April ist Revierinspektor Bernd Buchegger für das Grätzel zwischen Zweierlinie und Neubaugasse zuständig und damit lokaler Ansprechpartner in Sachen Sicherheit. NEUBAU. "Meine Aufgabe ist es, die Sorgen und Ängste der Bürger im Sicherheitsbereich aufzunehmen und zu bearbeiten", erklärt Buchegger, "so können wir Sicherheit gemeinsam gestalten." Der Steirer, der täglich aus Hartberg in den 7. Bezirk pendelt, ist dafür in intensivem Kontakt mit den Menschen in seinem...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Radweg-Sicherheit: Für diesen neuralgischen Bereich fordert ÖVP-Klubobmann Christoph Fuchs bauliche Verbesserungen.
  2

ÖVP-Forderung
Radweg im Nonntal soll sicherer werden

ÖVP-Klubobmann Christoph Fuchs ortet Gefahrenstelle am Radweg beim Franz-Hinterholzer-Kai. Er  fordert bauliche Verbesserungen.  SALZBURG. An einer zentralen Radwegachse am Franz-Hinterholzer-Kai im Süden der Stadt macht ÖVP-Klubobmann Christoph Fuchs auf das erhöhte Gefahrenpotenzial aufmerksam. Der Radweg aus dem Schulbezirk Nonntal zum Salzachradweg verläuft über die Kreuzung Petersbrunnstraße/Hellbrunner Straße entlang der Südseite des Bezirksgerichts zur Salzach. Speziell beim Einbiegen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
In diesem Bereich soll eine zusätzliche Beleuchtung sowie eine mobile Geschwindigkeitsanzeige kommen, fordert die SPÖ.
  2

Volksschule Morzg
SPÖ fordert mehr Sicherheit am Schulweg in Morzg

Bessere Beleuchtung für Zebrastreifen und mobile Geschwindigkeitsanzeige im Stadtteil Morzg gefordert. SALZBURG. Eine bessere Schulwegsicherung in der Morzger Straße fordert die SPÖ-Gemeinderätin Sabine Gabath. Konkret geht es um die Überquerung in der Nähe des Kleingmainer Hofs/Gwandhaus. Diese würde trotz Zebrastreifens aufgrund schlechter Lichtverhältnisse in der Dämmerung und der oft zu hohen Geschwindigkeit von Autofahrern für die Schulkinder eine Gefahr darstellen. Schlechte Sicht...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Mehr Sicherheit für Kinder: Die erste Schulstraße Wiens wurde im September 2018 rund um die Volksschule Vereinsgasse eingeführt (Archivfoto).
 3   4

Sicherheit Leopoldstadt
Schulstraße Vereinsgasse auch am Nachmittag gültig

Nach positivem Resumée: Erweiterung des Fahrverbots rund um die Volksschule Vereinsgasse.  Wiens erste "Schulstraße" gilt ab sofort vor und nach dem Unterricht.  LEOPOLDSTADT. Mit der Wiederaufnahme des Schulbetriebs gibt es Neues im Volkertviertel: Die "Schulstraße" in der Vereinsgasse gilt ab sofort auch nach dem Unterricht. Denn vor allem Kinder seien von den strengen Corona-Ausgangsbeschränkungen eingeschränkt gewesen. „Nun kann der Schulweg genutzt werden, um frische Luft und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Der Landtagsabegeordente Gerhard Schödinger vor einem der aufgefrischten Schutzwege im Bezirk.

Lokales
ÖVP lässt Schutzwege im Bezirk auffrischen

Die ÖVP Bezirk Bruck an der Leitha informiert: Das größte Anliegen ist die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer und hier ganz besonders die der Jüngsten. BEZIRK. Aus diesem Grund werden bis zum „falschen“ Schulanfang am 18. Mai in Niederösterreich über ein Drittel der Schutzwege an Landesstraßen im Nahbereich zu Kindergärten und Schulen durch den NÖ Straßendienst neu markiert. Auf die Kinder acht gebenAuch im Bezirk Bruck/Leitha werden einige Schutzwege im Nahbereich von Volksschulen und...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Volksschule in der Galileigasse gesperrt: Zwei Verdachtsfälle auf Coronavirus wurden getestet. Das Ergebnis steht noch aus.
 2

