Sicherheitskampagne

Beiträge zum Thema Sicherheitskampagne

Landesgeschäftsführer Thomas Wallisch, Rotes Kreuz NÖ, Hartwig Strohmaier, Landesgeschäftsführerin Andrea Winter, Rotes Kreuz NÖ, Landesrat Martin Eichtinger und Präsident Josef Schmoll, Rotes Kreuz NÖ präsentieren die neue Rotkreuz-Dose
5

Mobilität auch im Alter
Rotes Kreuz startet Sicherheits-Kampagne für Senior/innen

TULLN. Bei medizinischen Notfällen kann die Rufhilfe des Roten Kreuzes ab sofort nicht nur zuhause sondern auch unterwegs die wichtige Zeit bis zur Versorgung im Krankenhaus entscheidend verringern. Das Rote Kreuz setzt damit einen weiteren Schritt zum Thema Sicherheit für Senior/innen und erweckt mit einer neu konzipierten Kampagne zusätzliche Aufmerksamkeit. Denn im Alter mobil zu sein, bedeutet eine wesentliche Steigerung der Lebensqualität und Mobilität – das Gefühl von Sicherheit auch...

  • Krems
  • Jennifer Philippi
Ein Güterzug mit 100 km/h benötigt etwa 700 bis 1.000 Meter, um stehen zu bleiben – ein Auto mit derselben Geschwindigkeit nur rd. 90 Meter.
3

ÖBB
Kampagne für mehr Sicherheit an Bahnübergängen

Sicherheitskampagne der ÖBB setzt auf Bewusstseinsbildung. Sujets visualisieren die Folgen leichtsinnigen Verhaltens. Auch im Bezirk Villach gab es heuer einen verheerenden Unfall. KÄRNTEN/VILLACH. In Summe verunglückten im Vorjahr 23 Menschen an Gleisanlagen. Dazu kommen 62 Unfälle an Eisenbahn-Kreuzungen, die in fünf Fällen tödlich endeten. Allein in Kärnten kam es 2018 insgesamt sechs Mal zu Unfällen an Eisenbahn-Kreuzungen mit sieben Schwerverletzten. 2019 liegt die Bilanz bisher bei drei...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die ÖBB Sicherheitskampagne „Pass auf dich auf“ geht auch in Salzburg in die zweite Runde.

ÖBB starten Sicherheitskampagne an den Bahnhöfen

SALZBURG. Die ÖBB setzen auch dieses Jahr zum Schulbeginn Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung für Gefahren auf Bahnanlagen – zum Beispiel mit Vorträgen in Schulen, Plakaten an Bahnhöfen oder Verteilen von Sicherheitsflyern. Unter dem Namen „Pass auf Dich auf“ soll das sichere Verhalten in der Nähe von Bahnanlagen gefördert werden. Sicherheit an Bahnanlagen So sind 2017 in Österreich 16 Menschen wegen unüberlegtem Handeln und Leichtsinn an Gleisanlagen zum Teil schwer verunglückt, darunter auch...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Verkehrslandesrat Anton Lang sensibilisiert mit der Kampagne.

Verkehrssicherheit: Augen auf die Straße

Die neue Sicherheitskampagne des Verkehrsressorts des Landes rückt das Thema Ablenkung im Straßenverkehr in den Mittelpunkt. Immerhin wurden 2016 in der Steiermark bei 31 Prozent der Unfälle mit Personenschaden Ablenkung und Unachtsamkeit als Ursache festgestellt. "Das sind Unfälle, die nahezu alle vermeidbar sind", betont der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang. "Es ist daher ein großes Anliegen, nachhaltige Maßnahmen gegen Ablenkung im Straßenverkehr zu setzen", so Lang. Er führt weiter...

  • Steiermark
  • Christine Seisenbacher
„Links, rechts links": Bürgermeister Peter Eisenschenk, Stadtrat Johannes Sykora, Abteilungsleiter Franz Friedl mit Gabriele Zunegg und ihren Mitarbeitern vom KFV.

"Links, rechts links": Sicher Radfahren in Tulln

KFV appelliert an gegenseitige Rücksichtnahme aller Verkehrsteilnehmer TULLN. Von 4. bis 6. April war die Sicherheitskampagne „Gib Autofahrern eine Chance“ in Tulln zu Gast. Dabei positionierten sich zwischen 7 und 9 Uhr, 11 und 13 Uhr sowie 15 und 17 Uhr KFV-Mitarbeiter an Radfahrerüberfahrten und machten Radfahrer auf das richtige Verhalten in diesen sensiblen Bereichen aufmerksam. Mit dem Schild „Links, rechts links – Vorsicht auch bei Vorrang!“ werden Radfahrer darüber informiert, dass...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
„Sicheres Burgenland – Sei dabei“ heißt die neue Initiative von LHStv. Johann Tschürtz.
1

LHStv. Tschürtz startet Sicherheitskampagne

Die Tschürtz-Initiative soll für mehr Sicherheit in verschiedenen Lebensbereichen sorgen. EISENSTADT (uch). LHStv. Johann Tschürtz zeigt sich erfreut: „Erstmals gibt es im Burgenland ein eigenes Hauptreferat, wo alle Sicherheitsagenden gebündelt sind.“ Sicherheit in allen Lebenslagen Dementsprechend ist auch die neue Kampagne, die unter dem Motto „Sicheres Burgenland – Sei dabei“ steht, ausgerichtet. „Das Thema Sicherheit betrifft die verschiedensten Bereiche. Mir geht es darum, in der...

  • Burgenland
  • Christian Uchann

KOMMENTAR: Nur die Optik passte nicht!

Sicherheitsstrategien nach Beendigung des Assis-tenzeinsatzes zu überlegen ist lobenswert – auch wenn die derzeitige Sicherheitslage im Burgenland alles andere als besorgniserregend ist. Die Sinnhaftigkeit der Sicherheitsmatinee im Eisenstädter Landhaus, bei der nicht nur Vertreter der Blaulichtorganisationen, sondern auch von Sozialpartnern, Banken, Versicherungen und sonstige Organisationen teilnahmen, bei denen man nur mit viel kreativem Denken eine Verbindung zum Thema Sicherheit herstellen...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.