soziales engagement

Beiträge zum Thema soziales engagement

Der Verein M.U.T sammelt Elektroschrott um sozial benachteiligten Kindern den Bildungszugang zu erleichtern.
1

Handys, Festplatten, Drucker und Monitore
Verein M.U.T sammelt Elektroschrott für den guten Zweck

Bei der Aktion "100:eins" verwandeln sich alte Handys, Laptops und Speicherkarten in neue Laptops für sozial benachteiligte Jugendliche. WIEDEN. Um den heutigen höheren Bildungsweg erfolgreich bestreiten zu können, sind Laptops inzwischen ein unerlässlicher Begleiter geworden. Nicht für jede Familie – vor allem mit zwei oder mehr Kindern – ist das finanziell möglich. Der Wiedner Verein M.U.T. und der Verein Socius haben gemeinsam die Aktion "100:eins" ins Leben gerufen. Bei M.U.T. können ab...

  • Wien
  • Wieden
  • Barbara Schuster
Pfarrer der Pfarre Auferstehung Christi Wolfgang Unterberger (2.v.l.) und Direktorin Mag.a Christine Heissenberger (3.v.r.) mit Bewohnern des Hauses Margareten.
3

St. Anna Kinderkrebsforschung
Pensionisten-Wohnhaus Margareten sammelte über 700 Euro an Spenden

In der Woche vor Ostern konnte man in Margareten Suppe essen und damit Gutes tun. MARGARETEN. Die Mitarbeiter des Pensionisten-Wohnhauses Margareten haben vergangene Woche gegen eine freiwillige Spende hausgemachte Fastensuppe ausgeschenkt. Ein traditionelles Essen in der Fastenzeit. Zahlreiche Besucher aus dem Grätzel, Bewohner, Angehörige und Mitarbeiter kamen vorbei. Die Aktion wurde zudem von der Bezirksvorstehung Margareten sowie der Pfarre Auferstehung Christi unterstützt.  „Eine so...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Die Fastensuppe wird für den guten Zweck von Mitarbeitern und Direktorin Christine Heissenberger ausgegeben.

St. Anna Kinderkrebsforschung
Pensionisten-Wohnhaus Margareten sammelt Spenden

In der Woche vor Ostern kann man in Margareten Suppe essen und damit Gutes tun. MARGARETEN. Ein traditionelles Essen in der Fastenzeit ist die Fastensuppe. Von Montag, 15. April, bis Freitag, 19. April, schenken die Mitarbeiter des Pensionisten-Wohnhauses Margareten (Arbeitergasse 45) eine hausgemachte Fastensuppe aus – gegen eine freiwillige Spende. Der Erlös des gesammelten Geldes kommt der St.-Anna-Kinderkrebsforschung zugute. „Gemeinsam freuen wir uns in dieser Woche auf zahlreiche...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Seit 2014 unterstützt die Werkstatt Menschen mit Behinderung.
2

Jubiläum
Werkstatt Margaretenstraße feiert fünften Geburtstag

Seit April 2014 ist der Verein auch in der Margaretenstraße angesiedelt. MARGARETEN. Das Österreichische Hilfswerk für Taubblinde und hochgradig Hör- und Sehbehinderte (ÖHTB) wurde 1981 von Eltern taubblinder Kinder gegründet. Seitdem ist die Organisation wienweit in der Behindertenarbeit tätig. Unterstützt werden Jugendliche und Erwachsene in den Bereichen Arbeit und Wohnen. Jetzt feiert die Werkstatt Margaretenstraße ihr fünfjähriges Bestehen. Seit April 2014 wird im Schulungsrestaurant...

  • Wien
  • Margareten
  • Barbara Schuster
Der WAT Brigittenau blickt auf eine bewegte Geschichte zurück. Hier eine Aufnahme aus den 1950ern der erfolgreiche Leichtathletikgruppe.
4

100. Geburtstag
Ein großes Jahr für den WAT Brigittenau

Der Verein feiert heuer seinen 100. Geburtstag und eine bewegte Geschichte. BRIGITTENAU. Am 14. Oktober hob der junge Trampolinspringer Benny Wizani stolz seine Bronzemedaille in die Höhe, die er gerade bei den olympischen Jugendspielen in Buenos Aires errungen hatte. Wizani trainiert beim WAT Brigittenau, der heuer sein hundertstes Jubiläum feiert. Seine Medaille ist nur der jüngste Höhepunkt einer bewegten Geschichte. WAT – das steht für "Wiener Arbeiter Turn- und Sportverein", dessen...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Christian Bunke
Neuzugang Eva Kvarda mit Kollegin Marie Pezet und Bezirkschef Markus Rumelhart (v. l. n. r.).
1 2

