Soldaten

Beiträge zum Thema Soldaten

Betriebsleiter Robert Neuhold mit Taxilenker Robert Petschenik.

Linz mit Lienz verwechselt
Linzer Taxilenker rettete "gestrandeten" Neo-Soldaten

Weil er Lienz mit Linz verwechselt hat, ist ein angehender Soldat am Hauptbahnhof gestrandet. Ein mitfühlender Taxilenker hat den verzweifelten jungen Mann rechtzeitig und zu einem echten Freundschaftspreis zu seinem Dienstantritt gebracht. LINZ. Ein Linzer Taxilenker konnte einem angehenden Bundesheer-Soldaten mit großem persönlichem Einsatz aus der Patsche helfen. Der junge Mann sollte eigentlich um 9 Uhr in der Kaserne in Lienz in Osttirol seinen Dienst antreten. Dummerweise hatte er aber...

  • Linz
  • Christian Diabl
Oberst Günter Rieger ist in den Ruhestand getreten.
1 3

Tüpl Seetaler Alpe
Eine Ära ist zu Ende gegangen

Mit Oberst Günter Rieger verabschiedet sich eine Konstante vom Truppenübungsplatz. OBDACH. Günter Rieger kennt "jeden Stein da heroben". Manche sagen, er gehöre zum Truppenübungsplatz wie die Soldatenkirche. Seit vergangener Woche ist er dort - zumindest in offizieller Funktion - nicht mehr vertreten. Der Oberst hat nach einer 46-jährigen Laufbahn seinen Ruhestand angetreten. 38 Jahre davon war er Kommandant-Stellvertreter und Sicherheitsoffizier am TÜPL Seetaler Alpe. "Die Kameradschaft und...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
Am Grenzübergang Gmünd-Böhmzeil: Bundesministerin Klaudia Tanner, Militärkommandant Martin Jawurek, Bürgermeisterin Helga Rosenmayer, Bezirkshauptmann Stefan Grusch und Bezirkspolizeikommandant Wilfried Brocks mit im Einsatz stehenden Soldaten.
Video

Gmünd-Böhmzeil
Klaudia Tanner dankt Soldaten (mit Video)

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner stattete gemeinsam mit dem Militärkommandanten von NÖ, Brigadier Martin Jawurek, den Soldaten am Grenzübergang Gmünd-Böhmzeil einen Besuch ab. GMÜND. Das Bundesheer ist jeden Tag des Jahres im Einsatz: auch zu Ostern waren in Niederösterreich Soldatinnen, Soldaten und Zivilbedienstete zum Schutz der Bevölkerung eingesetzt. Dabei unterstützen sie auch weiterhin im Rahmen eines Covid-Assistenzeinsatzes die Gesundheitsbehörden bei den Kontrollen an den...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Verstärkung durch das Bundesheer für die Teststraßen – hier in Ternitz.
2

Assistenz beim Testen
Bundesheer schickt 22 Soldaten in den Bezirk Neunkirchen

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Das österreichische Bundesheer unterstützt den Bezirk Neunkirchen ab 31. März, um die Testkapazitäten zu erhöhen. Die Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen bat um Assistenzhilfeleistung. Vorerst sollen mit Mittwoch 22 Soldaten bei den Teststationen in Neunkirchen, Ternitz und Wimpassing eingesetzt werden. 460 Soldaten landesweit im Covid-Einsatz In Niederösterreich sind derzeit rund 460 Soldaten und zivile Mitarbeiter des Bundesheeres zur Bewältigung der Corona Pandemie im...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
FPÖ fordert "Klimateller" für Soldaten; ÖVP meint: Das gibt es schon.
2 Aktion 3

NÖ Landtag
ÖVP verwehrt NÖ's Soldaten den FPÖ-"Klimateller"