Verdacht auf Coronavirus am Alsergrund
Volksschule in der Galileigasse vorübergehend gesperrt

Zwei Verdachtsfälle auf Coronavirus: Möglicherweise sind zwei Lehrerinnen der Volksschule in der Galileigasse mit dem Coronavirus infiziert. Das Test-Ergebnis steht noch aus. Die Schule im 9. Bezirk wurde sicherheitshalber gesperrt. ALSERGRUND. Möglicherweise sind zwei Lehrerinnen der Volksschule in der Galileigasse mit dem Coronavirus infiziert. Die Betroffenen weisen Symptome auf und hatten auch Kontakt zu Menschen, die den Virus haben. Die beiden Lehrerinnen wurden mittlerweile getestet ,...

  • Wien
  • Kathrin Klemm
HLW Schülerinnen und Schüler bei Workshop-Aktivitäten zum Thema SAFER INTERNET !
 1   3

Pressebericht: Safer Internet Days 26.02. - 28.02.2020 an der HLW Spittal/Drau
„Safer Internet Days“ an der HLW Spittal an der Drau

Schule steht für Prävention und Aufklärung! Im Rahmen des Safet Internet Monats Februar 2020 wurden an der HLW Spittal zahlreiche Aktivitäten gesetzt. Von 26.2. bis 28.2.2020 fanden interessante und vor allem informative Vorträge und Workshops zum Thema Internetsicherheit statt. Am Mittwochvormittag (26.2.) gab es Vorträge von Mag. Stephan Achernig vom Konsumentenschutz der Arbeiterkammer Kärnten. Die Informationen waren für die Schülerinnen und Schüler sehr interessant und wurden auch mit...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Adolf Lackner, Dr.
Die Aktion Kinderpolizei im Turnsaal der Volksschule Thalheim – Gruppenfoto mit den Schülerinnen und Schülern, den Pädagoginnen, den Mitgliedern der Polizei und Bürgermeister Andreas Stockinger.

Kinderpolizei in der Volksschule Thalheim

THALHEIM. Für die rund 220 Schülerinnen und Schüler der Volksschule Thalheim war der 3. Februar ein ganz besonders spannender Tag: Die Kinderpolizei Oberösterreich gastierte mit einem speziellen Stationsbetrieb in der Turnhalle. Mit dabei war auch ein Kollege auf vier Pfoten, der durch seine besonderen Fähigkeiten begeisterte. Bei den Stationen im Turnsaal erhielten die Schülerinnen und Schüler interessante Informationen über die vielfältigen Aufgaben, über die verschiedensten...

  • Wels & Wels Land
  • Michael Heiß MBA
Ein Projekt mit Bürgerbeteiligung: Wo die Trunnerstraße auf "Am Tabor" trifft, entsteht heuer der neue "Else-Feldmann-Park".
 1  1

Bezirksbudget Leopoldstadt
Der 2. Bezirk investiert 19,8 Millionen Euro

Von Schulsanierungen bis hin zu Baumpflanzungen: Wofür die Leopoldstadt 2020 ihr Budget geplant hat. LEOPOLDSTADT. In der Bezirksvertretungssitzung wurde das Bezirksbudget von 17,8 Millionen Euro beschlossen. Das ist wesentlich weniger als noch im Vorjahr, denn das Budget 2019 betrug ganze 19,8 Millionen Euro. Die Verhandlungen der Bezirksparteien dauerten mehrere Monate und wurden letztlich mit einer Stimmenmehrheit von Grünen, SPÖ und Neos positiv abgeschlossen. "Es war ein langer Weg...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Markus Schimpl (2.v.l.) mit Edi Finger jun. (r.) beim Frühstückstalk auf oe24.tv
  Video

Markus Schimpl
Sicherheitsratgeber mit spürbarer Wirkung

Dank Markus Schimpls Selbstschutzkursen konnten schon mehrere Entführungen verhindert werden. DEUTSCHLANDSBERG. Das Jahr 2019 endete für Markus Schimpl erfreulich: Seit Dezember liegt sein Buch "Ich rette mich" an jeder Grazer Schule auf. Der Deutschlandsberger möchte seine Sicherheitstipps aber noch weiter verbreiten, er will das Buch an jede österreichische Schule und Polizeiinspektion bringen. "Eigentlich gehört es in jeden Haushalt", meint er. Zuletzt konnte Schimpl sein Buch im...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Die Personen v. l.: Schülerin Hannah Ofner, Waldwirtschaftslehrer a.D. Jakob Feichtner, Fachlehrer Karl Lobner und Schüler Matthias Litsch mit dem Fällsimulator.

