Alles zum Thema Slow Food Village

Beiträge zum Thema Slow Food Village

Lokales
Kräuter sind die wichtigste Essenz beim Kräuterfest

Veranstaltungstipp
Marktplatz der Düfte

Irschen feiert im Juli 20 Jahre Kräuterfestival. IRSCHEN (des). Viel Unterhaltung, Informationen und Kräutertipps sowie ein vielfältiges Angebot an Kräuterprodukten, Kunsthandwerk und Gartenzubehör werden am sechsten und siebten Juli den Teilnehmern des 20. Kräuterfestes geboten werden. Traditionelle Gerichte und regionale Spezialitäten laden zur Rast und zur gemütlichen Zusammenkunft ein. Interessante Führungen mit Kräuterexpertinnen, Vorträge zum Thema Gesundheit und Heilkräuter sowie...

  • 25.06.19
Lokales
Zusammenhalt: Biobauer F. Auernig verkauft Masthühner an C. Walter vom Bauernladen und M. Lesnik „Grill Kunst“.

Langsamer Genuss ist Trumpf

Obervellach bewirbt sich als Slow Food Village. Langsamer Genuss ist im Trend. OBERVELLACH (des). Kärnten ist bekanntlich die erste Slow-Food-Travel-Destination der Welt. Jetzt geht die internationale Vereinigung noch einen Schritt weiter und lässt Geschmacks-Dörfer entstehen. Kärnten hat seit ein paar Monaten den Auftrag, ein Leitprodukt mit dem Titel „Slow Food Village“ zu entwickeln. Kärntner StandorteNeben Obervellach bewerben sich auch Irschen, Millstatt, Seeboden, Berg im Drautal...

  • 29.05.19
Lokales
Immer Millstatt im Blick. C. Striednig setzt Pilotprojekt um

Slow Food Villages
Auf dem Weg zur Achtsamkeit beim Genuss

Dörfer in Oberkärnten bewerben sich als Slow Food-Village. Millstatt und Obervellach sehr aktiv. MILLSTATT/OBERVELLACH (des). Kärnten ist bekanntlich die erste Slow-Food-Travel-Destination der Welt. Jetzt geht die Vereinigung noch einen Schritt weiter und lässt Geschmacks-Dörfer entstehen. Kärnten hat seit ein paar Monaten den Auftrag, ein Leitprodukt mit dem Titel „Slow Food Village“ zu entwickeln.  Planung schreitet voran Neben Millstatt und Obervellach bewerben sich auch Irschen,...

  • 10.04.19
Lokales
Slow Food Kärnten: Kärnten Werbung Team mit Christian Kresse, Martina Plamenig und Gertrude Ortner, Eckhart Mandler (Projektleiter der Arge "Slow Food Travel Destination"), Gottfried Bachler (Slow Food Kärnten-Obmann) und die LR Martin Gruber und Ulrich Zafoschnig

WOCHE Gailtal/ AUSGABE vom 11. Juli: ‚Slow Food‘ bietet Chance für Dörfer!

Initiativen aus Gail- und Lesachtal gaben Kärnten das beste Beispiel. Als einzige Organisation wurde Kärnten von "Slow Food International" als Dachmarke anerkannt. KÄRNTEN (lexe). Kärnten Werbung und Landwirtschaft sprechen vom Coup schlechthin. Schlagworte wie Wertschöpfung, Regionalität und Philosophie inklusive. Was in kulinarischen Enklaven wie Kötschach-Mauthen und Treibach-Althofen klein begonnen hat, zieht international Kreise. Kulinarik als Reiseziel Gemeinsam präsentierte Christian...

  • 02.08.18