Skiunfall

Beiträge zum Thema Skiunfall

Lokales
Skiunfall in Lech/Zürs (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skikollision in Lech/Zürs forderte Verletzte

LECH/ZÜRS. Bei einer Skikollision in der so genannten "Madloch-Schleuse" in Zürs zog sich eine 65-jährige Skifahrerin Kopfverletzungen unbestimmten Grades zu. Skiunfall in Lech/Zürs Am 17. Februar 2020 gegen 12.50 Uhr fuhr ein 39-jähriger englischer Staatsbürger mit seinen Alpinskiern von der Madloch-Bergstation kommend auf der roten Piste Nr. 165 in Richtung Zürs ab. Zeitgleich fuhr eine 65-jährige deutsche Staatsangehörige ebenfalls mit ihren Alpinskiern vom Seekopf in Richtung Talstation...

  • 18.02.20
Lokales
Skiunfall in Lech/Zürs – Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skiunfall mit Fahrerflucht in Lech/Zürs am Arlberg

LECH/ZÜRS. Ein Unbekannter fuhr einer 53-jährigen Skifahreiern über ihre Skier. Diese kam daraufhin zu Sturz und zog sich eine Verletzung an der linken Schulter. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Skiunfall in Lech/Zürs – Polizei sucht Zeugen Am 15. Februar 2020, gegen 11.40 Uhr fuhr ein 53-jähriger Skifahrer aus der Schweiz in Lech/Zürs auf der roten Piste Nr. 144 "Muggengrat-Täli" am rechten Pistenrand talwärts. Im unteren Bereich der Piste, vor den sogenannten "Kamelbuggel", fuhr...

  • 16.02.20
Lokales
Alpinunfall mit Reanimation in Zürs (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skifahrer nach Unfall in Zürs reanimiert

ZÜRS. Ein Brite wurde von anderen Skifahrern regungslos auf der Piste vorgefunden. Der 66-Jährige Skifahrer wurde reanimiert und ins LKH Feldkirch geflogen. Alpinunfall mit Reanimation in Zürs Am 13. Februar 2020 gegen 11:35 Uhr bemerkte ein 43-jähriger Skifahrer aus den Niederlanden in Zürs direkt neben der Piste Nr. 144 (Muggengrat-Täli) im Bereich des Flexen Hauses einen regungslosen Skifahrer im Schnee liegen. Der Skifahrer aus den Niederlanden und seine Begleiter begannen sofort mit...

  • 13.02.20
Lokales
In Lech am Arlberg ereigneten sich am 9. Februar zwei Skiunfälle mit Verletzen (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skifahrer verletzte sich in Lech schwer an Halswirbelsäule

LECH. Ein 22-jähriger Urlauber zog sich bei einem Skiunfall in Lech am Arlberg schwere Verletzungen an der Halswirbelsäule zu. Neben einer Skikollision mit einem Verletzten ereignete sich in Lech auch ein Unfall mit einem "Zipfelbob". Skiunfall mit schwerer Verletzung Am 09. Februar 2020 gegen 10:20 Uhr fuhr ein Skilehrer in Lech mit zwei Brüdern aus Frankreich auf der präparierten Skiroute Nr. 241 Bergeralpe talwärts. Als der 22-jährige der beiden Brüder in schnellerem Tempo über eine...

  • 10.02.20
Lokales
Tödlicher Skiunfall in See – 48-jähriger prallte gegen Baumgruppe (Symbolbild).

Polizeimeldung
Tödlicher Skiunfall in See – 48-Jähriger prallte gegen Baumgruppe

SEE. Ein 48-jährige Skifahrer war im Skigebiet See im Paznaun auf der Talabfahrt in einer Rechtskurve über den Pistenrand hinaus gekommen und gegen eine Baumgruppe geprallt. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen verstarb der Deutsche noch an der Unfallstelle. Tödlicher Skiunfall in See Am 09. Februar 2020, gegen 15.15 Uhr, fuhr ein 48-jähriger Deutscher mit seinen Skiern im Skigebiet See auf der rot markierten Piste Nr. 1 (Talabfahrt) talwärts. Im Bereich des sogenannten „Zangerles...

