Solar

Beiträge zum Thema Solar

4

Bei Prchtwetter
Apfelernte am Steinkreis Solar am Römerberg

BADEN. Am letzten Wochenende 12./13. September war zur Apfelernte beim Steinkreis am Römerberg geladen. Beide Tage erstrahlten im prächtigsten Spätsommerwetter mit den Gästen um die Wette, berichtet Steinkreis-Lady Dagmar Voborny. "Die Vielfalt der Teilnehmer konnte sich wunderbar entfalten - und so kamen sehr interessante Gespräche zustande. Bei Getränken und Snacks verging die Zeit im Nu und alle blieben bis zum Einbruch der Dunkelheit." Es sind noch Äpfel zu ernten und deshalb besteht die...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
1

„Die Reise zur Sonne beginnt in Kärnten“ –
SONNENKRAFT & KIOTO SOLAR unterstützen Kinderkrankenhaus in Nigeria

„Die Reise zur Sonne beginnt in Kärnten“ – SONNENKRAFT & KIOTO SOLAR unterstützen Kinderkrankenhaus in Nigeria Die Pioniere der Sonnenkraft haben international anerkannte Solarmodule entwickelt und sind Spezialisten, wenn es um Sonne, Wärme, Wasser und Strom geht. „Uns als SONNENKRAFT ist nicht nur der ökologische Gedanke besonders wichtig, sondern auch der menschliche. Dafür stehen wir ein...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Ilmar Tessmann
Das Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien sollte seit vergangenem Monat in Begutachtung sein. Im Umweltministerium wird aber noch immer daran gearbeitet.
1

Noch in Arbeit
Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien erst im Herbst

Das Gesetz zum Ausbau erneuerbarer Energien sollte seit vergangenem Monat in Begutachtung sein. Im Umweltministerium wird aber noch immer daran gearbeitet. Es wird wohl bis Ende des Sommers dauern, bis der Gesetzesentwurf vorliegt. Er soll künftig ermöglichen, dass kleine Gemeinschaften sich selbst mit Strom versorgen können. Österreich. Durch den Ausbau erneuerbarer Energien sollen Konsumenten zu Produzenten gemachten werden. Diese errichten Erdwämepumpen, Windkrafträder,...

  • Ted Knops
Mag. Regina Engelbrecht (eNu Regionalleiterin im Weinviertel), LAbg. Mag. Georg Ecker, StR UGR Ing. Josef Keck, StR Mag. Sabine Fasching, Bgm. Ing. Alfred Babinsky
2

Bürgerbeteiligungsprojekt Hollabrunn
Nun entscheidet das Los

Über 600 Reservierungsanfragen gibt es für die 300 Bausteine zum PV-Bürgerbeteiligungsmodell „Sonnenkraftwerk Solar² 2020 Hollabrunn“. Während des Wochenmarkts, waren die Bausteine binnen weniger Stunden wieder vergriffen, sodass nun das Los entscheidet, wer sich am Bürgerbeteiligungsmodell beteiligen kann. HOLLABRUNN. Über 100 Hollabrunnerinnen und Hollabrunner gaben ihre Reservierungen für die 80 kWp große PV-Anlage ab. Diese wurden in weiterer Folge von der Stadtgemeinde auf den Dächern...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Wien Energie-Geschäftsführer Michael Strebl und Planai-Geschäftsführer Georg Bliem bei der Besichtigung der Photovoltaikanlage auf der Planai-Bergstation.

Planai
Bergstation der Zehner-Gondelbahn wird mit Sonnenstrom betrieben

Seit Ende 2019 ist die Zehner-Gondelbahn auf der Planai in Betrieb – und ab diesem Sommer wird die Bergstation mit umweltfreundlichem Sonnenstrom betrieben. „Dieses Projekt ist ein Paradebeispiel dafür, wie wir mit bundesländerübergreifenden Kooperationen Schwung in den Klimaschutz bringen“, freut sich Michael Strebl, Geschäftsführer von Wien Energie. „Gerade beim Ausbau der Solarkraft zählt jedes einzelne Projekt, damit die Energiewende gelingt. Gleichzeitig schaffen wir mit unseren...

  • Stmk
  • Liezen
  • Christoph Schneeberger
Landtagsabgeordneter Karl Moser und Hürms Bürgermeister Johannes Zuser.

