Alles zum Thema Silvester

Beiträge zum Thema Silvester

Lokales
Feuerwerk © Gerd Altmann_Pixabay

Verzicht auf das Silvester-Feuerwerk - aus Liebe zum Menschen, der Umwelt und der Natur

Der Jahreswechsel rückt näher und damit auch die Zeit der Knaller und Feuerwerkskörper. Jahr für Jahr werden unzählige Feuerwerksraketen und Böller abgefeuert – mit dramatischen Auswirkungen für Mensch, Natur und Umwelt. Der Naturschutzbund ruft zum Verzicht auf das Silvester-Feuerwerk auf. Durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern steigt die Schadstoff- und Feinstaubbelastung der Luft jedes Jahr zu Silvester und Neujahr explosionsartig an. Oft werden die festgesetzten Höchstwerte um ein...

  • 21.12.18
  •  1
Gedanken
4 Bilder

Regionale Glücksbringer für Silvester

FREISTADT. Massenhaft Plastikschweinderl zu schenken, das war gestern. Wer zu Silvester kreative, handwerkliche Alternativen zu Kitsch und Klumpert schenken möchte, der achtet auch bei den Glücksbringern fürs neue Jahr auf Regionalität. Handgemachtes und Einzigartiges zum Jahreswechsel bietet etwa das Mühlviertel Kreativ Haus (MÜK) in Freistadt: Wenn Schmied Karl Pölz im Thurytal bei Freistadt das Feuer schürt, dann glühen die kleinen Hufeisen, die zum Jahreswechsel die Besucher im MÜK...

  • 17.12.18
  •  1
Gedanken
Barkeeper Klaus Ganglbauer mit seinen regionalen Cocktailkreationen für Silvester.

Winterliche Cocktails für Silvester

FREISTADT. Zu Silvester stoßt man meistens mit einem Gläschen Sekt an. Wer dieses Jahr seinen Gästen besondere Drinks anbieten möchte, dem empfehlen wir zwei Silvester-Cocktails, die uns Barkeeper Klaus Ganglbauer von der Freistädter Kultbar Sailor's verraten hat.  Sektbowle mit regionalen ZutatenFür acht Cocktails brauchen Sie: je drei Äpfel und Birnen, acht bis zehn Zentiliter Birnen- oder Apfelbrand (am besten von einem regionalen Schnapsbrenner) und zwei Flaschen Birnenfrizzante...

  • 17.12.18
Lokales
Der Pyrotechnik-Container der BH Freistadt mit allen im Dezember 2017 sichergestellten Feuerwerkskörpern.
6 Bilder

Vorsicht vor gefährlichen Tschechen-Knallern!

BEZIRK FREISTADT. Im Wesentlichen gibt es zwei Gründe, warum sich viele Österreicher im benachbarten Tschechien mit Feuerwerkskörpern eindecken. "Zum einen sind sie billiger als bei uns und zum anderen sind drüben Knaller erhältlich, die es in Österreich gar nicht gibt oder nur dann verkauft werden dürfen, wenn der Käufer im Besitz eines gültigen Pyrotechnikausweises ist", sagt Bezirkspolizeikommandant Franz Schmalzer. Kugelbomben & Co.Bei den Vietnamesen-Standln in Grenznähe fragt...

  • 04.12.18
Freizeit

Silvester-Special: "Das wäre ja gelacht!"

PREGARTEN. "Das wäre ja gelacht!" heißt es am Montag, 31. Dezember, 19 Uhr, in der Bruckmühle Pregarten. Auf die Besucher des Silvester-Specials warten ein Streifzug durch die goldene Operettenzeit sowie Musiktheater in kabarettistisch, charmanter Interpretation. "Das Programm bietet eine feuchtfröhlich musikalische Reise durch die Vergnügungslokale der Jahrhundertwende", sagt Bruckmühle-Geschäftsführer Richard Maynau. Geboten werden zwischen reichhaltigem Silvesterbuffet bis nach...

