Sitzgelegenheiten

Beiträge zum Thema Sitzgelegenheiten

2

Dorfgemeinschaft
Hanfthal renoviert seine Bankerl

Dorfgemeinschaft Hanfthal nutzt die Corona-Krise zur Sanierung der Bänke und Sitzgelegenheiten im Ort. HANFTHAL. Die gute Seite an der Corona Krise ist zweifellos, dass mangels Freizeitstress mehr Zeit für langgehegte Projekte bleibt. So auch in Hanfthal, wo freiwillige Helfer der Dorfgemeinschaft sich die Bänke und Sitzgelegenheiten vorgenommen haben. Selbstverständlich unter Einhaltung aller Vorsichtsmaßnahmen wurden insgesamt 48 Bänke, sowie fünf komplette Sitzgarnituren mit Tischen und...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Bezirksvorsteher Georg Papai sucht zusammen mit der bz-Wiener Bezirkszeitung Standorte für neue Sitzgelegenheiten.

Floridsdorfer sind gefragt
Bezirksvorstehung sucht Standorte für 50 neue Sitzbänke

Im Rahmen der 21 Projekte für den 21. Bezirk werden Standorte für 50 neue Sitzbänke gesucht. FLORIDSDORF. Kennen Sie das? Sie spazieren durch den Bezirk, möchten gern eine Pause in der Sonne einlegen und finden keine Sitzgelegenheit. Diesem Problem möchte Bezirksvorsteher Georg Papai nun entgegenwirken, indem er im Rahmen der 21 Projekte für den 21. Bezirk auch 50 neue Sitzbänke in Floridsdorf aufstellen lassen will. „Bänke im Straßenraum sind ein Thema, das alle Altersgruppen betrifft...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Conny Sellner
Mehr als 1.000 Träume wurden auf www.träumdeinwien.at bereits eingereicht.
6 7 5

Träum dein Wien
Diese Träume werden wahr

Der Traumrat hat entschieden: Aus mehr als 1.000 eingereichten Träumen werden diese zehn nun mit Hilfe der Wiener Bezirkszeitung in die Realität umgesetzt. WIEN. Die ersten zehn Träume wurden auserwählt – von mehr Grün für Wien über Kunst im öffentlichen Raum bis hin zu sinnvoller Nutzung von leerstehenden Geschäften. Diese Träume werden in den nächsten Monaten in Wiener Traumstätten ausgearbeitet und in weiterer Folge umgesetzt: Mehr Möglichkeiten, sich auszuruhen Ich träume von mehr...

  • Wien
  • Nicole Gretz-Blanckenstein
So sieht das Gersthofer Platzl (noch) aus: Die Umbaupläne sind fertig – die Zustimmung fehlt derzeit noch.
2 1 2

Neues Grätzelzentrum
Bürgerbeteiligung am Gersthofer Platzl abgeschlossen

Die Pläne für den Umbau des Gersthofer Platzls wurden jetzt in neuer Form präsentiert. Die Wünsche aus der Bevölkerung wurden eingearbeitet. WÄHRING. Im Frühjahr 2017 nahm – gemeinsam mit der Agenda Währing – eine Gruppe engagierter Bürger die Sache in die Hand und entwickelte einen Vorschlag für ein besseres, attraktiveres und sichereres Gersthofer Platzl. Viele Fragen und Missverständnisse konnten bei Bürgerversammlungen und einer Info-Ausstellung beseitigt werden. Jetzt liegen die...

  • Wien
  • Währing
  • Thomas Netopilik
Sophia Hochedlinger fordert mehr Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum.
1

Öffentlicher Raum
Kritik an mangelnden Sitzgelegenheiten in Linz

Die grüne Gemeinderätin Sophia Hochedlinger fordert mehr Sitzgelegenheiten ohne Konsumzwang in der Linzer Innenstadt. LINZ. "Bitte weitergehen, scheint in Linz das Motto zu sein", kritisiert die grüne Gemeinderätin Sophia Hochedlinger. Aus ihrer Sicht gibt es in der Innenstadt zu wenig Sitzgelegenheiten im öffentlichen Raum, wo man nichts konsumieren muss.  „Gerade an belebten Orten wollen sich viele Menschen einmal eine Verschnaufpause vom oft hektischen Alltag gönnen, ohne dabei ein Lokal...

