.

Songtext Udo Jürgens

Beiträge zum Thema Songtext Udo Jürgens

9 9 3

Liedtext: Udo Jürgens
85 Jahre Udo Jürgens

Das war ein super Sommer in jedem Augenblick. Wir ließen uns're Träume einfach schweben. Und wenn mich heute einer fragt: wie definierst du "Glück", dann brauch ich gar nicht lang zu überlegen ... die Sonne, die Sonne und du uh-uh-uh, gehör'n dazu ... Songtext: im Gedenken an Udo Jürgens

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
5 25 3

Schreib' deine Wünsche in einen Brief ...

Schreib' deine Wünsche in einen Brief, leg' ihn vor's Fenster und dann schlaf' ein. Vielleicht wird nach der langen Winternacht, dein schönster Traum bald schon Wahrheit sein. Wenn draußen die Schneeflocken tanzen und nur noch die Eisblumen blüh'n. Dann denkst du zurück an die Kinderzeit; das alles so einfach schien. Du warst voll Erwartung und hast dich gefreut, denn das Weihnachtsfest stand vor der Tür. Das Ziel mancher Träume,  es war nicht mehr weit, denn die Mutter sagte dir: Schreib'...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder

Videos: Tag der offenen Tür

4 18 13

Schau in die Augen der Kinder ...

Schau in die Augen der Kinder, jetzt in der Weihnachtszeit. Schau, wie sie alle noch glauben, die Welt wär' ohne Leid. Schau in die Augen der Kinder, denk' an die Jugend zurück. So strahlten auch einmal deine, vor Freude und vor Glück. Bald wird das Leben sie lehren, dass man dies und das nicht haben kann. Dinge, die sie dann begehren, bringt kein Christkind mehr; kein Weihnachtsmann. Schau in die Augen der Kinder und als Geschenk hält' bereit, dass, was ihnen niemand mehr nehmen kann: eine...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
"etwas Altes - etwas Neues" - hi, hi, hi;  Oma Hildegard im neuen, selbstgestrickten Pulli !
10 18 6

Heute beginnt der Rest deines Lebens ...

Heute beginnt der Rest deines Lebens; von jetzt an Freiheit wagen ... Heuchelei nicht ertragen; das Glück erfassen, statt nur suchen nach mehr ... Fünf einmal g'rad sein lassen; nicht in Tabellen passen und um die Wahrheit kämpfen ... Tun, was man will und woll'n, was man tut; ob jung oder alt, gilt uns*re Devise ... Heute beginnt der Rest deines Lebens; jetzt oder nie - und nicht irgendwann! Schau' auf dein Ziel; kein Traum ist vergebens; heute fängt die Zukunft an! Von jetzt an Sein statt...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Wer sich mit Liebe wappnet, überwindet Zorn, Elend, Übermacht und Missgeschick. (Michelangelo)
4 11

Was wirklich wichtig ist, weiß ich erst heut ...

Was wichtig ist, ist nicht, was man so nennt; nicht was man ist und wen man alles kennt. Ich kenn die Regeln, ich beherrsch das Spiel; doch all das Wissen nützt nicht viel: Was wirklich wichtig ist, weiß ich erst heut ... Was wichtig ist, das ist nicht, was du hast; nicht ob dein Leben ander'n Leuten passt. Ich bin vor keinem Traum zurückgescheut; doch habe ich auch nichts bereut. Was wirklich wichtig ist, weiß ich erst heut ... Ich wollte mehr, was es auch war; kein Stern war zu fern für mich....

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Es hat einer eine Dummheit gemacht; nun ja, er ist noch so jung!, welch eine liebenswürdige Entschuldigung.                  Es hat einer eine Dummheit gemacht; nun ja, er ist schon alt!, welch eine beschämende Entschuldigung!             Marie Ebner -Eschenbach
2 18

Gestern - Heute - Morgen ...Udo Jürgens

Gestern ist der Schnee der meine Irrtümer bedeckt - Gestern ist die Zeit die manches böse Wort versteckt - Gestern: das Entfachen einer Flamme, die noch brennt - Gestern - ist heut', mein bestes Argument! Heute heißt: Vertrau'n in uns, in dich und mich! Heute ist alles möglich, solange ich es will! Heute - beginnt der Weg zum neuen Ziel! Als ob ein Sternbild grüßt aus der Vergangenheit, das uns die Straßen zeigt; bis ans Ende aller Zeit - Ja! Gestern - Heute - Morgen ... Segel im Wind aus Glück...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
Die Freude, die uns ein Künstler gewährt, besteht darin, dass er uns eine Welt außerhalb der unsrigen zugänglich macht.  (Marcel Proust)
3 9 15