  • 10.02.20
Lokales
Skikollision in Lech: Die Polizei sucht Zeugen (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skikollision mit Fahrerflucht in Lech – Polizei sucht Zeugen

LECH. Im Skigebiet Lech fuhr eine unbekannte Frau einer 15-Jährirgen über ihre Ski. Diese kam dadurch zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Die Unfallverursacherin beging Fahrerflucht. Zeugen gesucht Am 7. Februar 2020 um 10.38 Uhr fuhr eine 15-jährige Skifahrerin einer Skigruppe auf der blauen Piste Mohnenmähder Nr 235 im Skigebiet Lech Mohnenfluh in Richtung Hasensprung Talstation. Plötzlich fuhr eine unbekannte weibliche Skifahrerin vorne über die Ski der...

  • 08.02.20
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Skiunfall im Skigebiet Lech/Zürs – Polizei sucht Zeugen

LECH. Beim Ausstieg der Weibermahd-Bahn verhakte sich der Ski einer Frau mit jenem eines unbekannten Fahrers. Sie stürzte und zog sich Verletzungen zu. Der Unbekannte setzte die Fahrt einfach fort. Alpinunfall im Skigebiet Lech/Zürs Am 06. Februar 2020, gegen 12:30 Uhr fuhr eine 57jährige Frau mit der Weibermahd-Bahn bergwärts. Beim Aussteigen verhakte sich ihr rechter Ski mit dem linken Ski eines unbekannten Skifahrers neben ihr, wodurch die Frau stürzte. Sie bleib verletzt im...

  • 07.02.20
Lokales
Skikollision in Oberlech – Beteiligten- bzw. Zeugenaufruf (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skikollision in Oberlech – Polizei sucht Zeugen

LECH. Im Skigebiet in Lech  wurde ein 49-Jährige bei einer Kollision verletzt. Da die Skifahrerin anfänglich keine Schmerzen verspürte tauschte sich mit dem beteiligte Snowboarder keine Daten aus. Skikollision in Oberlech – Beteiligten- bzw. Zeugenaufruf Eine 49-jährige Skifahrerin fuhr am 27. Jänner 2020 um 12.15 Uhr auf der blauen Piste 200 vom Kriegerhorn kommend in Richtung Kriegeralpe ab. Dabei kollidierte die Frau auf Höhe des Speicherteiches mit einem bislang unbekannten Snowboarder,...

  • 31.01.20
Lokales
In der Wintersaison2017/18 kam es in Tirol zu 2.600 Ski- und Snowboardunfällen mit 13 Toten. Auch diese Saison vergeht kein Tag mit teils schweren Unfällen auf Tirols Pisten. Gut vorbereitet auf die Piste, so kann vermeidet man Unfälle, so das KFV.
2 Bilder

Wintersport
So lassen sich Skiunfälle vermeiden

TIROL. In der Wintersaison2017/18 kam es in Tirol zu 2.600 Ski- und Snowboardunfällen mit 13 Toten. Auch diese Saison vergeht kein Tag mit teils schweren Unfällen auf Tirols Pisten. Gut vorbereitet auf die Piste, so kann vermeidet man Unfälle, so das KFV. Von Knochenbrüchen bis Brellungen Die Statistik zeigt, dass die Ski- und Snowboardunfälle jährlich steigen. Teilweise sind die Unfälle so schwer, dass die Unfallopfer ins Krankenhaus müssen. Rund sechs von zehn Verletzungen sind...