  • 03.12.18
Gesundheit
Der Tag nach dem Feiern ist oft kein Spaß. Ein paar kleine Maßnahmen können aus der Misere helfen.

Kater: Vermeiden oder loswerden?

Der Tag nach der großen Silvesterfeier ist meist eher ernüchternd als nüchtern. Wir erklären, wie ein solches Szenario zu vermeiden ist. Wenn der Silvesterabend nicht ganz nüchtern verläuft, verläuft der Tag danach meist ernüchternd. Um diesem schlechten Wortspiel zu entkommen, ist schon bei der Feier selbst Vorsicht geboten. Der beste Freund des Menschen ist das Wasserglas. Alkohol entzieht uns Wasser, was der Körper wiederum mit Symptomen wie Kopfschmerzen und Kreislaufproblemen kommentiert....

  • 21.12.17
  •  1
Gesundheit
Zum Jahreswechsel kracht es laut.

Silvester: Die Korken ohne Knalltrauma knallen lassen

Zu einem gelungenen Jahreswechsel gehört für viele nicht nur ein Gläschen Sekt und der Donauwalzer dazu, sondern auch ein schönes Feuerwerk. Die leuchtenden, farbigen Explosionen sind zwar eine Freude für die Augen, die Ohren freuen sich hingegen nicht so über den Lärm. Explodieren Raketen und Knallkörper in einem Abstand von unter zwei Metern vor dem Ohr und hat das entstandene Geräusch eine Lautstärke von 140 Dezibel oder mehr, kommt es zu einem sogenannten Knalltrauma. Knalltrauma rasch...

  • 20.12.17
  •  1
Lokales
Rudolf Wagner ist leidenschaftlicher Ahnenforscher und weiß viel über früher zu erzählen.
2 Bilder

Vom Steffln und der Habergeiß

In Sandl haben sich rund um Silvester noch viele Bräuche gehalten SANDL. „Derjenige, der am Silvestertag als letzter aufgestanden ist, wurde den ganzen Tag als „Süvest im Heanest“ (Silvester im Hühnernest) gehänselt“, schmunzelt Wagner und muss dabei an seine eigene Kindheit denken. „Die meisten alten Bräuche haben sich nach dem Krieg aufgehört“, so Rudolf Wagner aus Sandl. Der 80-Jährige kennt noch viele der Traditionen aus längst vergangenen Zeiten. In der Silvesternacht soll keine Wäsche...

  • 18.12.17
Freizeit

Der viel zelebrierte Jahreswechsel

BUCH TIPP: Reinhard Kriechbaum – "Borstenvieh und Donauwalzer - Geschichten und Bräuche rund um den Jahreswechsel" Die Wiederholung ist das Wesen aller Bräuche. Das gilt auch – oder erst recht – zum Jahreswechsel! "Einen guten Rutsch" wünschen wir, ohne jemanden auf's Glatteis führen zu wollen, oder stoßen an mit einem "Prosit Neujahr", ganz nach dem altrömischen „pro sit“, demnach möge alles gut gedeihen. Silvester und Neujahr ohne Bräuche und Rituale ist schwer vorstellbar. In diesem Buch...

  • 16.12.17
  •  1
Gesundheit
Rauch-Stopp ist ein beliebter Neujahresvorsatz.

Erster Vorsatz: Bessere Vorsätze

Neujahrsvorsätze machen nur dann Sinn, wenn Sie richtig formuliert werden. Mit Neujahrsvorsätzen ist es ja immer so eine Sache. Wenn man sie ausspricht, ist die Euphorie meistens sehr groß, die Langlebigkeit hält sich dann aber oftmals in Grenzen. Damit der Mut für Veränderungen in diesem Jahr etwas länger bleibt, sollten Sie die Vorsätze diesmal etwas anders formulieren. Ein guter Anfang ist es, konkrete Ziele zu definieren. Aus "Ich will abnehmen" sollte also beispielsweise ein "Ich will bis...