  • Linz
  • Christian Diabl
Bezirksvorsteher Markus Rumelhart vermittelte zwischen Anrainern und Experten.
1

Umgestaltung Millergasse - das steht im Konzept

Die Ergebnisse des Bürgerbeteiligungsverfahrens zur Umgestaltung der Millergasse wurde von Anwohner und Experten auf der Grätzelkonferenz diskutiert. MARIAHILF. Der Luisensaal der Barmherzigen Schwestern war bei der dritten Diskussion über die geplante Umgestaltung der Millergasse bis auf den letzten Platz gefüllt. Am Podium saß Bezirkschef Markus Rumelhart (SPÖ) mit Vertretern von Planungsbüros und Magistrat. Mehr als 200 Personen nahmen in den vergangenen Monaten am...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Bezirksvorsteher Georg Papai, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou und Wiens Bürgermeister Michael Ludwig eröffneten den neuen Pius-Parsch-Platz.
12

Floridsdorf
Pius-Parsch-Platz feierlich eröffnet

Bürgermeister Michael Ludwig eröffnete den urbanen, grünen Platz mit Wasserspiel im Herzen Floridsdorfs. FLORIDSDORF. Den letzten Stein im Bodenmosaik setzten Bürgermeister Michael Ludwig, Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou, Bezirksvorsteher Georg Papai sowie der Dienststellenleiter der MA 28 Straßenbau, Thomas Keller, gemeinsam. Nach nur sieben Monaten Bauzeit präsentiert sich der einstige Parkplatz heute luftig, mit viel Grün, neuen Sitzgelegenheiten und einem - bei wärmeren...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sabine Krammer
Sitzgelegenheiten – vor allem für ältere Personen – seien in der Klagenfurter Innenstadt eine Rarität
1

Keine Möglichkeit zur Rast - Hat Klagenfurt zu wenig Sitzbänke?

Keine Rast-Möglichkeit in Klagenfurt. Debatte um fehlende "Bankerln" sei generelles Problem. KLAGENFURT (stp). Die Kolumne "Konkret" von Ilse Gerhard aus der WOCHE-Ausgabe von 25. Oktober sorgte für einige Leserreaktionen (siehe auch Leserbrief links). Demnach habe die Stadt Klagenfurt zu wenig Sitzgelegenheiten für Passanten – vor allem in der Innenstadt. "Ein generelles Problem" Bis auf vereinzelte Bänke in den Parkanlagen und den Neuen Platz scheint der Vorwurf - zumindest für die...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Stefan Plieschnig
Stadtrat Mag. Wolfgang Scharmitzer.

Fehlende Sitzgelegenheiten in der Innenstadt

Wiener Neustadt (Red.). "Nach wie vor fehlen in der Innenstadt Sitzgelegenheiten, beispielsweise vor dem Rathaus", stellt Stadtrat Wolfgang Scharmitzer fest und meint weiter, dass es überhaupt so scheint, als ob das Sitzen im öffentlichen Raum der Innenstadt nicht erwünscht sei. Aktuell wird auf Plakatständern wieder aufgefordert, vom Sitzen auf den Stufen der Mariensäule Abstand zu nehmen. Steht dahinter etwa ein Plan der derzeitigen Stadtregierung, dass Sitzen in der Innenstadt nur...

  • Wiener Neustadt
  • Peter Zezula
Gedichte und Prosawerke nehmen den Winter über den Platz der Sitzgelegenheiten an der Donaulände ein
3

Lebenshilfe Grein: Wiederholung für die „Sitzgelegenheiten“

GREIN. Sechs Monate lang war das Kunstprojekt „Sitzgelegenheiten“ an der Donaulände in Grein zu bewundern. Der soeben erfolgte Abbau ist jedoch nicht endgültig: Infolge ihres großen Erfolges gibt es für die kunstvollen Stühle nach der Winterpause ein Comeback. Ihren Platz nehmen einstweilen literarische Werke ein. Aufgrund der tollen Resonanz von Einwohnern und Touristen wurde das Kunstprojekt der Werkstätte Grein nur vorübergehend abgebaut. Auf Wunsch der Gemeinde gibt es für die...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Viel mehr Sicherheit: So wird der umgebaute Eingangsbereich zum Naschmarkt ab September aussehen.
3