  • 29.01.20
Lokales
Skiunfall in Lech mit Zeugenaufruf (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skifahrer erlitt in Lech nach Sturz einen Herzstillstand

LECH/ZÜRS. Ein 76-jähriger Skifahrer kam in der Madloch-Kompression im Skigebiet Lech-Zürs zu Sturz und erlitt einen Herzkreislaufstillstand. Der Verunglückte wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen. Skiunfall in Lech mit Zeugenaufruf Am 24. Jänner 2020, gegen 11:50 Uhr fuhr ein 76-jähriger, in Deutschland wohnhafter Mann im Skigebiet Zürs mit seinen Skiern auf der Skiroute Nr. 170 (rot) von der Madlochbahn-Bergstation in Richtung Zug ab. In der...

  • 25.01.20
Lokales
Im Skigebiet Lech am Arlberg gab es bei vier Skiunfällen mehrere Verletzte (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skiunfälle – Rettungskräfte im Skigbiet Lech im Dauereinsatz

LECH. Am 22. Jänner 2020 ereigneten im Skigebiet Lech am Arlberg gleich vier Skiunfälle mit Verletzten, teilt die Polizei mit. Verletzte bei Kollisionen Um 11.00 Uhr fuhr eine 62jährige niederländische Skifahrerin im Skigebiet Lech, Rüfikopf, Piste Nr. 180 in einer Gruppe talwärts und blieb im Bereich der Bergstation Schüttboden am Pistenrand stehen. Eine nachkommende 15jährige griechische Skifahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten, prallte gegen die stehende 62jährige, die dadurch...

  • 23.01.20
Lokales
Skiunfall mit Eigenverletzung in Lech am Arlberg (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skifahrer stürzte in Lech am Arlberg in Bachbett

LECH. Auf einer Skiroute übersah ein 32-jähriger Skifahrer vermutlich den Pistenrand und stürzte in ein Bachbett. Der Schwerverletzte wurde vom Notarzthubschrauber mittels Tau geborgen. Alpinunfall mit Eigenverletzung Am 15. Jänner 2020 gegen 13.20 Uhr fuhr eine fünfköpfige deutsche Skigruppe im Skigebiet Lech, auf der Skiroute Nr. 177, "Zugertobel", talwärts. Ein 32-jähriger fuhr dabei als erster der Gruppe ab. Dabei kam er auf der schmalen Skiroute zu weit nach rechts und übersah dabei...

  • 18.01.20
Lokales
Skiunfall mit Fahrerflucht in Lech am Arlberg (Symbolbild).

Polizeimeldung
Skiunfall mit Fahrerflucht in Lech am Arlberg

LECH. Ein unbekannter Skifahrer fuhr einer Frau über ihre Skier. Sie kam zu Sturz und brach sich den Oberarm. Der Unfallverursacher beging Fahrerflucht. Skikollision im Skigebiet Lech Am 17. Jänner 2020 gegen 13:00 Uhr fuhr in Lech eine Skifahrerin auf der blauen Piste 200 von der Kriegerhornbahn kommend in Richtung Oberlech talwärts. Kurz oberhalb des "Furkasees" fuhr ein bislang unbekannter Skifahrer über die Skier der Frau. Diese kam dadurch zu Sturz, kollidierte in weiterer Folge mit...

  • 18.01.20
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Skifahrer erlitt nach Sprung in Ischgl einen Atem-Kreislauf-Stillstand

ISCHGL. Ein 24-jähriger Skifahrer geriet bei einem Sprung über einen Kicker im Skigebiet Ischgl in Rückenlage und stürzte. Er befindet sich in kritischem Zustand. Alpinunfall mit Eigenverletzung in Ischgl Am 14. Jänner 2020, gegen 10:00 Uhr, fuhr ein 24-jähriger deutscher Skifahrer im Skigebiet von Ischgl über eine Sprungschanze (Kicker). Dabei geriet er in Rückenlage, kam zu Sturz und blieb auf der Piste regungslos liegen. Die alarmierte Pistenrettung Ischgl fand den Verunfallten mit einem...