Mehr Autarkie in den Kasernen und Regionales soll auf dem Teller landen: Die FPÖ will der Zentralküche den Garaus machen. Diesmal ist sie abgeblitzt. NÖ. Weg von der Zentralküche, hin zum Klimateller: Das will die FPÖ für die Soldaten in Niederösterreich erwirken. Regionales soll frisch auf den Tisch kommen und die Kasernen sollen in Sachen Energieversorgung und Sanitätswesen autarker werden. Das war ein Thema in der Landtagssitzung, die am Donnerstag stattgefunden hat. "Wir Grünen haben die...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
„Mich stört die Waffe nicht. Wir führen die Kontrolle freundlich durch und versuchen schnell aber genau zu arbeiten", so ein Rekrut bei den Kontrollen im Bezirk Schwaz.
1 1 3

Grenzen
Kontrollen mit griffbereiten Waffen: "selbstverständlich"

TIROL. Vielen kommt es doch etwas seltsam vor, wenn nicht sogar beängstigend: Die Eindämmung des Coronavirus wird durch 569 Soldaten des Österreichischen Bundesheeres durchgeführt – die Waffe ist dabei immer griffbereit. „Für uns Soldaten ist es selbstverständlich, im Einsatz Waffen zu tragen", rechtfertigt jetzt der Militärkommandant von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein, die Feuerwaffen bei den Kontrollen. Bundesheer im vollen EinsatzAktuell sind insgesamt 3.000 Angehörige der Streitkräfte mit...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
4

Bundesheer
Rekruten in St. Johann im Pongau angelobt

Angelobung beim Führungsunterstützungsbataillon 2: 120 Rekruten des Einrückungstermins Februar 2021 traten an, um ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich zu sprechen. Mit der BereitschaftAls militärischer Höchstanwesender eröffnete der Kommandant des Führungsunterstützungsbataillons 2, Oberst Johannes Nussbaumer, die Angelobung: "Mit der Bereitschaft, den Grundwehrdienst in der Dauer von sechs Monaten beim Führungsunterstützungsbataillon 2 bzw. nach Abschluss der Basisausbildung bei...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Wolfgang Riedlsperger
Gearbeitet wird nach dem Motto der Salzburger Pioniere: "innovativ - professionell - effizient".
9

Bundesheer
Salzburgs Pioniere in Radstadt im Einsatz

42 Soldaten des Pionierbataillons 2 errichteten in Radstadt eine D-Brücke über die Nördliche Taurach. Die Brücke hat eine Länge von 21 Metern und dient als Umfahrungsmöglichkeit für Bauarbeiten an der örtlichen Infrastruktur. Gebaut wurde nach den Vorgaben des Salzburger Brückenbauamtes. Intensive Vorbereitung Zur optimalen Vorbereitung der Grundwehrdiener haben die Salzburger Pioniere bereits zuvor verschiedene Ausbildungen durchgeführt, wie beispielsweise: * am D-Brückengerät, * an der...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Wolfgang Riedlsperger
23 Rekruten leisteten ihren Treue-Eid und werden im Baupionier- und Katastropheneinsatz-Zug des Militärkommando Tirol verwendet.
3

Eugen-Kaserne Innsbruck
23 Soldaten wurden angelobt

INNSBRUCK. 23 angehende Baupioniere des Militärkommandos Tirol haben am Freitag ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich abgeleistet. Der Festakt fand mit vergrößerten Abständen und ohne Öffentlichkeit im Beisein des Militärkommandanten von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein und des Militärpfarrers, Militärkaplan Christoph Gmachl-Aher in der Eugen-Kaserne in Innsbruck statt. Im Dienste der Bevölkerung„Das Österreichische Bundesheer bietet der Bevölkerung Schutz und Hilfe. Wir sind da, wenn kein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
In der Landecker Pontlatz-Kaserne werden aktuell 130 SoldatInnen auf ihren Friedenseinsatz im Kosovo im April vorbereitet. (Archivbild)
1 2