Umbau: Der Getreidemarkt bekommt ein neues Gesicht

Ein neuer Radweg und ein schönerer Naschmarkt-Vorplatz werden bis Ende August errichtet. MARIAHILF. Von 12. Juli bis Ende August wird am Getreidemarkt zwischen der Lehar- und der Operngasse ein neuer Radweg erbaut. Damit wird ein wichtiger Lückenschluss im Hauptradverkehrsnetz vollzogen. Im Zuge dieser Bauarbeiten wird auch der Vorplatz des Naschmarktes umgestaltet und entrümpelt. "Rechtzeitig zum 100-jährigen Jubiläum des Naschmarktes bekommt der Markt ein attraktives Entree", sagt...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Thomas Netopilik
3 8 6

Was zum Draufsitzen

Es gibt zum Teil ideenreiche Sitzgelegenheiten. Doch der Grabstein an der Grillstelle ist wohl doch ein bisserl makaber.

  • Tirol
  • Reutte
  • Elke Kusnitzius
Sozialarbeiterin Manuela Wresnik (rechts) mit den jungen Menschen, die beim Hochbeet-Prototyp Hand angelegt haben
8

"Wer will fleißige Handwerker sehen?"

"Gebrauchs-Objekte aus Paletten" lautet das WOCHE-Projekt. Adressaten von "Mylife" legten Hand an. FELDKIRCHEN (fri). Als medialer Nahversorger in den Regionen bringt die WOCHE im Jubiläumsjahr Kärntner mit zündenden Ideen für nachhaltige Projekte und Menschen mit helfenden Händen zur Umsetzung zusammen. Nach eigenen Ideen Im Bezirk Feldkirchen widmet sich das WOCHE-Projekt einem Sozialprojekt mit Nachhaltigkeit. Dabei sollen junge Menschen animiert werden Objekte herzustellen, die...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Isabella Frießnegg
So könnte nach Ansicht der Jungen Grünen der Rathausplatz bin St. Pölten umgestaltet werden..

Junge Grüne wollen St. Pöltner Rathausplatz aufmöbeln

Mit einer Grafik zeigen die Jungen Grünen, wie der Rathausplatz mit einladenden Sitzmöbeln und Liegeflächen zu einem gemütlichen „zweiten Wohnzimmer“ für alle werden kann. ST. PÖLTEN (red). Mit ihrer Kampagne “Unsere Stadt - Dein Wohnzimmer” ziehen die Jungen Grünen vor der Gemeinderatswahl durch St. Pölten und werben dabei für eine lebendige Stadt. “Wir wollen St. Pölten mit gemütlichen Sitzgelegenheiten und Liegeflächen ordentlich “vermöbeln”. Gerade für junge Menschen sind attraktive Plätze...

  • St. Pölten
  • Bettina Talkner
So soll die Mollardgasse beim Therese-Sip-Park nach der Umgestaltung aussehen.
1

Umgestaltung Mollardgasse geht ins Finale

Mehr Grün, neue Sitzmöbel, mehr Platz: Ende August wird der erste Bauabschnitt abgeschlossen. MARIAHILF. Die neue Mollardgasse nimmt Formen an. 
Die alten Schienen an der Kreuzung Brückengasse wurden bereits herausgerissen, die Fahrbahn zwischen Brückengasse und Grabnergasse neu asphaltiert und die Einfassung für neue Pflanzen errichtet. Bauende vor Schulbeginn Bis Ende August sollen die Arbeiten zwischen Fallgasse und Grabnergasse abgeschlossen sein. Die acht neuen Bäume setzen die...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Valerie Krb
Alfred Stanek: "Man wird hier immer wieder von Autofahrern gestört, die aus Gewohnheit oder bewusst gesetzeswidrig queren."
5

Nevillebrücke: Autofahrer queren trotz Verbot

Poller sollen Lenker an Durchfahrt durch Fußgängerzone hindern. MARIAHILF/MARGARETEN. "Die Nevillebrücke ist seit zwei Jahren für Autos gesperrt, es wurden Bepflanzungen angelegt und Sitzgelegenheiten geschaffen", erklärt Mariahilf-Bezirksvize Susanne Jerusalem (Grüne). "Wer hier in Ruhe sitzen will, wird aber immer wieder von Autofahrern gestört, die entweder aus Gewohnheit, fehlgeleitet durch ein Navi oder bewusst gesetzeswidrig den kürzesten Weg zwischen den beiden Bezirken nutzen",...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Ulrike Kozeschnik-Schlick
Probesitzen. Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager und Stadtgartenamt-Leiter Ludwig Mayr testen die neuen Bänke im Kaiserpark.