Mein Bruder ist ein Maler ... Songtext: Udo Jürgens

Manchmal komm ich so klein mir vor mit meinen großen Tönen. Die im kleinsten Wind wie blauer Dunst verweh'n Und so etwas wie Eifersucht beginnt in mir zu brennen. Wenn ich dann seine Bilder seh', so unvergänglich schön! Denn mein Bruder ist ein Maler und ein Bild von seiner Hand, kann mehr sagen, als tausend Melodien. Ja, mein Bruder ist ein großer Maler, ich bin nur... und in meinen Träumen, da beneid' ich ihn. Die Erde ist ihm untertan, er herrscht mit seinen Farben: Über Meer und Länder;...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
...ein Lächeln;  nur ein freundliches Lächeln fehlt oft im Alltagsstress; ein Lächeln gegen die Kälte in der Welt.
8 20

Nur ein Lächeln ...

Nur ein Lächeln... und ein Fremder wird zum Freund, und viel leichter trägt sich manche schwere Last. Nur ein Lächeln ... und dein Kind es sieht dir an, dass du ihm den dummen Streich verziehen hast. Nur ein Lächeln ... für den alten, armen Mann im Park, der aus Einsamkeit schon mit den Möwen spricht. Nur ein Lächeln ... so ein freundlicher Blick, steht uns unsagbar gut zu Gesicht. Nur ein Lächeln ... wenn man sich im Hausflur sieht, und da kann man noch so sehr in Eile sein. Nur ein Lächeln...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
1 10

Auf meinem Tisch ein weißer Bogen ... Songtext Udo Jürgens

Auf meinem Tisch ein weißer Bogen; dein Name auf dem Briefumschlag. Wie viele Stunden sind verflogen, wie lang' ich hier schon warten mag. Ich habe dir so viel zu schreiben, doch die Gedanken wollen hier in meiner Feder stecken bleiben; als fürchteten sie das weiße Papier. Weißt du, ich glaub', was ich geschrieben; Warum ..., nein, so fängt kein Brief an. Und ich zerreiß'. was ich geschrieben, und fang' nochmal von vorne an. Auf meinem Tisch ein weißer Bogen, dein Name auf dem Briefumschlag....

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
5 12 2

...und lass ALLES AUS LIEBE - gescheh'n / Songtext: Udo Jürgens

Lass' dem Träumer den Traum; lass der Zuversicht Raum. Lass uns Leidenschaft und Gefühl leben; lass Gewalt aus dem Spiel. Lass' die Herzen regier'n, und Fäuste verlier'n. Lass' den Menschen die Freiheit: zu irren und zu versteh'n... und lass "ALLES AUS LIEBE - gescheh'n!" Lass' den Kindern ihr Recht; lass sie wild sein und echt. Lass' der Blume das Licht zu dem sie strebt; lass gedeihen, was lebt ! Lass' dem Schwärmer die Nacht, und dem Guten die Macht. Lass' die Mächtigen wissen, dass sie...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
6 14

Völlig vernetzt ... Udo Jürgens

Ich bin völlig vernetzt und völlig verlor'n, von Technik umzingelt bis über die Ohr'n. Bin fernbedient und zwar komplett und so was von Internet. Bin völlig vernetzt, die Handys vibrie'n, weil alle mich per SMS bombadier'n. Drück' ich in der Hektik dann irgendwo drauf, geht draußen am Parkplatz mein Kofferraum auf. Im Auto geht's weiter, der Fortschritt lässt grüßen, der Gute, er stänkert, ich soll ihn schließen, und die Navi - Tante meckert mich an: Ich soll gefälligst rechts rum fahr'n. Ja,...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder
der steinige, gefährliche Weg auf der Suche nach Frieden...
5 10

In dieser Welt ... Songtext Udo Jürgens

In dieser Welt ... wo jeder an sich selber denkt und selten nur ein Herz verschenkt, und seiner Wege geht! In dieser Welt ... wo Freunde morgen Feinde sind; wo oft vor Hass die Menschen blind und keiner sich versteht! In dieser Welt ... wo Hass und Neid regieren; wo ohne Sinn die Menschen Kriege führen. Und wo die Angst, in all unseren Herzen schlägt, da sehen wir noch einen Weg! In dieser Welt ... wollen wir Freunde sein; weil das nur ganz allein auf dieser Erde zählt! In dieser Welt ... die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Hildegard Stauder

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.