Pontlatz-Kaserne Landeck
Vorbereitung auf den Friedenseinsatz im Kosovo

LANDECK. Momentan findet in der Pontlatz-Kaserne die Einsatzvorbereitung für den Friedenseinsatz im Kosovo statt. Insgesamt 130 Soldaten werden in Landeck speziell darauf vorbereitet, die Einsatzaufgaben erfüllen zu können. Wichtiger Einsatz- und AusbildungsortDie Pontlatz-Kaserne ist ein wichtiger Einsatz- und Ausbildungsort für Soldaten des Bundesheeres. Neben dem laufenden sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz und den regelmäßigen Einrückungsterminen findet momentan die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
160 zusätzliche Soldaten meldeten sich am Dienstag beim stellvertretenden Militärkommandanten zum Dienst an den Grenzen Tirols.
1 3

Verstärkung
Bundesheer unterstützt Grenzdienst im Tiroler Unterland

In Tirol eingetroffen: 160 Soldaten helfen Polizei im Tiroler Unterland bei verstärkten Grenzkontrollen.  TIROL (red). Zusätzliche Soldaten des Österreichischen Bundesheeres, 160 an der Zahl, sind am Dienstag, den 9. Februar in Tirol eingetroffen. Ihre Aufgabe ist es, die verstärkten Grenzkontrollen der Polizei im Tiroler Unterland, zu unterstützen – dies ab 10. Februar. Damit erhöht sich die Zahl der in Tirol im Einsatz stehenden Soldaten auf 376. Bevor sie sich auf den Weg nach Tirol machten,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen wird mehr Personal vom Bundesheer für das Contact Tracing angefordert.
2

Kärntner Bundesheer
Mehr Soldaten für Contact Tracing angefordert

Aufgrund der steigenden Zahlen an Corona-Infektionen, wurde von den Gesundheitsbehörden mehr Personal vom Bundesheer angefordert. Ab Ende der Woche stehen in Kärnten rund 320 Soldaten und Bundesheerbedienstete im Einsatz. KÄRNTEN. Seit 21. Oktober unterstützen Kader- und Milizsoldaten sowie Grundwehrdiener und Zivilbedienstete die Bezirksbehörden bei ihren Covid19-Maßnahmen. Aufgrund der stark steigenden Infektionszahlen wurde auch mehr Personal vom Bundesheer für das Contact Tracing...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Die GÖD-Gewerkschafter Hubert Supersberger (li.) und Ernst Homar bei der Hangböschung hinter der Hensel-Kaserne, in die sich die neue Kaserne architektonisch interessant integrieren soll.
2

Villach
Soldaten freuen sich auf die 120-Millionen-Kasernen-Projekt

Zwei Problemobjekte gegen ein Vorzeigequartier. Gewerkschafter und Personalvertreter erwarten sich viel vom zusammengelegten Kasernenstandort Villach. Man fordert die Einbindung lokaler Dienststellenleiter.  VILLACH. Zum Thema Kasernen-Neubau in Villach melden sich nun ´Gewerkschafter und Persnalvertreter zu Wort. „Jetzt geht es in die Detailplanungen des 120-Millionen-Euro-Projektes“, freut sich etwa Personalvertreter und Fachausschussvorsitzender Hubert Supersberger, der sich für die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Stellvertretend für ihre Kameraden – vier Soldaten leiten an der Fahne das Treuegelöbnis.
5

Bundesheer - Angelobung
150 Soldaten wurden in St. Johann angelobt

150 Rekruten des Einrückungstermins Juli und September angelobt. ST. JOHANN (navi). Am 2. Oktober wurden 150 Soldaten vom Militärkommando Tirol und Stabsbataillon 6 in der Wintersteller Kaserne St. Johann feierlich angelobt. Die Soldaten leisten seit Juli und September ihren Präsenzdienst beim Bundesheer in Tirol. Die Angelobung fand im kleinen Rahmen mit einer begrenzten Zahl an Ehrengästen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Anwesend waren auch Vize-Bgm. Georg Zimmermann und NR Hermann...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Nadja Schilling
7