Start der „Bankerl-Offensive“

KLOSTERNEUBURG (red). Im Rahmen der „Bankerl-Offensive“ wurden vergangener Tage die ersten neuen Parkbänke im Kaiserpark am Roman-Scholz-Platz aufgestellt. Somit wurde nach der Neugestaltung des Parks im Jahr 2013 auch die Sitzgelegenheit erweitert. Im Laufe des Jahres sollen zahlreiche weitere Bänke im Stadtgebiet (Rathausplatz) und den Katastralgemeinden aufgestellt bzw. erneuert werden, um der Bevölkerung ausreichend Rast- und Sitzgelegenheiten zum Verweilen zur Verfügung stellen zu...

  • Klosterneuburg
  • Cornelia Grobner
Für Winfried Sonnleithner (ÖVP) war der Umbau dringend notwendig, jedoch hätte er sich mehr Grün gewünscht.

Altlerchenfelder Platz nach Umgestaltung eröffnet

Das beliebte Platzl wurde um 460.000 Euro komplett umgebaut. JOSEFSTADT. Eröffnung mit Maroni und Glühwein: Am Altlerchenfelder Platzl wurde nach dem Umbau gefeiert. Neuerungen auf einen Blick • einheitliche Pflasterung • neue Sitzgelegenheiten • Installierung von Wasserspielen aus dem Boden • zusätzliche City-Bikes • begehbare Grünflächen • neue Beleuchtung • Strom für Bauernmarkt • Leitsystem für Blinde • neue Christbaumhülse Zu wenig Grün Winfried Sonnleithner (ÖVP) von der...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hubert Heine
Eine neue Attraktion sind die Wasserspiele. Bezirkschef Blimlinger ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Altlerchenfelder Platz nach Umgestaltung eröffnet

Das beliebte Platzl wurde um 460.000 Euro komplett erneuert. NEUBAU. Eröffnung mit Maroni und Glühwein: Am Altlerchenfelder Platzl wurde nach dem Umbau gefeiert. Neuerungen auf einen Blick: • einheitliche Pflasterung • neue Sitzgelegenheiten • Installierung von Wasserspielen aus dem Boden • zusätzliche City-Bikes • begehbare Grünflächen • neue Beleuchtung • Strom für Bauernmarkt • Leitsystem für Blinde • neue Christbaumhülse Bezirkschef zufrieden Bezirkschef Thomas Blimlinger...

  • Wien
  • Neubau
  • Hubert Heine

Sitzgelegenheiten WIEN MITTE/THE MALL

Es hatte geheißen, wenn die City-Bike-Radständer installiert sind, wolle man auch für Sitzgelgenheiten sorgen. WO BITTE SIND DIESE? Seit der Artikel in der BZ-Landstraße zu lesen war, sind inzwischen gut und gerne fünf Wochen vergangen. Oder war das nur ein Wahlkampfgag? Es ist ABSOLUT NICHT einzusehen, daß Mann/Frau etwas in einem der Lokale konsumieren zu müssen, nur um auf WIEN MITTE/THE MALL sitzen zu können bzw. zu dürfen.

  • Wien
  • Landstraße
  • Bernhard Müllner
Bezirksvize Michael Hemza (ÖVP) freut sich auf das neu sanierte Altlerchenfelder Platzl.

Unser Platzl wird schön

Jetzt ist es endlich so weit: Die Neugestaltung des Altlerchenfelder Platzes läuft an. JOSEFSTADT. Nach vielen Gesprächen und langen Planungen wird das Altlerchenfelder Platzl ab Mitte Juni um rund 460.000 Euro komplett umgestaltet. Ideen der Bürger Die Ideen dazu lieferte zum Großteil das Team der "Lebendigen Lerchenfelder Straße", das in den letzten Jahren intensive Gespräche mit Bürgern im Grätzel führte, die in die Planungen miteingeflossen sind. So soll der Platz eine neue...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Hubert Heine
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.