Klima- und Energiefahrplan
47.565 Haushalte im Bezirk Melk erzeugen "sauberen Strom"

Ein Fahrplan Richtung Klimaschutz: Mehr Windräder und Sonnenstrahlen gegen weniger Verschmutzung der Umwelt.  BEZIRK. "Die Zukunft unserer Energieversorgung liegt in den Erneuerbaren Energien. Wasser, Sonnenlicht, Windkraft und Erdwärme helfen uns, sauberen und nachhaltigen Strom zu produzieren und gleichzeitig das Klima zu schützen", erklärt Landtagsabgeordneter Karl Moser. Johannes Zuser, Bürgermeister aus Hürm ergänzt: "Im Bezirk Melk erzeugen 2.723 Photovoltaikanlagen, fünf Windräder, 13...

  • Melk
  • Sara Handl
Alle Hausdächer in Tirol wurden analysiert
2

Solarpotenzial
417.000 Anfragen auf Online-Plattform von SOLAR TIROL

TIROL. Wie viel Solarenergie mit den richtigen technischen Mitteln auf dem Dach eines bestehenden oder zukünftigen Gebäudes erzeugt werden kann, ist unter www.tirolsolar.at aufrufbar. Das kostenlose Online-Service von SOLAR TIROL liefert alle nötigen Informationen. Dieses berechnet, in welchem Ausmaß sich Dachflächen von Gebäuden in Tirol für die Nutzung von Solarenergie eignen. Der zuständige Landesrat Johannes Tratter zeigt sich vom Erfolg der Online-Plattform überzeugt. „Wir verzeichneten...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Derzeit ist ungewiss, wann Freibäder öffnen. Die Nachfrage nach Pools für den Garten steigt.
7

Pools gefragt
Österreicher bereiten sich auf Urlaub im eigenen Garten vor

Kein Kofferpacken, kein Stau, keine Reiseübelkeit: Ein Urlaub daheim kann mitunter erholsamer sein als die Reise in die Ferne.  SCHWERTBERG. „Unbestritten ist, dass man sich zu Hause besser erholt. Zudem ist es stressfreier, ökonomischer und ökologischer“, erklärt Steinbach-Geschäftsführer Horst Lauß. Seit mehr als 20 Jahren ist das Schwertberger Unternehmen Spezialist für Schwimmbäder und Zubehör wie Filteranlagen, Wasserpflege, Solarduschen und aufblasbare Fun-Produkte. Heute zählt...

  • Perg
  • Ulrike Plank
Photovoltaikanlagen werden laut Experten immer beliebter.

Solarstrom
NÖ Photovoltaikanlagen: Lohnt sich die teure Anschaffung?

NÖ. Über die Jahre wurde die Photovoltaikanlage immer beliebter. Egal, ob am Dach oder der Hausfassade angebracht: durch die Kraft der Sonne wird Energie beziehungsweise Strom erzeugt. Diesen können Sie entweder selber nutzen oder sozusagen "verkaufen". Strom für den Haushalt Im Durchschnitt bezahlt man pro Kilowattstunde 28 Cent für normale Stromerzeugung. Mit einer Solaranlage käme man bei gleicher Zeit auf nur 10-14 Cent. So lässt sich nicht nur der teure Anschaffungspreis (je nach...

  • Niederösterreich
  • Sara Handl
Hohenberg setzt auf Elektromobilität.
3

Lilienfelds energiesparenden Gemeinden
Klima-Pioniere im Bezirk

BEZIRK LILIENFELD. Klimakrise: Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Unsere Gemeinden im Bezirk Lilienfeld sind da oft schon einen Schritt weiter. Sie reden nicht, sie handeln. Immer mehr Straßenlaternen leuchten mittels LED, immer mehr Gemeindefahrzeuge sind E-Autos und bald haben einige Gemeindeämter auch eine Photovoltaikanlage am Dach. Wir stellen Klima-Vorreiter vor. St. Veit hat in den Ferien...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
LR Johannes Tratter: "Die Tirolerinnen und Tiroler setzen auf die Nutzung von Solarenergie."
1

Solarenergie
Positive Bilanz für Solar Tirol – 380.000 Zugriffe in 2019

TIROL. Wer sich schon länger überlegt, Solaranlagen auf sein Hausdach anzubringen, jedoch nicht weiß wieviel Nutzen er davon hat, kann den kostenlosen Online-Service von Solar Tirol nutzen. Der Service berechnet, in welchem Ausmaß sich Dachflächen von Gebäuden für die Nutzung von Solarenergie eignen. Bereits seit drei Jahren kann man sich online informieren, und nach wie vor nehmen die Tiroler den Solarinformationssystem gut an.  Positive Bilanz für Solar TirolImmer mehr Leute zeigen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Petition an die Stadtgemeinde.