Bundesheer
Angelobung in der Wallner-Kaserne

Ihr ganz persönliches Versprechen auf die Republik Österreich legten 67 Rekruten ab. Sie sind im September in die Wallner-Kaserne in Saalfelden eingerückt. Gemäß den aktuell verordneten Maßnahmen der Bundesregierung fand die Angelobung im kleinen Rahmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Soldaten versehen ab jetzt ihren Dienst als Jäger, Kraftfahrer, Küchengehilfen und Wachsoldaten. Wir wünschen ihnen alles Gute bei ihrer weiteren Verwendung. Bilder auf Flickr:...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Wolfgang Riedlsperger
Mit der Hand an der Insignie sprachen diese Rekruten das Treuegelöbnis.
11

Bundesheer
Angelobung von 146 Rekruten in Salzburg

146 Rekruten traten am 25. September in der Schwarzenberg-Kaserne mit vergrößerten Abständen an, um ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich zu sprechen. Gemäß den aktuell verordneten Maßnahmen der Bundesregierung fand die Angelobung im kleinen Rahmen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Soldaten werden ihren Dienst in verschiedenen Funktionen beim Jägerbataillon 8 und dem Militärkommando Salzburg ausüben. Stolz auf Soldaten Besondere Wertschätzung zollte der Salzbuger...

  • Salzburg
  • Wolfgang Riedlsperger
Ab 1. September unterstützen 36 Soldaten des Bundesheeres die Tiroler Gesundheitsbehörden beim Contact Tracing und bei der Hotline 1450. (Symbolbild)

Coronavirus
Soldaten in Tirol zur Unterstützung beim Contact Tracing und bei Hotline

TIROL. Ab 1. September unterstützen 36 Soldaten des Bundesheeres die Tiroler Gesundheitsbehörden beim Contact Tracing und bei der Hotline 1450. Unterstützung durch das BundesheerDas Land Tirol nützt Contact-Tracing und die Gesundheitshotline 1450, um Corona-Cluster möglichst schnell zu erkennen. So soll die unkontrollierte Ausbreitung des Virus verhindert werden. Um beide Bereiche betreiben zu können, werden nun Soldaten eingesetzt. Diese kommen aus Bludesch (Vorarlberg), Landeck und Lienz....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die Soldaten des Gebirgskampfzentrums sind die Spezialisten in der Gebirgskampfausbildung.
12

Bundesheer
Gebirgstraining im scharfen Schuss

Soldaten des Gebirgskampfzentrums Saalfelden und Offiziersanwärter der Militärakademie übten am Truppenübungsplatz Hochfilzen den Kampf im Gebirge - im scharfen Schuss. "Im Frieden üben, was man im Einsatz können muss" - unter diesem Motto stand von 26. bis 28. August der Lehrgang "Kommandant im Gebirge", an dem rund 120 Soldaten teilnahmen. Diese Ausbildung erfolgt in zwei Teilen im Sommer und im Winter. Sie wird in Zusammenarbeit mit den Experten des Gebirgskampfzentrums in Saalfelden...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Wolfgang Riedlsperger
Erneut sind Gesundheitskontrollen durch das Bundesheer am Brenner geplant.

Gesundheitskontrollen
SPÖ Tirol gegen Bundesheereinsatz

TIROL. Dass die Bundesregierung plant erneut das Bundesheer an der Brennergrenze zu Gesundheitskontrollen einzusetzen, ist dem Landesparteivorsitzenden und Klubobmann der neuen SPÖ Tirol, Georg Dornauer, ein Dorn im Auge. Für ihn ist es lediglich eine "türkise Inszenierung", für die das Bundesheer "missbraucht" wird.  Gesundheitskontrollen am BrennerDie Infektionsraten steigen wieder und einer der Gründe wird sicher das vermehrte Reisen der Bevölkerung sein. Als Maßnahme plant die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol

Das Bundesheer verdreifacht seine Kräfte bei den Gesundheitskontrollen

Ab Samstag, dem 22. August 2020, wird das Bundesheer mit weiteren 60 Soldaten Gesundheitskontrollen an den steirischen Grenzübergängen durchführen. Die Gesundheitsbehörde hat den Einsatz eines weiteren Einsatzelements beim Bundesheer beantragt. Die Einschulung der Soldaten, welche von der Garde aus Wien gestellt werden, beginnt bereits am Freitag, dem 21. August 2020. Eine weitere Kompanie (ca. 100 Soldaten) stehen als Reserve bereit um schnellstmöglich in der Steiermark eingesetzt zu werden....