Computergesteuerte Fällung von Bäumen im Unterricht für sichere Waldarbeit
Fällsimulator an Fachschule Warth im Einsatz

Trotz verbesserter Technik sowie der Verwendung von Sicherheitsbekleidung ist die Arbeit mit der Motorsäge im Wald gefährlich. Um die Unfallzahlen zu reduzieren, ist die fachlich kompetente Ausbildung von entscheidender Bedeutung. An der Fachschule Warth können seit kurzem die Schülerinnen und Schüler das Fällen von Bäumen im „Trockentraining“ mit einem computergesteuerten Fällsimulator üben. Erst danach geht es mit einer richtigen Motorsäge in den Schulwald. „Sicherheit ist das oberste...

  • Neunkirchen
  • Jürgen Mück
Dank den Freiwilligen überqueren Schüler täglich sicher die Straße vor der Volksschule Ober-Grafendorf.

Schülerlotsen, Ober-Grafendorf
Ehrenamt: Schülerlotsen sind unersetzbar

Autos, Räder, Fußgänger: Vor der Schule ist es hektisch. Freiwillige geben auf unsere Kinder früh morgens acht. OBER-GRAFENDORF (th). Aktuell sorgen sechs Schülerlotsen in Ober-Grafendorf für die Sicherheit der Volksschüler. Täglich stehen sie ab sieben bis acht Uhr und von halb zwölf bis zwölf vor der Schule. Sie sind sich einig: Es geht um die Jüngsten. "Kinder sind unsere wichtigsten Schätze", beton Egon Müller, Schülerlotsen-Koordinator. Seit 15 Jahren macht er ehrenamtlich diesen...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Die "Rauschbrille" war ein Highlight der Aktion "Gesunde Schule".
  6

LWS Winklhof
Aktion "Gesunde Schule" machte am Winklhof Station

Die Landwirtschaftliche Fachschule Winklhof wurde zwei Tage lang zur "Gesunden Schule". OBERALM. Wie können Jugendliche schon möglichst früh gesund ins Leben starten? Die Antworten bekamen die Schüler vom Winklhof am Aktionstag "Gesunde Schule" interaktiv präsentiert. Der Stationenbetrieb umfasste zahlreiche Themen, darunter Bewegungs- und Koordinationsübungen, Tipps für nachhaltigen Konsum und für das Highlight der Schüler: Einmal durfte jeder die "Rauschbrille" aufsetzen und erleben, was...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Die Präsenz der Polizei in schulnahen Bereichen zeigte ihre Wirkung.

Sicherer Schulweg
Tiroler Polizei zieht positives Resümee aus Überwachung

TIROL. Anfang dieses Schuljahres setzte die Tiroler Polizei stärkere Maßnahmen für einen sicheren Schulweg um. Den SchülerInnen bzw. Kindergartenkindern sollte ein größtmögliches Maß an Sicherheit auf dem Weg zur Schule oder in den Kindergarten gegeben werden. Dabei gab es eine verstärkte Überwachung des Verkehrs im Nahbereich von Schulen und Kindergärten. Viele Delikte wurden geahndet doch insgesamt zieht die Tiroler Polizei ein positives Resümee.  Die ersten Wochen des neuen SchuljahresIn...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Verkehr
Reichenau will Raser vor Volksschule einbremsen

Der Bereich rund um die Volksschule Reichenau soll verkehrsberuhigt werden. BEZIRK NEUNKIRCHEN. Zwar gilt im Volksschul-Bereich in Reichenau an der Rax Tempo 30. Der Haken: es hält sich kaum ein Autofahrer daran. Bürgermeister Hannes Döller: "Wir haben hier Geschwindigkeitsmessungen durchführen lassen. Dabei ist herausgekommen, dass 70 Prozent der Lenker zu schnell fahren." Ein unhaltbarer Zustand. Eine Verbesserung soll mit Hilfe der Verkehrsplaner herbeigeführt werden. "Eventuell kommen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Bürgermeister Rudolf Scharinger und Martin Thalmann, Leiter Stadtpolizei Traun, üben mit den Kindern die sichere Querung eines Zebrastreifens.