  • 31.12.16
  •  3
Lokales
19 Bilder

Silvester Stadlshow aus Linz

LINZ: Die Silvester Stadlshow füllte für zwei Abende die Linzer Tips Arena bis auf den letzten Platz. Bereits bei der Generalprobe am 30 Jänner war die Halle auf der Gugl ausverkauft. Am Silvesterabend stand ab 20.15 Uhr Linz im Mittelpunkt Europas. ORF, ARD und SRF sendeten live. Beinahe vier Stunden war man auf Sendung. Da waren jede Menge Interpreten notwendig. Diese waren auch zahlreich nach Linz zu der von Francine Jordi und Alexander Mazza moderierten Veranstaltung gekommen. Angefangen...

  • 01.01.16
  •  1
Lokales
Auf den Bildern zu sehen: Karin Steigerstorfer, Thomas und Martin
3 Bilder

Bräuche zu Silvester

Regina Himmelbauer, Ortsbäuerin in Kaltenberg, schätzt die Zeit um Weihnachten und pflegt auch zu Silvester schöne Bräuche. "Am Altjahrstag ist es bei mir Brauch, das 'Alte Jahr' raus zu wischen. Jeder Raum wird so für's 'Neue Jahr' gereinigt. Es wird auch noch mit glühendem Holz und Weihrauch geräuchert, dabei gehen wir von Raum zu Raum und in den Stall." Damit sollen die alten oder negativen Energien durchs offene Fenster vertrieben und fürs neue Jahr gereinigt werden. "Auffallend ist, dass...

  • 25.12.15
Lokales
5 Bilder

SMB-Aktionen brachten 6000 Euro ein

LASBERG. Zum 20-Jahr-Jubiläum des Sozialmedizinischen Betreuungsringes (SMB) wurde ein eigener Jubiläumsfolder herausgegeben und in allen sieben Mitgliedsgemeinden Advent- und Silvesteraktionen auf die Beine gestellt. Beteiligungen an den örtlichen Adventmärkten in Gutau und Waldburg, beim Hirschbacher Nikolausadvent, beim Pfarrkaffee in St. Oswald, Punschstandln in Lasberg und Neumarkt sowie der Verkauf von Glücksbringern in Kefermarkt brachten eine stolze Spendensumme von 6000 Euro ein. Damit...

  • 07.01.14
Lokales
© Josef Limberger

Verzicht auf ein Silvesterfeuerwerk - Aus Liebe zum Menschen, der Umwelt und der Natur

Der Jahreswechsel rückt näher und damit auch die Zeit der Knaller und Feuerwerkskörper. Immer mehr werden davon Jahr für Jahr abgefeuert – mit dramatischen Auswirkungen für Mensch, Natur und Umwelt. Durch das Abbrennen von Feuerwerkskörpern steigt die Schadstoff- und Feinstaubbelastung der Luft jedes Jahr zu Neujahr explosionsartig an. Die Feinstaubpartikel, welche Schwermetallverbindungen und andere giftige Substanzen enthalten, rufen in der Lunge Infekte der oberen und unteren Atemwege,...

  • 18.12.13
  •  1
  •  4
Reisen
38 Bilder

Die besten Jänner-Schappschüsse

Der Winterzauber des vergangenen Monats motivierte viele unserer Regionauten dazu, die Kamera zu zücken und wunderschöne Schnappschüsse mit unserer Online-Community zu teilen. Wir zeigen hier das "Best of" des Monats Jänner. Der Winter hatte uns im Jänner fest im Griff. Unsere Regionauten nutzten die schneeweißen Kulissen für tolle Schnappschüsse: Traumlandschaften, herzige Tierfotos im Schnee oder fulminante Fotos vom Silvesterfeuerwerk. Unsere Regionauten haben sich im Jänner wieder sichtlich...

  • 31.01.13