Fair-Play-Team
Für alle im Bezirk unterwegs

Das Fair-Play-Team.06 ist ab sofort zu dritt und hilft auch im Winter dort, wo es nötig ist. Schlummernde Konflikte als Motor für Veränderung nutzen und gegenseitiges Verständnis und Rücksichtnahme fördern – das ist die Grundidee des Fair-Play-Teams in Mariahilf. Seit neun Jahren verbessern die vom Bezirk und der Stadt subventionierten Sozialarbeiter das Zusammenleben im Bezirk bereits. Jetzt bekommt das bisher zweiköpfige Team des Vereins Juvivo Verstärkung: Eva Kvarda ergänzt seit Anfang des...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Davina Brunnbauer
1

Nachhaltigkeit
Wenn Pfarren fair-wandelt werden

Beim FairWandeln-Fest im Kurhaus im 1. Bezirk wurden drei Donaustädter Pfarren beurkundet. INNERE STADT. Weihbischof Franz Scharl ließ es sich nicht nehmen, die Pfarren für ihre öko-fair-sozialen Initiativen persönlich auszuzeichnen: Beim FairWandeln-Fest im Kurhaus am Stephansplatz nahmen Mitglieder der Pfarren Aspern, Eßling, Donaucity und Ziersdorf die Urkunden entgegen. „Ich erlebe, dass ‚Pfarrgemeinde FairWandeln‘ Bewegung in unsere Pfarren bringt. Menschen, denen Nachhaltigkeit und faires...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Mathias Kautzky
Viktoria Tobias beim Ausräumen ihres Vans in der Halteverbotszone.
1 4

Bedarfshilfe
Meidlinger Helfer mit Herz müssen Ladezone selbst bezahlen

Die Wiener Bedarfshilfe bekommt von der Stadt keine Unterstützung beim  Ausladen der Lebensmittel für Bedürftige. MEIDLING. Gerade kommt Viktoria Tobias mit einem Lieferwagen voller Lebensmittel an. Diese muss sie erst kistenweise in die Lokalität ihres Vereins „Wiener Bedarfshilfe“ in der Längenfeldgasse 68 tragen, danach muss sie gleich wieder weg. Ein Notfall aus Hietzing hat sie erreicht: Einer Dame im Seniorenheim ist das Geld für Katzenfutter ausgegangen. Viktoria hat ein paar Säckchen...

  • Wien
  • Meidling
  • Davina Brunnbauer
Mit Kundgebungen und regelmäßigen Treffen wollen Raum für Alle* auf Missstände aufmerksam machen.
2

Initiative Raum für Alle* setzt auf Dialog anstelle von Verboten

Die Initiative Raum für Alle* setzt sich gegen gesellschaftliche Ausgrenzung benachteiligter Gruppen ein. Tätig sind insbesondere Menschen aus dem Sozialbereich. LEOPOLDSTADT. "Raum für Alle*", so nennt sich eine recht junge Initiative von Menschen, die im Sozialbereich tätig sind. Kritisch befasst sich die Gruppe aufgrund eigener Betroffenheit mit sozialer Arbeit im Kapitalismus und setzt sich gegen die gesellschaftliche Ausgrenzung benachteiligter Gruppen ein. Durch kritischen Austausch und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Teresa Freudenthaler
Karin Seybold: "Alle Kinder im Lerncafe freuen sich, wenn ihre Hausübungen in Ordnung sind!"

Wien-Favoriten
Lerncafé sucht Freiwillige

Die Caritas betreut in der Kempelengasse benachteiligte Kinder in Lerncafés. FAVORITEN. "Unser Caritas-Bildungszentrum (CarBiz) gibt es erst seit Mai, wir betreuen hier aber insgesamt schon über 100 Kinder", erklärt Maria Sackmann, die Leiterin des CarBiz in der Kempelengasse 1/4. Mit 54 hauptamtlichen Mitarbeitern bietet man Sprachkurse, Bildungsberatung und auch Lerncafés an – nicht nur, aber vor allem für Kinder mit Flucht- und Migrationshintergrund. "Im Lerncafé sind die Kinder in zwei...