  • 15.01.20
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Skifahrer stürzte in Galtür in der Dunkelheit in Bachbett

GALTÜR. Ein 46-Jähriger war mit Skiern auf einem Wanderweg unterwegs. In der Dunkelheit stürzte er in das Bachbett und zog sich einen Oberschenkelbruch zu. Schwerer Skiunfall in Galtür Am 09. Jänner 2020 gegen 17:50 Uhr war ein 46-jähriger Deutscher im Ortsgebiet von Galtür auf einem beschilderten und präparierten Wanderweg mit seinen Skiern unterwegs. In der Dunkelheit übersah der Mann das Bachbett, stürzte auf die gegenüberliegende Seite der Bachböschung und kam schließlich im Bachbett...

  • 11.01.20
Lokales
Skikollision mit Fahrerflucht in Lech am Arlberg (Symbolfoto).

Polizeimeldung
Skikollision mit Fahrerflucht in Lech am Arlberg

LECH. Ein 50-jähriger erlitt bei einer Skikollision in Lech eine schwere Schulterverletzung. Der Unfallverursacher fuhr  ohne seine Daten zu hinterlassen oder Erste Hilfe zu leisten einfach weiter. Skiunfall mit Kollision und Fahrerfluch Am 08. Jänner 2020 um 11:25 Uhr fuhr ein 50-jähriger deutscher Staatsangehöriger mit Alpinskiern auf der Piste 238 in Lech auf der Mohnenfluh talwärts. Ein unbekannter Skifahrer, der mit höherer Geschwindigkeit ebenfalls talwärts fuhr, kreuzte die...

  • 09.01.20
Sport
Jeder ist verpflichtet bei einem Unfall Hilfe zu leisten – das gilt auch auf den Skipisten Österreichs.

Auf der Piste
„Bei Unfällen helfen, anstatt flüchten!“

TIROL. In den vergangenen Tagen häuften sich Meldungen aus heimischen Skigebieten, wonach Unfallteilnehmer flüchteten, anstatt Hilfe zu leisten. Seilbahnsprecher Hörl appelliert an entsprechendes Verantwortungsbewusstsein und ein solidarisches Miteinander auf den Skipisten. Während der vergangenen Tage gab in heimischen Skigebieten vermehrt Vorfälle, bei denen Unfallteilnehmer auf der Piste flüchteten, anstatt entsprechende Hilfe zu leisten. Mit mahnenden Worten reagiert Franz Hörl, Obmann...

  • 08.01.20
SportBezahlte Anzeige
Wann nach einer Verletzung beim Wintersport die Möglichkeit besteht Schadenersatz zu fordern, weiß RA Dr. Kristina Gruber-Mariacher
2 Bilder

Die Tiroler Rechtsanwälte
Gefahren beim Wintersport aus rechtlicher Sicht

Das Ski- und Snowboardfahren, sowie das Benützen von Seilbahnen und erschlossener Abfahrtspisten kann zu gefährlichen Situationen führen. Nicht nur bei Skiunfällen, sondern auch bei Stürzen auf und von präparierten Pisten sowie Fahrten mit Sessel- und Schleppliften kann es zu Verletzungen mit Folgeschäden kommen. Wann besteht nach einer Verletzung beim Wintersport die Möglichkeit Schadenersatz zu fordern und wann ist diese durchsetzbar? Unmittelbar nach einem Zusammenstoß von Skiläufern...

  • 03.12.19
  •  1
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Lech/Zürs: Zwei Skiunfälle mit Fahrerflucht – Polizei sucht Zeugen

LECH/ZÜRS. Im Skigebiet Lech-Zürs wurden bei zwei Kollisionen ein Snowboarder und eine Skifahrerin verletzt. Bei beiden Unfällen begingen die beteiligten Wintersportler Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen. Schwere Kopf- und Knieverletzung Am 21. März 2019, gegen 11:45 Uhr, fuhr ein 38-jähriger Mann aus Deutschland mit dem Snowboard alleine im Skigebiet Lech/Zürs von der Madlochbahn Bergstation über die Schiroute Nr. 170 in Richtung Talstation der Zugerbergbahn. Im Streckenverlauf kam es...