GR Kitzbühel - Petition
Kitzbühel soll Klima-Beitrag leisten

Bürger brachte Petition zu Klimazielen ein KITZBÜHEL (niko). Eine Petition lt. TGO § 67 brachte Helmut Wessner in der Stadtgemeinde Kitzbühel ein. Darin wird ein wesentlicher Kitzbüheler Beitrag zur Erreichung der Klimaziele Tirols 2030 bis 2050 gefordert. "Österreich und Tirol haben sich im Einklang mit dem Klimaschutzabkommen von Paris ambitionierte Ziele gesetzt. Der Gemeinderat wird daher gebeten, einen Grundsatzbeschluss zu fassen und einen Arbeitskreis zu bilden, um das...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Astrid Rössler und Heinrich Schellhorn setzen sich für den Klimaschutz ein und fordern ein Resort umgreifendes Anpacken.
2 1 7

Klimaschutz
Ressort übergreifender Kampf gegen die Klimakrise

Salzburgs Klima Ziele drohen zu scheitern. Nun stellen Schellhorn und Rössler Sofortprogramm für den Klimaschutz vor. SALZBURG (sm). "Wetter ist nicht gleich Klima, aber wenn man sich Ereignisse heuer ansieht - Hitzewellen, Dürre, Murren - dann können wir von einer Menschen gemachten Klimakrise sprechen", erklärt Landessprecher der Grünen, Heinrich Schellhorn und eröffnet das Pressegespräch in der Academy Bar. Neben ihn sitzt Astrid Rössler, die als Spitzenkandidatin der Grünen für die...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Unter freiem Himmel: Christoph Grimmer (l.) und Martina Maros-Goller wurden im Freigeist von Luca Niederdorfer bewirtet.
3

SolMate: Sonne, Strom und Seelenverwandte – Business Lunch mit EET

Das Grazer Start-up EET ermöglicht mit SolMate Stromerzeugung auf dem eigenen Balkon oder im Garten. Erneuerbare Energien: Was als Schlagwort in Diskussionen und Vorhaben unumgänglich ist, wird beim Grazer Start-up EET (Efficient Energy Technology GmbH) gelebt. Die Gründer Christoph Grimmer, Stephan Weinberger und Florian Gebetsroither bringen mit ihrem Photovoltaik- und Speichersystem SolMate Sonne in die eigenen vier Wände – ohne viel Aufwand und Installateur. Im WOCHE Business Lunch...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Grüne Klubobmann Mair wünscht sich für Tirol einen "Photovoltaik-Boom", so könne man die Energieautonomie bis 2050 erreichen.

Energieautonomie
Mit "Photovoltaik-Boom" die Energiewende in Tirol vorantreiben

TIROL. Die aktuelle Studie zur Energiewende in Tirol, die kürzlich veröffentlicht und als Ansporn gesehen wurde, bestätigt auch den Grüne Klubobmann Gebi Mair. Er ist überzeugt, dass Tirol einen "Photovoltaik-Boom" benötigt.  Vervielfachung der Solarenergie in TirolDie Studie zu "Tirol 2050 energieautonom" belegt vieles, was schon vermutet wurde. Ohne die stärkere Nutzung von Solarenergie, wird es schwierig, das angepeilte Ziel der Energieautonomie bis 2050 zu erreichen. Besonders der Grüne...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Anzeige

GKE-tec GmbH, 8455 Oberhaag 249

Die Firma GKE-tec GmbH hat für die Gemeinde Oberhaag zwei Photovoltaik-Anlagen errichtet. Seit 2017 wird der Kindergarten und seit dem Frühjahr die Freizeitanlage, dadurch mit Strom versorgt. Die Größe der PV-Anlagen wurde auf den Strombedarf der Objekte abgestimmt.Über 30 Jahre Erfahrung mit Photovoltaik, seit dem Jahr 2000 eine eigene PV-Anlage am Netz und mehr als 1500kWp für Kunden errichtet - Planung, Projektierung und Montage aus einer Hand!  GKE-tec GmbH 8455 Oberhaag 249 Geschäft...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Profis aus ihrer Region
v.l.: Bruno Oberhuber (Energie Tirol) und RatzFatz freuten sich mit den Gewinnern des Zeichenwettbewerbs: Lukas Kljajic, Emma Socianska und Livia Pfefferle

Livia Pfefferle aus Zirl gewinnt Zeichenwettbewerb

Unter den drei besten Künstlerinnen beim ersten Zeichenwettbewerb der Energie Tirol war auch eine Zirlerin: Livia Pfefferle gewann gemeinsam mit Emma Solcianska von der VS Kirchberg und Lukas Kljajic von der VS Kufstein den Wettbewerb zum Thema "So leb ich wenn ich erwachsen bin". Als Preis gab's einen Energie-Konstruktionsbaukasten. Bei der Preisverleihung sorgten RatzFatz für die Unterhaltung der Sieger und ihren Mitschülern.  Energie Tirol veranstaltete den Zeichenwettbewerb zum Tag der...