  • Wien
  • Favoriten
  • Mathias Kautzky
(V.l.): Melanie Klausriegler (Marketing und Communication GLS Austria), Dr. Axel Spörl (General Manager GLS Austria), Maja Markanovic-Ried (Leiterin des „Haus Miriam“) und Stephanie Marko (Praktikantin im „Haus Miriam“).

Neuer Griller für das Währinger "Haus Miriam"

Für das Caritas-Haus wurde ein Griller gespendet. WÄHRING. Das "Haus Miriam" der Caritas bietet bietet alleinstehenden Frauen, die sich in einer akuten Notlage befinden, einen geschützten Raum und professionelle Unterstützung für einen Neuanfang: Sie erfahren die Hilfe und den Schutz einer Gemeinschaft. Hausversammlungen, gemeinsame Ausflüge, kulturelle Unternehmungen und Feste fördern das Miteinander. Axel Spörl, General Manager von GLS Austria, übergab nun einen Weber-Kohlegrill an das "Haus...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
8

Mensch sein unter Menschen

In Rainman’s Home finden Klienten mit Autismus ein neues Zuhause WÄHRING. „Jedes Leben ist lebenswert. Wir versuchen täglich, dieses Leben so lebenswert wie möglich zu machen“. Unter diesem Motto geht Anton Diestelberger, Obmann und Geschäftsführer von Rainman’s Home, jeden Tag an seine Arbeit. Der diplomierte Pädagoge ist eines der Gründungsmitglieder des Vereins zur Integration und Rehabilitation autistischer und anders behinderter Menschen und leitet das Unternehmen in der Teschnergasse nun...

  • Wien
  • Währing
  • Silvia Kluck
Zweimal in der Woche engagiert sich Noemi (3.v.l.) freiwillig als Lernbetreuerin im LenZ.
1 9

Wiener Herzen: Das Lern- und Familienzentrum LenZ sucht Freiwillige

Im LenZ gibt es Lernbetreuung für Kinder und Jugendliche - aber das ist längst nicht alles. LEOPOLDSTADT. "Wie schreibt man Freundeskeis?" fragt die kleine Alina ihre Lernbetreuerin Noemi, die sich im LenZ in der Hochstettergasse regelmäßig freiwillig engagiert. Seit 2016 gibt es das Lern- und Familienzentrum LenZ für exklusionsgefährdete Kinder, Jugendliche und Familien nun schon: Viele Kinder kommen direkt nach der Schule und kriegen zuerst einmal eine gesunde Jause, bevor es ans...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Mathias Kautzky
Dagmar Jenewein mit ihrem Kollegen Norbert Zibar in der hausinternen Bibliothek.
2

Dagmar Jenewein: "Soziales Engagement bereitet mir einfach Freude"

Dagmar Jenewein hilft aus Überzeugung. Sie lebt im Bruno-Kreisky-Hof in Hernals. HERNALS. Mitglied im Mieterbeirat, Leiterin der Bibliothek des Bruno-Kreisky-Hofes, Obfrau des Gemeinschaftsgartens, Helferin für die Wiener Gruft – und das alles ehrenamtlich: Das ist Dagmar Jenewein aus Hernals. Sie ist eine von vielen Frauen, die mit ihrem Engagement anderen eine große Hilfe sind. Das ist ihre Geschichte: Dagmar Jenewein kommt aus Tirol. In Innsbruck geboren und aufgewachsen, besuchte sie die...

  • Wien
  • Hernals
  • Noël Gaar
v.l.n.r. Christoph Schwedler, Susanne Linsbichler, Johannes Linsbichler
3

Wir machen´s einfach - Dank Dir!

Neuartige Onlineplattform DANK DIR! führt Kinder mit Behinderung und Therapie-Bedürfnissen mit Spendern direkt zusammen. "Wir wollen nicht akzeptieren, dass wichtige Therapien nicht durchgeführt werden können, nur weil es an Geld mangelt Dieser Satz steht im Zentrum der Initiative der gebürtigen Pötzleinsdorfer Susanne und Johannes Linsbichler und Christoph Schwedler. Also haben sie auf eigene Kosten kurzerhand eine Onlineplattform ins Leben gerufen, um dieses Problem zu beseitigen. Spender...