  • 24.03.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Skikollision in Lech – Polizei sucht Unfallbeteiligten

LECH. Bei einem Skiunfall in Lech am Arlberg erlitt ein 42-Jähriger einen Armbuch. Die Polizei sucht nun nach dem zweiten Unfallbeteiligten. Skiunfall in Lech am  Arlberg Am 23. Februar 2019 gegen 11.00 Uhr fuhr eine Gruppe von Skifahrern in Lech auf der blauen Piste Nr. 201 Richtung Schlegelkopf ab. Nach einem Ziehweg, der so genannten "Ausfahrt-Felpel", hielt einer der Skifahrer an. Als der 42-jährige wieder los fuhr prallte von hinten ein unbekannter, von der Skiroute 203, Osthang,...

  • 24.02.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Skikollision in Lech: Polizei sucht Zeugen

LECH. Nach einer Skikollision in Lech am Arlberg, bei der eine 48-Jährige verletzt wurden, such die die Polizei nach dem Unfallbeteiligten. Skiunfall fordert Verletzte Eine 48-jährige Skifahrerin stieg am 21.02.2019 gegen 12.00 Uhr aus dem Sessellift Hasensprung aus und beabsichtigte auf der blauen Piste Nr. 238 entlang zu fahren. Als die Frau eine Personengruppe, welche sich am rechten Pistenrand aufhielt passierte, fuhr ein Mann aus der Gruppe unvermittelt los wobei es zur Kollision...

  • 22.02.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Zürs: Nach zwei Skiunfällen sucht Polizei Zeugen

ZÜRS. Eine deutsche Skifahrerin wurde in Zürs von hinten niedergefahren. Sie erlitt schwere Verletzungen. Der unbekannte Unfallgegner ergriff die Flucht. Gegenüber einem Augenzeugen machte er falsche Personalangaben. Von hinten nieder gefahren Am 13. Februar 2019 gegen 14:00 Uhr fuhr ein deutscher Skifahrer die rote Piste Nr. 125 Hexenboden in Zürs ab. Am Ende des letzten Steilhanges, auf Höhe der Talstation Hexenbodenbahn, fuhr er langsam in eine Engstelle in Richtung Skibrücke, welche...

  • 14.02.19
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Tödlicher Skiunfall in Fendels

FENDELS. Eine 62-jährige Schweizerin kam im Skigebiet Fendels über den Pistenrand hinaus und prallte gegen einen Baum. Sie erlitt tödliche Verletzungen. Von Piste abgekommen Eine Schweizer Staatsbürgerin (62) hielt sich am 07. Februar 2019 zum Skifahren im Skigebiet Fendels auf. Um ca 12.00 Uhr geriet die Frau auf der Abfahrt bei der Pistengabelung Piste Nr 6 und 6a, im Bereich der Einfahrt des dortigen Skiweges, aus bisher unbekannter Ursache über den Pistenrand hinaus und prallte ca. 20 m...

  • 08.02.19
  •  1
Lokales
Symbolbild

Polizeimeldung
Kappl: Skiunfall im freien Gelände

KAPPL. Ein 32-jähriger Neuseeländer kam im freien Skiraum im Bereich eines kleinen Felssporn zu Sturz und verletzte sich schwer. Verletzter bei Skiunfall Am 29. Jänner 2019, gegen 13.50 Uhr, befuhr ein 32-jähriger Neuseeländer in Kappl im freien Gelände mit seinen Skiern eine extrem steile Südostflanke. Dabei löste er vermutlich selbst ein mittleres Schneebrett aus, wurde jedoch von diesem nicht erfasst. Bei der weiteren Abfahrt kam er im Bereich eines kleinen Felssporn zu Sturz und...

  • 30.01.19
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.