Sicherer Schulweg
Trauns Bürgermeister übt sich als Schülerlotse

TRAUN (red). "Kinder sind leider immer die schwächeren Verkehrsteilnehmer und dadurch im Straßenverkehr besonders gefährdet. Deshalb liegt es an uns Erwachsenen, sie durch konsequente Verkehrserziehung auf die Gefahren vorzubereiten und durch defensives Autofahren im Umfeld von Schulen zu schützen", erklärt Trauns Bürgermeister Rudolf Scharinger. Auch die Trauner Stadtpolizei ist ab sofort wieder täglich um die Sicherheit der kleinen Schüler bemüht und sichert gefährliche Straßenquerungen....

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Mehr Sicherheit am Schulweg.

Sicherer Schulweg
Tipps für den sicheren Schulweg

> Kinder orientieren sich an Eltern und andere Bezugspersonen, weshalb einem vorschriftenkonformen Verhalten besondere Bedeutung zukommt. > Gehen Sie mit ihrem Kind bereits vor dem ersten Schultag den Schulweg ab. Der kürzeste Weg zur Schule ist dabei nicht immer der sicherste. Oft sind kleine Umwege mit Zebrastreifen oder Ampeln sicherer. > Trainieren Sie mit ihrem Kind das Verhalten beim Queren der Straße, am Bus und an der Bushaltestelle. > Zeigen Sie Ihrem Kind, dass man vor...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Ist diese Bushaltestelle sicher, wenn 30 Kinder auf den Bus warten? Laut Vizebürgermeister Walter Pacher ist sie es nicht
 1  1   3

Althofen
Bus-Haltestelle birgt Gefahren-Potential

In Althofen sorgt die Bus-Haltestelle in der Auer von Welsbach Straße für Sicherheits-Bedenken. ALTHOFEN (stp). Seit letztem Schuljahr gibt es in der Stadtgemeinde Althofen Bedenken um die Sicherheit bei der Bushaltestelle in der Auer von Welsbach Straße. Eine Änderung der Linienführung der ÖBB vor zwei Jahren hatte zur Folge, dass der Schulbus nicht mehr von Althofen Richtung Mölbling fährt und die Schüler auf der anderen Straßenseite mitnimmt. Stattdessen kommt der Bus von Pöckstein und...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Die Gemeindeväter setzen künftig auf "Elternhaltestellen".
  2

Sicherer Schulweg
Taufkirchen führt zwei "Elternhaltestellen" ein

TAUFKIRCHEN (ebd). Aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens im Bereich des Bilger-Breustedt Schulzentrums werden in Zukunft zwei Elternhaltestellen eingeführt. Das hat der Ausschuss für Schul-, Kindergarten- und Kulturangelegenheiten unter Obmann Vizebürgermeister Josef Mittermeier beschlossen. Damit soll die Verkehrsitation vor der Schule entschärft werden. Beschlossen wurde ein Halte- und Parkverbot für den Schulhof. Mehr Bewegung für Schulkinder Für Schulbusse stehen Parkflächen zur...

  • Schärding
  • David Ebner
Andreas Thomaso, Nicole Kerck, Dijana Iber, Melanie Karas und Eleonora Scholze.
  2

Sieghartskirchen
30er soll mehr Sicherheit für Schulkinder bringen

SIEGHARTSKIRCHEN. 300 Unterschriften in nur vierzehn Tagen hat Dijana Iber gesammelt. Ihr Anliegen? Mehr Sicherheit für die Volksschulkinder durch Errichtung einer 30er-Beschränkung vor der Volksschule. Man gebe sich ja grundsätzlich auch schon mit einem "Freiwillig 30"-Schild zufrieden, meint Andreas Thomaso, seines Zeichens Obmann des Elternvereins. Doch dieses Schild soll außergewöhnlich sein: "Im Rahmen eines Projektes in der Schule könnten die Kinder die Gestaltung übernehmen",...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Landesrätin Birgit Gerstorfer und Kinder- und Jugendanwältin Christine Winkler-Kirchberger mit Preisträgern des Jugendtreff Lichtenegg.
  5