  • Wien
  • Währing
  • Martin Hartberger-Neckam
Grete Grandegger und Josef Ziska sind fassungslos. "Sie haben unser Lebenswerk zerstört. Das tut sehr weh"
5

Nach Einbruch: Sozialdienst Hietzing braucht dringend Hilfe

Unbekannte Diebe stahlen Hilfsgüter und verwüsteten das Lager. Schadenssumme: 25.000 Euro. HIETZING. "Ich bin fassungslos und am Boden zerstört", sagt Josef Ziska, der den Sozialverein vor über 32 Jahren gegründet hat. "Wie kann man Hilfsgüter stehlen?" Eine Frage, die nur die Täter beantworten können. Doch von denen fehlt jede Spur. "Wir ermitteln wegen Einbruchsdiebstahl. Es gibt jedoch keine Hinweise auf die Täter, keine Zeugen und keine Spuren", sagt Polizei-Sprecherin Irina Steirer. So...

  • Wien
  • Landstraße
  • Anna-Claudia Anderer
Um 11.30 Uhr sind rund zwei dutzend Flüchtlinge am Wiener Westbahnhof angekommen.
2 14

Flüchtlinge am Westbahnhof: Nächster Halt Hoffnung

Auch am Dienstag erreichten dutzende Flüchtlinge den Westbahnhof. Für den Großteil ist Wien aber nur ein Zwischenstopp. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Wien Westbahnhof, Bahnsteig 9, 11.30 Uhr. Ein Zug aus dem ungarischen Debrecen fährt ein. Drei freiwillige Helfer mit einem Einkaufswagen voller Wasserflaschen laufen am Bahnsteig Richtung Zugende. Drei weitere halten die eben beschrifteten Plakate mit "Refugees welcome" in die Höhe. Das Sicherheitspersonal der ÖBB stellt sich am Bahnsteig auf. Die...

  • Wien
  • Neubau
  • Valerie Krb

Mit den vier Tieren in Bewegung kommen - Kurzvortrag, Workshop, Live-Musik

Aus der Praxis für die Praxis: Trainer aus Deutschland und Österreich stellen Ihre Erfahrung mit Affektkontrolltraining A.K.T® aus verschiedenen Feldern sozialer Arbeit vor. Durch alltagsbezogene Analogien begleiten die Übungen die Weiterentwicklung auf den Ebenen der Begegnung – mit sich selbst und anderen und werden so zum „angewandten Qigong“. Ein Abend mit Kurzpräsentationen, Mini-Workshops, viel Bewegung und live-Musik – gestaltet von Gertrud Schröder und Christoph Schwarz - Raum also für...

  • Wien
  • Währing
  • christoph schwarz
7

Schopenhauer Realgymnasium - Benefizkonzert 2013

„Wenn es dir gut geht, dann solltest du dich um die kümmern, denen es schlechter geht“. Dieses Motto hat unsere Schule vor über zehn Jahren zum Anlass genommen, Konzerte für einem guten Zweck zu veranstalten. Am Donnerstag, dem 18. April 2013 war es wieder so weit. Das BRG 18 Schopenhauerstraße organisierte ein Benefizkonzert zu Gunsten der „Friends of Kilimanjaro“ in Tansania. John Mataro, geboren in Tansania, lebt nun seit fast 30 Jahren in Salzburg und ist in der Tourismusbranche tätig....

  • Wien
  • Währing
  • a s
7

Schopenhauer Realgymnasium unterstützt Schulbau in Afrika

Seit vielen Jahren versucht das Schopenhauer Realgymnasium das soziale Engagement der SchülerInnen zu fördern und veranstaltet in zweijährigem Rhythmus ein Benefizkonzert. Mit den Spenden werden jeweils Projekte zur Förderung der Kinder- und Jugendbildung unterstützt. Die heurigen Spenden kommen der Errichtung einer Volksschule durch den Verein „Friends of Kilimanjaro" (http://www.tanzaniaecotours.com/html/friends-of-kilimanjaro.html) zugute. Die ersten Proben lassen wieder tolle musikalische...

  • Wien
  • Währing
  • a s
4

Afrikanische Klänge am Schopenhauer Realgymnasium

Beim Trommelworkshop mit Herrn Mamadou N´Gom aus Senegal lernten die SchülerInnen der 3.C viele verschiedene afrikanische Rhythmen kennen. Im Musiksaal wurde musiziert und getanzt. Mamadou hat über sein Land berichtet und einige Bilder gezeigt. Diese Rhythmen können neben zahlreichen weiteren Darbietungen der SchülerInnen beim heurigen Benefizkonzert am 18. April erlebt werden. Unterstützt wird heuer die Errichtung einer Volksschule in Tarime/Tanzania durch den Verein "Friends of...

  • Wien
  • Währing
  • a s
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.