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Militärkommandant Gernot Gasser informierte Verteidigungsministerin Klaudia Tanner über die Arbeit der Assistenzsoldaten.

Gesundheitskontrollen
120 SoldatInnen zur Verstärkung der Behörden angefordert

TIROL. Um die Behörden bei den verstärkten Gesundheitskontrollen an den südlichen Grenzübergängen zu unterstützen, wurden 120 SoldatInnen im Rahmen eines Assistenzeinsatzes angefordert. Das Coronavirus macht an den Grenzen nicht Halt, am Brenner wird deshalb bereits seit Tagen vermehrt kontrolliert und auch getestet. Die Kontrollen sollen nun auf die gesamte Südgrenze, also auch am Reschenpass und in Sillian (Osttirol), ausgeweitet werden. Dazu fordert LH Günther Platter heute 120 SoldatInnen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Pontlatzkasere in Landeck: Hochwertige Lebensmittel aus der Region für Tirols Soldaten.
3

Regionale Lebensmittel
Bundesheer in der Landecker Pontlatzkaserne isst heimisch

LANDECK. Die Truppenküche des Österreichischen Bundesheers in der Landecker Pontlatzkaserne verwendet hochwertige Lebensmittel aus der Region. Dadurch wird in der Modellregion Landeck die regionale Wertschöpfung gesichert. Täglich hochwertige Produkte am Gaumen Seit einem Jahr bezieht die Truppenküche der Pontlatzkaserne in Landeck einen Teil der Lebensmittel direkt von Produzenten aus der Region Landeck. Den Rest kauft das Bundesheer, wie ansonsten üblich, über mittels Bundesverträge...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Zusammen stärker - Pioniere wie immer!
3

Bundesheer
Abtenau: "Bailey-Brücke" wird nach einem Jahr Nutzungsdauer abgebaut

In dieser Woche erfolgt nach einem Jahr Nutzungsdauer der Rückbau einer "Bailey-Brücke", die im August 2019 während des Assistenzeinsatzes des Bundesheeres nach den schweren Unwettern im Salzburger Tennengau von Soldaten des Pionierbataillons 2 in der Gemeinde Abtenau errichtet wurde. Abbau und Rücktransport Unter dem Kommando des Brückenoffiziers Hauptmann Andreas K. stellen 64 Soldaten der Pionierkampfunterstützungskompanie den fachgerechten Abbau und den Abtransport der Brückenteile sicher....

  • Salzburg
  • Tennengau
  • Wolfgang Riedlsperger
Rund 40 Soldaten befinden sich ab dem Wochenende erneut im Covid-19-Einsatz an der Kärntner Grenze zu Slowenien.
1

Corona-Krise
Gesundheitschecks an Grenze zu Slowenien werden ausgeweitet

Das Bundesheer steht im Assistenzeinsatz an der Kärntner Grenze zu Slowenien. Morgen beginnt die Einschulung von ca. 40 Soldaten (Berufs- und Miliz-Kader). KÄRNTEN. Die Gesundheitschecks an der Kärntner Grenze zu Slowenien werden wieder ausgeweitet. Dafür haben die Bezirkshauptmannschaften Villach Land, Klagenfurt Land, Völkermarkt und Wolfsberg die Assistenz des Bundesheeres angefordert. Rund 40 Soldaten stehen nun in Kärnten zur Verfügung, von der Miliz sollen sie in weiterer Folge...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.