OÖ Kinderschutzpreis
Fünf Projekte ausgezeichnet

OÖ. Im Zeichen eines respektvollen und sicheren Umgangs mit dem Internet stand der OÖ Kinderschutzpreis Liberto 2019. Sowohl Schüler, Institutionen und Einzelpersonen waren gefordert sich mit den Chancen und Risiken des Internets zu befassen. „Mit dem OÖ Kinderschutzpreis werden besonders gute Ideen und Projekte ausgezeichnet, die Gewalt an und unter Kindern verhindern und eine gesunde Entwicklung fördern. Es ist unsere Aufgabe, Kinder und Jugendliche vor Cybermobbing und Hass im Netz zu...

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Bgm. Josef Niggas präsentiert das "International Safe School" Zertifikat
 2  2   121

Volksschule Lannach
Volksschule Lannach ist erneut „International Safe School“

Am Montag, dem 20. Mai, veranstaltete die VS Lannach einen Sicherheitsvormittag - im Anschluss folgte die Wiederernennungsfeier zur „International Safe School“. LANNACH. Die Kinder der VS Lannach durften sich über einen spannenden Kindersicherheitstag freuen, der auf dem Schulgelände stattgefunden hat. Neben Stationen wie dem Roten Kreuz (Erste Hilfe), dem Grünen Kreuz (mit ihren Suchhunden) gab es auch mit der Ö.L.R.G (Spaß im Nass, aber sicher) und der Freiwilligen Feuerwehr einiges zu...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Katrin Löschnig
Vier Kinder der Schulkasse 4a der VS Rif-Rehhof, ARBÖ-Betriebsleiter Georg Ringerthaler, Direktorin Angela Lauer, Bürgermeister Alexander Stangassinger, Initiator Christoph Mitterberger (v.l.).

Sicherheit am Schulweg
Volksschule Rif-Rehhof ist ab jetzt sicher unterwegs mit ARBÖ-Warnwesten

Am Dienstag, 14. Mai 2019, stellten sich Georg Ringerthaler und Christoph Mitterberger mit einer Spende für die Sicherheit der Schulkinder der Volksschule Rif-Rehhof bei Direktorin Angela Lauer und Bürgermeister Alexander Stangassinger ein. HALLEIN. ARBÖ Betriebsleiter Ringerthaler und Mitterberger, der selbst Vater eines Schulkindes ist, übergaben 75 Warnwesten. Diese werden die Volksschüler künftig bei allen schulischen Aktivitäten auf und neben der Straße tragen. „Die Warnwesten erhöhen...

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Thomas Fuchs
Das Highlight des Verkehrstrainings in der Volksschule Leystraße war das lebensgroße Maskottchen Helmi.
 1   2

Verkehrssicherheit für Kinder
Helmi-Akionstag in der Volksschule Leystraße

In der Volksschule Leystraße fand ein besonderes Verkehrssicherheitstraining mit Helmi statt. BRIGITTENAU. "Augen auf, Ohren auf: Helmi ist da!", hieß es in der Volksschule Leystraße. Ob mit Fahrrad, Roller oder zu Fuß – bereits der Nachwuchs ist täglich im Straßenverkehr unterwegs. Bei einem Training lernten die Kinder, wie sie sich im Straßenverkehr verhalten müssen. Veranstaltet wurde die Aktion vom KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit). „Umfassender Schutz für die schwächsten...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Am Programm stehen auch Selbstverteidigungstechniken.
  • 18. September 2020 um 14:00
  • Bezirkssporthalle Rohrbach-Berg
  • Rohrbach-Berg

Sicherheitstag des Frauennetzwerks Rohrbach

Der coronabedingt abgesagte Sicherheitstag des Frauennetzwerks Rohrbach wird am Freitag, 26. Juni, unter Einhaltung geltender Schutzbestimmungen nachgeholt. ROHRBACH-BERG. Ausgetragen wird die zweiteilige Veranstaltung in Kooperation mit der Stadtgemeinde Rohrbach-Berg. Teil A bildet einen Selbstbehauptungskurs für Personen von sechs bis zehn Jahren. Themen dabei sind selbstbewusstes Auftreten, Schärfung der Sinne, optimaler Stand, Koordinationsübungen und präventives Verhalten am...

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.