  • Tirol
  • Telfs
  • Julia Scheiring
Anzeige
44

Mittermüllner ist Ihr Partner in Sachen Installation, Heizung und Solar

BAD LEONFELDEN. Ihr altes Bad hat ausgedient? Sie interessieren sich für Photovoltaik- und Solaranlagen oder wollen in ein modernes, effektives Heizungssystem investieren? Dann sind sie beim Installations-Unternehmen Mittermüllner in Bad Leonfelden genau richtig. 1997 wurde das Unternehmen von Installateurmeister Martin Mittermüllner gegründet – heute sind am Standort in der Ringstraße 29 in Bad Leonfelden sechs bestens ausgebildete Mitarbeiter für all Ihre Anliegen da. Diese begleiten Sie...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair

Durchstarter Andreas Karner von Haustechnik Karner

Warum haben Sie den Familienbetrieb übernommen? Aufgrund der Pensionierung meines Onkels hat dieser mir das Vertrauen geschenkt und mir die Geschäftsführung des Betriebes angeboten. Da ich zu diesem Zeitpunkt bereits im Betrieb tätig war, war es für mich eine große Ehre und eigentlich selbstverständlich, unser Unternehmen in die Zukunft führen zu dürfen. Was ist das für ein Gefühl? Ein sehr schönes und auch ein beruhigendes Gefühl. Einerseits habe ich sämtliche Freiheiten, um neue...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
Das kann Minka: Jährlich werden mehr als 120.000 Treppen produziert und weltweit in über 40 Länder geliefert.
1 3

Minka baut auf die "Sonnen-Treppe"

Minka Dachbodentreppen aus St. Lorenzen im Mürztal werden seit heuer mit Sonnenkraft hergestellt. Ein Solarkraftwerk so groß wie zwei Fußballfelder liefert in Zukunft den Strom für die Treppenproduktion der Firma Minka. Unter dem Projekt Minka Sonnenkraft investiert Minka, einer der weltweit führenden Treppenhersteller, am Standort St. Lorenzen im Mürztal derzeit rund 1,8 Millionen Euro, um in Zukunft den Strombedarf zu 100 Prozent aus der eigenen Solaranlage decken zu können. Die 15.000...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Steiermark WOCHE
4

Wie man eine Solarheizung selbst baut oder vergolde deinen Balkon

Schwarz ist das neue Gold. Nicht ganz aber mit ein wenig schwarzer Farbe kannst Du aus alten Aluminium Dosen oder Lüftungsschläuchen eine solare Heizung bauen. So kannst Du dein Fensterbrett, deinen Balkon oder dein Dach vergolden. Père Michel hat es für uns vorgemacht und um ein paar EURO eine Solare Heizung gebaut. Mehr Fotos und Videos gibt es auf PV4.at.

  • Baden
  • Thomas Reis
Herzogberg 4: Projektleiter Wolfgang Koppensteiner vor „seiner“ Anlage, die bereits Strom für den Herzogbergtunnel liefert
1 2

Asfinag setzt auf erneuerbare Energie bei Tunnel

Photovoltaikanlage versorgt Herzogbergtunnel mit Strom; sechs weitere Anlagen sind geplant. Der Herzogbergtunnel auf der A2 Südautobahn wird als erster von sieben Tunnel einen Teil seines Energiebedarfs aus der Kraft der Sonne beziehen. Eine Photovoltaikanlage mit einer Modulfläche von 300 Quadratmetern wurde direkt oberhalb des Tunnelportals errichtet. Die Maximalleistung beträgt 50 kW. "Damit können wir den Grundstrombedarf des Tunnels decken“, sagt Asfinag-Projektleiter Wolfgang...

  • Kärnten
  • Sebastian Glabutschnig
Jubiläum: die Gründer Franz Radovic (l.) und Christian Holter

Unter der Sonne: 25 Jahre Solarunternehmen "Solid"

Die Gründer begingen ein sonniges Firmenjubiläum und wurden dafür auch ausgezeichnet. Seit 25 Jahren gilt das Grazer Unternehmen "Solid" als Pionier im Bereich große thermische Solaranlagen und zählt auch europaweit zu den Vorreitern. Das Firmenjubiläum unter dem Motto "25 Jahre unter der Sonne" feierten die "Solid"-Gründer Christian Holter und Franz Radovic mit Prominenten und Wegbegleitern wie Bürgermeister Siegfried Nagl, der Landtagsabgeordneten Lara Köck oder WKO-Direktor Karl-Heinz...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.